Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13718
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Billie Holiday » Mi 3. Jan 2018, 15:57

H2O hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:51)

Ihre Vorschläge zur Eindämmung der Wiederholungsgefahr von verurteilten Triebtätern finde ich sinnvoll... und so wird das hoffentlich auch gemacht.

Der übrige Beitrag fällt mir ein wenig zu "robust" aus.... aber das ist wohl Geschmacksache.

Ansonsten: Das Alter hat eine enorme Heilwirkung... :)


Sorry, ich neige zum verständlichen Klartext, ohne durch die Blume zu reden. Muß man nicht mögen, man muß es nur hinnehmen. ;)

Und das mit dem Alter will ich nicht hoffen, habe da auch schon andere Meinungen gehört. :cool: Mir ging es eher darum, wer einen bestimmten Typ Mensch bevorzugt, kann nicht umgepolt werden, also ich bevorzuge Männer, und das unrettbar. Warum sollte jemand, der Kinder bevorzugt, umgepolt werden können?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Schnitter
Beiträge: 3724
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Schnitter » Mi 3. Jan 2018, 16:01

Billie Holiday hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:22)

Werd mal nicht albern und hysterisch, Alter. :rolleyes: Wie so ein Waschweib.

Aber klar, ein Vater, der um das Wohl seines Kindes besorgt ist, will zwingend mit Mistgabeln und brennenden Fackeln durch die Straßen ziehen. :dead:


Wohin öffentliche Pranger führen ist hinlänglich bekannt.

In dieses Jahrhundert möchte ich nur ungerne zurück.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2749
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Watchful_Eye » Mi 3. Jan 2018, 16:03

H2O hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:46)

Dieser Umgang mit dem juristischen Begriff "Unschuldsvermutung" macht mir Schwierigkeiten. Setzen Sie maßnahmentechnisch einen vorbestraften Triebtäter gleich mit einem unbescholtenen Normalverbraucher, wenn Sie eine potentielle Gefahr eindämmen möchten? In dem Zusammenhang kommt mir der Begriff "Unschuldsvermutung" wirklich frei von der Lebenspraxis vor. Natürlich habe ich auch keine allseits sinnvolle Lösung dafür zur Hand!

In der Streng juristischen Bedeutung mag der Begriff problematisch sein, das stimmt vielleicht. Aber die Idee dahinter ist eben, offiziell zu warnen "er ist potentiell dazu fähig, wohnen sie besser nicht in seiner Nähe". Es wird ein öffentlich einsehbarer Zwischenrang eines "potentiell Kriminellen" geschaffen.

Ein generelles Problem, was ich sehe, ist übrigens das, was Daniel Kahneman in seinem Buch "Schnelles Denken, langsames Denken" als "What you see is what you get" bezeichnet. Wenn man eingeschränkte Informationen über eine Sachlage hat, neigt man dazu, die Relevanz der vorhandenen Informationen zu überschätzen. Das heißt hier: Als potentielle Käufer eines Hauses erhält man zwar selektiv leicht zu erfassende Informationen über die explizite Gefahrenkategorie "Sexualstraftäter in der Nähe", aber nicht über andere Gefährder und Gefahren in der Nähe. Potentielle Mieter werden daher sehr wahrscheinlich dazu neigen, den Faktor "Sexualstraftäter in der Nachbarschaft" im Vergleich zu anderen Gefahren irrational zu überschätzen.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4855
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Senexx » Mi 3. Jan 2018, 16:08

Watchful_Eye hat geschrieben:(03 Jan 2018, 16:03)
Potentielle Mieter werden daher sehr wahrscheinlich dazu neigen, den Faktor "Sexualstraftäter in der Nachbarschaft" im Vergleich zu anderen Gefahren irrational zu überschätzen.

Und wenn? Hätten sie dann dadurch einen gravierenden Nachteil?
Zuletzt geändert von Senexx am Mi 3. Jan 2018, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18182
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 16:08

Billie Holiday hat geschrieben:(03 Jan 2018, 15:57)

Sorry, ich neige zum verständlichen Klartext, ohne durch die Blume zu reden. Muß man nicht mögen, man muß es nur hinnehmen. ;)

Und das mit dem Alter will ich nicht hoffen, habe da auch schon andere Meinungen gehört. :cool: Mir ging es eher darum, wer einen bestimmten Typ Mensch bevorzugt, kann nicht umgepolt werden, also ich bevorzuge Männer, und das unrettbar. Warum sollte jemand, der Kinder bevorzugt, umgepolt werden können?


Vor dieser Frage stehe ich genau so ratlos. Tom Bombadil hatte ganz oben in seiner ersten Antwort angedeutet, daß Pädophilie möglicherweise durch eine ärztliche Behandlung heilbar sei. Immerhin wäre das eine Hoffnung. Ich mag das auch nicht so recht glauben, aber schön wäre das natürlich... womöglich sogar schon vorbeugend, und nicht erst dann, wenn alle Kinder schon längst im Brunnen liegen.

Das hielte ich dann auch für einen zivilisierten Umgang mit einer schwebenden Gefahr.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18182
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 16:16

Watchful_Eye hat geschrieben:(03 Jan 2018, 16:03)

...Es wird ein öffentlich einsehbarer Zwischenrang eines "potentiell Kriminellen" geschaffen.

...


Das stimmt natürlich genau so, wenn das Register öffentlich einsehbar ist. Nein, das möchte ich auch nicht, wenn es bessere Möglichkeiten gibt, den verurteilten Täter vor der Wiederholung eines scheußlichen Verbrechens zu bewahren. Aber diese Maßnahmen sind dann dennoch gezielt, also abseits einer "Unschuldsvermutung".
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2749
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Watchful_Eye » Mi 3. Jan 2018, 16:18

Senexx hat geschrieben:(03 Jan 2018, 16:08)

Und wenn? Hätten sie dann dadurch einen gravierenden Nachteil?

Durchaus möglich, wenn ihnen dadurch eine gute Wohnung entgeht. Vielleicht wohnt ja in Ihrer Nähe auch seit 10 Jahren ein Sexualverbrecher und Sie können nur deshalb ruhig schlafen, weil Sie davon nicht wissen. Es gibt eben auch viele andere "Gefährderkategorien", an die man nicht denkt, wenn man eine so einseitige Kartei zu sehen bekommt: Menschen mit ansteckenden Krankheiten, gefährliche Haustiere, vom Verfassungsschutz als "Gefährder" eingestufte Personen usw.

Hauptsächlich wäre es aber natürlich der Nachteil des ehemaligen Sexualverbrechers, der seine Strafe eigentlich schon abgesessen hat und als Gefahr überschätzt wird.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2749
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Watchful_Eye » Mi 3. Jan 2018, 16:19

H2O hat geschrieben:(03 Jan 2018, 16:16)

Das stimmt natürlich genau so, wenn das Register öffentlich einsehbar ist. Nein, das möchte ich auch nicht, wenn es bessere Möglichkeiten gibt, den verurteilten Täter vor der Wiederholung eines scheußlichen Verbrechens zu bewahren. Aber diese Maßnahmen sind dann dennoch gezielt, also abseits einer "Unschuldsvermutung".

Wenn es nur um den Begriff geht - von mir aus. :)
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18182
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Mi 3. Jan 2018, 16:27

Watchful_Eye hat geschrieben:(03 Jan 2018, 16:19)

Wenn es nur um den Begriff geht - von mir aus. :)


Na ja, der Begriff "Unschuldsvermutung" klingt für einen Rechtslaien sehr verfahrenstechnisch und dadurch einschüchternd. Aber hier sind wir ja einem gut geführten Forum, und da getraue ich mich dann doch, das an zu sprechen, was mich bewegt.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4855
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Senexx » Mi 3. Jan 2018, 19:01

...
Zuletzt geändert von Senexx am Mi 3. Jan 2018, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4855
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Senexx » Mi 3. Jan 2018, 19:02

Watchful_Eye hat geschrieben:(03 Jan 2018, 16:18)

Durchaus möglich, wenn ihnen dadurch eine gute Wohnung entgeht.

Das ist ja dann eine einfache Abwägung: Was ist wichtiger, die Wohnung oder die Vermeidung der Nachbarschaft eines Sexualstraftäters. Also kein Nachteil, sondern Vorteil durch bessere Info über das Umfeld.


Hauptsächlich wäre es aber natürlich der Nachteil des ehemaligen Sexualverbrechers, der seine Strafe eigentlich schon abgesessen hat und als Gefahr überschätzt wird.

Der Arme muß mit den Sünden der Vergangenheit leben.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12504
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Provokateur » Mi 3. Jan 2018, 20:16

Die Frage ist ja vor allem, wie man einen Sexualverbrecher definiert. In den USA werden 19-jährige Jungs für einvernehmlichen Sex mit 17-jährigen Mädels verurteilt und kommen in die Sexverbrecher-Kartei.

Polen ist da relativ unverdächtig - man muss aber sagen, dass auch das sich ändern kann. Eine klare Schilderung der begangenen Taten halte ich für nötig, wenn es denn schon ein Pranger sein soll.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4855
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Senexx » Mi 3. Jan 2018, 20:19

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2018, 20:16)Eine klare Schilderung der begangenen Taten halte ich für nötig, wenn es denn schon ein Pranger sein soll.

Sie dachte an ein öffentliches Lehrbuch für angehende Sexualverbrecher?
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12504
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Provokateur » Mi 3. Jan 2018, 20:35

Senexx hat geschrieben:(03 Jan 2018, 20:19)

Sie dachte an ein öffentliches Lehrbuch für angehende Sexualverbrecher?


Nein, eher daran, was die Person wirklich getan hat. Sexverbrecher kann, je nach Definition, alles sein - von 5 Sekunden zu lange auf de Titten geschaut bis zur tödlichen Analvergewaltigung mit einem Schlagbohrer.

Es geht um die Qualität des Verbrechens, nicht nur um das Label "Sexverbrecher".
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4855
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Senexx » Mi 3. Jan 2018, 20:45

Ich halte es für ausgeschlossen, dass Titten schauen in Polen ein Sexualverbrechen sein könnte.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12504
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Provokateur » Mi 3. Jan 2018, 20:47

Senexx hat geschrieben:(03 Jan 2018, 20:45)

Ich halte es für ausgeschlossen, dass Titten schauen in Polen ein Sexualverbrechen sein könnte.


Weiß ich nicht. Ich war noch nicht in Polen, auch nicht, um Titten zu schauen.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Schnitter
Beiträge: 3724
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Schnitter » Mi 3. Jan 2018, 20:49

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2018, 20:47)

Weiß ich nicht. Ich war noch nicht in Polen, auch nicht, um Titten zu schauen.


Das ist aber so ziemlich das einzig sinnvolle was man in Polen tun kann :D
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4855
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Senexx » Mi 3. Jan 2018, 21:04

Schnitter hat geschrieben:(03 Jan 2018, 20:49)

Das ist aber so ziemlich das einzig sinnvolle was man in Polen tun kann :D


Das ist nicht nur in Polen sinnvoll.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18182
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon H2O » Do 4. Jan 2018, 15:31

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2018, 20:16)

Die Frage ist ja vor allem, wie man einen Sexualverbrecher definiert. In den USA werden 19-jährige Jungs für einvernehmlichen Sex mit 17-jährigen Mädels verurteilt und kommen in die Sexverbrecher-Kartei.

Polen ist da relativ unverdächtig - man muss aber sagen, dass auch das sich ändern kann. Eine klare Schilderung der begangenen Taten halte ich für nötig, wenn es denn schon ein Pranger sein soll.


Derzeit soll das öffentliche Register Sexualverbrecher nur aufgrund abgeurteilter besonders scheußlicher Vergewaltigungen und sexueller Gewalt gegen Kinder auflisten. Ob das so bleibt... na ja, eine Frage des Registerumfangs. Derzeit soll das öffentliche Register etwa 800 Täter benennen.
Wenn alle Polen darin stehen, dann ist das Register auch nichts mehr wert.

In Polen blüht an wichtigen Ausfallstraßen großer Städte die Prostitution. So ganz viel anders als in Deutschland scheint mir das aber auch nicht zu sein. Auch gibt es wüste "Etablissements". So grausig wie anderswo auch.

Ansonsten wird in Polen die Sittsamkeit aber hoch gehalten. Nach der Grenzöffnung 2010 kamen immer wieder Polen nach Ahlbeck/Usedom, um sich über nackte Badegäste am Strand zu empören. Das hat sich inzwischen gelegt, und die meisten polnischen Saunagäste der Ostseetherme/Ahlbeck setzen sich mit blankem Hinterteil auf das Saunatuch und lassen ihren Busen bewundern... so wie die deutschen Gäste auch.

In polnische Saunas gehe ich nicht so gern, weil mir das Schwitzen in Handtuchhülle nicht zusagt. Man ist dort also geschamiger als in Deutschland.

Andere Länder, andere Sitten...
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3119
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Polen führt öffentliches Register für Sexualverbrecher ein

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 4. Jan 2018, 15:41

Senexx hat geschrieben:(03 Jan 2018, 19:02)

Das ist ja dann eine einfache Abwägung: Was ist wichtiger, die Wohnung oder die Vermeidung der Nachbarschaft eines Sexualstraftäters. Also kein Nachteil, sondern Vorteil durch bessere Info über das Umfeld.


Der Arme muß mit den Sünden der Vergangenheit leben.


Das schon. Aber die Gefahr von Lynchjustiz ist nicht zu unterschätzen. Gerade heute in den sozialen Medien wo die mediale Hinrichtung Unschuldiger ohnehin schon ein Riesenproblem ist.
In den USA ist es aber viel schlimmer als in Polen. Wer da einmal als 17 Jähriger mit einer 18 Jährigen geschlafen hat und sich erwischen ließ darf sich auf ein Leben unter der Brücke einrichten. Da ist dann alles öffentlich und man ist zum Abschuß freigegeben.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keoma, Sundance und 1 Gast