Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Apr 2018, 18:13

Marmelada hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:10)

Hier mal eine Forderung von ai.

Singapore: End harassment of peaceful protesters


Dann sollten Menschen gewarnt werden in diesem Land zu leben.
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Marmelada » Mo 16. Apr 2018, 18:20

H2O hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:10)

Inzwischen gewinne ich den Eindruck, daß Sie mich für völlig verblödet halten. Wenn ich jetzt wieder schriebe, daß die Versammlungen zu Silvester 2015 in Köln und zum G20 in Hamburg nun keineswegs friedlich abgelaufen sind, sondern zur großen Empörung fast aller friedlicher Mitbürger übergriffig und gewalttätig, dann halten sie diese Feststellung für unredlich.
Sie hatten mir unterstellt, ich hätte die G20-Krawalle und die Silvesternacht als erstrebenswert dargestellt. Da ich das nicht getan habe, sondern mich auf friedliche Versammlungen in Singapur bezog (auf die Sie nicht eingehen), ist diese Unterstellung selbstverständlich unredlich.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19964
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mo 16. Apr 2018, 18:24

Marmelada hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:20)

Sie hatten mir unterstellt, ich hätte die G20-Krawalle und die Silvesternacht als erstrebenswert dargestellt. Da ich das nicht getan habe, sondern mich auf friedliche Versammlungen in Singapur bezog (auf die sie nicht eingehen), ist diese Unterstellung selbstverständlich unredlich.


Das ist nun wieder eine gewollte Verdrehung, die man möglicherweise in Rhetoriklehrgängen einübt. Natürlich ist klar, daß kein vernünftiger Mensch derartigen Mißbrauch eines Grundrechts gut heißen kann. Darum geht es, und darum, daß in Singapur solche Dinge kaum möglich sind.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Apr 2018, 18:24

Zum Glück haben es die Menschen schwer in dieses Land zu gelangen.

Singapur führt Iris-Scans an Grenzkontrollen ein


http://de.engadget.com/2016/12/30/singa ... ollen-ein/

Iris-Scan wird für Bürger Singapurs verpflichtend

Ab 1. Januar will die Einwanderungsbehörde Singapurs mit der Erfassung starten. Neben Fotos und Fingerabdrücken sollen die Iris-Scans als zusätzliches Identifikationsmerkmal zum Einsatz kommen.


https://www.zdnet.de/88285268/iris-scan ... pflichtet/
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Marmelada » Mo 16. Apr 2018, 18:32

H2O hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:24)

Das ist nun wieder eine gewollte Verdrehung, die man möglicherweise in Rhetoriklehrgängen einübt.
Oh, eine neue Unterstellung.

Natürlich ist klar, daß kein vernünftiger Mensch derartigen Mißbrauch eines Grundrechts gut heißen kann. Darum geht es, und darum, daß in Singapur solche Dinge kaum möglich sind.
Darum ging es eben nicht, denn ich bezog mich auf friedliche Proteste in Singapur, die von der Regierung unterbunden werden, um die Opposition klein zu halten. Sie waren es, der zusammenhangslos völlig andere Dinge einbrachte und mir unterstellte, ich hielte dies für erstrebenswert.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15961
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 16. Apr 2018, 18:36

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Apr 2018, 18:57)


Und nein, ich will natürlich keinen Einparteienstaat mit Einschränkungen in Sachen Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte, für die Singapurer scheint sich das aber nicht so gravierend auf die Lebensqualität auszuwirken, im World Happiness Report belegen sie immerhin Platz 26, die Deutschen finden sich auf Rang 16: http://worldhappiness.report/ed/2017/


im aktuellen (2018) belegt Singapur Platz 34 und Deutschland 15. Da müsste man den Threadtitel ja glatt ändern in: Deutschland - Ein Vorbild für Singapur?

hat sich wohl erledigt. Thread kann geschlossen werden.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Apr 2018, 18:47

Singapur gibt es halt als Land noch nicht so lange.

https://www.welt.de/wirtschaft/gallery1 ... ichts.html

Aber zum Glück sollen ja Menschen davon abgehalten hier zu leben. Damit können die Menschen in Singapur ganz gut leben.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69163
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Mo 16. Apr 2018, 18:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Apr 2018, 16:56)

Wo willst du deine Eimer denn sonst aufstellen? Eins bleibt jedenfalls Fakt: wenn erst gar kein Müll in die Umwelt geworfen wird, entstehen auch keine Kosten.


Radikale Müllerziehung. Tolle Idee.....
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69163
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Alexyessin » Mo 16. Apr 2018, 18:54

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Apr 2018, 16:58)

Meine Argumente sind auch genannt. Wenn du dem deutschen Volk irgendwelche Klischees anhängen willst ist das deine Sache, das ist nur eben genauso rassistisch wie wenn man das bei anderen Völkern macht.


Danke für deine Kapitulation. Wenn nix mehr hilft, dann kommt die Rassismuskeule. Hast du dir gut von den linken Extremisten abgeschaut. PS-auch die Briten neigen zur Blockwartmentalität. Vielleicht ist es ein germanisches Thema.......
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Apr 2018, 18:58

Index der menschlichen Entwicklung


https://de.wikipedia.org/wiki/Index_der ... ntwicklung

Singapur befindet sich im Jahr 2016 auf Platz 5.

Trotzdem darf dieses Land auf gar keinen Fall als Vorbild dienen. Zum Glück für die Menschen die vor dem Land gewarnt werden. Der erste Schweizer IS-Auswanderer lag am Ende auch zitternd auf türkischen Boden. Wäre ihm nicht passiert, wenn er hier im Forum die richtigen Beiträge gelesen hätte.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Apr 2018, 19:03

Alexyessin hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:54)

Danke für deine Kapitulation. Wenn nix mehr hilft, dann kommt die Rassismuskeule. Hast du dir gut von den linken Extremisten abgeschaut. PS-auch die Briten neigen zur Blockwartmentalität. Vielleicht ist es ein germanisches Thema.......

Die Ostasiaten auch. Also in Bezug der Bevölkerung beizubringen ihr Land nicht zu vermüllen. Auch ist die Kriminalität hier noch niedriger. Es ist sogar deutlich sauberer.

Oder änderst du jetzt hier deine Meinung?
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Marmelada » Mo 16. Apr 2018, 19:07

Adam Smith hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:58)

https://de.wikipedia.org/wiki/Index_der ... ntwicklung

Singapur befindet sich im Jahr 2016 auf Platz 5.
Deutschland befindet sich auf Platz 4, Singapur ist einen Platz gefallen. Norwegen befindet sich auf Platz 1, wird aber nicht als Vorbild gefeiert.

Trotzdem darf dieses Land auf gar keinen Fall als Vorbild dienen. Zum Glück für die Menschen die vor dem Land gewarnt werden. Der erste Schweizer IS-Auswanderer lag am Ende auch zitternd auf türkischen Boden. Wäre ihm nicht passiert, wenn er hier im Forum die richtigen Beiträge gelesen hätte.
Dann hätte er sich bestimmt über die Ablehnung des Grundgesetzes gefreut.
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Marmelada » Mo 16. Apr 2018, 19:11

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:36)

im aktuellen (2018) belegt Singapur Platz 34 und Deutschland 15. Da müsste man den Threadtitel ja glatt ändern in: Deutschland - Ein Vorbild für Singapur?

hat sich wohl erledigt. Thread kann geschlossen werden.
Das bedeutet ja, dass die Einschrändkung von Grundrechten und überzogene Strafmaße eine Mehrheit der Menschen nicht glücklich machen. Seltsam.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Apr 2018, 19:21

Wie misst man Glück objektiv?

In diesen Ländern sind Auswanderer am zufriedensten

Platz 4: Singapur

Singapur überzeugt Auswanderer mit hervorragender medizinischer Versorgung, guten Ausbildungsmöglichkeiten für Kinder, einem Gefühl der Sicherheit, politischer Stabilität und Friedlichkeit des Landes. Bemängelt werden dagegen die hohen Lebenshaltungskosten. 57 Prozent sind damit nicht zufrieden. Auch bei der Work-Life-Balance schneidet das asiatische Land nicht besonders gut ab (Platz 52 von insgesamt 64 Ländern).

Platz 3: Malta

Laut der InterNations-Umfrage ist Malta das beste Zielland in punkto Arbeit im Ausland. Die allgemeine Zufriedenheit mit dem Job ist hoch und mehr als zwei Drittel der Studienteilnehmer sind glücklich mit Karrierechancen, Arbeitszeit und dem Verhältnis von Freizeit und Beruf. Nicht zuletzt fiel es den Ausländern leicht, sich in Malta einzugewöhnen: 73 Prozent hatten keine Probleme dabei, neue Freunde zu finden.

Platz 2: Mexiko

Auswanderer in Mexiko sind die zweitglücklichsten. Das mag verwundern, schließlich macht das Land immer wieder Schlagzeilen mit Nachrichten über Armut, Gewalt und Drogenkriege. Viele Auswanderer (82 Prozent) gaben an, dass es leicht ist, sich in dem Land einzuleben. Sieben von zehn Umfrageteilnehmern haben in Mexiko schnell Freunde gefunden. 94 Prozent sind von der Freundlichkeit der Mexikaner begeistert. Auch das gute Wetter wurde hervorgehoben.

Platz 1: Ecuador

In den meisten Kategorien der untersuchten Faktoren wie Lebensqualität, finanzielle Situation der Befragten, Karriere und Freundschaften im Ausland nimmt Ecuador eine Spitzenposition ein: Beispielsweise sind 94 Prozent der dort wohnhaften Ausländer mit ihrer Freizeitgestaltung zufrieden und 91 Prozent bewerten ihre Lebenshaltungskosten positiv. Damit konnte sich Ecuador wie schon im vergangenen Jahr Platz 1 der Studie sichern.


http://www.fr.de/leben/reise/studie-in- ... n-a-419691

Anhand der Anzahl der Ein- oder Auswanderer. Natürlich bezogen auf weit entfernte Länder.

Diese Studie ist höchstwahrscheinlich verkehrt, weil viele Menschen verzweifelt in den USA bleiben möchten.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19964
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mo 16. Apr 2018, 19:25

Marmelada hat geschrieben:(16 Apr 2018, 20:11)

Das bedeutet ja, dass die Einschrändkung von Grundrechten und überzogene Strafmaße eine Mehrheit der Menschen nicht glücklich machen. Seltsam.


Man könnte natürlich auch fragen, ob das Glücksgefühl etwas mit der sehr hohen Bevölkerungsdichte (~7.000 Einwohner/km²) auf der Insel und dem Streß im täglichen Überlebenskampf zu tun haben könnte. Aber das ist natürlich abwegig, wenn der Glücksindex in die gerade genehme Richtung gebogen werden kann. Was soll das nur?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Apr 2018, 19:46

H2O hat geschrieben:(16 Apr 2018, 20:25)

Man könnte natürlich auch fragen, ob das Glücksgefühl etwas mit der sehr hohen Bevölkerungsdichte (~7.000 Einwohner/km²) auf der Insel und dem Streß im täglichen Überlebenskampf zu tun haben könnte. Aber das ist natürlich abwegig, wenn der Glücksindex in die gerade genehme Richtung gebogen werden kann. Was soll das nur?


Singapur befindet sich aber noch vor Frankreich.

Singapur 26 6572 22 6739 24 6798 30 6546
Malta 27 6527 30 6488 37 6302 48 5964
Uruguay 28 6454 29 6545 32 6485 37 6355
Guatemala 29 6454 39 6324 43 6123 47 5965
Panama 30 6452 25 6701 25 6786 15 7143
Frankreich 31


https://www.laenderdaten.de/indizes/wor ... eport.aspx
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19031
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon think twice » Mo 16. Apr 2018, 19:54

H2O hat geschrieben:(16 Apr 2018, 20:25)

Man könnte natürlich auch fragen, ob das Glücksgefühl etwas mit der sehr hohen Bevölkerungsdichte (~7.000 Einwohner/km²) auf der Insel und dem Streß im täglichen Überlebenskampf zu tun haben könnte. Aber das ist natürlich abwegig, wenn der Glücksindex in die gerade genehme Richtung gebogen werden kann. Was soll das nur?

Ich würde fast darauf wetten, dass die Mehrheit der Deutschen ohne Rohrstock-Pruegelstrafe fuer ne weggeworfene Zigarettenkippe glücklicher ist.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Apr 2018, 20:20

Das genaue Gegenteil von Singapur in Sachen Müll wäre ein Slum.

http://allafrica.com/view/group/main/ma ... 30002.html

Vieles ist möglich.

Zitat Anfang.

Als Singapur vor mehr als 50 Jahren gegründet wurde, ging niemand davon aus, dass aus dem einstigen Entwicklungsland eine globale Hochglanzmetropole werden könnte.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/sa ... l-100.html
Zuletzt geändert von Adam Smith am Mo 16. Apr 2018, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33811
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 16. Apr 2018, 20:23

Alexyessin hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:51)

Radikale Müllerziehung. Tolle Idee.....

Hältst du harte Strafen für Verkehrsübertretungen (wie zB. in der Schweiz) auch für "radikale Verkehrserziehung"? Wäre es denn irgendwie schlecht oder schlimm, wenn weniger Leute ihren Müll in die Umwelt werfen würden?

Alexyessin hat geschrieben:(16 Apr 2018, 19:54)

Danke für deine Kapitulation.

:D Immer wenn du nicht mehr weiter weißt, kommst du mit deinem Kapitulationsschmarrn angewackelt :)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19964
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mo 16. Apr 2018, 20:27

think twice hat geschrieben:(16 Apr 2018, 20:54)

Ich würde fast darauf wetten, dass die Mehrheit der Deutschen ohne Rohrstock-Pruegelstrafe fuer ne weggeworfene Zigarettenkippe glücklicher ist.


Wenn Sie einmal auf einem Autobahnparkplatz in einer Haltebucht halten mußten, werden Sie einschätzen können, was Sie da so nett verniedlichen. Aber die Prügelstrafe wird erst für bösartige Taten verhängt:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/s ... 01335.html

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast