Parlamentswahlen in Italien 2018

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Arcturus » Do 29. Mär 2018, 19:06

Senexx hat geschrieben:(29 Mar 2018, 19:45)

Der Grillist Fico, Neupräsident der Kammer, hat heute für viel Spott und Lachsalven gesorgt. Er zeigte sich von seiner neuen Aufgabe völlig überfordert.

Was auch wiederum kein Wunder ist, denn er war vorher nach eigenen Aufgaben voll aufgeregt.


Also ich finde da gar nix in den nativen Medien, wie kommt das? :?:
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4184
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Do 29. Mär 2018, 21:00

So, so. Ich schon. Sie können das Video finden. Sie müssen halt seriöse Medien nutzen, nicht Ihre zwielichtigen Sites.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Arcturus » Do 29. Mär 2018, 21:36

Senexx hat geschrieben:(29 Mar 2018, 22:00)

So, so. Ich schon. Sie können das Video finden. Sie müssen halt seriöse Medien nutzen, nicht Ihre zwielichtigen Sites.


Aber, aber, wer wird denn gleich so grantig?
Auf ilfattoquotidiano habe ich jetzt etwas gefunden. Roberto Fico sollen bei seinem ersten Auftritt kleinere Fehler unterlaufen sein. Von den Sekretären musste er deswegen etwas geholfen werden. In keiner Zeitung in irgendeiner Art ein Aufreißer, und wirklich keine davon hat den Ruf, M5S-freundlich zu sein. Selbst auf L'espresso, bekannt für den harten Umgang mit M5S, findet sich in den ersten 10 Headlinern gar nix.

Sie werden doch wohl solche Sachen nicht etwa größer machen als sie sind, um eine Partei in einen schlechten Licht dastehen zu lassen, oder? :eek:

Lassen sie doch lieber die stramm rechtsnationalistischen, katalanischen Schmierblättchen, die sagen wirklich nicht immer die Wahrheit.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4184
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Do 29. Mär 2018, 21:45

Na sehen Sie: Bevor Sie unverschämt werden, sollten Sie künftig erst sorgfältig recherchieren. Sie sollten aber ein bisschen seriösere Medien nutzen, dann finden Sie mehr.

Ihre Unterstellung mit rechtsnationalistischen Medien weise ich zurück. Ich verkehre nicht auf rechten Sites, kenne Sie noch nicht mal.

Finde es skurril, dass ausgerechnet Sie, der Sie sich zum Anwalt Putins machen, mit dem Vorwurf des "Rechtsnationalismus" aufwarten.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Arcturus » Do 29. Mär 2018, 22:04

Senexx hat geschrieben:(29 Mar 2018, 22:45)

Na sehen Sie: Bevor Sie unverschämt werden, sollten Sie künftig erst sorgfältig recherchieren. Sie sollten aber ein bisschen seriösere Medien nutzen, dann finden Sie mehr.

Ihre Unterstellung mit rechtsnationalistischen Medien weise ich zurück. Ich verkehre nicht auf rechten Sites, kenne Sie noch nicht mal.

Finde es skurril, dass ausgerechnet Sie, der Sie sich zum Anwalt Putins machen, mit dem Vorwurf des "Rechtsnationalismus" aufwarten.


Aber wo werde ich denn unverschämt? Die Stelle müssen sie mir zeigen.
Mehr als die stinknormale, alltägliche italienische Presse kann ich nun mal nicht durchgehen, tut mir leid. Und wie ich sagte: Nirgendwo ist es ein Aufreger. Sie sind derjenige, der polemisiert und aus einer politischen Bewegung das größte Übel auf Erden machen möchte.
War das jetzt wirklich einen Forumsbeitrag wert?

Mit ihrem rechtsnationalistischen Vorwurf könnten sie falscher nicht liegen :D
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4184
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Do 29. Mär 2018, 22:07

Also ich lese seriöse italienische Medien. Sie scheinen die nicht mal dem Namen nach zu kennen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Arcturus » Fr 30. Mär 2018, 02:42

Senexx hat geschrieben:(29 Mar 2018, 23:07)

Also ich lese seriöse italienische Medien. Sie scheinen die nicht mal dem Namen nach zu kennen.


Na dann nennen sie mir doch mal 2-3.
rain353
Beiträge: 420
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon rain353 » Fr 30. Mär 2018, 03:06

Wetten, dass die schon mit der Eu vereinbart haben, dass sie in der Währungsunion bleiben und es dafür eine Schuldenunion gibt...
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 5432
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon unity in diversity » Fr 30. Mär 2018, 03:16

rain353 hat geschrieben:(30 Mar 2018, 04:06)

Wetten, dass die schon mit der Eu vereinbart haben, dass sie in der Währungsunion bleiben und es dafür eine Schuldenunion gibt...

Ohne Schulden, gibt es keine Guthaben.
Wenn, dann zählt die Guthabenunion dazu.
Daraus kann man was machen, zum Beispiel Infrastruktur und Bildung.
Dann kommen die Unternehmen freiwillig.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
rain353
Beiträge: 420
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon rain353 » Fr 30. Mär 2018, 04:05

unity in diversity hat geschrieben:(30 Mar 2018, 04:16)

Ohne Schulden, gibt es keine Guthaben.
Wenn, dann zählt die Guthabenunion dazu.
Daraus kann man was machen, zum Beispiel Infrastruktur und Bildung.
Dann kommen die Unternehmen freiwillig.


Dir ist schon bewusst, dass Schuldenunion für Italien und andere Schuldenländer heißt: -> Deutschland zahlt..
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Arcturus » Fr 30. Mär 2018, 06:14

rain353 hat geschrieben:(30 Mar 2018, 05:05)

Dir ist schon bewusst, dass Schuldenunion für Italien und andere Schuldenländer heißt: -> Deutschland zahlt..


Die ist aber schon klar, dass Italien bisher EU-Nettozahler ist, oder?
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 606
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Orbiter1 » Fr 30. Mär 2018, 06:24

rain353 hat geschrieben:(30 Mar 2018, 05:05)

Dir ist schon bewusst, dass Schuldenunion für Italien und andere Schuldenländer heißt: -> Deutschland zahlt..

Weil die Staatsverschuldung von Italien 2,27 Billionen Euro beträgt während es in Deutschland nur 2,09 Billionen Euro sind?
Wähler
Beiträge: 3649
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Wähler » Fr 30. Mär 2018, 09:33

http://www.sueddeutsche.de/politik/ital ... -1.3924779
SZ 28. März 2018 Regierungsbildung in Italien
Politisch verbindet die Parteien viel. Beide finden zum Beispiel, dass der Euro den Italienern mehr schadet als nützt. Dass die EU sie insgesamt und unerhörterweise bevormundet. Dass man Wladimir Putins Russland nicht mit Sanktionen bestrafen, sondern sich vielmehr intensiver mit ihm verbünden sollte. Dass Italien, wie Donald Trumps Amerika, Importzölle auf chinesische Waren erheben müsste - "Italy first" gewissermaßen. Dass das Dubliner Asyl-Abkommen endlich gekippt gehört. Dass Brüssel mehr Großzügigkeit beim Budgetdefizit zulassen sollte. Dass die Renten- und die Arbeitsmarktreform der Sozialdemokraten wieder rückgängig gemacht werden müsse, egal, wie viel das kostet. Und dass die Impfpflicht für Kinder ein unzulässiger Eingriff ins Private sei.

Auch Salvini hat kein echtes Interesse an einem Deal mit Di Maio, jedenfalls nicht an einem festen und dauerhaften. Er ist gerade dabei, sich als Chef des gesamten Rechtslagers zu etablieren, das mit insgesamt 37 Prozent der Stimmen den größten Block im Parlament stellt. Bricht Salvini jetzt mit Berlusconi, ist er nur noch so stark, wie es seine Lega ist, nämlich 17 Prozent - halb so stark wie Di Maio. In einer gemeinsamen Regierung der beiden wäre Salvini dann bestenfalls Juniorpartner, Die Maios Adlatus. Das ist nicht sein Ziel. Salvini kann also nicht ohne Berlusconi. Und Di Maio kann nicht mit Berlusconi.

Gibt es eine Große Koalition zwischen Berlusconi, Salvini und Di Maio?
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Arcturus » Fr 30. Mär 2018, 09:34

Senexx hat geschrieben:(29 Mar 2018, 23:07)

Also ich lese seriöse italienische Medien. Sie scheinen die nicht mal dem Namen nach zu kennen.


Kommt hierzu noch was?
In den drei auflagenstärksten Zeitungen (La Stampa, Corriere della Sera, La Reppublica)konnte ich nach wie vor nichts dazu finden, zumindest nicht in den ersten 10-15 Headlinern. Welche seriöse italienische Medien meinen sie denn jetzt?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4184
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Fr 30. Mär 2018, 10:16

Rotfl. Sie müssen richtig schauen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Arcturus » Fr 30. Mär 2018, 10:22

Senexx hat geschrieben:(30 Mar 2018, 11:16)

Rotfl. Sie müssen richtig schauen.


Dacht ich's mir :thumbup:
rain353
Beiträge: 420
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon rain353 » Fr 30. Mär 2018, 23:11

Orbiter1 hat geschrieben:(30 Mar 2018, 07:24)

Weil die Staatsverschuldung von Italien 2,27 Billionen Euro beträgt während es in Deutschland nur 2,09 Billionen Euro sind?


Erhard würde sich im Grab umdrehen und glaub Merkel als Steinzeitsozialistin bezeichnen...
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17125
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon H2O » Sa 31. Mär 2018, 09:13

Orbiter1 hat geschrieben:(30 Mar 2018, 07:24)

Weil die Staatsverschuldung von Italien 2,27 Billionen Euro beträgt während es in Deutschland nur 2,09 Billionen Euro sind?


Tja, das kam wie bestellt: Im Deutschlandfunk wurde dieser Tage bemängelt, daß die deutsche Staatsverschuldung 64% des Brutto-Inlands-Produkts beträgt. Zugelassen sind gemäß Maastrichtvertrag 60%. Italien "glänzt" in der Hinsicht mit 240%. Merke: Wenn zwei die gleichen Schulden haben, dann ist das wohl doch nicht das Gleiche. Und Deutschland baut systematisch Schulden ab. Das ist auch die Absicht des neuen Finanzministers Scholz. Ich drücke ihm die Daumen.
Zuletzt geändert von H2O am Sa 31. Mär 2018, 09:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4184
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Sa 31. Mär 2018, 09:19

Addio Di Maio

In der Partei des gescheiterten und gechassten Großmaul Renzi gibt es Widerstand gegen seine Abschiedsmessage: Es mehren sich die Stimmen, die für einen Pakt mit den Clowns eintreten, aber auf jeden Fall ohne Di Maio. Renzi fürchtet plötzlich isoliert zu werden und ganz in der Versenkung zu verschwinden.

Bei den Grillisten gibt es Widerstand gegen Di Maio und seine Linie "Nicht mit Berlusconi".

Die Wahrscheinlichkeit steigt, das Di Maio nicht Premier wird.

Die anderen Parteien eint das strategische Interesse, die Grillisten wieder von der politischen Landkarte verschwinden zu lassen und werden ihre Politik daran ausrichten, wovon sie sich den größten Nutzen versprechen. Wie schon immer im italienischen Fußball ist auch die italienische Politik stark von taktischem Verhalten geprägt. Und Macchiavelli war ja sowieso Italiener.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 606
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Orbiter1 » Sa 31. Mär 2018, 09:43

H2O hat geschrieben:(31 Mar 2018, 10:13)

Tja, das kam wie bestellt: Im Deutschlandfunk wurde dieser Tage bemängelt, daß die deutsche Staatsverschuldung 64% des Brutto-Inlands-Produkts beträgt. Zugelassen sind gemäß Maastrichtvertrag 60%. Italien "glänzt" in der Hinsicht mit 240%.
Die 240% sind definitiv falsch. Klar ist jedenfalls dass auch Deutschland die Maastricht-Kriterien nicht erfüllt. Eine de facto Schuldenumverteilung gibt es ja bereits mit dem ESM, aus dem bald der EWF wird. Zumindest ist mir kein Wirtschaftswissenschaftler bekannt der davon ausgeht dass Griechenland seine Schulden vollständig tilgen wird. Notfalls gibt es halt eine Verlängerung der bestehenden Tilgungsstundung (der für einen Großteil der griechischen Staatsschulden gilt) um weitere 20, 50 oder 100 Jahre. Dann stehen sie formell noch in den Büchern werden aber de facto nicht mehr zurückbezahlt. Für die Verarschung der Bürger reicht das ja.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste