Parlamentswahlen in Italien 2018

Moderator: Moderatoren Forum 3

Alpha Centauri
Beiträge: 2407
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 1. Jun 2018, 09:07

Ja was da zurzeit los ist in Italien rund um Matarella Lega Nord und den Cinque Stelle ist feinstes Polit Theater.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 1871
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Eiskalt » Fr 1. Jun 2018, 10:00

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat mit Äußerungen über Korruption in Italien und mit einer Klage über Schuldzuweisungen aus Rom an die EU neue Empörung geschürt.

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani sprach auf Twitter von inakzeptablen Sätzen und verlangte ein sofortiges Dementi.

Der Chef der rechtsextremen italienischen Lega, Matteo Salvini, der in Italien nun in eine Regierung mit der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung eintreten will, warf Juncker laut italienischen Medien "beschämende und rassistische" Äußerungen vor.

Eine Sprecherin Junckers erklärte daraufhin in der Nacht zum Freitag, die Bemerkungen seien aus dem Zusammenhang gerissen worden.

https://web.de/magazine/politik/italien-wirbel-korruptions-vorwuerfe-jean-claude-juncker-32991276

Der Juncker ist ja nun auch nicht ganz ohne, aber das ausgerechnet der Lega Chef von beschämenden & rassistischen Äusserungen spricht.
Für Rassismus steht wohl eher die Lega und die Äusserungen gegenüber der EU und Deutschland von wegen Sklaven etc ist ja genauso beschämend.

Offenbar muss man um als Politiker zu agieren sein Rückgrat an der Gaderobe abgeben.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Orbiter1 » Fr 1. Jun 2018, 10:16

Eiskalt hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:00)

Der Juncker ist ja nun auch nicht ganz ohne, aber das ausgerechnet der Lega Chef von beschämenden & rassistischen Äusserungen spricht.
Für Rassismus steht wohl eher die Lega und die Äusserungen gegenüber der EU und Deutschland von wegen Sklaven etc ist ja genauso beschämend.
Auf Salvini als Innenminister bin ich schon gespannt. Der wird sich primär dem Thema illegale Migration annehmen. Wäre kein Wunder wenn er Italien als Ankunftshafen für die Rettung von schiffbrüchigen Migranten schließt und versucht die vorhandenen Migranten in die Nachbarländer zu treiben.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5655
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Fr 1. Jun 2018, 10:39

Ich hoffe es. Wenn ich im August in Sizilien bin, würde ich gerne von den sich herumtreibenden Migranten verschont. Vor zwei Jahren wurde mein Mietwagen aufgebrochen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Orbiter1 » Fr 1. Jun 2018, 10:45

Senexx hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:39)

Ich hoffe es.
Mal sehen ob sie zu dieser Aussage noch stehen wenn 200.000 afrikanische Migranten die von Salvini aus Italien rausgeekelt wurden an der deutschen Grenze stehen und von Deutschland versorgt werden wollen.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5655
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Fr 1. Jun 2018, 12:02

Orbiter1 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:45)

Mal sehen ob sie zu dieser Aussage noch stehen wenn 200.000 afrikanische Migranten die von Salvini aus Italien rausgeekelt wurden an der deutschen Grenze stehen und von Deutschland versorgt werden wollen.

Wieso sollen wir die aufnehmen?

Sie sollen einfach wieder nach Afrika gekarrt werden.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Alpha Centauri
Beiträge: 2407
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 1. Jun 2018, 14:49

Senexx hat geschrieben:(01 Jun 2018, 13:02)

Wieso sollen wir die aufnehmen?

Sie sollen einfach wieder
Hach Afrika gekarrt werden.


Ja und weiter? Die kommen ja wieder das löst ja das Problem nicht . Zudem hat man Italien zulange mit dem Problem alleine gelassen, seit Jahrzehnten schon ist das Mittelmeer ein Massengrab
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 270
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Fliege » Fr 1. Jun 2018, 15:16

Alpha Centauri hat geschrieben:(01 Jun 2018, 15:49)
Zudem hat man Italien zulange mit dem Problem alleine gelassen, seit Jahrzehnten schon ist das Mittelmeer ein Massengrab

Nicht "man", sondern die EU versäumte, eine Australische Lösung zu implementieren, um Italien beizustehen. Die Australier hatten Rat und Hilfe angeboten, doch der EU war egal, was mit Italien passiert. Außer Durchhalteparolen war aus Brüssel (und aus Deutschland) nichts zu hören. Nun haben die Italiener die EU schon halb abgewählt.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5655
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Fr 1. Jun 2018, 15:21

Alpha Centauri hat geschrieben:(01 Jun 2018, 15:49)

Ja und weiter? Die kommen ja wieder das löst ja das Problem nicht . Zudem hat man Italien zulange mit dem Problem alleine gelassen, seit Jahrzehnten schon ist das Mittelmeer ein Massengrab

Dann karrt man sie wieder zurück.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5655
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Fr 1. Jun 2018, 15:25

Jetzt sind sie vereidigt.

Mit Conte haben wir nun eine Art kleinen Guttenberg. Er hat ja bekanntlich seinen Lebenslauf mit falschen Angaben aufgepimpt, auch, als es um Bewerbungen um Stellen im Öffentlichen Dienst ging. Aber das stört weiter nicht.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Orbiter1 » Fr 1. Jun 2018, 17:10

Senexx hat geschrieben:(01 Jun 2018, 13:02)

Wieso sollen wir die aufnehmen?

Sie sollen einfach wieder nach Afrika gekarrt werden.
Solche hohlen rechtspopulistischen Sprüche reißen auch AfD und Co. Wie man an der FPÖ in Österreich sehen kann sind die aber nicht in der Lage die Zahl der Abschiebungen zu erhöhen. Salvini hat das Maul bisher am größten aufgerissen. Der will ja 500.000 Migranten außer Landes schaffen. Dann soll er mal liefern. Die afrikanischen Staaten denken jedenfalls nicht im Traum daran die zurückzunehmen.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5655
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Fr 1. Jun 2018, 17:17

sie fahren fast immer aus Libyen ab. EInfach wieder dort an Land setzen. Libyen ist über weite Strecken anarchisch.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Orbiter1 » Fr 1. Jun 2018, 17:27

Senexx hat geschrieben:(01 Jun 2018, 18:17)

sie fahren fast immer aus Libyen ab. EInfach wieder dort an Land setzen. Libyen ist über weite Strecken anarchisch.
Salvini wird keinen einzigen Migranten an der libyschen Küste absetzen. Der schenkt denen höchstens eine Bahnfahrkarte für Paris, Zürich, Wien und Berlin.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5529
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Brainiac » Fr 1. Jun 2018, 17:39

[MOD] Einen Beitrag entfernt. Auch wenn Politiker hier im Forum hart angefasst werden können und werden, sind sie kein Freiwild, das man mit beliebigen Kraftausdrücken belegen dürfte.
this is planet earth
Alpha Centauri
Beiträge: 2407
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 1. Jun 2018, 18:58

Senexx hat geschrieben:(01 Jun 2018, 16:21)

Dann karrt man sie wieder zurück.


Tolle Problemlösung, und spielt dieses Spiel bis zum Sankt Nimmerleins Tag oder wie? :dead:
Alpha Centauri
Beiträge: 2407
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 1. Jun 2018, 19:00

Orbiter1 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 18:10)

Solche hohlen rechtspopulistischen Sprüche reißen auch AfD und Co. Wie man an der FPÖ in Österreich sehen kann sind die aber nicht in der Lage die Zahl der Abschiebungen zu erhöhen. Salvini hat das Maul bisher am größten aufgerissen. Der will ja 500.000 Migranten außer Landes schaffen. Dann soll er mal liefern. Die afrikanischen Staaten denken jedenfalls nicht im Traum daran die zurückzunehmen.



Absolut, was Senexx hier für einen unlogischen Schwachsinn von sich gibt. Hat man mit dem zurück schicken dass eigentliche Problem gelöst?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5655
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Fr 1. Jun 2018, 19:12

Alpha Centauri hat geschrieben:(01 Jun 2018, 19:58)

Tolle Problemlösung, und spielt dieses Spiel bis zum Sankt Nimmerleins Tag oder wie? :dead:

Wenn es sich herumsspricht, dass sie wieder zurückgekarrt werden, lassen sie es.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Orbiter1 » Fr 1. Jun 2018, 19:16

Alpha Centauri hat geschrieben:(01 Jun 2018, 20:00)

Hat man mit dem zurück schicken dass eigentliche Problem gelöst?
Aus Sicht von Salvini ist das Problem gelöst wenn die Migranten Italien verlassen haben. Wo die dann sind ist ihm egal, Hauptsache außerhalb Italiens.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5655
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Fr 1. Jun 2018, 19:24

Orbiter1 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 20:16)

Aus Sicht von Salvini ist das Problem gelöst wenn die Migranten Italien verlassen haben. Wo die dann sind ist ihm egal, Hauptsache außerhalb Italiens.

Exakt. Das ist die Lösung des Problems.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Orbiter1 » Fr 1. Jun 2018, 19:58

Der neue italienische Finanzminister Tria hat Kreide gefressen.

„Italien will nach den Worten des neuen Finanzministers Tria in der Euro-Zone bleiben. "Es existiert in Italien keine politische Kraft, die den Euro verlassen will", sagte er am Freitagabend in Rom. Auf die Frage, ob er sich selbst als Euro-Skeptiker erachte, antwortete Tria: "Ich habe nie gesagt, es sei notwendig, aus dem Euro auszutreten." In Europa werde über notwendige Reformen diskutiert, und auch in Italien spreche man darüber.“ Quelle: https://amp.tagesspiegel.de/politik/ita ... 34640.html

Nach meiner Einschätzung geht es da erst einmal darum die Finanzmärkte zu beruhigen. Italien muß in den kommenden 12 Monaten ca. 180 Mrd € umschulden. Da macht es schon einen Unterschied ob man 1,7% Zinsen oder 3% Zinsen bezahlen muss.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste