Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Weltregierung
Moderator
Beiträge: 4194
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Weltregierung » Do 19. Apr 2018, 07:43

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Apr 2018, 01:09)

Und was hat das mit dem Thread zu tun im Bereich "Aus aller Welt" ?

Vielleicht einen Strang aufmachen "Demo Erfahrungen" :D oder mal Urlaub machen, in Singapore zum Beispiel :thumbup:

Ich hab das Thema hier nicht abgeschnitten. Mit dem Vorschlag, Urlaub in Singapur zu machen, kommst Du ca. 9 Jahre zu spät.
kein gott, kein staat, kein vaterland,
keine gesetze und auch kein flaschenpfand
https://www.youtube.com/watch?v=J6SJoGeqBFo
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Do 19. Apr 2018, 08:01

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Apr 2018, 01:09)

Und was hat das mit dem Thread zu tun im Bereich "Aus aller Welt" ?

Vielleicht einen Strang aufmachen "Demo Erfahrungen" :D oder mal Urlaub machen, in Singapore zum Beispiel :thumbup:

Caracas mit seinen 600 mal mehr Morden pro 100.000 Einwohner dürfte attraktiver sein.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1112
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 19. Apr 2018, 10:35

Weltregierung hat geschrieben:(19 Apr 2018, 08:43)

Ich hab das Thema hier nicht abgeschnitten. Mit dem Vorschlag, Urlaub in Singapur zu machen, kommst Du ca. 9 Jahre zu spät.


9 Jahre, dann ist es wieder an der Zeit es wieder zu tun. Singapore ist ein land das sich sehr schnell erneuert.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1112
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 19. Apr 2018, 10:35

Weltregierung hat geschrieben:(19 Apr 2018, 08:43)

Ich hab das Thema hier nicht abgeschnitten. Mit dem Vorschlag, Urlaub in Singapur zu machen, kommst Du ca. 9 Jahre zu spät.


Vor allem ideologisch :thumbup:
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 19. Apr 2018, 11:14

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(18 Apr 2018, 01:43)

Niemand feiert Singapore als Vorbild aber viele Aspekte von Singapore sind vorbildlich nicht nur fuer Deutschland sondern fuer viele Laender!

So ist es. Todes- und Prügelstrafe sowie Einschränkungen der politischen Rechte in Singapur werden als Totschlagargument genutzt, als wären zB. Sauberkeit auf den Straßen oder niedrige Kriminalitätsraten nur dann möglich. So lebt es sich halt leichter und man muss nicht nachdenken und argumentieren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Marmelada
Beiträge: 8910
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Marmelada » Do 19. Apr 2018, 11:22

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(18 Apr 2018, 01:43)

Kindisch diese Aufzaehlerei einer Rangliste! Aetsch wir Deutschen sind aber einen Rang hoeher.
Wie klar zu sehen ist, habe nicht ich die Rangliste eingebracht, sondern mich darauf bezogen als Adam Smith sie eingebracht hat (das ist dann natürlich nicht kindisch, schon klar). Wenn man schon eine Rangliste einbringt, um Singapur als vorbildlich darzustellen, sollte der Logik zuliebe Singapur höher als Deutschland liegen.

Niemand feiert Singapore als Vorbild ...
Natürlich nicht.

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(01 Apr 2018, 00:58)

Ich kenne Singapore sehr gut. Verbrachte beruflich viel Zeit dort und tue es noch immer privat. Singapore ist in der Tat ein fantastisches Land und das hat sehr viel mit Lee Kuan Yew zu tun, der Singapore zu dem machte was es heute ist. Singapore ist auch Singapore Dank Tunku Abdul Rahman, dem ersten Prime Minister von Malaysia. Zusammen mit Lee Kwan Yew beschlossen sie die Trennung von Singapore und Malaysia. Ein gutes Beispiel friedlicher Konfliktloesung.

Singapore's Staatsform kann man als eine gelenkte Demokratie nennen. Ein Oxy Moron, denn eine Demokratie ist es nicht. Man kann zwar waehlen aber die Partei der Familie Yew gewinnt immer. Warum auch nicht. Der Stadtstaat ist vorbildlich gefuehrt. Hervorragendes Bildungs und Gesundeitswesen, vorbildlicher oeffentlicher Verkehr, eine gut ausgebildete, hart arbeitende, erfolgsorientierte Bevoelkerung, kein Grafitti, kein Dreck auf den Strassen, geopolitisch ein Investitionshub, ein Verkehrsknotenpunkt fuer Asia Pazifik. Hohe Lebensqualitaet wenn man Stadtleben mag. Super Essen, super Shopping usw. Kaum Kriminalitaet dank drakonischer Strafen inklusive Ratanhiebe und Galgen.

Ja wieso sollte man ein solches Land nicht als Vorbild ansehen? Nichtsdestoweniger ist Singapore kein Vorbild fuer Deutschland. Erstens ist Singapore ein Stadtstaat, zweitens keine Demokratie im ueblichen Sinn, drittens und vielleicht am wichtigsten wuerde man weder in Deutschland noch auch hier Konsens finden fuer Todesstrafe fuer Drogenhandel, und Schlaege mit dem Ratan fuer Grafitti Artisten. Ich denke auch nicht das wir die Arbeitsmoral und Disziplin der Straits Chinese besitzen.

Ein Einwanderungsland ist Singapore auch nicht. Einfach nicht genug Platz und astronomische Preise fuer Mieten und Immobilien. Die Mehrzahl der Europaer dort sind Expats, die fuer die Niederlassungen europaeischer und US Firmen dort arbeiten.
Erst alles vorbildlich inklusive Machtzentrierung auf eine Familie, Ratanhiebe und Galgen, dann abgeschwächt, man würde hier keinen Konsens dafür finden. Aber insgesamt doch vorblildlich.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Do 19. Apr 2018, 11:49

Bei der Tötungsrate steht Singapur pro 100.000 Einwohner besser dar als Deutschland. Wäre die Tötungsrate in Deutschland genauso niedrig gäbe es hier 150 Tötungen weniger pro Jahr. Das ist schon enorm. Wäre die Tötungsrate bei uns so hoch wie in Caracas gäbe es hier 300 mal so viele Tötungen.

Es gibt jetzt die Prügelstrafe in Singapur. Wichtig wäre zu wissen, wie viele Fälle es davon pro Jahr gibt.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1112
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 19. Apr 2018, 12:03

Marmelada hat geschrieben:(19 Apr 2018, 12:22)

Wie klar zu sehen ist, habe nicht ich die Rangliste eingebracht, sondern mich darauf bezogen als Adam Smith sie eingebracht hat (das ist dann natürlich nicht kindisch, schon klar). Wenn man schon eine Rangliste einbringt, um Singapur als vorbildlich darzustellen, sollte der Logik zuliebe Singapur höher als Deutschland liegen.

Natürlich nicht.

Erst alles vorbildlich inklusive Machtzentrierung auf eine Familie, Ratanhiebe und Galgen, dann abgeschwächt, man würde hier keinen Konsens dafür finden. Aber insgesamt doch vorblildlich.


Es ist fuer Leute wie dich absolut nicht vorstellbar das Buerger eines Landes absolut nichts dagegen einzuwenden haben wenn Drogenhaendler am Galgen enden und Schmierfinke in Extremfaellen die Bekanntschaft mit Ratan machen. Was die Machtzentrierung, wie du das so schoen nennst, der Familie Yew betrifft, hast due keinen blassen Schimmer, das es Lee Kwan war der Singpaore aus einen Malaria verseuchten back water zu dem machte was es heute ist. Die Singaporians schaetzen das und waehlen entsprechend.

Fuer mich persoenlich ist sehr vieles in Singapore vorbildlich genauso wie viel in Deutschland vorbildlich ist. Wenn ich den Dreck und die Chaoten, die AFDler und Afidas in Deutschland sehe dann ist unter dem Strich mehr vorbildlich in Singapore als in Deutschland. Ebenso gueltig fuer Australien. We are loosing the plot wie man in Englisch sagt.

Und wie gesagt ich hatte das Privileg lange genug dort zu leben und Land und Leute kennenzulernen.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1112
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 19. Apr 2018, 12:07

Adam Smith hat geschrieben:(19 Apr 2018, 12:49)

Bei der Tötungsrate steht Singapur pro 100.000 Einwohner besser dar als Deutschland. Wäre die Tötungsrate in Deutschland genauso niedrig gäbe es hier 150 Tötungen weniger pro Jahr. Das ist schon enorm. Wäre die Tötungsrate bei uns so hoch wie in Caracas gäbe es hier 300 mal so viele Tötungen.

Es gibt jetzt die Prügelstrafe in Singapur. Wichtig wäre zu wissen, wie viele Fälle es davon pro Jahr gibt.


Kaum noch!

Erziehungsmassnahmen tragen Fruechte. Der letzte internationale Fall war vor 25 Jahren! Ein Amerikaner, Sohn eines Expats! Er sprayte Grafitti wurde erwischt und bekam seine Strafe obwohl die USA aufgeheult hat. Der Knabe ruehrte nie mehr eine Spray Can an.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Weltregierung
Moderator
Beiträge: 4194
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Weltregierung » Do 19. Apr 2018, 12:07

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Apr 2018, 11:35)

9 Jahre, dann ist es wieder an der Zeit es wieder zu tun. Singapore ist ein land das sich sehr schnell erneuert.

Mag sein, aber wenn ich schon viel Geld für eine Fernreise ausgebe, fahre ich lieber an einen Ort, den ich noch nicht kenne. Mein Gesamteindruck damals war übrigens positiv, aber scheinbar ist es für so manchen Diskussionsteilnehmer hier unvorstellbar, dass man durchaus ein Problem mit der dortigen Menschenrechtssituation haben kann, ohne irgendeine Form von Hass gegen das Land oder seine Einwohner zu hegen.
kein gott, kein staat, kein vaterland,
keine gesetze und auch kein flaschenpfand
https://www.youtube.com/watch?v=J6SJoGeqBFo
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1112
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 19. Apr 2018, 12:09

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Apr 2018, 12:14)

So ist es. Todes- und Prügelstrafe sowie Einschränkungen der politischen Rechte in Singapur werden als Totschlagargument genutzt, als wären zB. Sauberkeit auf den Straßen oder niedrige Kriminalitätsraten nur dann möglich. So lebt es sich halt leichter und man muss nicht nachdenken und argumentieren.


Totschlagargument!

Lese dein eigenes Posting und dann hast du das beste Beispiel fuer Totschlagargument!
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Do 19. Apr 2018, 12:10

Weltregierung hat geschrieben:(19 Apr 2018, 13:07)

Mag sein, aber wenn ich schon viel Geld für eine Fernreise ausgebe, fahre ich lieber an einen Ort, den ich noch nicht kenne. Mein Gesamteindruck damals war übrigens positiv, aber scheinbar ist es für so manchen Diskussionsteilnehmer hier unvorstellbar, dass man durchaus ein Problem mit der dortigen Menschenrechtssituation haben kann, ohne irgendeine Form von Hass gegen das Land oder seine Einwohner zu hegen.

Die Situation der Menschen (Bürger fallen Bürger an; Staat tötet und prügelt Bürger usw.) ist dort ganz gut.
Marmelada
Beiträge: 8910
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Marmelada » Do 19. Apr 2018, 12:17

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Apr 2018, 13:03)

Es ist fuer Leute wie dich absolut nicht vorstellbar das Buerger eines Landes absolut nichts dagegen einzuwenden haben wenn Drogenhaendler am Galgen enden und Schmierfinke in Extremfaellen die Bekanntschaft mit Ratan machen.
Selbstverständlich ist mir vorstellbar, was Leute wie du sich so wünschen.

Was die Machtzentrierung, wie du das so schoen nennst, der Familie Yew betrifft, hast due keinen blassen Schimmer, das es Lee Kwan war der Singpaore aus einen Malaria verseuchten back water zu dem machte was es heute ist. Die Singaporians schaetzen das und waehlen entsprechend.
Das ist schön und ein guter Grund für eine langwährende Familiendynastie.

Fuer mich persoenlich ist sehr vieles in Singapore vorbildlich genauso wie viel in Deutschland vorbildlich ist. Wenn ich den Dreck und die Chaoten, die AFDler und Afidas in Deutschland sehe dann ist unter dem Strich mehr vorbildlich in Singapore als in Deutschland. Ebenso gueltig fuer Australien. We are loosing the plot wie man in Englisch sagt. ...
Tja, das ist der prägnante Unterschied. Ich will auch für AfDler und -idas keine Prügelstrafe.

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Apr 2018, 12:14)

So ist es. Todes- und Prügelstrafe sowie Einschränkungen der politischen Rechte in Singapur werden als Totschlagargument genutzt, als wären zB. Sauberkeit auf den Straßen oder niedrige Kriminalitätsraten nur dann möglich. So lebt es sich halt leichter und man muss nicht nachdenken und argumentieren.
:D
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Do 19. Apr 2018, 12:29

Es ist von Vorteil, wenn man sich nicht für die Politik interessieren muss.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1112
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 19. Apr 2018, 12:47

Marmelada hat geschrieben:(19 Apr 2018, 13:17)




Tja, das ist der prägnante Unterschied. Ich will auch für AfDler und -idas keine Prügelstrafe.

:D


Es gibt in Singapore keine Pruegelstrafe fuer sowas wie AFDler oder Afidas.

Liegt vielleicht daran das es dort solche Typen nicht gibt :D
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26644
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » Do 19. Apr 2018, 19:39

Komischerweise geht es immer wenn man nur will (Stuttgart Hauptbahnhof):
https://imgur.com/F8L5ePK
Aber verdrecken, rauchen, saufen, etc... im Bahnhof hat da nicht so den Focus ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26644
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » Do 19. Apr 2018, 19:46

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(19 Apr 2018, 13:47)

Es gibt in Singapore keine Pruegelstrafe fuer sowas wie AFDler oder Afidas.

Liegt vielleicht daran das es dort solche Typen nicht gibt :D

Zumal dem weder eine Prügelstrafe, noch eine Einschränkung der demokratischen/journalistischen Rechte notwendig ist um einen Sauberkeitslevel wie in Singapur zu erreichen.
=> Aber wenn man keine Argumente mehr hat werden halt die genommen die im Grunde keine sind, da undurchsetzbar ;-)
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1112
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 20. Apr 2018, 01:19

jack000 hat geschrieben:(19 Apr 2018, 20:46)

Zumal dem weder eine Prügelstrafe, noch eine Einschränkung der demokratischen/journalistischen Rechte notwendig ist um einen Sauberkeitslevel wie in Singapur zu erreichen.
=> Aber wenn man keine Argumente mehr hat werden halt die genommen die im Grunde keine sind, da undurchsetzbar ;-)


Dann frage ich wieso zB in Deutschland kein Sauberkeitslevel wie in Singapore erreichbar ist und Bahnhoefe, Vorplaetze und oeffentliche Verkehrsmittel oft einer Muellhalde aehneln. Wieso in Deutschland und sonstwo oeffentliche Gebauede, Strassenbahnen, Busse, Zuege als Leinwand fuer Schmierfinken mit Farb Spruehdosen dienen. Wieso es eine Ice Epedimie gibt und an Schulen Drogen gehandelt werden? Kann das wohl daran liegen das man Vandalen einfach Vandalen sein laesst und Vandalismus wie ein Kavaliersdelikt behandelt wird. Kann es daran liegen das Drogenhaendler auf Bewaehrung entlassen oder ein paar Monate absitzen und danach munter weiter dealen?
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 20. Apr 2018, 10:11

jack000 hat geschrieben:(19 Apr 2018, 20:39)

Komischerweise geht es immer wenn man nur will (Stuttgart Hauptbahnhof):
https://imgur.com/F8L5ePK

Voll übertriebene Law&Order-Härte, radikale Tierfüttererziehung :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1112
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 20. Apr 2018, 10:28

Tom Bombadil hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:11)

Voll übertriebene Law&Order-Härte, radikale Tierfüttererziehung :cool:


Nur das sich keiner daran haelt. Besser waere es die Tauben zu eleminieren, genauso wie Ratten.
Support the Australian Republican Movement

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast