MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53420
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon zollagent » Fr 26. Jan 2018, 09:31

Kritikaster hat geschrieben:(26 Jan 2018, 08:20)

+ 2 :thumbup:

Die sind aber auch als User unterwegs ... ;)

@Moses, "Spam aus dem AfD-Strang geputzt". Nach dem, was ich las, war das eine ziemlich unverblümt nazistische Aussage vom User Julian, die eine ganze Menge Antworten produzierte. Alles gelöscht. Dürfen solche Aussagen nicht mehr diskutiert werden? Gibt es jetzt ein Thementabu?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Woppadaq
Beiträge: 2798
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Woppadaq » Fr 26. Jan 2018, 09:32

Cobra9 hat geschrieben:(26 Jan 2018, 06:38)

Du beschwerst Dich öffentlich. Dann bekommst Du öffentlich eine Antwort und wie immer die gleiche Reaktion. Du kannst unterschiedliche Personen nicht überzeugen, wo könnte der Fehler dann noch liegen. Spiegel hilft !


Sicher beschwer ich mich öffentlich, Wenn ich per PM nur solche Posts als Antwort bekomme. Und auf Null Entgegenkommen von eurer Seite, und mir ging es immer nur um Klarheit, da gibt's auch keine Arschkriecherei von meiner Seite.

Ich brauch euch nicht. Niemand braucht eure Löschorgien. Wenn ihr nicht wollt, dass die Leute offen diskutieren, Dann könnt ihr das Forum auch gleich dicht machen.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7918
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Moses » Fr 26. Jan 2018, 09:34

zollagent hat geschrieben:(26 Jan 2018, 09:31)

@Moses, "Spam aus dem AfD-Strang geputzt". Nach dem, was ich las, war das eine ziemlich unverblümt nazistische Aussage vom User Julian, die eine ganze Menge Antworten produzierte. Alles gelöscht. Dürfen solche Aussagen nicht mehr diskutiert werden? Gibt es jetzt ein Thementabu?


Nein. Die "Aussage" des User war nicht nur nazistisch sondern - und vor allem - Fehl am Platze, also Spam.
Antworten auf Spambeiträge werden automatisch mit entfernt - auch wenn, gerade hier, die Antworten wesentlich mehr sinnvollen Inhalt hatten als der auslösende Beitrag.

Sorry, dass hier gute Beitrage mit dran glauben mussten.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
PeterK
Beiträge: 5209
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon PeterK » Fr 26. Jan 2018, 09:34

Ich habe immer noch keine Antwort auf die folgende Frage an jack000 erhalten:

PeterK hat geschrieben:(24 Jan 2018, 09:57)
Apropos "Löschboys". Ich habe Dir gestern abend auf Deinen Post, in dem Du Dich über den "generellen Ausbildungsstand der Flüchtlinge" und ihre Fähigkeit "einfache Mathematikaufgaben" zu lösen äußertest, geantwortet. In meiner Antwort machte ich Dich darauf aufmerksam, dass Deine Vermutung, 18+6 ergäbe 25, nicht ganz korrekt sei.

Mein Post ist kommentarlos verschwunden. Gibt es dafür einen Grund? Immerhin hattest Du ja das Thema Bildung und Mathematik angesprochen. :)

Darf ich noch hoffen? :)
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7918
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Moses » Fr 26. Jan 2018, 09:36

Woppadaq hat geschrieben:(26 Jan 2018, 09:32)

Sicher beschwer ich mich öffentlich, Wenn ich per PM nur solche Posts als Antwort bekomme. Und auf Null Entgegenkommen von eurer Seite, und mir ging es immer nur um Klarheit, da gibt's auch keine Arschkriecherei von meiner Seite.

Ich brauch euch nicht. Niemand braucht eure Löschorgien. Wenn ihr nicht wollt, dass die Leute offen diskutieren, Dann könnt ihr das Forum auch gleich dicht machen.


Gegenargument:

Wenn Du mit diesem Forum und seinen Nutzungsbedingungen sowie mit der Art der Führung und Moderation dauerhaft nicht einverstanden bist, dann zwingt Dich keiner weiterhin hier zu posten und Dir das anzutun.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7918
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Moses » Fr 26. Jan 2018, 09:37

PeterK hat geschrieben:(26 Jan 2018, 09:34)

Ich habe immer noch keine Antwort auf die folgende Frage an jack000 erhalten:


Darf ich noch hoffen? :)

Befindet sich der Beitrag, auf den Du reagiert hast noch im Strang?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
PeterK
Beiträge: 5209
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon PeterK » Fr 26. Jan 2018, 10:02

Moses hat geschrieben:(26 Jan 2018, 09:37)

Befindet sich der Beitrag, auf den Du reagiert hast noch im Strang?


Jep:

jack000 hat geschrieben:(23 Jan 2018, 21:30)

Ein Zitat! Na es geht doch :thumbup: Jetzt kann man sich um Prozentpunkte streiten, die generelle Aussage war aber das der generelle Ausbildungsstand der Flüchtlinge so ist, das eine Integration in den Arbeitsmarkt mit sehr hohen Hürden und Kosten verbunden ist.

Wer 2011 18 Jahre alt war ist nun 2017 25 Jahre alt und hat das Startalter der Masse der Flüchtlinge (25-35 Jahre alt) und in den 6 ist ja nicht viel gelaufen. Es ist aber auch so, wer mit 18 schon nicht lesen und schreiben sowie einfache Mathematikaufgaben nicht rechnen kann wird das in Syrien auch nicht des späteren Alters gelernt haben und dann sind wir bei den bis zu 35-jährigen!
=> Oder glaubst du das zwischen 2001 und 2011 das Bildungsniveau in Syrien erheblich abgesunken ist?
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7918
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Moses » Fr 26. Jan 2018, 10:27

PeterK hat geschrieben:(26 Jan 2018, 10:02)

Jep:


Ich habe in der Ablage nur einen Beitrag gefunden, der eine "Antwort" von Die auf diesen Beitrag enthielt, dieser enthielt ausschließlich einen persönlichen Angriff und wurde daher - richtigerweise - verschoben.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Woppadaq
Beiträge: 2798
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Woppadaq » Fr 26. Jan 2018, 11:32

Moses hat geschrieben:(26 Jan 2018, 09:36)

Gegenargument:

Wenn Du mit diesem Forum und seinen Nutzungsbedingungen sowie mit der Art der Führung und Moderation dauerhaft nicht einverstanden bist, dann zwingt Dich keiner weiterhin hier zu posten und Dir das anzutun.


Ich poste hier wegen der Diskussionen. Nicht wegen der Moderatoren. Die stören bloss, und da sie sich auch bedeckt halten, was sie eigentlich wollen und wo man angeblich ihre Regeln verletzt, sind mir ihre Aktionen auch ziemlich wurscht.

Aber da das ja hier ein freies (?) Forum ist, kann man das ja mal ansprechen. Euer Ding, was ihr daraus macht.
PeterK
Beiträge: 5209
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon PeterK » Fr 26. Jan 2018, 12:21

Moses hat geschrieben:(26 Jan 2018, 10:27)
Ich habe in der Ablage nur einen Beitrag gefunden, der eine "Antwort" von Die auf diesen Beitrag enthielt, dieser enthielt ausschließlich einen persönlichen Angriff und wurde daher - richtigerweise - verschoben.

Moses
Mod

Danke für die Antwort. Ich habe das eigentlich nicht als persönlichen Angriff verstanden, sondern als zarten Hinweis darauf, dass man auch beim Flüchtlings-Bashing auf die Glashausregel achten sollte ;). Aber gut, Thema (für mich) erledigt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69404
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Alexyessin » Fr 26. Jan 2018, 17:42

Woppadaq hat geschrieben:(26 Jan 2018, 11:32)

Ich poste hier wegen der Diskussionen. Nicht wegen der Moderatoren. Die stören bloss, und da sie sich auch bedeckt halten, was sie eigentlich wollen und wo man angeblich ihre Regeln verletzt, sind mir ihre Aktionen auch ziemlich wurscht.

Aber da das ja hier ein freies (?) Forum ist, kann man das ja mal ansprechen. Euer Ding, was ihr daraus macht.


Vielleicht kann ich dir die Frage beantworten:
Ist dieses Forum frei?
1. Diese Forum wird von einem Verein getragen, den Verein zur Förderung der politischen Diskussion e. V.
( Steht oben in der Kopfzeile ). Und als e. V. unterliegt der Verein natürlich den jeweiligen Gesetzesgrundlagen der Bundesrepublik Deutschland. Ergo, wir sind nicht frei von gesetzlichen Vorgaben.
2. Der Verein erhält zur Unterstützung keinerlei Zahlungen, bis auf die Beiträge der einzelnen Mitglieder. Also sind wir dahingehend frei irgendeiner Beeinflussung finanzieller Art.
3. Die Verein stellt dieses Board kostenlos zur Verfügung. Daher sind alle User frei von irgendwelchen finanziellen Belastungen.
4. Alle Mitglieder betreiben ihre Vereinsarbeit ehrenamtlich. Und damit das ganze auch funktioniert haben wir, als dieses Forum online ging, Nutzungsbedingungen ausgearbeitet. Diese muss jeder User, der hier schreiben will, aberkennen. Das heißt, das Forum ist dem User nicht frei von dessen eigenen Verhaltensregeln.
5. Damit diese Nutzungsbedingungen auch beachtet werden gibt es die vom Verein demokratisch gewählten Moderatoren. Das sind entweder ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder oder ebenso ehrenamtlich engagierte User. Somit jeder auch weiß, wer das ist, gibt es die Moderatorenlisten, hier Beispiel 2.
Die Arbeit der Moderation umfasst unter anderem regelwidrige Beiträge zu editieren, ggf. in die Ablage verschieben, abtrennen und woanders eingliedern.
Und natürlich gibt es Sanktionen, aber jede Sanktion die härter ist als eine Ermahnung hat der Vorstand zusätzlich abzusegnen. Um eventuelle Zeitsanktionen zu verhängen bedarf es aber einer demokratischen Abstimmung aller Moderatoren und Vorstände.

So, ich hoffe ich konnte dir hierzu helfen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon schelm » Fr 26. Jan 2018, 20:15

Warum und durch wen wurde im " Sammelthread Kriminalität durch Flüchtlinge " mein Beitrag zu Kandel entfernt ? Was GENAU entsprach nach Meinung des Entferners bei diesem Beitrag NICHT den Forenregeln ?
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7918
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Moses » Fr 26. Jan 2018, 20:21

schelm hat geschrieben:(26 Jan 2018, 20:15)

Warum und durch wen wurde im " Sammelthread Kriminalität durch Flüchtlinge " mein Beitrag zu Kandel entfernt ? Was GENAU entsprach nach Meinung des Entferners bei diesem Beitrag NICHT den Forenregeln ?


Deine Äußerungen zum link waren themenfremd und also spam.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Woppadaq
Beiträge: 2798
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Woppadaq » Fr 26. Jan 2018, 20:32

Alexyessin hat geschrieben:(26 Jan 2018, 17:42)

Vielleicht kann ich dir die Frage beantworten:
Ist dieses Forum frei?
1. Diese Forum wird von einem Verein getragen, den Verein zur Förderung der politischen Diskussion e. V.


Und dieser Verein meint also, die politische Diskussion wird dadurch gefördert, dass man

1. die Hälfte einer laufenden Diskussion komentarlos in "die Ablage" befördert, weil man meint, das wäre themenfremd?
2. Usern solche Sachen wie "Relativierung des Holocaust" vorwirft, sich aber darüber ausschweigt, wo das passiert sein soll?
3. User dafür sperrt, dass sie auf weiterhin stehende Posts weiterhin antworten?

Mir geht es dabei nicht darum, ob ich das jetzt gut finden soll oder nicht. Ich will nur wissen, ob das wirklich eure Vorstellung von Förderung der politischen Diskussion ist.

Die Arbeit der Moderation umfasst unter anderem regelwidrige Beiträge zu editieren, ggf. in die Ablage verschieben, abtrennen und woanders eingliedern.


Würde man dabei ein vernünftiges Mass walten lassen, würde es sicher auch keine Beschwerden darüber geben. Ich würde mich auch nicht darüber aufregen, wäre das Übertreiben inzwischen nicht die Regel und würde man beschwerende User nicht wie kleine Kinder behandeln. Das betrifft allerdings nicht jeden Moderator, sondern nur einige, aber da ihr natürlich füreinander eintretet, müsst ihr den Vorwurf auch auf euch alle beziehen.

Und natürlich gibt es Sanktionen, aber jede Sanktion die härter ist als eine Ermahnung hat der Vorstand zusätzlich abzusegnen. Um eventuelle Zeitsanktionen zu verhängen bedarf es aber einer demokratischen Abstimmung aller Moderatoren und Vorstände.


Eure innere, für uns intransparente, angeblich demokratische Struktur ist für mich als User irrelevant. Ich kann nicht nachprüfen ob ihr wirklich abstimmt, geschweige denn ob ihr überhaupt wisst, worüber ihr da abstimmt.entfernt - Moses, Mod
Wichtiger für mich als User ist eher die Begründung einer Sanktion. Und genau hier kann man eventuell eine Diskussionskultur aufbauen, indem man den Leuten ihre Defizite klarmacht. Wenn ihr darauf keine Lust habt, dann weiss ich nicht, was der Sinn eures Vereins ist.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon schelm » Fr 26. Jan 2018, 20:34

Moses hat geschrieben:(26 Jan 2018, 20:21)

Deine Äußerungen zum link waren themenfremd und also spam.

Moses
Mod

Nein, waren sie nicht. Im Link geht es um den bekannten Mord an Mia in Kandel. Ich kommentierte ein im Link dargestelltes Grafitti. Das tat ich zu Recht deswegen, weil es paradoxerweiser sich nicht gegen den Täter und jene richtete, die ein vergleichbar antiquiertes Frauenbild haben, sondern gegen imaginierte " Nazis ", die die Tat nicht vollbrachten. Desweiteren zitierte ich aus dem Link einen Text der auf zwei geplante Demos in Kandel verwies, eine davon initiiert durch ein Frauenbündnis, welches als " Rechts " gilt, deren Demo unter dem Motto " Sicherheit für unsere Kinder " steht. Das wiederum ( die Zuordnung " Rechte " ) quittierte ich sarkastisch mit der sinngemäßen Anmerkung, wer Sicherheit für unsere Kinder fordert, müsse natürlich Rechts sein, oder gar Nazi.

Damit illustrierte ich den momentanen Wahnwitz dieser Gesellschaft imho zutreffend.

Das du nach 4 Wochen Pause Lust hast mich wieder zu mobben kann ich verstehen, ich fordere aber hier explizit eine Begutachtung des von dir entfernten Beitrages durch den Vorstand.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7918
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Moses » Fr 26. Jan 2018, 20:43

schelm hat geschrieben:(26 Jan 2018, 20:34)

Nein, waren sie nicht. Im Link geht es um den bekannten Mord an Mia in Kandel. Ich kommentierte ein im Link dargestelltes Grafitti. Das tat ich zu Recht deswegen, weil es paradoxerweiser sich nicht gegen den Täter und jene richtete, die ein vergleichbar antiquiertes Frauenbild haben, sondern gegen imaginierte " Nazis ", die die Tat nicht vollbrachten. Desweiteren zitierte ich aus dem Link einen Text der auf zwei geplante Demos in Kandel verwies, eine davon initiiert durch ein Frauenbündnis, welches als " Rechts " gilt, deren Demo unter dem Motto " Sicherheit für unsere Kinder " steht. Das wiederum ( die Zuordnung " Rechte " ) quittierte ich sarkastisch mit der sinngemäßen Anmerkung, wer Sicherheit für unsere Kinder fordert, müsse natürlich Rechts sein, oder gar Nazi.

Damit illustrierte ich den momentanen Wahnwitz dieser Gesellschaft imho zutreffend.

Das du nach 4 Wochen Pause Lust hast mich wieder zu mobben kann ich verstehen, ich fordere aber hier explizit eine Begutachtung des von dir entfernten Beitrages durch den Vorstand.

Die Forderung nach Überprüfung steht Dir frei - deine dreisten Unterstellungen allerdings nicht.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon schelm » Fr 26. Jan 2018, 21:00

Moses hat geschrieben:(26 Jan 2018, 20:43)

Die Forderung nach Überprüfung steht Dir frei - deine dreisten Unterstellungen allerdings nicht.

Moses
Mod

Welche dreisten Unterstellungen meinst du ? Wenn du eines meiner ersten Postings nach vier Wochen entfernst, welches dem Threadthema entsprach und dessen inhaltliche Folgen bearbeitete, mit Quelle, Zitaten aus der Quelle und allgemeinen Kommentar ohne jedwede persönliche Zuordnung, dann stimmt nicht etwa etwas nicht mit meinem Post, sondern ganz offenbar mit dir nicht und du missbrauchst deine Funktion um " Jagd " auf einen dir unliebsamen User zu machen. Auch damit sollte sich der Vorstand eines Vereins beschäftigen, der vorgibt die politische Diskussion zu fördern.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Polibu » Fr 26. Jan 2018, 22:18

Woppadaq hat geschrieben:(26 Jan 2018, 11:32)

Ich poste hier wegen der Diskussionen. Nicht wegen der Moderatoren. Die stören bloss, und da sie sich auch bedeckt halten, was sie eigentlich wollen und wo man angeblich ihre Regeln verletzt, sind mir ihre Aktionen auch ziemlich wurscht.

Aber da das ja hier ein freies (?) Forum ist, kann man das ja mal ansprechen. Euer Ding, was ihr daraus macht.


Ohne Moderatoren geht es wohl nicht. Demzufolge stören Moderatoren nicht, sondern sind zwingend notwendig.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69404
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Alexyessin » Fr 26. Jan 2018, 22:23

Woppadaq hat geschrieben:(26 Jan 2018, 20:32)

Und dieser Verein meint also, die politische Diskussion wird dadurch gefördert, dass man

1. die Hälfte einer laufenden Diskussion komentarlos in "die Ablage" befördert, weil man meint, das wäre themenfremd?
2. Usern solche Sachen wie "Relativierung des Holocaust" vorwirft, sich aber darüber ausschweigt, wo das passiert sein soll?
3. User dafür sperrt, dass sie auf weiterhin stehende Posts weiterhin antworten?

Mir geht es dabei nicht darum, ob ich das jetzt gut finden soll oder nicht. Ich will nur wissen, ob das wirklich eure Vorstellung von Förderung der politischen Diskussion ist.



Würde man dabei ein vernünftiges Mass walten lassen, würde es sicher auch keine Beschwerden darüber geben. Ich würde mich auch nicht darüber aufregen, wäre das Übertreiben inzwischen nicht die Regel und würde man beschwerende User nicht wie kleine Kinder behandeln. Das betrifft allerdings nicht jeden Moderator, sondern nur einige, aber da ihr natürlich füreinander eintretet, müsst ihr den Vorwurf auch auf euch alle beziehen.



Eure innere, für uns intransparente, angeblich demokratische Struktur ist für mich als User irrelevant. Ich kann nicht nachprüfen ob ihr wirklich abstimmt, geschweige denn ob ihr überhaupt wisst, worüber ihr da abstimmt.entfernt - Moses, Mod
Wichtiger für mich als User ist eher die Begründung einer Sanktion. Und genau hier kann man eventuell eine Diskussionskultur aufbauen, indem man den Leuten ihre Defizite klarmacht. Wenn ihr darauf keine Lust habt, dann weiss ich nicht, was der Sinn eures Vereins ist.


Ich und auch andere Verantwortliche hier werden nicht mit dir deine Sanktionen besprechen. Dazu gab es PN - Verkehr.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Woppadaq
Beiträge: 2798
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: MOD-Diskussionsstrang für die Foren 2, 20, 21 und 22

Beitragvon Woppadaq » Fr 26. Jan 2018, 23:14

Alexyessin hat geschrieben:(26 Jan 2018, 22:23)

Ich und auch andere Verantwortliche hier werden nicht mit dir deine Sanktionen besprechen. Dazu gab es PN - Verkehr.


Siehst du, genau das mein ich: Null eingehen auf mein Post, stattdessen nur die übliche Diskussionsverweigerung. Ob nun sachlich oder nicht.

Ich weiss nicht, wieso ihr ein MOD-Diskussionstrang habt.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast