Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1273
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Skeptiker » Di 10. Jul 2018, 09:45

garfield336 hat geschrieben:(10 Jul 2018, 10:25)
Was krass ist, Zwei sollen eine Lungenentzündung haben ??? wie kann man Tauchen und ein Atemgerät bedienen mit Lungenentzündung?

Ich hatte das Vergnügen diese Krankheit zu eriwschen auch vor 2 Jahren. Ich konnte im normalen Zustand kaum noch atmen und bekam keine Luft.
Und bekam schon Panik und dabei lag ich nur im Bett.

Solange man atmen kann, kann man auch einen Atemregler bedienen. Ich hatte allerdings noch keine Lungenentzündung. Wenn der Atemwiderstand zu groß wird, kann es natürlich zu Panik kommen. Keine Ahnung ob die eingesetzten Vollgesichtsmasken das erleichtern. Sicher ein Grund mehr die Kinder für die Aktion unter Drogen zu setzen.

Natürlich würde unter normalen Umständen niemand mit einer Lungenentzündung ins Wasser gehen, aber es mangelt wohl an Alternativen. Die Zustände in der Höhle werden es kaum ermöglichen die Krankheit auszukurieren.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon garfield336 » Di 10. Jul 2018, 10:04

Skeptiker hat geschrieben:(10 Jul 2018, 10:45)

Solange man atmen kann, kann man auch einen Atemregler bedienen. Ich hatte allerdings noch keine Lungenentzündung. Wenn der Atemwiderstand zu groß wird, kann es natürlich zu Panik kommen. Keine Ahnung ob die eingesetzten Vollgesichtsmasken das erleichtern. Sicher ein Grund mehr die Kinder für die Aktion unter Drogen zu setzen.

Natürlich würde unter normalen Umständen niemand mit einer Lungenentzündung ins Wasser gehen, aber es mangelt wohl an Alternativen. Die Zustände in der Höhle werden es kaum ermöglichen die Krankheit auszukurieren.


Ich musste unentwegt husten, bekam Schwitz und Panikanfälle weil ich keine Luft bekam.

Meine Frau musste den Notarzt alarmieren der schnell da war. Ich glaube nicht, dass sie in diesem Zustand waren. Sonst wären sie wohl nicht rausgekommen.

Es dauerte auch fast 2 Monate zur Genesung. Die Entzündung war duch antibiotika bereits nach 2-3 Tagen weg, dennoch konnte ich auch noch 2-3 Wochen danach keine Treppen hinaufsteigen oder mich sonst irgendwie körperlich betätigen.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1273
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Skeptiker » Di 10. Jul 2018, 10:22

garfield336 hat geschrieben:(10 Jul 2018, 11:04)

Ich musste unentwegt husten, bekam Schwitz und Panikanfälle weil ich keine Luft bekam.

Meine Frau musste den Notarzt alarmieren der schnell da war. Ich glaube nicht, dass sie in diesem Zustand waren. Sonst wären sie wohl nicht rausgekommen.

Es dauerte auch fast 2 Monate zur Genesung. Die Entzündung war duch antibiotika bereits nach 2-3 Tagen weg, dennoch konnte ich auch noch 2-3 Wochen danach keine Treppen hinaufsteigen oder mich sonst irgendwie körperlich betätigen.

Ich vermute, dass man die größten Problemfälle noch in der Höhle hat. Wenn der Durchgang so eng ist, kann ein verunglücktes Rettungsteam den Zugang verschließen. Das wäre für alle verbliebenen Personen das Ende.

Erst wenn alle draußen sind, auch die Retter, kann man einen Haken dran machen. Ich vermute dass heute der kritische Tag ist. Toi toi toi
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon garfield336 » Di 10. Jul 2018, 10:30

Skeptiker hat geschrieben:(10 Jul 2018, 11:22)

Ich vermute, dass man die größten Problemfälle noch in der Höhle hat. Wenn der Durchgang so eng ist, kann ein verunglücktes Rettungsteam den Zugang verschließen. Das wäre für alle verbliebenen Personen das Ende.

Erst wenn alle draußen sind, auch die Retter, kann man einen Haken dran machen. Ich vermute dass heute der kritische Tag ist. Toi toi toi


Es sind 9 Personen dadrin monentan. 3Militärtaucher. Ein australischer Arzt, 4 Kinder und der Fussballtrainer.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1391
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 10. Jul 2018, 10:40

2 weitere Jungs sind gerade aus der Hoehle gekommen!

2 weitere Jungs, der Traine, der Arzt und 3 Navy Seals die die Gruppe die ganze Zeit betreuten werden in Kuerze erwartet.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon garfield336 » Di 10. Jul 2018, 12:25

Sie sind alle draussen.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3804
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Europa2050 » Di 10. Jul 2018, 12:32

Meine Bewunderung für die Kinder, die für sie eigentlich Unmögliches schafften und die Taucher, die für fremde (teilweise „ausländische“) Kinder ihr Leben riskierten (und in einem Fall leider auch hingaben).

Und mein Respekt für die (aus der Ferne perfekt anmutende) Organisation der thailändischen Behörden.

Ein sehr erleichterter Europa2050
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32183
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon JJazzGold » Di 10. Jul 2018, 12:42

garfield336 hat geschrieben:(10 Jul 2018, 13:25)

Sie sind alle draussen.


Das ist eine gute Nachricht!
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 8071
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Moses » Di 10. Jul 2018, 12:59

JJazzGold hat geschrieben:(10 Jul 2018, 13:42)


Das ist eine gute Nachricht!

Nach letzten Meldungen befindet sich noch ein Junge, der Trainer ein Arzt und ein Taucher in der Höhle.
Korrektur:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/eil ... -1.4048231
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32183
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon JJazzGold » Di 10. Jul 2018, 13:00

Moses hat geschrieben:(10 Jul 2018, 13:59)

Nach letzten Meldungen befindet sich noch ein Junge, der Trainer ein Arzt und ein Taucher in der Höhle.


Oha, dann drücken wir besser weiter die Daumen, dass alles gut geht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2390
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Vongole » Di 10. Jul 2018, 13:11

Sie sind wirklich alle raus, eine wunderbare Nachricht!
http://www.spiegel.de/panorama/thailand ... 17663.html

Tolle Jungs und mein Respekt den Rettungshelfern, das war eine großartige Leistung. :thumbup:

Was den Trainer angeht, wäre einer meiner Jungs dabei gewesen, ich würde ihm den Hals umdrehen.
Allerdings nur, wenn die kolportierten Meldungen über den Grund dieses Ausflugs stimmen.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1273
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Skeptiker » Di 10. Jul 2018, 13:25

Toll, schön dass es nicht noch mehr Opfer gegeben hat.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 8071
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Moses » Di 10. Jul 2018, 13:30

Die Mannschaft wurde in ein Krankenhaus gebracht. Von den acht Jugendlichen, die am Sonntag und Montag gerettet wurden, seien alle "sicher und gesund", sagte der Provinzgouverneur am Dienstagmorgen. Sie werden nun in einem Krankenhaus der Provinzhauptstadt Chiang Rai behandelt, etwa 50 Kilometer von der Höhle entfernt.

Alle acht seien aber in guter körperlicher und mentaler Verfassung, sagten Vertreter der thailändischen Gesundheitsbehörden. Zwei Jungen erhielten wegen einer Lungenentzündung Antibiotika, sie seien aber "in normalem Zustand". "Keiner der acht Jungen hat heute Fieber", sagte Jesada Chokedamrongsuk vom Gesundheitsministerium. Alle seien geröntgt worden, zudem seien Blutuntersuchungen vorgenommen worden. Sie würden essen, herumlaufen und sprechen. Einige hätten auch schon nach Schokolade gefragt. Die ersten Geretteten durften auch schon ihre Eltern sehen. Allerdings noch getrennt durch eine Glaswand, um einer Infektionsgefahr vorzubeugen.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/tha ... -1.4048231

Aufatmen!
Danke sagen!
und vor allem den Familien eine gute Zukunft wünschen!

Ich hatte mal was gelesen, dass die FIFA Freitickets für die Jungs fürs Finale in Moskau hat - ist da was dran?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Keoma » Di 10. Jul 2018, 13:34

Moses hat geschrieben:(10 Jul 2018, 14:30)

Die Mannschaft wurde in ein Krankenhaus gebracht. Von den acht Jugendlichen, die am Sonntag und Montag gerettet wurden, seien alle "sicher und gesund", sagte der Provinzgouverneur am Dienstagmorgen. Sie werden nun in einem Krankenhaus der Provinzhauptstadt Chiang Rai behandelt, etwa 50 Kilometer von der Höhle entfernt.

Alle acht seien aber in guter körperlicher und mentaler Verfassung, sagten Vertreter der thailändischen Gesundheitsbehörden. Zwei Jungen erhielten wegen einer Lungenentzündung Antibiotika, sie seien aber "in normalem Zustand". "Keiner der acht Jungen hat heute Fieber", sagte Jesada Chokedamrongsuk vom Gesundheitsministerium. Alle seien geröntgt worden, zudem seien Blutuntersuchungen vorgenommen worden. Sie würden essen, herumlaufen und sprechen. Einige hätten auch schon nach Schokolade gefragt. Die ersten Geretteten durften auch schon ihre Eltern sehen. Allerdings noch getrennt durch eine Glaswand, um einer Infektionsgefahr vorzubeugen.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/tha ... -1.4048231

Aufatmen!
Danke sagen!
und vor allem den Familien eine gute Zukunft wünschen!

Ich hatte mal was gelesen, dass die FIFA Freitickets für die Jungs fürs Finale in Moskau hat - ist da was dran?


Ja, da ist was dran:
http://www.sueddeutsche.de/news/panoram ... 6-99-38075
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2390
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Vongole » Di 10. Jul 2018, 13:34

Moses hat geschrieben:(10 Jul 2018, 14:30)

Die Mannschaft wurde in ein Krankenhaus gebracht. Von den acht Jugendlichen, die am Sonntag und Montag gerettet wurden, seien alle "sicher und gesund", sagte der Provinzgouverneur am Dienstagmorgen. Sie werden nun in einem Krankenhaus der Provinzhauptstadt Chiang Rai behandelt, etwa 50 Kilometer von der Höhle entfernt.

Alle acht seien aber in guter körperlicher und mentaler Verfassung, sagten Vertreter der thailändischen Gesundheitsbehörden. Zwei Jungen erhielten wegen einer Lungenentzündung Antibiotika, sie seien aber "in normalem Zustand". "Keiner der acht Jungen hat heute Fieber", sagte Jesada Chokedamrongsuk vom Gesundheitsministerium. Alle seien geröntgt worden, zudem seien Blutuntersuchungen vorgenommen worden. Sie würden essen, herumlaufen und sprechen. Einige hätten auch schon nach Schokolade gefragt. Die ersten Geretteten durften auch schon ihre Eltern sehen. Allerdings noch getrennt durch eine Glaswand, um einer Infektionsgefahr vorzubeugen.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/tha ... -1.4048231

Aufatmen!
Danke sagen!
und vor allem den Familien eine gute Zukunft wünschen!

Ich hatte mal was gelesen, dass die FIFA Freitickets für die Jungs fürs Finale in Moskau hat - ist da was dran?


Ja, aber sie dürfen leider nicht hin, weil sie noch im KH bleiben müssen.
https://www.stern.de/panorama/weltgesch ... 62650.html
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 8071
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Moses » Di 10. Jul 2018, 15:30

Vongole hat geschrieben:(10 Jul 2018, 14:34)

Ja, aber sie dürfen leider nicht hin, weil sie noch im KH bleiben müssen.
https://www.stern.de/panorama/weltgesch ... 62650.html

Schade - aber die Gesundheit geht vor, drücken wir ihnen die Daumen, dass sie das "Abenteuer" ohne bleibende Schäden hinter sich lassen können und dass sie bald auch wieder Schokolade bekommen ;)
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34476
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Jul 2018, 15:41

Das sind gute Nachrichten!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon garfield336 » Do 12. Jul 2018, 12:49

Jetzt rückt villeicht auch das Schicksal der Wa-People in die internationale Schlagzeilen. Bewohner des Gebietes besitzen keinen burmesischen Pass und sind somit "staatenlos". 3 der Jungen in der Höhle sollen dieser Gruppe angehören und waren als Flüchtlingen in Thailand.

Villeicht bürgert Thailand sie ein? Es gibt ja diverse Einladungen aus Europa an die Gruppe, aber wegen der Unklarheit dieser Situation werden sie wohl nicht reisen dürfen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1391
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 13. Jul 2018, 00:53

garfield336 hat geschrieben:(12 Jul 2018, 13:49)

Jetzt rückt villeicht auch das Schicksal der Wa-People in die internationale Schlagzeilen. Bewohner des Gebietes besitzen keinen burmesischen Pass und sind somit "staatenlos". 3 der Jungen in der Höhle sollen dieser Gruppe angehören und waren als Flüchtlingen in Thailand.

Villeicht bürgert Thailand sie ein? Es gibt ja diverse Einladungen aus Europa an die Gruppe, aber wegen der Unklarheit dieser Situation werden sie wohl nicht reisen dürfen.


Es ist dir sicher aufgefallen das die Wa-boys nicht anders behandelt werden wie die Thai-boys.
Support the Australian Republican Movement
Ebiker
Beiträge: 1796
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Erste Kinder aus thailändischer Höhle gerettet

Beitragvon Ebiker » Fr 13. Jul 2018, 18:07

Und selbst die dramatischen Ereignisse um die Jungs in der Höhle halten Gendergagaisten nicht von ihrer Propaganda ab.

https://twitter.com/BirgitMathon/status/1017025726317461504?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1017025726317461504&ref_url=http%3A%2F%2Fwww.danisch.de%2Fblog%2F2018%2F07%2F13%2Fhoehlentaucherinnen%2F

Hauptsache die Jungs sind halbwegs unbeschadet raus und allen beteiligten Helfern gehört tiefster Dank.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste