S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum ab?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum ab?

ja zum Ausstieg aus S21
9
53%
nein, S21 soll gebaut werden
8
47%
 
Abstimmungen insgesamt: 17
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon John Galt » So 23. Okt 2011, 12:17

jack » So 23. Okt 2011, 13:08 hat geschrieben:Es gibt auch seriöse Schätzungen die con 300. Mio. ausgehen. S21 wird in der Realität aber niemals mit 4,1 Mrd.€ auskommen. Es werden 6-7 Mrd. werden. Wer zahlt dann die Differenz? Die Bahn ja wohl nicht.


Die 300 Mio. sind wohl etwas naiv gerechnet. 800 Mio-1000 Mio wurden von den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften genannt, 1,5 Mrd. von der Bahn. Also ich schätze die Kompetenz von KPMG, usw. höher ein, als die von senilen Ingenieuren. :?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44070
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon frems » So 23. Okt 2011, 12:43

jack » So 23. Okt 2011, 13:14 hat geschrieben:Das kann ich mir nicht vorstellen. Und was für eine Grüne Lunge? Das wird die größte Erhöhung der Strassenverkehrsverstopfung mit entsprechenden Abgasaustößen erzeugen die Stuttgart je hatte.
Hier ist das erklärt: http://www.politik-forum.eu/viewtopic.p ... 1#p1302081

Abgesehen davon ist die Parkfläche bei K21 deutlich größer als bei S21.

K21 steht aber doch gar nicht zur Debatte. Und ich meinte damit, daß nicht nur die Gleise unter die Erde verschwinden, sondern über 20 Hektar an neuen Grünflächen in der Innenstadt entstehen.

Und wieso kannst Du es Dir nicht vorstellen? Vor dieser S21-Chose haben Menschen dort unten doch auch schon die Grünen gewählt. Und die sollen sich bis zum letzten Tropfen Blut alle einig sein? :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27870
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon jack000 » So 23. Okt 2011, 14:00

frems » So 23. Okt 2011, 13:43 hat geschrieben:K21 steht aber doch gar nicht zur Debatte. Und ich meinte damit, daß nicht nur die Gleise unter die Erde verschwinden, sondern über 20 Hektar an neuen Grünflächen in der Innenstadt entstehen.

Das ist richtig, aber was wird denn als Alternative entstehen wenn S21 nicht gebaut wird?

Und wieso kannst Du es Dir nicht vorstellen? Vor dieser S21-Chose haben Menschen dort unten doch auch schon die Grünen gewählt. Und die sollen sich bis zum letzten Tropfen Blut alle einig sein? :?:

Es waren aber deutlich weniger. Und das ein Grünenwähler ProS21 ist dürfte ein Ausnahmefall sein.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44070
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon frems » So 23. Okt 2011, 14:09

jack » So 23. Okt 2011, 15:00 hat geschrieben:Das ist richtig, aber was wird denn als Alternative entstehen wenn S21 nicht gebaut wird?

Wer sagt denn, daß S21, selbst wenn Quorum und nötige Mehrheit von den Gegnern erreicht wird, nicht gebaut wird? Zumal es nicht die Entscheidung des Landes ist, was stattdessen kommt. :?:

Es waren aber deutlich weniger. Und das ein Grünenwähler ProS21 ist dürfte ein Ausnahmefall sein.

Sicher, aber daß Du in CDU, SPD usw. so viele S21-Gegner findest, wie insgesamt Menschen die Grünen gewählt haben, halte ich auch für fragwürdig. :?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon John Galt » So 23. Okt 2011, 14:13

frems » So 23. Okt 2011, 15:09 hat geschrieben:Wer sagt denn, daß S21, selbst wenn Quorum und nötige Mehrheit von den Gegnern erreicht wird, nicht gebaut wird? Zumal es nicht die Entscheidung des Landes ist, was stattdessen kommt. :?:



Stimmt, es geht ja nur um die Finanzierung.

Eigentlich könnte die Bahn die 800-1500 Millionen erklagen, weiterbauen und mit dem Geld den Finanzierungsanteil des Landes ausgleichen. :D :D :D
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44070
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon frems » So 23. Okt 2011, 14:27

Karl Murx » So 23. Okt 2011, 15:13 hat geschrieben:
Stimmt, es geht ja nur um die Finanzierung.

Eigentlich könnte die Bahn die 800-1500 Millionen erklagen, weiterbauen und mit dem Geld den Finanzierungsanteil des Landes ausgleichen. :D :D :D

Jopp, der Bahnhof gehört ja ihr und die Planung kam durch das EBA (und es gibt ja leider keine bundesweiten Volksentscheide, wobei dann eh fraglich wär, was einen in Flensburg das Affentheater da unten angeht) und wurde an die Stadt gedrückt.
Oder die Stadt, die ja durch die frei werdenden Flächen auch finanziell einen ziemlichen Nutzen aus S21 schlägt, legt noch etwas drauf. Ramsauer könnte natürlich auch überlegen, ob er dort nicht etwas mehr Geld reinbuttert. Bei ihm heißt ja die Devise eh "Hauptsache nicht in den Norden". Wie auch immer. Und selbst wenn K21 käme, dann nicht, weil die Landesregierung es will/beschließt. Wär ja noch schöner. :p
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27870
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon jack000 » So 23. Okt 2011, 15:36

Karl Murx » So 23. Okt 2011, 15:13 hat geschrieben:
Stimmt, es geht ja nur um die Finanzierung.

Eigentlich könnte die Bahn die 800-1500 Millionen erklagen, weiterbauen und mit dem Geld den Finanzierungsanteil des Landes ausgleichen. :D :D :D

Meinst du nicht, dass der VE juristisch so abgesichert ist, dass dieses ausgeschlossen werden kann?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44070
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon frems » So 23. Okt 2011, 18:00

jack » So 23. Okt 2011, 16:36 hat geschrieben:Meinst du nicht, dass der VE juristisch so abgesichert ist, dass dieses ausgeschlossen werden kann?

Nein, definitiv nicht. Die Baden-Württemberger stimmen nur über die finanzielle Beteiligung ab. Das kann, was durchaus sehr wahrscheinlich ist, das Ende de facto bedeuten. Aber de jure wird nicht darüber abgestimmt, ob S21 gebaut wird oder nicht.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27870
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon jack000 » So 23. Okt 2011, 18:06

frems » So 23. Okt 2011, 19:00 hat geschrieben:Nein, definitiv nicht. Die Baden-Württemberger stimmen nur über die finanzielle Beteiligung ab. Das kann, was durchaus sehr wahrscheinlich ist, das Ende de facto bedeuten. Aber de jure wird nicht darüber abgestimmt, ob S21 gebaut wird oder nicht.

Das ist richtig, aber wenn die finanzielle Beteiligung wegfällt, dann ist doch Sense mit S21? Oder wer soll das bezahlen?
(Abgesehen davon, wenn der VE sogar unter diesen Bedingungen erfolgreich sein wird, wer soll dann noch verantworten S21 zu bauen?)
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44070
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon frems » So 23. Okt 2011, 18:12

jack » So 23. Okt 2011, 19:06 hat geschrieben:Das ist richtig, aber wenn die finanzielle Beteiligung wegfällt, dann ist doch Sense mit S21? Oder wer soll das bezahlen?
(Abgesehen davon, wenn der VE sogar unter diesen Bedingungen erfolgreich sein wird, wer soll dann noch verantworten S21 zu bauen?)

Das Land B-W ist gar nicht für S21 verantwortlich.

Und ja, wie ich schrieb, ist das Ende wahrscheinlich. Aber es muß nicht das Ende bedeuten, da weder über die Planung noch über den Bau abgestimmt wird. Und daß der Bund den dann fehlenden Betrag kompensiert, würde ich sowohl aus Kosten- als auch aus politischen Gründen (man will es sich ja nicht mit den Wählern verscherzen) nicht unbedingt vermuten. Aber juristisch abgesichert, im Sinne daß S21 damit definitiv nicht kommt, ist dieser Volksentscheid nicht. Daß viele Baden-Württemberger diesen Volksentscheid als "S21 -- Ja oder nein" ansehen, weiß man in Berlin durchaus, auch wenn es nicht korrekt ist.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27870
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon jack000 » So 23. Okt 2011, 18:17

frems » So 23. Okt 2011, 19:12 hat geschrieben:Daß viele Baden-Württemberger diesen Volksentscheid als "S21 -- Ja oder nein" ansehen, weiß man in Berlin durchaus, auch wenn es nicht korrekt ist.

Es ist mir schon klar was du meinst. Ich habe auch bei der Wahl dieses Plakat hier als Lachnummer gepostet: http://www.gablenberger-klaus.de/wp-con ... %BCnen.jpg

Aber anders als die Wahl hat der VE einen wirklichen Einfluss (so wie du beschrieben hast) auf den Bau von S21. Das über S21 abgestimmt wird behauptet ja niemand.
Zuletzt geändert von jack000 am So 23. Okt 2011, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon pikant » Mo 24. Okt 2011, 08:03

Karl Murx » So 23. Okt 2011, 02:17 hat geschrieben:Hab ausversehen JA geklickt, hatte den Satz nicht zu Ende gelesen. :? Dachte da würde "Ja, zu S21" stehen.

Aber ich darf sowieso nicht abstimmen.
Das Ganze wird aber sowieso am Quorum scheitern.


leider, weil dieses Quorum viel zu hoch ist
ein Verhinderungsquorum fuer Volksentscheide :mad2:
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon John Galt » Mo 24. Okt 2011, 08:51

pikant » Mo 24. Okt 2011, 09:03 hat geschrieben:
leider, weil dieses Quorum viel zu hoch ist
ein Verhinderungsquorum fuer Volksentscheide :mad2:


Du drehst dich im Kreis, jeder Bekloppte weiß doch, wer die Absenkung des Quorums abgelehnt hat. :?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon pikant » Mo 24. Okt 2011, 10:08

Karl Murx » Mo 24. Okt 2011, 08:51 hat geschrieben:
Du drehst dich im Kreis, jeder Bekloppte weiß doch, wer die Absenkung des Quorums abgelehnt hat. :?


ja, ja, ja, ja

CDU in dieser Legislaturperiode - Gruene, SPD und FDP wollten absenken
leider die Zweit Drittel Mehrheit verpasst

CDU blockiert!
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon John Galt » Mo 24. Okt 2011, 10:21

pikant » Mo 24. Okt 2011, 11:08 hat geschrieben:
ja, ja, ja, ja

CDU in dieser Legislaturperiode - Gruene, SPD und FDP wollten absenken
leider die Zweit Drittel Mehrheit verpasst

CDU blockiert!


CDU wollte ohne konkretes Vorhaben absenken - Grüne haben blockiert.
Das die CDU nicht den Steigbügelhalter spielen werden, ist ja klar. :rolleyes:
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: S21 - Wie stimmen die Baden-Württemberger hier im Forum

Beitragvon Thomas I » Mo 24. Okt 2011, 13:19

Karl Murx » So 23. Okt 2011, 14:13 hat geschrieben:
Stimmt, es geht ja nur um die Finanzierung.

Eigentlich könnte die Bahn die 800-1500 Millionen erklagen, weiterbauen und mit dem Geld den Finanzierungsanteil des Landes ausgleichen. :D :D :D


Theoretich ja, praktisch allerdings gibt es da noch ein paar zuvor zu klärende Fragen wie "Grundwassermanagment".

Zurück zu „4. Technik - Infrastruktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast