Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Apr 2018, 18:59

Weltregierung hat geschrieben:(22 Apr 2018, 18:39)

"TheManFromDownUnder" hätte gerne...

Okay, das ist mit dem GG natürlich nicht kompatibel.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20493
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » So 22. Apr 2018, 19:02

jack000 hat geschrieben:(22 Apr 2018, 18:50)

Das ist wie du ja richtig schreibst so oder so und glücklicherweise nicht umsetzbar in Deutschland. Worum es aber geht ist doch, dass diese Sprayer beim erwischt werden Folgen zu spüren haben (Und nein, da braucht man weder Todes- noch Prügelstrafe) Folgen erleben müssen, dass diese nie wieder auf die Idee kommen irgendwas in dessen Gestaltung zu ändern was nicht deren Eigentum ist.
=> Der Grund warum die beiden Täter und Schmierfinken aus Deutschland, die es wagten in Singapur eine SMRT-Bahn zu beschmieren werden das nie wieder tun und auch jedem abraten das zu tun. Die Prügelstrafe hat darauf keinerlei Einfluss!


Dazu würde ich doch lieber die Bewertung der Betroffenen hören. Ich glaube schon, daß das Merkvermögen damit sehr gefördert wird... selbst dann, wenn unsereiner von Körperstrafen nichts hält. Die Haftstrafe von 9 Monaten wurde dann ja auch noch verkürzt. Ich gehe davon aus, daß der angerichtete Sachschaden erheblich war. Wie weit Schadenersatz geleistet wurde, um die Haftstrafe ab zu kürzen, wer weiß das schon? Andere Länder, andere Sitten.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Apr 2018, 19:02

Enas Yorl hat geschrieben:(22 Apr 2018, 19:33)

Weiß jemand, wie viel Mühe sich die deutsche Staatsanwaltschaft macht, solch Fälle zu verfolgen?

Wahrscheinlich Null, wenn jemand nicht direkt auf frischer Tat erwischt wird. Ich persönlich finde Graffiti nicht sooo schlimm, trotzdem ist es natürlich Sachbeschädigung, wenn der Eigentümer der Fläche das nicht haben will.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Weltregierung
Moderator
Beiträge: 4216
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Weltregierung » So 22. Apr 2018, 19:03

jack000 hat geschrieben:(22 Apr 2018, 18:50)

Das ist wie du ja richtig schreibst so oder so und glücklicherweise nicht umsetzbar in Deutschland. Worum es aber geht ist doch, dass diese Sprayer beim erwischt werden Folgen zu spüren haben (Und nein, da braucht man weder Todes- noch Prügelstrafe) Folgen erleben müssen, dass diese nie wieder auf die Idee kommen irgendwas in dessen Gestaltung zu ändern was nicht deren Eigentum ist.
=> Der Grund warum die beiden Täter und Schmierfinken aus Deutschland, die es wagten in Singapur eine SMRT-Bahn zu beschmieren werden das nie wieder tun und auch jedem abraten das zu tun. Die Prügelstrafe hat darauf keinerlei Einfluss!


Sachbeschädigung ist auch in Deutschland strafbar, mit bis zu zwei Jahren Knast. Was genau forderst Du denn?
von den fernen Bergen kommen wir
einmal quer durch die Wüste und das Meer
uns will hier keiner haben, doch man darf jawohl noch sagen: ohne eure Waffen wären wir garnicht hier
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27453
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » So 22. Apr 2018, 19:06

Weltregierung hat geschrieben:(22 Apr 2018, 20:03)

Sachbeschädigung ist auch in Deutschland strafbar, mit bis zu zwei Jahren Knast. Was genau forderst Du denn?

Das das auch mal umgesetzt wird und nicht nur in Bewährungsstrafen endet ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27453
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » So 22. Apr 2018, 19:08

Enas Yorl hat geschrieben:(22 Apr 2018, 19:33)

Die Hauptbotschaft dieses Falles an die internationale Sprayerszene ist wohl eher, das die Polizei in Singapur solche Straftaten auch ins Ausland weiter verfolgt. Die besagten beiden Sprayer wurden nämlich in Malaysia festgenommen. Bei solchen Hit and Run-Aktionen ist man auch nicht sicher, wenn man Singapur schon verlassen hat. Weiß jemand, wie viel Mühe sich die deutsche Staatsanwaltschaft macht, solch Fälle zu verfolgen?

Bei Sprayern sicher gar nichts. Wenn ich aber einen Banküberfall begehe, dann bin ich weder in der EU noch in den meisten Ländern der Welt sicher vor Strafverfolgung.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20493
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » So 22. Apr 2018, 19:09

jack000 hat geschrieben:(22 Apr 2018, 20:08)

Bei Sprayern sicher gar nichts. Wenn ich aber einen Banküberfall begehe, dann bin ich weder in der EU noch in den meisten Ländern der Welt sicher vor Strafverfolgung.


Schade! Na, dann lasse ich lieber die Finger von den Banken!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6912
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Ein Terraner » So 22. Apr 2018, 19:19

jack000 hat geschrieben:(22 Apr 2018, 18:50)

Worum es aber geht ist doch, dass diese Sprayer beim erwischt werden Folgen zu spüren haben (Und nein, da braucht man weder Todes- noch Prügelstrafe) Folgen erleben müssen, dass diese nie wieder auf die Idee kommen irgendwas in dessen Gestaltung zu ändern was nicht deren Eigentum ist.


Weil das ja auch so gut funktioniert.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27453
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » So 22. Apr 2018, 19:21

Ein Terraner hat geschrieben:(22 Apr 2018, 20:19)

Weil das ja auch so gut funktioniert.

Singapur beweist das es funktioniert, oder gehst du davon aus das die 2 Kriminellen aus Deutschland nochmal auf die Idee kämen in Singapur Züge zu verunstalten auch wenn die nie eine Prügelstrafe erhalten hätten (Wenn die diese überhaupt bekommen haben)?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5781
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Brainiac » So 22. Apr 2018, 20:08

Wenn dieser Strang hochpopt, kommt mir jedesmal eine Frage, die ich jetzt einfach mal loswerde. Und zwar, warum muss ein so weit entferntes Land als Vorbild herhalten.

Welche Politik und welche Justiz gut funktioniert, ist ja ua. abhängig von Kultur und Mentalitäten. Die in einem weit entfernten Staat vermutlich eher von den unsrigen abweichen, als bei europäischen Staaten. Warum gibt es keinen Strang "X - ein Vorbild für Deutschland", X aus (West-) Europa. Das würde ich jedenfalls ernster nehmen.

Und wenn aus Europa kein Staat auch nur ansatzweise die hier angepriesenen Vorzüge Singapurs aufweist, wird das seine Gründe haben. Geschichte, Gepflogenheiten, Kultur, Mentalität. Die man alle nicht mal eben ändert.
this is planet earth
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6912
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Ein Terraner » So 22. Apr 2018, 20:33

jack000 hat geschrieben:(22 Apr 2018, 20:21)

Singapur beweist das es funktioniert, oder gehst du davon aus das die 2 Kriminellen aus Deutschland nochmal auf die Idee kämen in Singapur Züge zu verunstalten auch wenn die nie eine Prügelstrafe erhalten hätten (Wenn die diese überhaupt bekommen haben)?


Ja, ein jetzt erst recht halte ich für wahrscheinlich.

P.S. Jahrhunderte an Strafen haben absolut nichts verändert oder verhindert, wie kommt man da auf die Idee etwas das nichts nützt zu intensivieren ? Mir fällt dazu eigentlich nur noch Einstein ein, "Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27453
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » So 22. Apr 2018, 20:38

Brainiac hat geschrieben:(22 Apr 2018, 21:08)

Wenn dieser Strang hochpopt, kommt mir jedesmal eine Frage, die ich jetzt einfach mal loswerde. Und zwar, warum muss ein so weit entferntes Land als Vorbild herhalten.

Warum denn nicht? Ist Europa ein politisches Gefängnis in dem kein einzelnes Land irgendwas ändern kann was es nicht sowieso schon in irgendeinem anderen Land in Europa gibt?

- In den Niederlanden ist Cannabis freigegeben
- In Deutschland ist Prostitution legaler als in allen anderen EU-Staaten
- In Frankreich dürfen Geschäfte auch Sonntags öffnen
- In der Schweiz (Nicht EU, aber Kerneuropa) wird das Auto beschlagnahmt wenn man zu sehr gegen Verkehrsgesetze verstößt
- Österreich hat eine PKW-Maut für alle
- In Spanien gibt es eine "Siesta" =Zwangspause zu den Mittagszeiten
- In Belgien nimmt man es mit den Baugenehmigungen nicht so genau
- An der Grenze Ungarns wurde ein Zaun gebaut
- Auf deutschen Autobahnen gibt es teilweise kein Tempolimit
- etc....

=> Es gibt weder in der EU noch in Deutschland irgendein Gesetz welches hohe Strafen für illegale Müllentsorgung oder Tag-Schmierereien verbietet
=> Eine Prügel- oder Todesstrafe steht nicht zur Diskussionn und ist auch nicht notwendig um einen Ordnungs- und Sauberkeitslevel von Singapur umzusetzen wie bereits bisherige Verschärfungen in diesem Bereich beweisen!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27453
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » So 22. Apr 2018, 20:41

Ein Terraner hat geschrieben:(22 Apr 2018, 21:33)Ja, ein jetzt erst recht halte ich für wahrscheinlich.

Wieso? Die haben kein Motiv mehr, die werden das nie wieder wagen!

P.S. Jahrhunderte an Strafen haben absolut nichts verändert oder verhindert,

Und wieso halten sich die Schweizer penibel an Tempolimits aber rasen gerne auf deutschen Autobahnen?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Polibu » So 22. Apr 2018, 20:46

Ein Terraner hat geschrieben:(22 Apr 2018, 21:33)

Ja, ein jetzt erst recht halte ich für wahrscheinlich.

P.S. Jahrhunderte an Strafen haben absolut nichts verändert oder verhindert, wie kommt man da auf die Idee etwas das nichts nützt zu intensivieren ? Mir fällt dazu eigentlich nur noch Einstein ein, "Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."


Dann werden sie mit Sicherheit auch "jetzt erst Recht" bestraft.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5781
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Brainiac » So 22. Apr 2018, 20:50

jack000 hat geschrieben:(22 Apr 2018, 21:38)

Warum denn nicht? Ist Europa ein politisches Gefängnis in dem kein einzelnes Land irgendwas ändern kann was es nicht sowieso schon in irgendeinem anderen Land in Europa gibt?

Wenn es die Neuerung (für D) in irgendeinem anderen europäischen Land schon gäbe, wäre wahrscheinlicher, dass sie hier auch funktioniert, aufgrund der größeren Nähe der Systeme.

Das verbietet natürlich nicht, weiter weg zu schauen. Aber ich frage mich, mit welcher Intention. Geht es nur darum, einzelne gute Ideen rauszupicken, dann fragt sich, welche. Geht es nur um "Schuldige härter bestrafen", dann ist das nun keine neue Idee, dafür bräuchten wir Singapur nicht.

Manche Beiträge hier lesen sich so, als ob man nur das politisch / rechtliche System Singapurs bei uns einführen müsste, und es würde besser. Das ist absurd.
this is planet earth
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6912
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Ein Terraner » So 22. Apr 2018, 20:59

jack000 hat geschrieben:(22 Apr 2018, 21:41)

Wieso? Die haben kein Motiv mehr, die werden das nie wieder wagen!

Welches Motiv hatte sie beim ersten mal ?

Und wieso halten sich die Schweizer penibel an Tempolimits aber rasen gerne auf deutschen Autobahnen?

Du willst damit sagen das es in der Schweiz keine Raser gibt und keiner über dem Tempolimit fährt ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6912
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Ein Terraner » So 22. Apr 2018, 21:01

Polibu hat geschrieben:(22 Apr 2018, 21:46)

Dann werden sie mit Sicherheit auch "jetzt erst Recht" bestraft.

Und dann? Spätestens beim 20x mal werden sie lassen oder wie meinst du das ?
Licht und Dunkel
Alpha Centauri
Beiträge: 2748
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alpha Centauri » So 22. Apr 2018, 21:03

Brainiac hat geschrieben:(22 Apr 2018, 21:50)

Wenn es die Neuerung (für D) in irgendeinem anderen europäischen Land schon gäbe, wäre wahrscheinlicher, dass sie hier auch funktioniert, aufgrund der größeren Nähe der Systeme.

Das verbietet natürlich nicht, weiter weg zu schauen. Aber ich frage mich, mit welcher Intention. Geht es nur darum, einzelne gute Ideen rauszupicken, dann fragt sich, welche. Geht es nur um "Schuldige härter bestrafen", dann ist das nun keine neue Idee, dafür bräuchten wir Singapur nicht.

Manche Beiträge hier lesen sich so, als ob man nur das politisch / rechtliche System Singapurs bei uns einführen müsste, und es würde besser. Das ist absurd.


Für einige hier sicher schon, der Tigerstaat Singapur taugt als Vorbild für andere Staaten durchaus, dass aber in Singapur nicht alles moralisch Goldig ist ( nach westlichen Maßstab) was da ökonomisch glänzt steht dann wieder auf einen anderen Blatt Papier.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Polibu » So 22. Apr 2018, 21:04

Ein Terraner hat geschrieben:(22 Apr 2018, 22:01)

Und dann? Spätestens beim 20x mal werden sie lassen oder wie meinst du das ?


20x mal wird es nicht geben. Nach ein paar Jahren Knast wird denen die Lust am Verschandeln wohl vergangen sein. Und wenn nicht, dann kommen halt nochmal ein paar Jahre dazu.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27453
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » So 22. Apr 2018, 21:05

Ein Terraner hat geschrieben:(22 Apr 2018, 21:59)
Welches Motiv hatte sie beim ersten mal ?

Asozial im Kopf zu sein. Diese geistige Behinderung im Gehirn ist nun geheilt.

Du willst damit sagen das es in der Schweiz keine Raser gibt und keiner über dem Tempolimit fährt ?

Im Vergleich zu Deutschland so gut wie keiner. Selbst kleinste Verstöße werden brutal geahndet (Ich weiß das weil ich schon mal dort war). Man kann dem entkommen indem man sich an die Fahrweise der Einheimischen hält. Kann aber natürlich auch daran liegen, das Schweizer genetisch so programmiert sind Tempolimits auf keinen Fall zu übertreffen und das die Strafen damit gar nichts zu tun haben.
=> Suche dir aus woran es liegen könnte ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast