Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27131
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » Sa 20. Jan 2018, 15:56

Jahrzehntelang wurden aus dem Libanon stammende Schwerstkriminelle in Deutschland nicht abgeschoben. Doch das ändert sich jetzt. 2017 mussten bereits 27 libanesische Staatsangehörige das Land verlassen. Die Zahl soll in diesem Jahr noch einmal signifikant steigen. Auch Kriminelle aus polizeibekannten Clans stehen auf der Liste.

Seit März verhandeln das Bundesinnenministerium und das Auswärtige Amt mit dem Libanon über Abschiebungen von in Deutschland inhaftierten Kriminellen und Islamisten. Nun gelang der Durchbruch, wie das Bundesinnenministerium gegenüber FOCUS Online bestätigt. Zuerst hatte die „BZ“ darüber berichtet. „27 libanesische Staatsangehörige oder im Libanon registrierte palästinensische Flüchtlinge“ seien rückgeführt werden, so eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums.

Davor seien die Abschiebungen nicht zustande gekommen – weil keine Ausweispapiere ausgestellt wurden oder der Libanon sich schlicht weigerte, die Rückgeführten aufzunehmen.

Abschiebungen aus JVA in der Nacht
Durch das Zustandekommen der Regelung sollen sich nach Information der Zeitung spektakuläre Szenen abgespielt haben: Sogenannte Gefährder oder Straftäter seien in Nacht- und Nebelaktionen aus Justizvollzugsanstalten von Polizisten abgeholt und von der Anti-Terror-Einheit GSG9 sowie einem Ärzteteam in extra angemieteten Fliegern in den Libanon gebracht worden.

Darunter seien Kriminelle polizeibekannter Clans beziehungsweise Großfamilien. Wenn es nach der Regierung geht, soll die Zahl der Abschiebungen im Jahr 2018 noch deutlich steigern.


"Der Fokus bei diesen Rückführungen lag und liegt dabei zunächst auf prioritären Fällen (Gefährder, Straftäter), ist aber nicht auf diese Personengruppe beschränkt, d.h. wir bemühen uns auch um die Rückführung aller anderen vollziehbar ausreisepflichtigen Libanesen. Ziel muss es sein, die Zusammenarbeit mit den libanesischen Behörden in Rückführungsfragen im Lichte der ersten positiven Entwicklungen im vergangenen Jahr weiter zu verbessern", so das Bundesinnenministerium

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 31283.html
Ich habe meinen Augen nicht getraut als ich das gelesen habe, denn gerade bei denen hätte ich nie gedacht das wir die jemals wieder los werden.
27 Abschiebungen sind ja für den Anfang nicht schlecht und es soll ja weiter ausgebaut werden und der Focus liegt ja erstmal auf den Kriminellen unter denen.
Aber hat das wirklich Bestand? Wird die Masse denn tatsächlich abgeschoben werden können? Haben nicht viele von denen schon deutsche Pässe geschenkt bekommen und sind somit nicht abschiebbar?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4034
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Boraiel » Sa 20. Jan 2018, 16:18

jack000 hat geschrieben:(20 Jan 2018, 15:56)

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 31283.html
Ich habe meinen Augen nicht getraut als ich das gelesen habe, denn gerade bei denen hätte ich nie gedacht das wir die jemals wieder los werden.
27 Abschiebungen sind ja für den Anfang nicht schlecht und es soll ja weiter ausgebaut werden und der Focus liegt ja erstmal auf den Kriminellen unter denen.
Aber hat das wirklich Bestand? Wird die Masse denn tatsächlich abgeschoben werden können? Haben nicht viele von denen schon deutsche Pässe geschenkt bekommen und sind somit nicht abschiebbar?

Das kann durchaus Bestand haben, wenn Germoney das Geld dafür zahlt.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27131
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » Sa 20. Jan 2018, 17:21

In der Tat scheint da Geld geflossen zu sein. Die Frage, die sich dann aber stellt ist, warum hat man das nicht schon lange vorher gemacht?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
RayBan
Beiträge: 2586
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:38
Benutzertitel: Mach mal`n Hobel klar

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon RayBan » Sa 20. Jan 2018, 17:34

Das ist interessant. Bei diesen “Libanesen“ handelt es sich in erster Linie um 2 Gruppen. Einerseits Palästinenser aus den Flüchtlingslagern des Libanons, die staatenlos sind. Die andere Gruppe sind die sogenannten M-Kurden. Dies sind arabischsprachige Kurden aus der Osttürkei, genauer gesagt der Provinz Mardin, die sich als Libanesen ausgeben.

Bei den Abschiebungen handelt es sich libanesische Staatsbürger und staatenlose Palästinenser, die vom Libanon zurück genommen werden. Für die M-Kurden wäre jedoch die Türkei zuständig. Diese scheinen auch der grössere Brocken zu sein.
Aufgegeben wird höchstens ein Brief
Benutzeravatar
RayBan
Beiträge: 2586
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:38
Benutzertitel: Mach mal`n Hobel klar

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon RayBan » Sa 20. Jan 2018, 17:39

jack000 hat geschrieben:(20 Jan 2018, 17:21)

In der Tat scheint da Geld geflossen zu sein. Die Frage, die sich dann aber stellt ist, warum hat man das nicht schon lange vorher gemacht?


Du musst erstmal die Herkunft bzw Staatsangehörigkeit nachweisen. Das ist nicht so ganz einfach, z.B. die Familienverhältnisse nachzuvollziehen. Es gab mal einen Fall in Göttingen, bei dem einen sogenannten Libanesen per DNA Test nachgewiesen wurde, das er einen Bruder hat, der türkischer Staatsbürger kurdischer Herkunft ist. Dann war zu mindestens klar, an welches Land man sich wenden muss. Die Libanesen kannten den natürlich nicht.
Aufgegeben wird höchstens ein Brief
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8186
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Quatschki » Sa 20. Jan 2018, 17:44

jack000 hat geschrieben:(20 Jan 2018, 17:21)

In der Tat scheint da Geld geflossen zu sein. Die Frage, die sich dann aber stellt ist, warum hat man das nicht schon lange vorher gemacht?

Weil der Handlungsdruck fehlte.
Die Leute haben CDU und SPD auch so gewählt.
krone
Beiträge: 544
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 13:25

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon krone » Sa 20. Jan 2018, 20:29

Diese Clans sind mafiöse Gruppierungen mit hunderten ,tausenden Mitgliedern.
Die jetzige Ausweisung von ein paar dutzenden Straftätern ist da nur Show um den Anschein zu wahren daß der Staat noch handelt ,noch handeln kann.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33820
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 01:45

RayBan hat geschrieben:(20 Jan 2018, 17:39)

Du musst erstmal die Herkunft bzw Staatsangehörigkeit nachweisen.

In meiner Welt müsste ja derjenige, der hier leben will, nachweisen, woher er kommt...
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7443
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Julian » So 21. Jan 2018, 09:54

Ein Tropfen auf den heißen Stein, denn wie schon angemerkt, fehlen die Mhallamiye-Kurden - und die stellen eben den Großteil der kriminellen Klans in Berlin, Bremen oder Essen. Sie kommen am ehesten aus der Osttürkei, sind staatenlos oder haben bereits, dank unserer nachsichtigen Behörden, die deutsche Staatsbürgerschaft. Es handelt sich um ca. 15.000 Menschen, die für einen Großteil der organisierten Kriminalität in den genannten Städten verantwortlich sind.

Hier ein Gespräch mit Ralph Ghadban über die Problematik:
Die Clans haben in Deutschland längst alle Linien überschritten, ihre Verachtung für den Rechtsstaat und unsere Gesellschaft ist grenzenlos. Sie fühlen sich allmächtig und werden darin vom deutschen Staat auch kaum gebremst, weder in Berlin, noch anderswo.
[...]
Es reichen zwei jugendliche Intensivtäter, die die Kinder auf dem Schulweg überfallen, um ein ganzes Viertel in Panik zu versetzen. Wenn man sich mit so jemanden anlegt, hat man sofort die ganze Sippe am Hals, und zwar innerhalb von Minuten. Zusammenhalt und Rudelauftritt sind die Prinzipien, auch gegen die Polizei. Wenn eine Streife jemanden für eine Kontrolle anhält, hat sie plötzlich 50 Leute um sich. In bestimmte Straßen trauen Beamte sich kaum mehr rein.

https://www.cicero.de/innenpolitik/mhal ... nlos/60845
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 971
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Excellero » So 21. Jan 2018, 10:35

Das Problem wird sein, daß die ruckzuck wieder da sind...
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9955
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon odiug » So 21. Jan 2018, 11:03

jack000 hat geschrieben:(20 Jan 2018, 17:21)

In der Tat scheint da Geld geflossen zu sein. Die Frage, die sich dann aber stellt ist, warum hat man das nicht schon lange vorher gemacht?

Weil im Libanon die Leute andere Probleme haben, als sich um unsre Straffälligen zu kümmern.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13968
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Billie Holiday » So 21. Jan 2018, 11:05

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 01:45)

In meiner Welt müsste ja derjenige, der hier leben will, nachweisen, woher er kommt...


Diesen Gedanken teilst du mit den meisten Ländern dieser Erde.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
krone
Beiträge: 544
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 13:25

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon krone » So 21. Jan 2018, 11:11

odiug hat geschrieben:(21 Jan 2018, 11:03)

Weil im Libanon die Leute andere Probleme haben, als sich um unsre Straffälligen zu kümmern.

Und wir haben andere Probleme als sich um die zu kümmern die aus dem Libanon kommen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27131
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » So 21. Jan 2018, 12:25

odiug hat geschrieben:(21 Jan 2018, 11:03)

Weil im Libanon die Leute andere Probleme haben, als sich um unsre Straffälligen zu kümmern.

Die Tatsache, das sie abgeschoben werden können bedeutet, dass es nicht “unsre“ Straftäter sind.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9955
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon odiug » So 21. Jan 2018, 12:49

krone hat geschrieben:(21 Jan 2018, 11:11)

Und wir haben andere Probleme als sich um die zu kümmern die aus dem Libanon kommen.

Die sind als Flüchtlinge, meist aus Palästina über den Libanon hierher gekommen.
Das Problem der organisierten Kriminalität aber an einer Gruppe fest zu machen, verfehlt etwas das Ziel.
Viel wichtiger wäre es zB, die Finanzströme offen zu legen.
Gerade bei mafiösen Strukturen gilt es auch, die Beweislast über das Vermögen umzukehren ... eine Forderung, die aus Italien schon seit Jahrzehnten an die Deutsche Regierung getragen wird, enden doch deren Ermittlungen über den Verbleib von Mafiavermögen meist an der Eingangstür deutscher Banken.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27131
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » So 21. Jan 2018, 13:01

odiug hat geschrieben:(21 Jan 2018, 12:49)

Die sind als Flüchtlinge, meist aus Palästina über den Libanon hierher gekommen.
Das Problem der organisierten Kriminalität aber an einer Gruppe fest zu machen, verfehlt etwas das Ziel.

Diese kriminellen Clans sind konkret zuzuordnen => Es ist bekannt wer hier Ross und Reiter sind!

Viel wichtiger wäre es zB, die Finanzströme offen zu legen.
Gerade bei mafiösen Strukturen gilt es auch, die Beweislast über das Vermögen umzukehren ... eine Forderung, die aus Italien schon seit Jahrzehnten an die Deutsche Regierung getragen wird, enden doch deren Ermittlungen über den Verbleib von Mafiavermögen meist an der Eingangstür deutscher Banken.

Alles völlig richtig, da Italien in dem Punkt seine Hausaufgaben gemacht hat zieht es die Mafia nach Deutschland. Deswegen muss die Beweislastumkehr hier sofort eingeführt werden.
=> Ändert aber nichts daran, das diese kriminellen Clans abgeschoben werden müssen und zumindest lt. Eingangsbeitrag findet das auch statt.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19096
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon think twice » So 21. Jan 2018, 13:03

jack000 hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:01)

Diese kriminellen Clans sind konkret zuzuordnen => Es ist bekannt wer hier Ross und Reiter sind!


Alles völlig richtig, da Italien in dem Punkt seine Hausaufgaben gemacht hat zieht es die Mafia nach Deutschland. Deswegen muss die Beweislastumkehr hier sofort eingeführt werden.
=> Ändert aber nichts daran, das diese kriminellen Clans abgeschoben werden müssen und zumindest lt. Eingangsbeitrag findet das auch statt.

Ich glaube, Libanesen machen etwa 2% der Flüchtlinge aus.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27131
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » So 21. Jan 2018, 13:04

think twice hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:03)

Ich glaube, Libanesen machen etwa 2% der Flüchtlinge aus.

Der Anteil ist recht gering, das mit den 2% kann hinkommen. Aber für was spielt das eine Rolle?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7443
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Julian » So 21. Jan 2018, 13:07

think twice hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:03)

Ich glaube, Libanesen machen etwa 2% der Flüchtlinge aus.


Schon wenige Großfamilien reichen aus, unseren Rechtsstaat an seine Grenzen zu bekommen.
Arabische Clans beherrschen die organisierte Kriminalität in der Hauptstadt wie keine andere Gruppierung. Knapp 20 arabische Großfamilien agieren in Berlin, sagen Experten des Landeskriminalamtes.
[...]
In der Stadt gibt es fast arabische 20 Großfamilien. Zu jeder Familie gehören zwischen 50 und 500 Mitglieder, die teilweise unterschiedliche Namen tragen und deshalb für die Sicherheitsbehörden schwer zu identifizieren sind.

9000 Mitglieder gehören nach Schätzungen der Polizei zu den Großfamilien. 13 Großfamilien gelten bei den Sicherheitsbehörden für relevant. Sie stammen ursprünglich aus der Türkei, dem Libanon und mittlerweile auch aus Syrien.


– Quelle: https://www.berliner-kurier.de/28763480 ©2018
https://www.berliner-kurier.de/berlin/p ... n-28763480
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33820
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 13:12

Das ist eine gute Nachricht, hoffentlich wird das konsequent durch- und fortgesetzt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sole.survivor@web.de und 1 Gast