Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4047
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Fuerst_48 » Do 14. Jan 2016, 22:01

Excellero hat geschrieben:(14 Jan 2016, 21:09)

Ich bin eigentlich eher ein Freund von sachlicher Argumentation...

aber wenn mir mol dr Gaul durch goht, noh hosch au a reächts Problem. Ok schwäbisch klingt jetzt nicht so gefährlich wie bayrisch ... was solls..

Passt scho... :thumbup:
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3634
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon lila-filzhut » Fr 15. Jan 2016, 00:04

ist zwar keine Feministin aber dennoch premium :D :D :D

weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3634
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon lila-filzhut » Mo 18. Jan 2016, 19:14

http://www.stern.de/digital/online/hash ... 51890.html

Porno-Piraten kapern den Feminismus-Hashtag #ausnahmslos
Unter #ausnahmslos sollte über Sexismus getwittert werden, aber nun wird der Hashtag unter Busen-Bildern und Sex-Witzen begraben. Aber die Feministinnen schlagen schon zurück.


http://genderama.blogspot.de/2016/01/ve ... -2016.html

Arne berichtet
2. Nachdem die feministische Kampagne #ausnahmslos trotz gigantischer Medienunterstützung kein großer Erfolg war, schieben Feministinnen mit #unerwünscht nun den nächsten Hashtag gegen Exhibitionismus nach.


Gute Idee. Slutwalks verbieten! #ausgefranst
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10126
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Lomond » So 24. Jan 2016, 12:02

Für radikale Radikalfeministinnen ist es doch 100mal schlimmer, wenn jemand "die Bewohner von Köln" schreibt statt "die Bewohnerinnen und Bewohner von Köln" - oder besser noch: "die BewohnerInnen von Köln" - als alles, was in der Silvesternacht in Kön so passiert ist.

:cool:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
schallundrauch
Beiträge: 898
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:14

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon schallundrauch » So 24. Jan 2016, 17:42

Maskulist hat geschrieben:(12 Jan 2016, 17:22)

Zum Schundbuch von Anne Wizorek schreibt der Männerrechtler Arne Hoffmann folgende Rezension:

...

Nur zur Info, wie "seriös" der Herr Männerrechtler auf seinem Blog über Frauen "argumentiert", die über ihre Belästigungserfahrungen berichten: “Ich persönlich glaube ja, dass viele Frauen, die sich über angebliche “Belästigung” empören, dabei kaum verhohlen den Subtext mitklingen lassen: “Haach, ich bin ja so heiß, dass ich keine fünf Meter durch die Stadt gehen kann, ohne dass mir zig Kerle nachstarren, obwohl ich es ü-ber-haupt nicht darauf anlege …”

Das ist Gossenniveau. Ein Schlag in die Fresse aller Frauen, die sowas schon mal erleben mußten.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3634
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon lila-filzhut » So 24. Jan 2016, 18:57

http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Ros ... getaeuscht

Seit 2007 befasst sich Kriminaloberkommissarin Britta Rabe mit Sexualdelikten in Rostock und im Landkreis, gemeinsam mit drei Kolleginnen. Immer häufiger haben es die Ermittler aber mit falschen Fällen zu tun: Acht von zehn Sexualdelikten werden nur vorgetäuscht. „Wir nehmen diese Anzeigen sehr ernst“, betont KPI-Chef Peter Mainka.


#ausnahmslos #schweinesystem
Zuletzt geändert von lila-filzhut am So 24. Jan 2016, 19:33, insgesamt 2-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 361
Registriert: Di 15. Sep 2015, 19:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Maskulist » So 24. Jan 2016, 19:14

schallundrauch hat geschrieben:(24 Jan 2016, 17:42)

Nur zur Info, wie "seriös" der Herr Männerrechtler auf seinem Blog über Frauen "argumentiert", die über ihre Belästigungserfahrungen berichten: “Ich persönlich glaube ja, dass viele Frauen, die sich über angebliche “Belästigung” empören, dabei kaum verhohlen den Subtext mitklingen lassen: “Haach, ich bin ja so heiß, dass ich keine fünf Meter durch die Stadt gehen kann, ohne dass mir zig Kerle nachstarren, obwohl ich es ü-ber-haupt nicht darauf anlege …”

Das ist Gossenniveau. Ein Schlag in die Fresse aller Frauen, die sowas schon mal erleben mußten.


Das ist auf jeden Fall seriöser, als die Ausrottung bzw. Kastration von 90% der männlichen Bevölkerung zu fordern. Außerdem sollte man das ganze im Kontext sehen und eine Verlinkung zur Aussage von Arne wäre nett gewesen.

http://genderama.blogspot.de/2014/08/he ... t-ein.html

Es geht also ums "Hinterherpfeifen" und nicht um körperliche Belästigung in Form von Anfassen und Begrapschen!

Und was soll man denn bitteschön als Mann von Frauen halten, deren Schuhe so hohe Hacken haben, dass sie kaum darauf laufen können? Einen Rock, der teilweise so kurz ist, dass das Höschen hervorblitzt, Leggins, die so eng anliegen, dass man ihnen jeden Wunsch von den Lippen ablesen kann (und ich meine nicht die im Gesicht!)?

http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... UQrQMIIDAA

http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... rQMIoAIwVA

Dazu noch ein bauchfreies Oberteil und einen Ausschnitt so tief wie der Grand Canyon!

Ja, anziehen, was sie wollen, aber als Mann hat man dann gefälligst die Klappe zu halten und in die andere Richtung zu blicken, tut man es nicht, ist man ein Sexist und belästigt die Frau sexuell. Und tut man(n) das dann tatsächlich, dann beschweren sie sich auch noch darüber, dass man ihnen keine Aufmerksamkeit schenkt.

Als ich ein junger Mann war - in den 80ern und frühen 90ern - da war es wirklich so, dass das Hinterherpfeifen sowohl von den Männern als Kompliment gedacht war und es auch von den Frauen so aufgenommen wurde.

Hier dazu mal eine Statistik:
http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... UQrQMIMjAG

Das ist kein Gossenniveau, das ist das Leben! Wir alle - mit einigen Ausnahmen - sind sexualisierte Lebewesen, dass liegt nun einmal in unseren Genen. Glauben Sie etwa, dass Frauen nicht gut gebauten Männern hinterherschauen und auch Hinterherpfeifen?

Sexismus gibt es auf beiden Seiten!
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
SIRENE

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon SIRENE » So 24. Jan 2016, 19:18

hafenwirt hat geschrieben:(11 Jan 2016, 18:19)

[...]

    "... Ohne körperliche Gewalt fehlt bislang die Grundlage, eine Verurteilung kann dann nur wegen Nötigung erfolgen. ..."

[...]

Welche Umstände sexueller Gewalt würden denn nicht unter Nötigung fallen? Immerhin hat das GG der sexuellen Selbstbestimmung ja eine Extrawurst gebraten ...
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 361
Registriert: Di 15. Sep 2015, 19:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Maskulist » So 24. Jan 2016, 19:19

lila-filzhut hat geschrieben:(24 Jan 2016, 18:57)

Unfassbar!

http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Ros ... getaeuscht



#‎ausnahmslos‬ #schweinesystem


Du bööööööööööööööser Sexist :D wie kannst Du das behaupten?

Eine Frau sagt doch da nieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee die Unwahrheit ..., denn: Frauen Lügen nicht. Sie erfinden die Wahrheit einfach neu!
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3634
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon lila-filzhut » So 24. Jan 2016, 19:25

Maskulist hat geschrieben:(24 Jan 2016, 19:19)

Du bööööööööööööööser Sexist :D wie kannst Du das behaupten?


Reines Bauchgefühl. Ich interessiere mich nicht für Fakten. Deshalb fällt mir die Diskussion mit feministischen ExpertInnen auch so schwer - die wollen immer Fakten.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 361
Registriert: Di 15. Sep 2015, 19:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Maskulist » So 24. Jan 2016, 19:29

lila-filzhut hat geschrieben:(24 Jan 2016, 19:25)

Reines Bauchgefühl. Ich interessiere mich nicht für Fakten. Deshalb fällt mir die Diskussion mit feministischen ExpertInnen auch so schwer - die wollen immer Fakten.

Ich fühle mit Dir! :thumbup:

Ich erinnere mich dabei an eine Diskussion, welche ich mit Andreas Kemper geführt habe, er hatte wirklich TOP-Argumente und ich stand ohne da. :p :p :p
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3634
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon lila-filzhut » So 24. Jan 2016, 19:36

Nochmal:
http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Ros ... getaeuscht
Seit 2007 befasst sich Kriminaloberkommissarin Britta Rabe mit Sexualdelikten in Rostock und im Landkreis, gemeinsam mit drei Kolleginnen. Immer häufiger haben es die Ermittler aber mit falschen Fällen zu tun: Acht von zehn Sexualdelikten werden nur vorgetäuscht. „Wir nehmen diese Anzeigen sehr ernst“, betont KPI-Chef Peter Mainka.


Der femifaschistische Staatsfunk dazu:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... usnahmslos

Jetzt lauschen wir der Anne.

Wer lügt da?
Die Cops oder die Sternsinger?

Interessant ist, daß die "schönste" der Runde am wenigsten sagt. Haben se wahrscheinlich einfach dazugepackt.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Svi Back

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Svi Back » So 24. Jan 2016, 19:43

Ich empfehle der Anne dringend einen Schminkkurs zu belegen oder es ganz weg zu lassen.
Das sieht ja so scheisse aus.
War das jetzt sexualisierte Gewalt vergleichbar mit Köln?
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3634
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon lila-filzhut » So 24. Jan 2016, 19:44

Maskulist hat geschrieben:(24 Jan 2016, 19:29)

Ich fühle mit Dir! :thumbup:

Ich erinnere mich dabei an eine Diskussion, welche ich mit Andreas Kemper geführt habe, er hatte wirklich TOP-Argumente und ich stand ohne da. :p :p :p


Hat sich Herr Kemper eigentlich bzgl. Frau Schwarzer mal geäußert?
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3634
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon lila-filzhut » So 24. Jan 2016, 19:47

Svi Back hat geschrieben:(24 Jan 2016, 19:43)

Ich empfehle der Anne dringend einen Schminkkurs zu belegen oder es ganz weg zu lassen.
Das sieht ja so scheisse aus.
War das jetzt sexualisierte Gewalt vergleichbar mit Köln?


Das sieht ja so scheisse aus.


Das muss du schöner verpacken.

"Die Schminke verdeckt deine Natürlichkeit".

Das klingt doch erstmal supi nett, aber unter "Natürlichkeit" fällt eben auch Cellolitis, Krähenfüsse,...

Beim TV werden die Girls von der Maske geschminkt, die machen das nicht selber.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Nathan » So 24. Jan 2016, 19:50

hafenwirt hat geschrieben:(11 Jan 2016, 18:19)

Hallo,

entgegen der viel vermuteten Äußerung bestimmter Mitbürger in unserem Land, haben sich mehrere Feministinnen zusammengeschlossen und in einer Kampagne über Twitter zur Gewalt gegen Frauen geäußert.



http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-01 ... id-5875116

Was ist davon zu halten?

Haben die Frauen recht oder nicht?

Sollte man ihren Forderungen nachgeben oder sollten sie die Schnauze halten, weil sie alles relativieren?

Sie haben sehr wohl recht und ihre Forderungen sind sinn- und maßvoll.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4047
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Fuerst_48 » So 24. Jan 2016, 19:53

Nathan hat geschrieben:(24 Jan 2016, 19:50)

Sie haben sehr wohl recht und ihre Forderungen sind sinn- und maßvoll.

Zustimmung im Sinne einer ganz bestimmten Person (Frau...)!
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 361
Registriert: Di 15. Sep 2015, 19:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Maskulist » So 24. Jan 2016, 20:00

lila-filzhut hat geschrieben:(24 Jan 2016, 19:44)

Hat sich Herr Kemper eigentlich bzgl. Frau Schwarzer mal geäußert?


Mir sind zumindest keine Äußerungen seinerseits in Richtung von Fr. Schwarzer bekannt, sorry.
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
Svi Back

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon Svi Back » So 24. Jan 2016, 20:00

lila-filzhut hat geschrieben:(24 Jan 2016, 19:47)

Das muss du schöner verpacken.

"Die Schminke verdeckt deine Natürlichkeit".

Das klingt doch erstmal supi nett, aber unter "Natürlichkeit" fällt eben auch Cellolitis, Krähenfüsse,...

Beim TV werden die Girls von der Maske geschminkt, die machen das nicht selber.


Das ist irgendein Bürogebäude und nicht in einem Sender.
Die haben für die Maske Profis. Das sieht richtig dilettantisch aus.
Die Gefahr, das sie so Komplimente bekommt ist nahezu NULL.
Vielleicht war das ja ihre Absicht.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3634
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Feministinnen äußern sich gegen Gewalt gegen Frauen

Beitragvon lila-filzhut » So 24. Jan 2016, 20:03

Svi Back hat geschrieben:(24 Jan 2016, 20:00)

Das ist irgendein Bürogebäude und nicht in einem Sender.
Die haben für die Maske Profis. Das sieht richtig dilettantisch aus.
Die Gefahr, das sie so Komplimente bekommt ist nahezu NULL.
Vielleicht war das ja ihre Absicht.



Naja, auch eine gute Maske kann eben nicht alles.... optimieren.... dat is kein Photoshop. Und jetzt extra ne Special Effects Firma buchen nur um....

Absicht? Zu zeigen, daß die deutsche Frau nicht attraktiv ist und ein Hinterherpfeifen oder ein Kompliment nicht angemessen ist?
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast