Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Moderator: Moderatoren Forum 1

SIRENE

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon SIRENE » Di 1. Mär 2016, 21:05

Demolit hat geschrieben:(01 Mar 2016, 19:41)

Jung pass op..

der Poster ist ein Hyperjurastiker..ein Fischer-Catcher, der Guttenberg der Jurispudelenz ...der macht alle alle..

echt :) :)

Wenn einem sogar erfahrene Richter ohne einer Aufforderung Folge leistend
vorbeugend eine Unterlassungserklärung zuschicken,
quasi über Nacht ganze Diskussionen verschwinden, ja sogar komplette Foren,
könnte man beinahe Angst vor sich selbst bekommen ...
Da kommt ein Schubs für ein Dickerchen, der überbesetzt im Wege rumsteht
aus lauter Angst, es könnte irgendwo was ROT sein,
doch eher wie eine Streicheleinheit rüber ...
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35076
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Realist2014 » Di 1. Mär 2016, 21:17

SIRENE hat geschrieben:(01 Mar 2016, 21:05)

Wenn einem sogar erfahrene Richter ohne einer Aufforderung Folge leistend
vorbeugend eine Unterlassungserklärung zuschicken,
quasi über Nacht ganze Diskussionen verschwinden, ja sogar komplette Foren,
könnte man beinahe Angst vor sich selbst bekommen ...
Da kommt ein Schubs für ein Dickerchen, der überbesetzt im Wege rumsteht
aus lauter Angst, es könnte irgendwo was ROT sein,
doch eher wie eine Streicheleinheit rüber ...



da muss ich dir zustimmen

mancher Quirl hat wohl schon die ZEIT nicht überlebt....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10292
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Nomen Nescio » Di 1. Mär 2016, 21:21

Demolit hat geschrieben:(01 Mar 2016, 19:41)

Jung pass op..

der Poster ist ein Hyperjurastiker..ein Fischer-Catcher, der Guttenberg der Jurispudelenz ...der macht alle alle..

echt :) :)

darum also komplizierte absätze. viele davon erinnern mich tatsächlich daran. oder aber an philosophen. wie dem auch sei, ich vermisse die logik die ich gewöhnt bin.
bsp: A = B. darum ist B noch nicht A ==> jede kuh ist ein wiederkäuer. aber nicht jeder wiederkäuer ist eine kuh.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 892
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Zahl der Armen in Deutschland steigt

Beitragvon Gruwe » Di 1. Mär 2016, 21:27

SIRENE hat geschrieben:(01 Mar 2016, 20:29)

Du sollst das, was Du an Unwahrheiten über mich verbreitet hast, belegen.

Sonst nichts.

Ob dich Zweifel plagen oder sonstwas, interessiert mich nicht.

Zu welcher „Anstalt“ möchtest Du mich begleiten?

Das ist dein Job:

      Nun möchte ich Beispiele für deine anschwärzende Behauptung, ich würde vom ersten Feedback zu diesem Strang an mit Chauffeurwissen nerven, das mich auf irgendwelchen Statistiken herumreiten lässt. Belege, dass ich pausenlos andere Meinungen in den Dreck ziehe, wo sich nur Gelegenheiten bieten, Fakten verdrehe, Meinungen ignoriere und über alles vom Leder ziehe, was sich meinem Interesse in den Weg stellt. Wo habe ich Feedbacks anderer User nicht mal gelesen aber aversiv kommentiert? Wo habe ich Beiträge zerrissen und gewohnheitsmäßig mit Mehrfachposts darauf geantwortet, als wären Prämien ausgeschrieben für Foristen mit vielen Beiträgen?



So langsam find ich Dich echt goldig! :p

Pass auf, ich sag Dir was: Die Aussage stammt ja eigentlich von Dir, auf einen anderen User gemünzt.

Also bring du erstmal Beispiele für deine ursprüngliche Aussage bzgl. des angesprochenen Users. Dann kann ich mir auch vorstellen, dir behilflich zu sein dich daran zu erinnern was du hier so von Dir lässt und die entsprechende Aussage erfüllt!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15785
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Skull » Di 1. Mär 2016, 21:44

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(01 Mar 2016, 19:52)

Moderliese (wahrscheinlich Pudding) hier so einfach wieder auftauchen können.
Ist doch schon verdächtig, wenn man sich gleich ab dem ersten Beitrag auf einen bestimmten User einschießt
und (versehentlich) auch immer wieder Bezug auf Diskussionen nimmt, die eigentlich vor der Anmeldung lagen.

Moderliese IST pudding. Ist auch "allgemein" bekannt.

pudding bat um seine eigene Sperre/Löschung. (Dauer) Gesperrt wurde er dann "wunschgemäss" am 24. Juli 2015.

DEM spricht also eine Neuanmeldung unter neuem Namen ... eigentlich ... nichts entgegen.

Oder ?

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23231
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Adam Smith » Di 1. Mär 2016, 21:52

Nomen Nescio hat geschrieben:(01 Mar 2016, 21:21)
bsp: A = B. darum ist B noch nicht A ==> jede kuh ist ein wiederkäuer. aber nicht jeder wiederkäuer ist eine kuh.

Das würde ich jetzt für verkehrt halten. Die Menge A = Kühe gehört zur Menge von B = Wiederkäuer. Die Menge B gehört aber nur teilweise zur Menge A. Aber ich kann mich vertun.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13705
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Di 1. Mär 2016, 21:56

Skull hat geschrieben:(01 Mar 2016, 21:44)

Moderliese IST pudding. Ist auch "allgemein" bekannt.

pudding bat um seine eigene Sperre/Löschung. (Dauer) Gesperrt wurde er dann "wunschgemäss" am 24. Juli 2015.

DEM spricht also eine Neuanmeldung unter neuem Namen ... eigentlich ... nichts entgegen.

Oder ?

mfg


Ah ok. So ist das, das wusste ich nicht. Dann ist also seine Wiederanmeldung unter neuem Namen nach seinem etwas unwirschen Abgang mit dem Forenbetreiber abgestimmt.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15785
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Skull » Di 1. Mär 2016, 22:06

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(01 Mar 2016, 21:56)

Ah ok. So ist das, das wusste ich nicht.
Dann ist also seine Wiederanmeldung unter neuem Namen nach seinem
etwas unwirschen Abgang mit dem Forenbetreiber abgestimmt.

EXAKT weiss ich es nicht. SO würde ich es sehen.

Wird aber noch an anderer Stelle geklärt.



Hoffentlich. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Kibuka » Di 1. Mär 2016, 22:09

Skull hat geschrieben:(01 Mar 2016, 21:44)

Moderliese IST pudding. Ist auch "allgemein" bekannt.

pudding bat um seine eigene Sperre/Löschung. (Dauer) Gesperrt wurde er dann "wunschgemäss" am 24. Juli 2015.

DEM spricht also eine Neuanmeldung unter neuem Namen ... eigentlich ... nichts entgegen.

Oder ?

mfg


Dagegen spricht, dass die gesamte "Akte" des Benutzers mit dem Accountwechsel quasi verloren gegangen ist. Für Moderatoren ist das intransparent, solange dieser Wechsel nicht klar irgendwo festgehalten wird.

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum so ein Wechsel überhaupt gestattet wird. Dafür gibt es keinen plausiblen Grund.

Wie oft soll so ein Accountwechsel eigentlich gestattet werden? Können sich User alle 3 Monate einen neuen Account zulegen und den alten sperren lassen?
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15785
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Skull » Di 1. Mär 2016, 22:11

Kibuka hat geschrieben:(01 Mar 2016, 22:09)

Dagegen spricht, dass die gesamte "Akte" des Benutzers mit dem Accountwechsel quasi verloren gegangen ist. Für Moderatoren ist das intransparent, solange dieser Wechsel nicht klar irgendwo festgehalten wird.

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum so ein Wechsel überhaupt gestattet wird. Dafür gibt es keinen plausiblen Grund.

Wie oft soll so ein Accountwechsel eigentlich gestattet werden? Können sich User alle 3 Monate einen neuen Account zulegen und den alten sperren lassen?

Stimme DIR (grundsätzlich) zu.

Ich denke es ist Intern zu klären, ob
a) Die Sperrung auch wirklich freiwillig war
b) wie Deiner oben angesprochene Problematik Rechnung getragen werden kann...und muss.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 892
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Gruwe » Di 1. Mär 2016, 22:16

Kibuka hat geschrieben:(01 Mar 2016, 22:09)

Dagegen spricht, dass die gesamte "Akte" des Benutzers mit dem Accountwechsel quasi verloren gegangen ist. Für Moderatoren ist das intransparent, solange dieser Wechsel nicht klar irgendwo festgehalten wird.

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum so ein Wechsel überhaupt gestattet wird. Dafür gibt es keinen plausiblen Grund.

Wie oft soll so ein Accountwechsel eigentlich gestattet werden? Können sich User alle 3 Monate einen neuen Account zulegen und den alten sperren lassen?



Ich hab meinen Account in einem anderen Forum auch mal löschen lassen. Einige Zeit später hatte ich dann wieder Lust mitzudiskutieren und hatte mich neu angemeldet? Was spricht dagegen?

Wie oft werden denm Accounts hier auf Anteag überhaupt gelöscht? Ich nehme stark an dass das eher selten der Fall ist, oder? Insofern stellt sich die Frage, ob es daher aktuell Sinn macht sich darüber Gedanken zu machen, wie oft sowas möglich sein sollte?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10292
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Nomen Nescio » Di 1. Mär 2016, 23:41

Adam Smith hat geschrieben:(01 Mar 2016, 21:52)

Das würde ich jetzt für verkehrt halten. Die Menge A = Kühe gehört zur Menge von B = Wiederkäuer. Die Menge B gehört aber nur teilweise zur Menge A. Aber ich kann mich vertun.

du hast völlig recht. meine aussage ist aber auch korrekt.

ich wollte aber nur zeigen was für mich logik ist. nichy viel gerede, sondern so wenig wie möglich
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Peddargh
Beiträge: 5448
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:02

Sicherlich nicht der Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Peddargh » Mi 2. Mär 2016, 02:49

Alles klar?, Realist2016?
I learned long ago, never to wrestle with a pig. You get dirty, and besides, the pig likes it.
(der George Bernard Shaw (?))
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23231
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Sicherlich nicht der Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Adam Smith » Mi 2. Mär 2016, 07:19

Aus Realist2014 kann durch Antrag Realist2016 werden.
Demolit

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Demolit » Mi 2. Mär 2016, 07:49

Nomen Nescio hat geschrieben:(01 Mar 2016, 21:21)

darum also komplizierte absätze. viele davon erinnern mich tatsächlich daran. oder aber an philosophen. wie dem auch sei, ich vermisse die logik die ich gewöhnt bin.
bsp: A = B. darum ist B noch nicht A ==> jede kuh ist ein wiederkäuer. aber nicht jeder wiederkäuer ist eine kuh.


Sorry....da der Sprung vom Philosophen zum einem der Neben der Musik steht oft fließend ist, kannst du diese Feldstudie an dem Poster für dich selber mal evaluieren... ;)

Zu dem was er kritisiert, fehlt ihm allerdings die Fähigkeit stringent an den Dingen selber entlang zu hangeln, da laoriert er , spinntisiert er nur rum, lässt Lauftblasen ab, die irgendwann nur noch schlechte Luft ausstoßen....wie hier ja trefflich zu verifizieren ist ;)
Der Rest fehlt auch irgendwie..irgendwo und immer wieder....m.E.

echt ;)
SIRENE

Re: Zahl der Armen in Deutschland steigt

Beitragvon SIRENE » Mi 2. Mär 2016, 10:06

Gruwe hat geschrieben:(01 Mar 2016, 21:27)

So langsam find ich Dich echt goldig! :p

Pass auf, ich sag Dir was: Die Aussage stammt ja eigentlich von Dir, auf einen anderen User gemünzt.

Also bring du erstmal Beispiele für deine ursprüngliche Aussage bzgl. des angesprochenen Users. Dann kann ich mir auch vorstellen, dir behilflich zu sein dich daran zu erinnern was du hier so von Dir lässt und die entsprechende Aussage erfüllt!

Du möchtest mich verarschen?

Das hätte dir einfallen müssen, bevor Du mich diskreditierst. Im übrigen hätte diese Bitte auch der Betroffene, in diesem Falle der User Realist2014, an mich richten müssen, und ich hätte mir das Beweisprozedere dazu einfacher machen können, weil ich ihn lediglich an einige seiner diskussionszersetzenden Spielchen hätte erinnern müssen.

Nichts bestreiten mit nichts ist genauso bescheuert wie ungefähr was mit ungefähr was anzugreifen.

Deine lächerlichen Umarmungsversuche kannst Du dir sparen.
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 892
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Zahl der Armen in Deutschland steigt

Beitragvon Gruwe » Mi 2. Mär 2016, 10:11

SIRENE hat geschrieben:(02 Mar 2016, 10:06)

Du möchtest mich verarschen?



So wie man in den Wald hineinruft...


Das hätte dir einfallen müssen, bevor Du mich diskreditierst. Im übrigen hätte diese Bitte auch der Betroffene, in diesem Falle der User Realist2014, an mich richten müssen, und ich hätte mir das Beweisprozedere dazu einfacher machen können, weil ich ihn lediglich an einige seiner diskussionszersetzenden Spielchen hätte erinnern müssen.


Ein Forum ist kein Dialog zwischen lediglich zwei Personen, da darf jeder teilnehmen. Und wenn du Unsinn über andere User erzählst, dann ist es mir sicher nicht verboten dich darauf hinzuweisen, dass du dir auch mal an die eigene Nase fassen solltest. Aber das scheinst du ja nicht zu begreifen. In deiner Welt ist ausschließlich das, was du sagst richtig...während die anderen immer falsch liegen und keine Ahnung haben.
Nele28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Nele28 » Mi 2. Mär 2016, 10:25

Das schreibt mal gerade wieder der """Richtige""" , nicht war Gruwwe!
Deine Redewenungen kommen mir so bekannt und deshalb abgekupfert vor.
Deine Intention sind doch perfide-persönliche Unterstellungen und Wortverdrehereien, die nichts, rein garnichts zur Sache beitragen.
Typischer Grobmotoriker. Komm zur Sache, statt hier rumzuheucheln.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15785
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Skull » Mi 2. Mär 2016, 11:09

Nele28 hat geschrieben:(02 Mar 2016, 10:25)

Das schreibt mal gerade wieder der """Richtige""" , nicht war Gruwwe!
Deine Redewenungen kommen mir so bekannt und deshalb abgekupfert vor.
Deine Intention sind doch perfide-persönliche Unterstellungen und Wortverdrehereien, die nichts, rein garnichts zur Sache beitragen.
Typischer Grobmotoriker. Komm zur Sache, statt hier rumzuheucheln.

Wenn ich mal daruf hinweisen darf ... :D

DAS ist HIER ein Thread zur MODERATION im WiFo.
Das ist hier KEIN Thread, sich gegenseitig mit Sand oder Dreck zu bewerfen.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Nele28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Nele28 » Mi 2. Mär 2016, 11:20

Warum ergreifst du Partei gegen mich?

Ich reagiere nur. Wie es in den Wald hineinschallt.........

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste