sommerzeit oder winterzeit ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27449
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon jack000 » Fr 31. Aug 2018, 18:15

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Aug 2018, 15:38)

Hamburg Sonnenaufgang Jahreswende dann 9.37 Uhr. :D Hihihi.

Dafür ist es dann länger hell wenn die Masse der Arbeitnehmer Feierabend hat.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4862
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon King Kong 2006 » Fr 31. Aug 2018, 18:36

Ist mir egal, hauptsache den Quatsch abschaffen.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4732
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Misterfritz » Fr 31. Aug 2018, 18:47

MäckIntaier hat geschrieben:(31 Aug 2018, 09:44)

+1
:thumbup:
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11074
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Cat with a whip » Fr 31. Aug 2018, 19:19

jack000 hat geschrieben:(31 Aug 2018, 19:15)

Dafür ist es dann länger hell wenn die Masse der Arbeitnehmer Feierabend hat.

Biergarten hocken ist dann von 16 bis 17 Uhr angesagt, ich weiß.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20478
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon H2O » Fr 31. Aug 2018, 19:49

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Aug 2018, 17:42)

Wird jetzt jedes Land entscheiden.

Problem, es steht zu befürchten die geltende Zeit wird dann wieder nach scheinbar hauptsächlich ökonomischen Erzählweisen bewertet, auch wenn diese oft freien Behauptungen nicht wirklich nachweisbar sind wie damals schon das Märchen der Energieeinsparnis.

Im ungünstigsten Fall wird dann wohl wieder nicht nach dem Wohlbefinden des Menschen gehandelt. So könnte auf Franzosen und Spanier nun ganzjärig eine MEZ+1 zukommen, weil behauptete wirtschaftliche Vorteile sie weiter in die östliche Zeitzone zwängen. In Paris würde dann zum Jahreswechsel die Sonne erst um 9.44 Uhr aufgehen, in Madrid 9.38 Uhr.


"Jedes Land entscheidet"... kann es gar nicht geben in einem gemeinsamen Wirtschaftsraum. Man kann Probleme schaffen, die es gar nicht geben müßte.

Wenn irgendwo auf der Welt um Mitternacht die Sonne ihren höchsten Tagesstand erreicht, dann liegt es doch an den Menschen, ob sie dann wohlgemut zu Tisch gehen, oder sich bei voller Sonnenbestrahlung im Bett hin und her wälzen. Ich würde dann um 00:00 meine Hauptmahlzeit einnehmen. Ach, der guten Ordnung halber hätte das um 12:00 sein sollen? So ein Pech aber auch! Wer hindert mich daran?

Millionen Menschen müssen aus nachvollziehbaren Gründen zu ganz und gar "unmöglichen" Tageszeiten ihren Dienst und volle Leistung erbringen, und hier führen wir uns als Sensibelchen auf? Andere sehen den Untergang des Abendlandes oder richtiger ihre Gesundheit gefährdet durch die Umschaltung der gesetzlichen Zeit zweimal im Jahr... die Kühe drückt die Milch, und die Schweine wollen ihr Futter. Eine Riesenschweinerei, daß sich die Beleuchtungsdauer unserer Zeitzone im Laufe des Jahres so verändert. Wo bleibt die Bundskanzlerin? Merkel muß weg! Hat denn schon einmal jemand bedacht, welche SW-Pakete vom Entfall der Umschaltung betroffen wären?

Das macht mich fertig! :eek:
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11074
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Cat with a whip » Fr 31. Aug 2018, 19:56

H2O hat geschrieben:(31 Aug 2018, 20:49)

"Jedes Land entscheidet"... kann es gar nicht geben in einem gemeinsamen Wirtschaftsraum.

Natürlich kann es das.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27449
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon jack000 » Fr 31. Aug 2018, 20:25

H2O hat geschrieben:(31 Aug 2018, 20:49)

"Jedes Land entscheidet"... kann es gar nicht geben in einem gemeinsamen Wirtschaftsraum.

Doch, das ist doch bereits in der EU so und auch größere Länder haben unterschiedliche Zeitzonen innerhalb:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20478
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon H2O » Fr 31. Aug 2018, 20:30

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Aug 2018, 20:56)

Natürlich kann es das.


Selbstverständlich; so etwas geht auch mit der Spurweite der Eisenbahn und dem Rechts- oder Linksverkehr, schon klar. Für sinnvoll halte ich ein solches Vorgehen aber nicht.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20478
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon H2O » Fr 31. Aug 2018, 20:36

jack000 hat geschrieben:(31 Aug 2018, 21:25)

Doch, das ist doch bereits in der EU so und auch größere Länder haben unterschiedliche Zeitzonen innerhalb:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit


Das ist ja wahr; das sind aber durchweg Verabredungen, die man auch anders treffen kann... und womöglich sogar sinnvoller, wenn die Unterschiede von Ortszeit und gesetzlicher Zeit nicht unerträglich werden. 3 Stunden Unterschied halte ich für vertretbar.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4732
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Misterfritz » Fr 31. Aug 2018, 20:45

H2O hat geschrieben:(31 Aug 2018, 21:36)

Das ist ja wahr; das sind aber durchweg Verabredungen, die man auch anders treffen kann... und womöglich sogar sinnvoller, wenn die Unterschiede von Ortszeit und gesetzlicher Zeit nicht unerträglich werden. 3 Stunden Unterschied halte ich für vertretbar.
Für Rentner, sicherlich - alle anderen dürften das nicht sooo entspannt sehen ;)
Ausserdem macht die Wirtschaft weltweit Geschäfte und das funktioniert auch über mehrere Zeitzonen hinweg.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20478
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon H2O » Fr 31. Aug 2018, 20:52

Misterfritz hat geschrieben:(31 Aug 2018, 21:45)

Für Rentner, sicherlich - alle anderen dürften das nicht sooo entspannt sehen ;)
Ausserdem macht die Wirtschaft weltweit Geschäfte und das funktioniert auch über mehrere Zeitzonen hinweg.


Beides ist richtig. Es kommt aber nicht nur darauf an, daß etwas funktioniert... was ich vor etlichen Beiträgen in mehr Einzelheiten aufgelöst hatte... sondern ob etwas besser funktioniert. Denn im Wettbewerb ist das Bessere der Todfeind des Guten. Daß sich die EU bei vernünftiger Entwicklung als Wettbewerber mit Weltmächten versteht, halte ich für sinnvoll.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4732
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Misterfritz » Fr 31. Aug 2018, 21:14

H2O hat geschrieben:(31 Aug 2018, 21:52)

Beides ist richtig. Es kommt aber nicht nur darauf an, daß etwas funktioniert... was ich vor etlichen Beiträgen in mehr Einzelheiten aufgelöst hatte... sondern ob etwas besser funktioniert. Denn im Wettbewerb ist das Bessere der Todfeind des Guten. Daß sich die EU bei vernünftiger Entwicklung als Wettbewerber mit Weltmächten versteht, halte ich für sinnvoll.
Ich warte eh' erstmal die Entwicklung ab. Ein Vorschlag der EU-Kommission auf Grund von einer Umfrage, an der sich 5 von 500 Millionen beteiligt haben, sehe ich nicht so an, als dass das ein Selbstläufer würde. Eher so eine Art Selbstdarstellung der EU-Kommission, wie bürgernah man ist ;)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20478
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon H2O » Fr 31. Aug 2018, 21:25

Misterfritz hat geschrieben:(31 Aug 2018, 22:14)

Ich warte eh' erstmal die Entwicklung ab. Ein Vorschlag der EU-Kommission auf Grund von einer Umfrage, an der sich 5 von 500 Millionen beteiligt haben, sehe ich nicht so an, als dass das ein Selbstläufer würde. Eher so eine Art Selbstdarstellung der EU-Kommission, wie bürgernah man ist ;)


Ganz so abwertend sehe ich diese Geschichte nicht, die jährlich zweimal etwa eine Woche lang die mediale Öffentlichkeit beschäftigt. Und wenn man dann schon ein so heißes Eisen anpackt, dann kann man daraus auch etwas machen, was wirklichen Fortschritt für die EU bringen könnte. Wenn die EU-Kommission schon einmal bürgernah antritt, dann sollte man sie dafür nicht lächerlich machen, sondern sie loben. Ich bekenne mich schuldig, daß ich aus einem unerfreulichen Mist etwas Sinnvolleres machen wollte. Hände weg von der EU-Kommission... ein Kübel Jauche über H2O! :D :D :D
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11074
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Cat with a whip » Fr 31. Aug 2018, 22:42

H2O hat geschrieben:(31 Aug 2018, 21:30)

Selbstverständlich; so etwas geht auch mit der Spurweite der Eisenbahn und dem Rechts- oder Linksverkehr, schon klar. Für sinnvoll halte ich ein solches Vorgehen aber nicht.

Ihre polemischen Vergleiche sind deplaziert. Bahnen können jederzeit ins Ausland fahren solange die Spur gleich ist. Im Kontinent herrscht Rechtsverkehr.

Ausserdem bestehen ja bereits 3 Zeitzonen. Haben sie ganz vergessen. Tja, passiert schonmal wenn man das Gesamtbild nicht im Kopf hat.

Das Gesamtbild ist bei Beibehalt der gemeinsamen Zeitzone in Mitteleuropa die von einigen gewünschte Bedingung der ganzjährig geltenden Zeit MEZ+1.
Ob das die westlichen Länder wie Frankreich und Spanien, die eigentlich in der WEZ liegen noch mitmachen hängt sicher nicht davon ab ob ein paar Anhänger der Spassgesellschaft in der östlich gelegenen BRD nicht über ihren Tellerrand hinausdenken können.

Das warscheinlichste Szenario wird meines Erachtens ein Beibehalt der geografischen Zeitzonen unter der ökonomischen Denken sein, jedoch dann beim internationalen Kompromiss der MEZ, die auch für die westlichen Länder Frankreich und Spanien dann noch am wenigsten Divergenz zu ihrer MOZ hat.
Zuletzt geändert von Cat with a whip am Fr 31. Aug 2018, 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Gruwe » Fr 31. Aug 2018, 22:56

H2O hat geschrieben:(31 Aug 2018, 17:41)

Wo ist Ihr Problem? Ich hätte damit keins.


Die meisten haben eh kein Problem, auch nicht mit der aktuellen Regelung!

Nur wird es zu 1000% dazu führen, dass sich diejenigen, die sich derweil immer beschweren, dass sie so mit der Zeitumstellung zu kämpfen haben, künftig darüber beschweren, dass sie von Oktober bis März nicht mehr morgens aus den Puschen kommen! ;)

Da geh ich doch jede Wette ein!
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2849
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Kantianischer Edgelord
Kontaktdaten:

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Watchful_Eye » Fr 31. Aug 2018, 22:58

Mir persönlich wäre Winterzeit lieber als Sommerzeit.

Wichtiger ist mir aber, dass a) der Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit überhaupt erstmal abgeschafft wird und es b) innerhalb der EU zu einer einheitlichen Lösung kommt. Das sollten wir als EU-ropäer doch eigentlich hinkriegen. :| Sehe auch keinen Grund, uns da um jeden Preis durchboxen zu wollen, falls die Mehrheit der EU-Staaten die jeweils andere Lösung bevorzugen sollte.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8268
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Quatschki » Fr 31. Aug 2018, 23:09

Man braucht sich nur die Zeitreformen der Russen anschauen.
2011 hatten sie die permanente Sommerzeit eingeführt, 2014 dann permanente Winterzeit, weil die extrem späten Sonnenaufgänge im Winter an Gesundheit und Produktivität gezerrt haben.
Es ist Deutscvhland hier!
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11074
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Cat with a whip » Fr 31. Aug 2018, 23:10

Gruwe hat geschrieben:(31 Aug 2018, 23:56)

Die meisten haben eh kein Problem, auch nicht mit der aktuellen Regelung!

Nur wird es zu 1000% dazu führen, dass sich diejenigen, die sich derweil immer beschweren, dass sie so mit der Zeitumstellung zu kämpfen haben, künftig darüber beschweren, dass sie von Oktober bis März nicht mehr morgens aus den Puschen kommen! ;)

Da geh ich doch jede Wette ein!


Dann wetten wir um 100 EUR die sie soeben verloren haben, denn nach dem EU-Referndum hat die überwältigende Mehrheit die Zeitumstellung abgelehnt.
Aber beim zweiten könnten sie recht haben. Das waren dann auch die gleichen die bisher die Sommerzeit wollten damit sie länger in Biergärten sitzen können und dann am nächsten Tag nicht aus den Puschen kommen. Huch, die haben ganz vergessen dass Sommerzeit ja ein Stunde weniger Schlaf bedeudet. Aber vielleicht holten die den Schlaf ja im Büro beim mehrstündigen Powernapping nach oder am hellichten Nachmittag gleich nach der Arbeit. :D
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6275
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Kritikaster » Sa 1. Sep 2018, 01:17

Watchful_Eye hat geschrieben:(31 Aug 2018, 23:58)

Mir persönlich wäre Winterzeit lieber als Sommerzeit.

Wichtiger ist mir aber, dass a) der Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit überhaupt erstmal abgeschafft wird und es b) innerhalb der EU zu einer einheitlichen Lösung kommt. Das sollten wir als EU-ropäer doch eigentlich hinkriegen. :| Sehe auch keinen Grund, uns da um jeden Preis durchboxen zu wollen, falls die Mehrheit der EU-Staaten die jeweils andere Lösung bevorzugen sollte.

+1
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: sommerzeit oder winterzeit ?

Beitragvon Gruwe » Sa 1. Sep 2018, 07:07

Cat with a whip hat geschrieben:(01 Sep 2018, 00:10)

Dann wetten wir um 100 EUR die sie soeben verloren haben, denn nach dem EU-Referndum hat die überwältigende Mehrheit die Zeitumstellung abgelehnt.


Hab ich denn was gegenteiliges behauptet? :?:

Zumindest schrieb ich ja schonmal das:

Gruwe hat geschrieben:(31 Aug 2018, 23:56)

Die meisten haben eh kein Problem, auch nicht mit der aktuellen Regelung!


Ansonsten ging es bei meinem Beitrag ja gänzlich um was anderes!

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast