Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Moderator: Moderatoren Forum 3

Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Charles » Mi 3. Jan 2018, 13:48

Keoma hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:46)
Dann kannst du ihn gleich lebenslänglich einsperren.


Keine schlechte Idee. ;)
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Charles » Mi 3. Jan 2018, 13:48

Alexyessin hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:46)
Ich habe selbst Kinder und würde nie auf so eine Überwachungsmentalität kommen.


Also wäre dir das Wohl eines mehrfachen Kinderschänders wichtiger, als das deiner Kinder?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70206
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Alexyessin » Mi 3. Jan 2018, 13:50

Charles hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:48)

Also wäre dir das Wohl eines mehrfachen Kinderschänders wichtiger, als das deiner Kinder?


Stelle keine Suggestivfragen!
Es ist klar zu erkennen was ich geschrieben habe. Solche Überwachungsstaatsphantasien kann ich nicht ab. Verstanden?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Polibu » Mi 3. Jan 2018, 13:51

Ich würde einem Kinderficker nichts tun. Ich vergreife mich nicht auch noch an diesem Abschaum. Ich selber würde aber definitiv wegziehen.
Schnitter
Beiträge: 4386
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Schnitter » Mi 3. Jan 2018, 13:52

H2O hat geschrieben:(02 Jan 2018, 21:58)

Der polnische Justizminister Zbigniew Ziobro hat ein öffentliches Register von Sexualverbrechern in Netz gestellt, die für besonders scheußliche Vergewaltigungen oder als Kinderschänder verurteilt wurden:

http://www.rp.pl/Prawo-karne/301029930- ... filow.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/p ... 85881.html

Darüber hinaus gibt es ein Register für verurteilte Täter minder schwerer Sexualverbrechen, das von Amtspersonen auf Antrag eingesehen werden kann, wenn etwa Bewerber um eine Arbeitsstelle überprüft werden sollen.

So angeekelt ich von dieser Art Verbrechen auch bin... wird hier nicht doch eine Grenze überschritten, die den Verurteilten nach Verbüßung einer hoffentlich saftigen Strafe auf Lebenszeit brandmarkt und fremder Rache aussetzt? Rzeczpospolita zufolge gibt es ein solches Register auch in den USA.

Wie sehen meine Forenkollegen diese Maßnahme?


Der nächste Schritt sind dann Mistgabeln und Scheiterhaufen.

Lebendig begraben wäre auch noch eine Option, oder Vierteilen. Zumindest aber könnte man die Häuser entsprechend mit gelben Sternen oder ähnlichem markieren.

Alles öffentlich natürlich, damit jeder sabbernde Idiot auf seine Kosten kommt.
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Charles » Mi 3. Jan 2018, 13:56

Alexyessin hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:50)
Solche Überwachungsstaatsphantasien kann ich nicht ab.


Welche Überwachungsstaatsphantasien? Es geht um Informationsrecht der Bürger über potentiell gefährliche Kriminelle, damit diese sich selbst schützen können.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70206
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Alexyessin » Mi 3. Jan 2018, 13:57

Charles hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:56)

Welche Überwachungsstaatsphantasien? .


Welche du hier lobpreist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon pikant » Mi 3. Jan 2018, 13:59

Charles hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:56)

Welche Überwachungsstaatsphantasien? Es geht um Informationsrecht der Bürger über potentiell gefährliche Kriminelle, damit diese sich selbst schützen können.


drrehen Sie am Rad?, denn potentiell gefaehrliche Kriminelle werden verhaftet und nicht freigelassen.
hier geht es um Buerger, die ihre Strafe abgesessen haben, und als potentiell unschuldig zu gelten haben.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Keoma » Mi 3. Jan 2018, 14:04

pikant hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:59)

drrehen Sie am Rad?, denn potentiell gefaehrliche Kriminelle werden verhaftet und nicht freigelassen.
hier geht es um Buerger, die ihre Strafe abgesessen haben, und als potentiell unschuldig zu gelten haben.


Genau so ist es.
Sonst könnte man ja gleich die Vorstrafenregister öffentlich zugänglich machen.
Und die Häuser entsprechend auf Google - Maps kennzeichnen.
M is for murder.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20432
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 14:29

Charles hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:44)

Ich möchte vorallem unversehrte Kinder haben.

Wenn dein Kind von einem pädophilen Triebtäter aus deiner Nachbarschaft vergewaltigt wird und du danach erfährst, dass der Täter bereits polizeibekannt war und man dich nicht gewarnt hat, dann wirst du vermutlich anders denken.

Oder wenn der neue Nachbar von nebenan, der so nett und freundlich wirkt, dich am Wochenende zum Grillen einläd, um dich dann brutal zu vergewaltigen, so wie er es zuvor schon mit 3 anderen Frauen gemacht hat, was die Behörden dir aber nicht gesagt haben, um die Rehabiliation des Täters nicht zu gefährden ...


Sie basteln sich eine Gefahrenlage zusammen, die sich dann doch in einem Rechtsstaat so nicht entwickeln darf. Gefährliche Straftäter des Typs, die Sie hier beschreiben, stehen doch unter Beobachtung. Ich will nicht ausschließen, daß Behörden dabei schlampig ihre Pflichten versäumen. Kann ja leider nicht zurückgewiesen werden.

Aber für mich als Staatsbürger bleibt immer die Frage, ob ein Leben mit der vorhandenen Restgefahr nicht doch zumutbar ist, wenn dadurch die andere Gefahr von Kreuzzügen unter maßgeblicher Beteiligung von Wutbürgern gegen Vorbestrafte vermieden werden kann.

Im Bereich großer Menschenansammlungen und in Millionenstädten halten sich leider immer gern Strolche auf... ob die nun öffentlich registriert sind oder nicht. Da wird die Hoffnung auf unbedingte Sicherheit trügen... besser immer Augen offen und seine Lieben selbst schützen, so gut das im Alltag geht.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20432
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 14:32

Schnitter hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:52)

Der nächste Schritt sind dann Mistgabeln und Scheiterhaufen.

Lebendig begraben wäre auch noch eine Option, oder Vierteilen. Zumindest aber könnte man die Häuser entsprechend mit gelben Sternen oder ähnlichem markieren.

Alles öffentlich natürlich, damit jeder sabbernde Idiot auf seine Kosten kommt.


Na ja, diese Nummer würde ich auch nicht unbedingt abziehen. Besser, wir lassen uns etwas einfallen, was mit unserem Menschenbild zusammen paßt und zugleich ein hohes Maß an Sicherheit für die "Zielgruppe" dieser Art von Verbrechen gewährleistet.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8256
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Quatschki » Mi 3. Jan 2018, 14:39

Wenn der neue Nachbar einem komisch vorkommt, vielleicht noch aussieht wie Peter Lorre in "M", dann ist es doch schön, wenn es eine Stelle gibt, wo man nachschauen kann und wo dann das Mißtrauen zerstreut wird.
Es ist Deutscvhland hier!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20432
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 14:46

Quatschki hat geschrieben:(03 Jan 2018, 14:39)

Wenn der neue Nachbar einem komisch vorkommt, vielleicht noch aussieht wie Peter Lorre in "M", dann ist es doch schön, wenn es eine Stelle gibt, wo man nachschauen kann und wo dann das Mißtrauen zerstreut wird.


Darauf würde ich mich nicht verlassen; da werden ja nicht potentielle Täter aufgelistet, sondern verurteilte Täter. Besser gegenüber Fremden doch ein vorsichtiges Mißtrauen bewahren, das erst langsam abgebaut wird, wenn man die Menschen schon lange Zeit aus gemeinsamem Erlebenn kennt.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Polibu » Mi 3. Jan 2018, 14:52

Schnitter hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:52)

Der nächste Schritt sind dann Mistgabeln und Scheiterhaufen.

Lebendig begraben wäre auch noch eine Option, oder Vierteilen. Zumindest aber könnte man die Häuser entsprechend mit gelben Sternen oder ähnlichem markieren.

Alles öffentlich natürlich, damit jeder sabbernde Idiot auf seine Kosten kommt.


Darf ich fragen welche gelben Sterne du meinst? Das ist doch wohl hoffentlich keine Anspielung auf Juden im dritten Reich!? Das wäre schon ganz harter Tobak, wenn du hier verfolgte Juden mit verurteilten Kinderschändern vergleichen würdest.

Wundern würde es mich allerdings nicht.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14043
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Billie Holiday » Mi 3. Jan 2018, 15:22

Schnitter hat geschrieben:(03 Jan 2018, 13:52)

Der nächste Schritt sind dann Mistgabeln und Scheiterhaufen.

Lebendig begraben wäre auch noch eine Option, oder Vierteilen. Zumindest aber könnte man die Häuser entsprechend mit gelben Sternen oder ähnlichem markieren.

Alles öffentlich natürlich, damit jeder sabbernde Idiot auf seine Kosten kommt.


Werd mal nicht albern und hysterisch, Alter. :rolleyes: Wie so ein Waschweib.

Aber klar, ein Vater, der um das Wohl seines Kindes besorgt ist, will zwingend mit Mistgabeln und brennenden Fackeln durch die Straßen ziehen. :dead:


Auch wenn es einigen am Arsch vorbei geht.... Kinderficker sind keine netten Menschen. Dennoch bin ich gegen öffentliche Daten.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20432
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 15:31

Billie Holiday hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:22)

Werd mal nicht albern und hysterisch, Alter. :rolleyes: Wie so ein Waschweib.

Aber klar, ein Vater, der um das Wohl seines Kindes besorgt ist, will zwingend mit Mistgabeln und brennenden Fackeln durch die Straßen ziehen. :dead:


Auch wenn es einigen am Arsch vorbei geht.... Kinderficker sind keine netten Menschen. Dennoch bin ich gegen öffentliche Daten.


Vermutlich hat dieser Teilnehmer sich hier mehrfach recht unglücklich ausgedrückt; dem Inhalt seines Beitrags entnehme ich nämlich, daß er das öffentliche Register mißbilligt. Leider sagt er nicht, was er sich an dessen Stelle vorstellt.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2843
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Kantianischer Edgelord
Kontaktdaten:

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Watchful_Eye » Mi 3. Jan 2018, 15:34

Billie Holiday hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:22)

Auch wenn es einigen am Arsch vorbei geht.... Kinderficker sind keine netten Menschen. Dennoch bin ich gegen öffentliche Daten.

Das menschliche Wesen ist paradox. Auch KZ-Verbrecher der Nazizeit waren in anderen Kontexten oft sehr nette Menschen.

Das ist aber eh nicht der Punkt. Es läuft halt der Unschuldsvermutung sehr offensichtlich entgegen.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14043
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Billie Holiday » Mi 3. Jan 2018, 15:44

H2O hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:31)

Vermutlich hat dieser Teilnehmer sich hier mehrfach recht unglücklich ausgedrückt; dem Inhalt seines Beitrags entnehme ich nämlich, daß er das öffentliche Register mißbilligt. Leider sagt er nicht, was er sich an dessen Stelle vorstellt.


Es ist immer das selbe, immer. Wer Bewährungsstrafen für Gruppenvergewaltigung kritisiert, muß zwingend Befürworter der Todesstrafe sein. Hauptsache schwarz-weiß. Grautöne sind nicht erlaubt.
Wer ungern einen Kinderficker in seiner Nachbarschaft hätte (kann ich auch drauf verzichten) will unbedingt steinigen, vierteilen und lebendig begraben.

Ich sehe eher die Gefahr bei gelangweilten, besoffenen Jugendlichen, die sich einen bekannten Kinderficker schnappen zum Zeitvertreib und Frustabbau. Der Familienvater würde hysterisch die große Käseglocke über seine Kinder ausbreiten, was für die Familie das Leben nicht einfacher macht.
Meine Güte, ich bin keine Psychologin oder Kriminologin, aber das Bewußtsein, genau durch die Polizei beobachtet zu werden, strenge Meldepflichten zu haben und sich beim Arzt regelmäßig vorstellen zu müssen, dürfte doch viele schon im Zaum halten, ohne dass ganze Straßen in Aufregung versetzt werden. Bei Nichtachtung müßte er mit Konsequenzen rechnen, und zwar empfindlichen.
Ich bin weder für Selbstjustiz, noch für lasche Handhabung von potentiellen Zeitbomben. An die Läuterung eines Kinderfickers glaube ich nicht, Lust ist Lust, oder ist Deine Lust auf den von Dir bevorzugten Typ Mensch heilbar?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20432
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 15:46

Watchful_Eye hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:34)

Das menschliche Wesen ist paradox. Auch KZ-Verbrecher der Nazizeit waren in anderen Kontexten oft sehr nette Menschen.

Das ist aber eh nicht der Punkt. Es läuft halt der Unschuldsvermutung sehr offensichtlich entgegen.


Dieser Umgang mit dem juristischen Begriff "Unschuldsvermutung" macht mir Schwierigkeiten. Setzen Sie maßnahmentechnisch einen vorbestraften Triebtäter gleich mit einem unbescholtenen Normalverbraucher, wenn Sie eine potentielle Gefahr eindämmen möchten? In dem Zusammenhang kommt mir der Begriff "Unschuldsvermutung" wirklich frei von der Lebenspraxis vor. Natürlich habe ich auch keine allseits sinnvolle Lösung dafür zur Hand!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20432
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 15:51

Billie Holiday hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:44)

Es ist immer das selbe, immer. Wer Bewährungsstrafen für Gruppenvergewaltigung kritisiert, muß zwingend Befürworter der Todesstrafe sein. Hauptsache schwarz-weiß. Grautöne sind nicht erlaubt.
Wer ungern einen Kinderficker in seiner Nachbarschaft hätte (kann ich auch drauf verzichten) will unbedingt steinigen, vierteilen und lebendig begraben.

Ich sehe eher die Gefahr bei gelangweilten, besoffenen Jugendlichen, die sich einen bekannten Kinderficker schnappen zum Zeitvertreib und Frustabbau. Der Familienvater würde hysterisch die große Käseglocke über seine Kinder ausbreiten, was für die Familie das Leben nicht einfacher macht.
Meine Güte, ich bin keine Psychologin oder Kriminologin, aber das Bewußtsein, genau durch die Polizei beobachtet zu werden, strenge Meldepflichten zu haben und sich beim Arzt regelmäßig vorstellen zu müssen, dürfte doch viele schon im Zaum halten, ohne dass ganze Straßen in Aufregung versetzt werden. Bei Nichtachtung müßte er mit Konsequenzen rechnen, und zwar empfindlichen.
Ich bin weder für Selbstjustiz, noch für lasche Handhabung von potentiellen Zeitbomben. An die Läuterung eines Kinderfickers glaube ich nicht, Lust ist Lust, oder ist Deine Lust auf den von Dir bevorzugten Typ Mensch heilbar?


Ihre Vorschläge zur Eindämmung der Wiederholungsgefahr von verurteilten Triebtätern finde ich sinnvoll... und so wird das in zivilisierten Ländern hoffentlich auch gemacht.

Der übrige Beitrag fällt mir ein wenig zu "robust" aus.... aber das ist wohl Geschmacksache.

Ansonsten: Das Alter hat eine enorme Heilwirkung... :)

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Audi, Wolverine und 2 Gäste