Der Freiheitskampf der Korsen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 11:55

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 11:54)

Na dann zur Wiederholung, es wird auch nicht totalitärer wenn ein paar Rentner mit Smartphones und einer Zweitsprache überfordert sind.


Woher willst du wissen, das es sich bei den sich überfremdet fühlenden Korsen sich um Rentner mit Smartphones handelt?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6931
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Ein Terraner » Mi 10. Jan 2018, 12:01

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jan 2018, 11:55)

Woher willst du wissen, das es sich bei den sich überfremdet fühlenden Korsen sich um Rentner mit Smartphones handelt?


Weil es sich um einen Eingriff in die persönliche Komfortzone handelt und das korreliert mit dem Alter. Der nächsten Generation die diese Zweitsprache von klein auf lernt und nutzt dürfte das ziemlich am Poppes vorbei gehen.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15980
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 10. Jan 2018, 12:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Jan 2018, 17:24)

Größere Spannungen, die sich in brutaler Gewalt entladen scheint es ja nicht zu geben, sonst hätten die Medien wohl schon darüber berichtet.


Wohl nicht mehr. Bombenanschläge waren ja in Korsika an der Tagesordnung. Speziell richteten sie sich gegen ausländische Investoren oder Ausländer die sich dort niederlassen wollten. In den Hochzeiten der Widerstandsbewegung gab es bis knapp 300 Anschläge pro Jahr. Das ist aber schon lange her. Ende der 70er/Anfang der 80er. Und allen gemein war, dass wohl immer darauf geachtet wurde, dass keine Menschen zu schaden kamen (was aber nicht immer gelang). Heute ist das anscheinend kein Thema mehr. Im Jahr 2014 hat die FLNC, die für etwa 5.000 Anschläge verantwortlich ist, angekündigt den bewaffneten Kampf einzustellen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 12:41

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:01)

Weil es sich um einen Eingriff in die persönliche Komfortzone handelt und das korreliert mit dem Alter. Der nächsten Generation die diese Zweitsprache von klein auf lernt und nutzt dürfte das ziemlich am Poppes vorbei gehen.


Okay, du weißt es nicht, sondern schließt von dir auf andere. Ist das korrekt?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6931
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Ein Terraner » Mi 10. Jan 2018, 12:50

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:41)

Okay, du weißt es nicht, sondern schließt von dir auf andere. Ist das korrekt?


Nein, ich schließe das aus deiner Argumentation vom kompromisslosen Festhalten an der IST-Situation.


Stört es dich eigentlich nicht das die Amtssprache in Bayern Deutsch ist und nicht Bayerisch ?

http://www.gesetze-bayern.de/Content/Do ... eSupport=1

So viel Fremdbestimmung müsste dich dich doch eigentlich in den Wahnsinn treiben?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7970
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Moses » Mi 10. Jan 2018, 12:54

Selbstverständlich ist jeder Bayer ein Deutscher - aber nicht jeder Deutsche ist ein Bayer

so einfach ist das.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 12:56

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:50)

Nein, ich schließe das aus deiner Argumentation vom kompromisslosen Festhalten an der IST-Situation.


Dann schließt du ohne konkrete Belege. Interessante Art der Diskussionsführung.


Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:50)
Stört es dich eigentlich nicht das die Amtssprache in Bayern Deutsch ist und nicht Bayerisch ?

http://www.gesetze-bayern.de/Content/Do ... eSupport=1

So viel Fremdbestimmung müsste dich dich doch eigentlich in den Wahnsinn treiben?


Natürlich, deswegen engagiere ich mich im Verein zur Erhaltung der bairischen ( kein y ) Sprache.
Und wenn meine Jungs meinen das Tsch.. Wort zu sagen, gibts halt vom Papa keinen Abschiedsgruß.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 12:57

Moses hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:54)

Selbstverständlich ist jeder Bayer ein Deutscher -


Die meisten Baiern sind Österreicher ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15980
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 10. Jan 2018, 13:04

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:56)

Und wenn meine Jungs meinen das Tsch.. Wort zu sagen, gibts halt vom Papa keinen Abschiedsgruß.


mal nebenbei bemerkt. Auch interessant, weil mir das vorher nie so bewusst war. Die Abneigung vieler Bayern gegen "Tschüss" liegt wohl daran begründet, dass es im bairischen Dialekt kein "ü" gibt. Also ein "ü" geht im Bairischen gar nicht. Erstaunlicherweise aber, so hab ich auf festgestellt im Österreichischen. Da ist erstaunlicherweise das "ü" durchaus verbreitet. Ein Hinweis für nicht Nichtbayern-/Österreicher die Dialekte auseinderzuhalten. Wobei das natürlich in Vorarlberg ja wieder anders klingt ;)
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6931
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Ein Terraner » Mi 10. Jan 2018, 13:05

Moses hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:54)

Selbstverständlich ist jeder Bayer ein Deutscher - aber nicht jeder Deutsche ist ein Bayer

so einfach ist das.


Dann ist jeder Korse ein Franzose aber nicht jeder Franzose ein Korse.

So einfach ist das. :) Bringst du es deinem Chef bei ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6931
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Ein Terraner » Mi 10. Jan 2018, 13:08

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:56)

Und wenn meine Jungs meinen das Tsch.. Wort zu sagen, gibts halt vom Papa keinen Abschiedsgruß.


Dann würde ich sagen, du bist ein furchbarer Vater.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 13:11

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:05)

Dann ist jeder Korse ein Franzose aber nicht jeder Franzose ein Korse.

So einfach ist das. :) Bringst du es deinem Chef bei ?


Es gibt auch Korsen auf Sardinien. Döööt. Wieder ein Fehler. Vor allem würde dich ein Korse dezent schräg anschauen, wenn du ihn als Franzose betitelst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 13:12

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:08)

Dann würde ich sagen, du bist ein furchbarer Vater.


Ich nenne das konsequent. Was daran furchtsbar sein soll, den Kindern seine Kultur und Sprache zu vermitteln erschließt sich auch nur dir, oder?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 13:14

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:04)

mal nebenbei bemerkt. Auch interessant, weil mir das vorher nie so bewusst war. Die Abneigung vieler Bayern gegen "Tschüss" liegt wohl daran begründet, dass es im bairischen Dialekt kein "ü" gibt. Also ein "ü" geht im Bairischen gar nicht. Erstaunlicherweise aber, so hab ich auf festgestellt im Österreichischen. Da ist erstaunlicherweise das "ü" durchaus verbreitet. Ein Hinweis für nicht Nichtbayern-/Österreicher die Dialekte auseinderzuhalten. Wobei das natürlich in Vorarlberg ja wieder anders klingt ;)


Das "ü" ist aber im Österreichischen erst wieder bei den Rund um Wien Dialekten zu sehen, es transferiert von i zum tiefen i.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6931
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Ein Terraner » Mi 10. Jan 2018, 13:15

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:11)

Es gibt auch Korsen auf Sardinien. Döööt. Wieder ein Fehler. Vor allem würde dich ein Korse dezent schräg anschauen, wenn du ihn als Franzose betitelst.


Wo bekommst du eigentlich die ganzen Stempel her?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 13:16

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:15)

Wo bekommst du eigentlich die ganzen Stempel her?


Was verstehst du darunter? Bitte mal konkretisieren. Danke.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6931
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Ein Terraner » Mi 10. Jan 2018, 13:18

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:12)

Ich nenne das konsequent. Was daran furchtsbar sein soll, den Kindern seine Kultur und Sprache zu vermitteln erschließt sich auch nur dir, oder?


Und wenn sie Englisch/Französisch/Spanisch/Japanisch lernen enterbst du sie?

Jetzt stell dir mal vor wie du dich fühlen würdest wenn du deine Kinder nicht verabschiedest hat und ihnen passiert was, und das alles nur weil sie ein Wort benutzt haben das dir nicht in den Kram passt.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6931
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Ein Terraner » Mi 10. Jan 2018, 13:18

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:16)

Was verstehst du darunter? Bitte mal konkretisieren. Danke.


Na um die Menschen abzustempeln, hast du da einen Leitfaden welchen Menschen du was aufstempelst ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70333
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Jan 2018, 13:20

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:18)

Und wenn sie Englisch/Französisch/Spanisch/Japanisch lernen enterbst du sie?


Ich spreche mit meinen Jungs auch gerne Englisch. ;) Also, lass deine Vorhaltungen stecken.

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:18)
Jetzt stell dir mal vor wie du dich fühlen würdest wenn du deine Kinder nicht verabschiedest hat und ihnen passiert was, und das alles nur weil sie ein Wort benutzt haben das dir nicht in den Kram passt.


Sie sagen doch dann Servus, Pfia de, Baba. Kein Problem daher. Vermittelst du deinen Kindern keine Werte?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15980
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Der Freiheitskampf der Korsen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 10. Jan 2018, 13:20

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jan 2018, 13:14)

Das "ü" ist aber im Österreichischen erst wieder bei den Rund um Wien Dialekten zu sehen, es transferiert von i zum tiefen i.


nicht nur. Auch in OÖ.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste