Europa wird deutlich muslimischer

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2422
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Europa wird deutlich muslimischer

Beitragvon Alter Stubentiger » Sa 30. Dez 2017, 17:29

KarlRanseier hat geschrieben:(29 Dec 2017, 18:20)

Die "Sozialdemokraten" haben ja beim Thema Arbeit ein ganz spezielles Problem. Einerseits schließen sie sich ca. 97% der mit dem Klima beschäftigten Wissenschaftler an und meinen, der Klimawandel sei von Menschen durch den Ausstoß von Kohlendioxid verursacht. Andererseits sind sie aber auch wegen der Profite und der "Arbeitsplätze" z.B. in NRW immer gegen die Schließung von Kohlezechen gewesen. Das ist schizophren und überhaupt nicht nachvollziehbar. Man sollte, wenn man den Bonzen schon bis zum Anschlag in den Hintern kriechen will, wenigstens alles leugnen, was dagegen spricht.

Du hast keine Ahnung vom Thema.
Profite wurden in den Zechen wurden schon seit den 60er Jahren keine mehr gemacht. Das Problem war die Unmenge an Zechen die man aus marktwirtschaftlicher Sicht damals schon hätte schließen müssen. Du kannst dir ja vorstellen daß der Ruhrpott sich schlagartig in einen riesigen Slum verwandelt hätte wenn man dies einfach so durchgezogen hätte. Darum hat die SPD seit den 70ern den Strukturwandel eingeleitet. Soviel eben ging gegen die damals noch mächtige RAG und die Kohlekumpels. Ich glaube dieses Jahr haben die letzten 2 Zechen geschlossen. Nur die Ewigkeitskosten werden uns noch eine Weile beschäftigen. Was passiert wenn man Zechen in großer Zahl auf einmal schließt hat man in England gesehen. Margaret Thatcher hat da soziale Probleme geschaffen unter denen GB bis heute leidet.

Kohle in Kohlekraftwerken kommt also schon lange in immer geringerem Ausmaß aus deutschen Zechen. Alle Steinkohlekraftwerke laufen schon seit langer Zeit mit Importkohle.

Wenn du kritisieren möchtest dann gegen die Braunkohle. Da wird wirklich Geld verdient und einfach so schließen kann man die auch nicht denn noch werden die Braunkohlekraftwerke gebraucht. Auch wegen des verschleppten Energiewandels. Aber daran sind alle Parteien schuld. Außer den Grünen vielleicht.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 14472
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Europa wird deutlich muslimischer

Beitragvon H2O » So 31. Dez 2017, 08:57

Liebe Forenkollegen,

das Forum Politik ist doch nun schon ganz fein gegliedert. Dennoch weichen Beiträge immer wieder vom Thema ab. Jetzt sind wir hier bei der Sozialpolitik und der Kohleverstromung gelandet, wo Europa doch immer muslimischer wird.

Manchmal ist ein Nebenthema ja gar nicht zu vermeiden, schon wahr. Aber wir alle sollten doch etwas mehr Mühe auf eine geordnete Diskussion verwenden.

Hoffentlich erwischt mich niemand beim Verstoß gegen diese angemahnte Ordnung! :)

Ihr H2O
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9395
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Europa wird deutlich muslimischer

Beitragvon Jekyll » So 31. Dez 2017, 11:15

Billie Holiday hat geschrieben:(30 Nov 2017, 17:47)

Viele islamische Länder sind ja sehr monokulturell.
Das waren die Deutschen ja auch. So haben alle was davon.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9395
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Europa wird deutlich muslimischer

Beitragvon Jekyll » So 31. Dez 2017, 11:20

Wahrscheinlich wird es mehr Beschneidungen geben, und viel mehr Kopftuchfrauen und -mädchen, also insgesamt mehr verschleierte Menschen.
Die Politik gegenüber islamischen Staaten wird sicher auch wohlgesonnener werden, mit allen daraus resultierenden Folgen (etwa weniger Unterstützung für aggressive Interventionen in muslimisch geprägten Ländern). Vielleicht wird Arabisch irgendwann sogar zweite Amtssprache. Wer weiß.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2147
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Europa wird deutlich muslimischer

Beitragvon Ger9374 » So 31. Dez 2017, 21:56

Muslimische Menschen können durchaus unsere Gesellschaft bereichern, sofern die FDGO nicht zur Debatte steht.
Oder so formuliert. Die Moschee muss im Dorf bleiben!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Senexx, Watchful_Eye und 1 Gast