Parlamentswahlen in Italien 2018

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6730
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon unity in diversity » Di 5. Jun 2018, 18:16

Orbiter1 hat geschrieben:(05 Jun 2018, 18:02)

"Bei der Vorstellung des Regierungsprogramms forderte Italiens Regierungschef eine verbindliche und automatische Umverteilung von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern in der EU. Die Regierung werde eine Überarbeitung der Dublin-Regeln verlangen, um eine "faire Verteilung der Verantwortlichkeiten" zu erreichen, sagte Conte. Die Dublin-Verordnung sieht vor, dass Länder, in die Migranten zuerst einreisen, deren Asylanträge bearbeiten müssen. Hauptankunftsländer wie Italien oder Griechenland tragen daher seit Jahren eine besonders große Last. Conte sagte, Italien leide unter den "eigennützigen Grenzschließungen" vieler Mitgliedstaaten. Hinsichtlich des Umgangs mit den Flüchtlingsbewegungen sprach er auch von Versagen." Quelle: https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... sylpolitik

Da wünsche ich Innenminister Salvini schon mal einen erfolgreichen Dialog mit den Visegradstaaten. Salvini ist ja für sein diplomatisches Geschick bekannt. Tunesien hat z.B. gestern den italienischen Botschafter einbestellt weil Salvini bei einer Rede meinte Tunesien würde bewußt seine Kriminellen nach Italien schicken.

Mit den USA!
Deren Interventionskriege, haben failed states hinterlassen, in denen Diadochenkämpfe toben.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Alpha Centauri
Beiträge: 2923
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 6. Jun 2018, 08:48

Tja nur Matteo Salvini steht ziemlich alleine da Italien wird erneut im Stich gelassen, die Osteuropäer aber auch die Össis sind gegen eine Verteilung von Flüchtlingen ( sind alles Moslems und damit Kultur Fremde) . Ein Verhalten frei nach dem Motto: " Denkt jeder an sich selbst ist auch allen geholfen
Wähler
Beiträge: 4249
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Wähler » Mi 6. Jun 2018, 09:19

Alpha Centauri hat geschrieben:(06 Jun 2018, 09:48)
Tja nur Matteo Salvini steht ziemlich alleine da Italien wird erneut im Stich gelassen, die Osteuropäer aber auch die Össis sind gegen eine Verteilung von Flüchtlingen ( sind alles Moslems und damit Kultur Fremde) . Ein Verhalten frei nach dem Motto: " Denkt jeder an sich selbst ist auch allen geholfen

Salvini hat allerdings recht mit der Behauptung, dass der Egoismus der Vizegradstaaten und Österreichs für viele Italiener und auch Griechen unerträglich ist.
Allerdings will die EU-Kommission im nächsten EU-Haushalt zumindestens die Länder finanziell belohnen, die sich der Flüchtlingsproblematik innerhalb des Schengenraumes aktiv annehmen.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7149
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 09:32

Politik für die Wohlhabenden und Steuerhinterzieher
Die neue Regierung will ja eine Flat-tax mit zwei niedrigen Sätzen. Die italienischen Zeitungen sind derzeit voll von Modellrechnungen. Abgesehen davon, dass das gar nicht finanzierbar ist, würde das eine massive Entlastung der Besserverdiener bedeuten. Auch würde das viele Steuerhinterzieher au der Illegalität holen. Denn bei niedrigen Sätzen lohnt sich das Risiko der Steuerhinterziehung nicht mehr so wie bisher. Ob durch die bessere Steuermoral das Steueraufkommen nennenswert steigt, blebt offen
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7149
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 20:09

Widerwind für Salvini

Salvini ist heute von Rom nach Brindisi geflogen. Im Bus zum Flugzeug auf dem Flugfeld haben die Passagiere spontan den Resistenza-Gassenhauer "Bella Ciao" angestimmt.

Er war nicht erfreut, wie man auf dem Video bei La Repubblica sehen kann.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Alpha Centauri
Beiträge: 2923
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 9. Jun 2018, 14:53

    Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 21:09)

    Widerwind für Salvini

    Salvini ist heute von Rom nach Brindisi geflogen. Im Bus zum Flugzeug auf dem Flugfeld haben die Passagiere spontan den Resistenza-Gassenhauer "Bella Ciao" angestimmt.

    Er war nicht erfreut, wie man auf dem Video bei La Repubblica sehen kann.



    Diese Regierung aus Lega und fünf Sternen wird nicht lange bestehen,.
    Alpha Centauri
    Beiträge: 2923
    Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Alpha Centauri » So 10. Jun 2018, 15:08

    Senexx hat geschrieben:(05 Jun 2018, 00:15)

    Conte wird morgen seine Regierungserklärung abgeben. Darin wird er "die Überwindung der Dublin-Regeln" fordern, und ein "gerechteres Europa". Mal gespannt, wie konkret er wird.


    Da Conte doch recht weg damit, zumal Dublin nie wirklich funktioniert hat.
    Benutzeravatar
    Senexx
    Beiträge: 7149
    Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
    Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Senexx » Mo 11. Jun 2018, 07:58

    Gestern Teilkommunalwahlen (706 Städte und Gemeinden). Ergebnis: Centrodestra triumphiert, Lega reißt es mit. Die Clowns sacken ab. Ihre Herrschaft in Rom (wo nicht gewählt wurde, aber in zwei römischen Gemeinden und im Lazio) ist in Gefahr.
    Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
    Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
    Benutzeravatar
    Senexx
    Beiträge: 7149
    Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
    Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Senexx » Di 12. Jun 2018, 14:17

    "Zum Kotzen"

    findet der Parteisprecher von Macron laut Corriere Italiens Verhalten in der Flüchtlingskrise. Macron selber sprach von "Zynismus und Unverantwortlichkeit". Paris meint auch, die Italiener hätten Abkommen verletzt. Spanien sieht deswegen Strafmaßnahmen voraus.
    Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
    Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
    Benutzeravatar
    unity in diversity
    Beiträge: 6730
    Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
    Benutzertitel: Nachtfalter
    Wohnort: Falena

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon unity in diversity » Di 12. Jun 2018, 14:40

    Senexx hat geschrieben:(12 Jun 2018, 15:17)

    "Zum Kotzen"

    findet der Parteisprecher von Macron laut Corriere Italiens Verhalten in der Flüchtlingskrise. Macron selber sprach von "Zynismus und Unverantwortlichkeit". Paris meint auch, die Italiener hätten Abkommen verletzt. Spanien sieht deswegen Strafmaßnahmen voraus.

    Merkel hat vor nationalen Alleingängen gewarnt.
    Typisch merkelscher Nullsummensatz. Wer befürwortet globale Alleingänge?
    Merkel?
    Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
    Den Falschen und den Unsrigen.
    Aus den USA.
    Benutzeravatar
    Orbiter1
    Beiträge: 2605
    Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Orbiter1 » Di 12. Jun 2018, 19:24

    unity in diversity hat geschrieben:(12 Jun 2018, 15:40)

    Merkel hat vor nationalen Alleingängen gewarnt.
    Typisch merkelscher Nullsummensatz. Wer befürwortet globale Alleingänge?
    Merkel?
    Langsam wird die Kritik an Merkel lächerlich. Wie hätte sie sich denn korrekterweise ausdrücken müssen wenn sie vor nationalen Alleingängen warnen möchte?
    Benutzeravatar
    Orbiter1
    Beiträge: 2605
    Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Orbiter1 » Mi 20. Jun 2018, 08:12

    Na sowas, Pudel zwickt Herrchen.

    "Heftige Kritik hat eine Aussage von Italiens Innenminister Matteo Salvini über die Minderheit der Roma ausgelöst. Der Chef der fremdenfeindlichen Lega und Vize-Regierungschef hatte angekündigt, in Italien lebende Roma zählen lassen und Straffällige abschieben zu wollen - etwa nach Rumänien. Regierungschef Giuseppe Conte erklärte: "Hier verfolgt niemand die Absicht, (...) Volkszählungen auf ethnischer Grundlage durchzuführen, was im Übrigen verfassungswidrig und offensichtlich diskriminierend wäre." Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/salvini-roma-103.html
    Benutzeravatar
    Senexx
    Beiträge: 7149
    Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
    Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Senexx » Do 21. Jun 2018, 05:27

    Di Maio will Sonntagsöffnung der Geschäfte beenden

    Der Neoliberale Monti hatte seinerzeit die asonntagsöffnung von Geschäften entscheidend liberalisiert. Neoliberale sind, wie alle Liberalen gottlos und religionsfeindlich. Sie bekämpfen Dinge wie Sonntagsruhe und fordern die Unterordnung der Kultur unter das Diktat der Märkte. Sie können das beherzt fordern, weil sie selbst von deren Folgen verschont sind. In der Regel sind sie ja Professoren, Staatsbeamte mit üppigen Pensionen, ohne Sorge um das wirtschaftliche Überleben, frei vom Zwang zur Sonntagsarbeit und nicht betroffenen von den negativen Folgen der Art von Liberalisierung, die sie vorschlagen. Als Handlanger des Großkapitals, die von diesem gerne mit üppigen Zuwendungen ausgestattet werden, bekämpfen die die kleinen Selbständigen und fördern aktiv die Konzentration der Wirtschaft.

    Di Maio will nun die Sonntagsöffnung wieder abschaffen. Unterstützung findet er dabei bei Gewerbetreibenden und Gewerkschaften. Dagegen sind natürlich die Handelsketten und "Verbraucher" verbände., also jene, von üppig bezahlten Lobbyisten geführten Hilfstruppen der Großindustrie, die selber nicht am Sonntag arbeiten müssen und vorzugsweise von öffentlichen Geldern leben.
    Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
    Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
    Benutzeravatar
    DarkLightbringer
    Beiträge: 33277
    Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
    Benutzertitel: Vive la Liberté !

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon DarkLightbringer » Fr 22. Jun 2018, 11:32

    Der italienische Innenminister lässt prüfen, ob der Personenschutz für einen bekannten Mafia-Kritiker nötig sei.

    Der Anti-Mafia-Aktivist Roberto Saviano bezeichnete unterdessen den Minister als "Minister der Unterwelt", der die Aufklärung zum Schweigen bringen wolle.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 14401.html

    Kehrt die Mafia zurück ?
    >>We’ll always have Paris<<
    [Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
    Benutzeravatar
    Orbiter1
    Beiträge: 2605
    Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Orbiter1 » Fr 22. Jun 2018, 11:56

    DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Jun 2018, 12:32)

    Kehrt die Mafia zurück ?
    Die war immer da, aber jetzt haben sie wenigstens einen eigenen Minister der sich um ihre Feinde kümmert.
    Benutzeravatar
    Senexx
    Beiträge: 7149
    Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
    Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Senexx » Fr 22. Jun 2018, 12:27

    DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Jun 2018, 12:32)

    Der italienische Innenminister lässt prüfen, ob der Personenschutz für einen bekannten Mafia-Kritiker nötig sei.

    Der Anti-Mafia-Aktivist Roberto Saviano bezeichnete unterdessen den Minister als "Minister der Unterwelt", der die Aufklärung zum Schweigen bringen wolle.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 14401.html

    Kehrt die Mafia zurück ?


    Ja, ja. Der Zerrspiegel mal wieder.

    Habe mit gerade das Video angesehen und was er wirklich gesagt hat und wie es zu der Szene am.

    Egal. Saviano braucht wieder einmal Aufmerksamkeit, deshalb hat er das Gerücht in die Welt gesetzt.
    Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
    Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
    Benutzeravatar
    DarkLightbringer
    Beiträge: 33277
    Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
    Benutzertitel: Vive la Liberté !

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon DarkLightbringer » Fr 22. Jun 2018, 13:02

    Senexx hat geschrieben:(22 Jun 2018, 13:27)

    Ja, ja. Der Zerrspiegel mal wieder.

    Habe mit gerade das Video angesehen und was er wirklich gesagt hat und wie es zu der Szene am.

    Egal. Saviano braucht wieder einmal Aufmerksamkeit, deshalb hat er das Gerücht in die Welt gesetzt.

    Laut SPIEGEL ist der Mafia-"Jäger" Saviano mit seinem Buch über die Gomorrha auch international bekannt geworden.
    >>We’ll always have Paris<<
    [Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
    Benutzeravatar
    Senexx
    Beiträge: 7149
    Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
    Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Senexx » Fr 22. Jun 2018, 13:05

    DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Jun 2018, 14:02)

    Laut SPIEGEL ist der Mafia-"Jäger" Saviano mit seinem Buch über die Gomorrha auch international bekannt geworden.

    Und was wollen sie mir damit sagen?

    Ich habe das Buch im Original gelesen. Überflüssig mir erklären zu wollen, wer Saviano ist.
    Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
    Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
    Benutzeravatar
    DarkLightbringer
    Beiträge: 33277
    Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
    Benutzertitel: Vive la Liberté !

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon DarkLightbringer » Fr 22. Jun 2018, 13:17

    Senexx hat geschrieben:(22 Jun 2018, 14:05)

    Und was wollen sie mir damit sagen?
    Dass der Lega-Mann nicht unbedingt den besseren Ruf hat.

    Ich habe das Buch im Original gelesen. Überflüssig mir erklären zu wollen, wer Saviano ist.
    Sie sind ja sprachlich vielseitig begabt.
    >>We’ll always have Paris<<
    [Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
    Benutzeravatar
    Senexx
    Beiträge: 7149
    Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
    Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

    Re: Parlamentswahlen in Italien 2018

    Beitragvon Senexx » Fr 22. Jun 2018, 13:22

    DarkLightbringer hat geschrieben:(22 Jun 2018, 14:17)

    Dass der Lega-Mann nicht unbedingt den besseren Ruf hat.

    Es geht aber nicht um Ruf, sondern um Sachverhalt.
    Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
    Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.

    Zurück zu „31. EU - EFTA“

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Schnitter und 2 Gäste