Der Dax

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5962
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon firlefanz11 » Di 6. Feb 2018, 13:37

Es wird übrigens gemunkelt, dass aufgrund von übergeordneten Verkaufssignalen computergesteuerte Verkaufsprogramme eine Stop-Loss Welle ausgelöst haben.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15975
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Di 6. Feb 2018, 13:44

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Feb 2018, 13:37)

Es wird übrigens gemunkelt, dass aufgrund von übergeordneten Verkaufssignalen computergesteuerte Verkaufsprogramme eine Stop-Loss Welle ausgelöst haben.


Ist das nicht logisch?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19108
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Di 6. Feb 2018, 13:48

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Feb 2018, 13:44)

Ist das nicht logisch?

Nicht nur logisch...Sogar ... Normal.

Irgendjemand grosses meint mit seinem System und seiner Kenntnis ein Verkaufssignal erhalten zu haben.
Verkauft dann. Durch seine Verkäufe sinken die Kurse. Wenn DORT dann andere neue oder weitere, Ihre Verkaufssignale erhalten,
verkaufen die DANN...und plumps trudelt und trudelt es weiter und die Welle schwappt...bis die ausläuft...

Passiert jeden Tag im Tageshandel im kleinen...und gestern abend und heute nacht im Grossen.
Wenn zuviele Stops auf Stops fallen...Mini-Crash. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5962
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon firlefanz11 » Di 6. Feb 2018, 16:38

Bringt Eure Toten raus! Das Ende ist nah! :D
Der als "Mr. Dax" bekanntgewordene Börsen- und Finanzexperte Dirk Müller rechnet bereits in der nahen Zukunft mit dem größten Finanzcrash der Weltgeschichte.
"Egal was die Fed macht, wir laufen in diese Zinssteigerungskatastrophe rein, und das wird den größten Crash der Geschichte bringen, oder jedenfalls den größten Crash, den wir zu Lebzeiten erlebt haben." Der Zeitpunkt müsse aber jetzt noch nicht gekommen sein, es sei noch "ein paar Monate" Zeit.
Verantwortlich für den jüngsten Sell-off macht Müller insbesondere das automatisierte Algo-Trading durch Hedgefonds in Verbindung mit sogenannten Short-Vola-Strategien.
Die VIX-Volatilitätsfutures seien am Montagabend um 165 Prozent in die Höhe geschossen. "Hier war ein Blutbad, hier mussten diese Hedgefonds ihre Positionen schließen. Das war ein Flash Crash. Die ersten haben verkauft, immer mehr Computerprogramme haben automatisch weiterverkauft", erläutert Müller. Daraus sei ein "schneeballartiges Abverkaufssystem" entstanden, das zusammen mit zahlreichen Stop-Loss-Aufträgen auf alle Märkte durchgeschlagen habe.

Wenn sowas noch mal im Größeren vorkommt ist diese Untergangsfantasie aber vllt auch gar nicht so abwegig. Was im Kleinen funktioniert kann im Großen auch funktionieren... :?
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19108
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Di 6. Feb 2018, 16:41

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Feb 2018, 16:38)

Bringt Eure Toten raus! Das Ende ist nah! :D

Wenn sowas noch mal im Größeren vorkommt ist diese Untergangsfantasie aber vllt auch gar nicht so abwegig.

Was im Kleinen funktioniert kann im Großen auch funktionieren... :?

Mr. DAX blubbert halt...Vielleicht hat er Recht. Vielleicht auch nicht.

Habe schon einige "Blutbäder" erlebt. Gerade auch in Bezug auf Volatilitätspositionen.
Schaue Dir mal den VDAX über 20 Jahre an.
Und ? Die Welt dreht sich weiter...
World-Trade-Center, Lehmann-Pleite, Bankenkrise...

Das war auch alles kein Kindergarten...Inside the markets.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dieter Winter » Di 6. Feb 2018, 16:42

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Feb 2018, 16:38)


Wenn sowas noch mal im Größeren vorkommt ist diese Untergangsfantasie aber vllt auch gar nicht so abwegig. Was im Kleinen funktioniert kann im Großen auch funktionieren... :?



Die Frage ist nicht ob, sondern wann.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dieter Winter » Di 6. Feb 2018, 16:44

Skull hat geschrieben:(06 Feb 2018, 16:41)

..... Lehmann-Pleite, Bankenkrise...




...sind ja nicht vorbei, sondern lediglich mit noch mehr Schulden zugeschi...en. Der Sachverhalt ist der Gleiche wie 2008.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19108
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Di 6. Feb 2018, 18:07

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Feb 2018, 13:00)

Nebenbei: DOW Indikator zeigt aktuell schon wieder über 3% Minus. AUTSCHN!

Nebenbei, die Eröffnung und ersten 2 Handelsstunden zeigen...UNVERÄNDERT. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Di 6. Feb 2018, 18:17

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Feb 2018, 16:38)
>>
Der als "Mr. Dax" bekanntgewordene Börsen- und Finanzexperte Dirk Müller
<<

Bringt Eure Toten raus! Das Ende ist nah! :D

Wenn sowas noch mal im Größeren vorkommt ist diese Untergangsfantasie aber vllt auch gar nicht so abwegig. Was im Kleinen funktioniert kann im Großen auch funktionieren... :?

müller is ein populistischer c-promi, der alles sagt, um in die schlagzeilen zu kommen. mit der wahrheit hat das nix zu tun...- :rolleyes:
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19108
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Di 6. Feb 2018, 21:46

So.

Der Dow Jones nun über 500 Punkte im Plus...nahe der 25.000.
Der DAX aktuell über 12.600. Ebenfalls knapp 500 Punkte rebound.

Nun .... wird es in den nächsten Wochen interessant.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Mi 7. Feb 2018, 09:27

ich sehe da nichts an Rebound, wenn ich mir den Xetra Schlusskurs von gestern betrachte und heute die ersten Minuten im Xetra-Handel - plus 0.5%
Amerika scheint fuer den Dax heute kein Thema zu sein :D
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dampflok94 » Mi 7. Feb 2018, 10:28

Skull hat geschrieben:(06 Feb 2018, 21:46)
Nun .... wird es in den nächsten Wochen interessant.

Das walte Hugo.

Man weiß so gar nicht mehr, woran man sich orientieren soll. Ich war beim Stock-Picking immer ein Fann der Fundamentaldaten. Aber die interessieren momentan kaum noch jemanden. Alles starrt auf die (erwartete) Zinsentwicklung wie das Kanninchen auf die Schlange. War ja wohl auch einer der Hauptgründe für das Geschehen am Montag. Momentan sind gute Wirtschaftsnachrichten schlecht für die Börse. Es sollte eigentlich anders sein. :s
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Mi 7. Feb 2018, 10:54

Dampflok94 hat geschrieben:(07 Feb 2018, 10:28)

Das walte Hugo.

Man weiß so gar nicht mehr, woran man sich orientieren soll. Ich war beim Stock-Picking immer ein Fann der Fundamentaldaten. Aber die interessieren momentan kaum noch jemanden. Alles starrt auf die (erwartete) Zinsentwicklung wie das Kanninchen auf die Schlange. War ja wohl auch einer der Hauptgründe für das Geschehen am Montag. Momentan sind gute Wirtschaftsnachrichten schlecht für die Börse. Es sollte eigentlich anders sein. :s


die setzen sich mittel-und langfristig immer durch!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dampflok94 » Mi 7. Feb 2018, 11:06

pikant hat geschrieben:(07 Feb 2018, 10:54)

die setzen sich mittel-und langfristig immer durch!

Dein Wort in Gottes Gehörgang! :)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19108
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 7. Feb 2018, 11:35

pikant hat geschrieben:(07 Feb 2018, 09:27)

ich sehe da nichts an Rebound,
wenn ich mir den Xetra Schlusskurs von gestern betrachte und heute die ersten Minuten im Xetra-Handel - plus 0.5

Macht ja nichts, wenn Du nix siehst. :D

Gestern war der Dax vorbörslich unter 12.000. MIT Eröffnung dann von 12.100 bis auf 12.600.
Heute zwischen 12.400 und 12.500. DU kannst da sagen, er hat sich kaum bewegt.
Es gab kein rebound.

Datt war aber anders... :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Mi 7. Feb 2018, 11:40

Skull hat geschrieben:(07 Feb 2018, 11:35)

Macht ja nichts, wenn Du nix siehst. :D

Gestern war der Dax vorbörslich unter 12.000. MIT Eröffnung dann von 12.100 bis auf 12.600.
Heute zwischen 12.400 und 12.500. DU kannst da sagen, er hat sich kaum bewegt.
Es gab kein rebound.

Datt war aber anders... :)

mfg


ich habe von Xetra gesprochen und da gab es heute morgen einen grossen Rebound von 0.5% :thumbup:

PS: ich handle ausserboerslich nicht und darum interessieren mich diese Kurse nicht :) - das ist nur fuer die intreressant, die auch ausserboerslich kaufen-oder verkaufen...
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19108
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 7. Feb 2018, 11:42

pikant hat geschrieben:(07 Feb 2018, 11:40)

ich habe von Xetra gesprochen und da gab es heute morgen einen grossen Rebound von 0.5% :thumbup:

PS: ich handle ausserboerslich nicht und darum interessieren mich diese Kurse nicht :)
- das ist nur fuer die intreressant, die auch ausserboerslich kaufen-oder verkaufen...

Auf XETRA gab es gestern (START - ENDE) ebenfalls einen rebound. ;)

Maßgeblich ist aber die Terminbörse. DIE bestimmt letztendlich ... über den Future ...
den Markt...Und auch XETRA. Und die Terminbörse IST Börse. Nicht ausserbörslich. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dampflok94 » Mi 7. Feb 2018, 14:30

Geil finde ich ja immer die Statements sogenannter Experten. (Meist Bankleute oder Wirtschaftswissenschaftler.) Vorhin im DLF meinte einer die korrektur war notendig aber nun ginge es wieder aufwärts. Da fragt man sich, wenn es denn jetzt aufwärts geht, warum war dann die Korrektur notwendig?

Das Schöne ist, für so ziemlich jedes denkbare Szenario gibt es jemanden,der genau dies weissagt. Das heißt: Mindestens einer hat am Ende Recht. Ist wie beim Lottospielen. Irgendjemand knackt immer den Jackpot, so unwahrschinlich das im Einzelfall auch ist. :cool:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Mi 7. Feb 2018, 14:34

Dampflok94 hat geschrieben:(07 Feb 2018, 14:30)

Geil finde ich ja immer die Statements sogenannter Experten. (Meist Bankleute oder Wirtschaftswissenschaftler.) Vorhin im DLF meinte einer die korrektur war notendig aber nun ginge es wieder aufwärts. Da fragt man sich, wenn es denn jetzt aufwärts geht, warum war dann die Korrektur notwendig?

Das Schöne ist, für so ziemlich jedes denkbare Szenario gibt es jemanden,der genau dies weissagt. Das heißt: Mindestens einer hat am Ende Recht. Ist wie beim Lottospielen. Irgendjemand knackt immer den Jackpot, so unwahrschinlich das im Einzelfall auch ist. :cool:


ich sehe kurzfristig keinen Dax ueber 12700, denn gestern durchbrach man die 200-Tagelinie und das ist technisch immer ein Signal, dass es weiter runter geht, Zwischenerholungen drin.
11800 wird man wohl bald testen.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dampflok94 » Mi 7. Feb 2018, 14:42

pikant hat geschrieben:(07 Feb 2018, 14:34)

ich sehe kurzfristig keinen Dax ueber 12700, denn gestern durchbrach man die 200-Tagelinie und das ist technisch immer ein Signal, dass es weiter runter geht, Zwischenerholungen drin.
11800 wird man wohl bald testen.

Na dann hast Du den heutigen positiven Tag sicherlich genutzt, dich entsprechend mit Puts einzudecken. Kann ja nichts schief gehen. :cool:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast