Seite 31 von 34

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 11:31
von bennyh
Nomen Nescio hat geschrieben:(02 Oct 2016, 10:43)

rom und karthago.

Welcher Krieg? Erster, zweiter, dritter?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 12:43
von Alexyessin
bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 12:30)

Können Sie mich freundlicherweise auf den entsprechenden Beitrag hinweisen, in welchem die Fehler von Ihnen angeblich so hingeschrieben wurden? War es dieser Beitrag:

?


Das habe ich schon mehrfach gemacht. Wenn du nicht willens bist zu diskutieren, dann ist das nicht mein Problem.

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 12:46
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 13:43)

Das habe ich schon mehrfach gemacht.

Können Sie mich freundlicherweise auf einen der angeblichen Beiträge hinweisen, in welchem die/der Fehler in meiner Frage von Ihnen angeblich aufgezeigt bzw. erklärt wurden?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 12:50
von Alexyessin
bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 13:46)

Können Sie mich freundlicherweise auf einen der angeblichen Beiträge hinweisen, in welchem die/der Fehler in meiner Frage von Ihnen angeblich aufgezeigt bzw. erklärt wurden?


Das habe ich bereits gemacht.

Da schau.
Nachdem du nur einen Satz geschrieben hast ist die Frage unsinnig.

Dein ganzer Satz ist ein Fehler, der Fehler wurde dir genannt.

Möchtest du jetzt diskutieren oder lieber weiter die Forenregeln missachten?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 13:11
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 13:50)
Das habe ich bereits gemacht.

Okay. In welchem Beitrag?
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 13:50)
Nachdem du nur einen Satz geschrieben hast ist die Frage unsinnig.

Mit welcher Begründung?
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 13:50)
Dein ganzer Satz ist ein Fehler, der Fehler wurde dir genannt.

Wo? In welchem Beitrag.
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 13:50)
Möchtest du jetzt diskutieren

Aber klar. Dafür sind wir schließlich hier. Zwei Fragen:
1. Können Zivilisten in einem Krieg etwa durch Bombardierung von Städten Ihrer Meinung nach getötet werden oder sind Sie der Meinung, diese Wortwahl (also das Wort Töten) ist in diesem Zusammenhang falsch?
2. Wenn ich Sie richtig verstehe, kann grundsätzlich kein Zivilist durch Bombardierung durch die gegenerische Luftwaffe ermordet werden. Was wäre, wenn in einem hypothetischen Szenario eine Stadt militärisch durch Bodentruppen eingenomen würde und das militärische Oberkommando besagter gegnerischen Armee den Befehl gäbe, die Zivilisten zu erschießen? Wären Sie der Meinung, es handle sich in diesem Falle um Mord?
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 13:50)
oder lieber weiter die Forenregeln missachten?

Wie genau missachte ich die Forenregeln? Indem ich nachfrage?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 14:05
von Alexyessin
bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 14:11)

Okay. In welchem Beitrag?

Mit welcher Begründung?

Wo? In welchem Beitrag.


Wurde dir alles dargelegt. Hör auf zu spammen.

bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 14:11)
Aber klar. Dafür sind wir schließlich hier. Zwei Fragen:
1. Können Zivilisten in einem Krieg etwa durch Bombardierung von Städten Ihrer Meinung nach getötet werden oder sind Sie der Meinung, diese Wortwahl (also das Wort Töten) ist in diesem Zusammenhang falsch?
2. Wenn ich Sie richtig verstehe, kann grundsätzlich kein Zivilist durch Bombardierung durch die gegenerische Luftwaffe ermordet werden. Was wäre, wenn in einem hypothetischen Szenario eine Stadt militärisch durch Bodentruppen eingenomen würde und das militärische Oberkommando besagter gegnerischen Armee den Befehl gäbe, die Zivilisten zu erschießen? Wären Sie der Meinung, es handle sich in diesem Falle um Mord?


1. Töten halte ich in Kriegssachen nicht ganz angebracht.
2. Kein Mord, richtig.
3. Hypothetische Frage ebenfalls nein, kein Mord

bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 14:11)
Wie genau missachte ich die Forenregeln? Indem ich nachfrage?


Spam, und das gewaltig.
Um was geht es dir denn wirklich?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 14:14
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 15:05)
1. Töten halte ich in Kriegssachen nicht ganz angebracht.

Welches Wort ist dann das richtige?
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 15:05)
2. Kein Mord, richtig.
3. Hypothetische Frage ebenfalls nein, kein Mord

War der armenische Genozid in Ihren Augen Mord? Oder der Holocaust?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 14:39
von Alexyessin
bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 15:14)
War der armenische Genozid in Ihren Augen Mord? Oder der Holocaust?


Thema
Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 14:42
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 15:39)
Thema
Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Ein massenhaftes Sterben von Zivilisten während eines Weltkrieges des 20. Jahrhundert auf Anordnung der Regierung eines kriegsteilnehmenden Staates. Erinnert Sie das an etwas?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 14:46
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 15:05)
1. Töten halte ich in Kriegssachen nicht ganz angebracht.

Okay, akzeptiert. Wenn Töten nicht das angebrachte Wort ist, welches ist dann ein angebrachtes Wort? Herbeiführen des Todes? Gestorben werden? Induzierte Abgebung des Löffels?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:01
von Alexyessin
bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 15:42)

Ein massenhaftes Sterben von Zivilisten während eines Weltkrieges des 20. Jahrhundert auf Anordnung der Regierung eines kriegsteilnehmenden Staates. Erinnert Sie das an etwas?


Den Holocaust mit den Atombombenabwürfen zu vergleichen ist geschmacklos. Darauf wirst du von meiner Seite aus keine Antwort bekommen.

Um was geht es dir denn wirklich?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:01
von Alexyessin
bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 15:46)

Okay, akzeptiert. Wenn Töten nicht das angebrachte Wort ist, welches ist dann ein angebrachtes Wort? Herbeiführen des Todes? Gestorben werden? Induzierte Abgebung des Löffels?


Kollateralschaden.

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:07
von harry52
bennyh hat geschrieben:Ein massenhaftes Sterben von Zivilisten während eines Weltkrieges des 20. Jahrhundert auf Anordnung der Regierung eines kriegsteilnehmenden Staates.

In Europa hatte man aber gerade auch die Erfahrung gemacht,
dass die Landung in der Normandie und dann die monatelangen Kämpfe, bis die Fanatiker besiegt waren, ebenfalls extrem vielen Menschen das Leben gekostet hatte. Im letzten Kriegsjahr sind mehr Menschen in Europa gestorben, als in den ganzen Jahren davor. Man denke auch mal an die ganzen Zerstörungen durch die Kämpfe. Dadurch sind ja nochmal unzählige Menschen in den Jahren nach dem Krieg krank geworden und früh gestorben.

Eine Landung in Japan und die Kämpfe bis zum Kaiserpalast
wäre für die Japaner ziemlich sicher noch viel blutiger ausgegegangen. Und ein US Präsident hat auch das gute Recht, auch mal an die eigenen Soldaten zu denken. Das hätte ja auch vielen US Soldaten das Leben gekostet.

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:08
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 16:01)
Den Holocaust mit den Atombombenabwürfen zu vergleichen ist geschmacklos. Darauf wirst du von meiner Seite aus keine Antwort bekommen.

Okay. War der armenische Genozid Mord?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:10
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 16:01)

Kollateralschaden.

Welches transitive Verb ist angebracht?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:11
von Alexyessin
bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 16:10)

Welches transitive Verb ist angebracht?


Um was geht es dir wirklich?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:11
von Alexyessin
bennyh hat geschrieben:(02 Oct 2016, 16:08)

Okay. War der armenische Genozid Mord?


Keine weiteren Vergleiche:

Thema
Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:12
von Tom Bombadil
Genozid ist Völkermord, das steckt also schon im Wort. Die Atombombenabwürfe waren kein Mord, sondern ein legitimer Kriegsakt, um einen vom Feind bestialisch geführten Krieg mit möglichst wenig weiterem Blutvergießen möglichst schnell zu beenden.

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:16
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 16:11)

Keine weiteren Vergleiche:

Thema
Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Okay. Sind Sie der Meinung, es wäre kein Mord gewesen, wenn das Kaiserreich Japan oder Nazi-Deutschland in einem hypothetischen Szenario die Atombombe vor den Vereinigten Staaten von Amerika entwickelt hätten und über New York City abgeworfen hätte?

Re: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Verfasst: So 2. Okt 2016, 15:17
von bennyh
Alexyessin hat geschrieben:(02 Oct 2016, 16:11)

Um was geht es dir wirklich?

Hör bitte auch zu spammen.