Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19261
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon H2O » Mi 14. Mär 2018, 22:54

rain353 hat geschrieben:(14 Mar 2018, 22:44)

Wenn schon eine Wiedervereinigung mit Österreich, dann treten wir doch mal Österreich bei... Dann wäre das Problem Merkel gelöst..


Was haben Sie von Ihrem Jammer? Eine Mehrheit unserer Mitbürger hat entschieden, daß die Kanzlerin jetzt noch einmal 4 Jahre lang die Richtlinien unserer Politik bestimmt.
rain353
Beiträge: 751
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon rain353 » Mi 14. Mär 2018, 22:57

H2O hat geschrieben:(14 Mar 2018, 22:54)

Was haben Sie von Ihrem Jammer? Eine Mehrheit unserer Mitbürger hat entschieden, daß die Kanzlerin jetzt noch einmal 4 Jahre lang die Richtlinien unserer Politik bestimmt.


War aber ein relativ knappes Ergebnis (9 Stimmen).
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6286
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon Senexx » Mi 14. Mär 2018, 23:01

H2O hat geschrieben:(14 Mar 2018, 22:51)

Das ist doch auch klar; vermutlich seit Jahrhunderten, schon durch Familienbande und wechselnde Herrschaft. Meine Mutter sprach als Pfälzerin auch Französisch, obwohl sie in sehr einfachen Verhältnissen aufgewachsen ist. Nix mit "klavierspielender höherer Tochter"! :)

Das könnte ich mir höchstens bei binationalem Elternhaus vorstellen. Ansonsten spricht in der Pfalz niemand Französisch. Im Gegenteil: Bis weit in den Süd-Wasgau hinein sprachen die Elsässer vorwiegend Deutsch.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19261
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon H2O » Mi 14. Mär 2018, 23:04

rain353 hat geschrieben:(14 Mar 2018, 22:57)

War aber ein relativ knappes Ergebnis (9 Stimmen).


Demokratie geht so; verdächtig sind immer wieder Ergebnisse >80%... "Halleluja" und bald danach "Kreuzigt ihn"!
Odin1506
Beiträge: 2009
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon Odin1506 » Mi 14. Mär 2018, 23:13

H2O hat geschrieben:(14 Mar 2018, 22:54)

Was haben Sie von Ihrem Jammer? Eine Mehrheit unserer Mitbürger hat entschieden, daß die Kanzlerin jetzt noch einmal 4 Jahre lang die Richtlinien unserer Politik bestimmt.


Also wenn 32,9% die Mehrheit ist, also knapp ein drittel der Bevölkerung lt. Wahl , dann kannst du wohl nicht rechnen.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19261
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon H2O » Mi 14. Mär 2018, 23:17

Odin1506 hat geschrieben:(14 Mar 2018, 23:13)

Also wenn 32,9% die Mehrheit ist, also knapp ein drittel der Bevölkerung lt. Wahl , dann kannst du wohl nicht rechnen.


Das ist die Zustimmung zu ihrer Partei; der fehlende Rest ist Zustimmung zu ihrer Regierung. Aber richtig, rechnen kann ich auch nicht. :)
rain353
Beiträge: 751
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon rain353 » Mi 14. Mär 2018, 23:57

H2O hat geschrieben:(14 Mar 2018, 23:04)

Demokratie geht so; verdächtig sind immer wieder Ergebnisse >80%... "Halleluja" und bald danach "Kreuzigt ihn"!


Aber Merkel wurde vor 4 Jahren mit breiter Mehrheit gewählt.
Und willst du damit sagen, dass AKK doch nicht zukünftge Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin wird.?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19261
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon H2O » Do 15. Mär 2018, 08:16

rain353 hat geschrieben:(14 Mar 2018, 23:57)

Aber Merkel wurde vor 4 Jahren mit breiter Mehrheit gewählt.
Und willst du damit sagen, dass AKK doch nicht zukünftge Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin wird.?


Meine Botschaft lautet: Stimmungen sind wandelbar: Heute "Hosiannah" und morgen "Kreuzigt ihn". Gemäß meiner Quelle waren das die selben Leute. Weiß heutzutage vielleicht nicht jeder.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5625
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon Brainiac » Do 15. Mär 2018, 08:56

[MOD] Bitte zum Strangthema zurückfinden, danke.
this is planet earth
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11141
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon schokoschendrezki » Do 15. Mär 2018, 10:35

Die Österreicher werden hoffentlich nicht so dumm sein, sich solche Idiotien wie ein völlig fraktioniertes Bildungssystem und ein Phänomen einhandeln, das sich "Kooperationsverbot" nennt, und bei dem man sich schon bei Benennung an die Stirn fassen muss.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
tabernakel
Beiträge: 504
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon tabernakel » Do 15. Mär 2018, 15:37

H2O hat geschrieben:(14 Mar 2018, 19:50) Politisch gibt es überhaupt keinen Aufhänger. Die slawischen, ungarischen und italienischen Nachbarn drücken und drohen nicht; wüste Grenzkriminalität scheint auch kein Thema zu sein bei offenen Grenzen. Also braucht das Land keinen erhöhten Schutz vor unangenehmen Nachbarn. Warum also bestehende Verhältnisse ändern? Vor allem könnte darin doch die Nachbarschaft eine Bedrohung des irgendwie hergestellten Gleichgewichts sehen. Plötzlich hat jede politische Randbemerkung die Wirtschaftskraft und vielleicht auch die Streitkräfte von 100 Mio Deutschen hinter sich, wenn da jemand erzählt, daß er die Mittelmeerroute für Flüchtlinge sperren möchte. Da zuckt doch jeder Italiener oder Grieche zusammen! Tja, alles ist doch ganz gut ausgewogen, so wie es derzeit aufgebaut ist. Für den deutschsprachigen Raum, und für seine Nachbarn auch.

Denke da hast Du nen weiteren ganz wichtigen Punkt. Was die EU sicherlich nicht braucht ist 90mio statt 80mio Deutsche, wir sich schon so die deutlich größte Bevölkerungsgruppe. Aus dem Blickwinkel sollten wir eher 1-2 Bundesländer in die Selbstständigkeit entlassen wenn die Spannungen zu groß werden, als uns Gedanken um weitere Bundesländer zu machen. Als Nachbarn in der EU können wir uns in der Tat frei besuchen als auch bei Wunsch niederlassen. Und das Beste ist dass wir uns dafür von keinem Psychopathen aus Braunau (noch die Österreicher von einer Mutti aus Berlin) erklären lassen müssen worin unser Heil denn so liege.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19261
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon H2O » Do 15. Mär 2018, 15:59

tabernakel hat geschrieben:(15 Mar 2018, 15:37)
...
Aus dem Blickwinkel sollten wir eher 1-2 Bundesländer in die Selbstständigkeit entlassen wenn die Spannungen zu groß werden, als uns Gedanken um weitere Bundesländer zu machen.
...


Na, so weit möchte ich gar nicht gehen, weil sich unsere Nachbarn inzwischen doch an uns gewöhnt haben. Wenigstens schützt uns die schiere Größe davor, in unerträglicher Weise bedrängt zu werden. Die Erfahrungen von 2 gemeinsam verlorenen Kriegen schützt uns hoffentlich davor, etwa selbst... :eek: zu drängen und zu stürmen. Und so lebt es sich doch ganz nett in Europa!
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4350
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon Misterfritz » Do 15. Mär 2018, 18:52

Ich WILL gar nicht Österreich "wiedervereint" werden!
Die haben keine Küste! Da stehen viel zu viele Berge rum und dann die Österreicher .... oder sollen die umgesiedelt werden? :D
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11986
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon Keoma » Fr 16. Mär 2018, 09:17

Misterfritz hat geschrieben:(15 Mar 2018, 18:52)

Ich WILL gar nicht Österreich "wiedervereint" werden!
Die haben keine Küste! Da stehen viel zu viele Berge rum und dann die Österreicher .... oder sollen die umgesiedelt werden? :D


Habe auch keinen Bock darauf, mit den Piefke in einen Topf geworfen zu werden.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19261
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon H2O » Fr 16. Mär 2018, 09:25

Keoma hat geschrieben:(16 Mar 2018, 09:17)

Habe auch keinen Bock darauf, mit den Piefke in einen Topf geworfen zu werden.

Nur dann, wenn es sich für mich lohnt! :cool:
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6828
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 20. Mär 2018, 18:54

Misterfritz hat geschrieben:(15 Mar 2018, 18:52)

Ich WILL gar nicht Österreich "wiedervereint" werden!
Die haben keine Küste!

Hatten sie mal. Du musst das als ersten Schritt sehen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
tabernakel
Beiträge: 504
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon tabernakel » Mi 21. Mär 2018, 05:14

H2O hat geschrieben:(16 Mar 2018, 09:25) Nur dann, wenn es sich für mich lohnt! :cool:
Ja wenn die Österreicher natürlich bereit wären 20-30 Jahre nen Soli zu zahlen und unsere Autobahnen für uns zu sanieren, dann kann man natürlich drüber reden. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19261
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon H2O » Mi 21. Mär 2018, 10:16

tabernakel hat geschrieben:(21 Mar 2018, 05:14)

Ja wenn die Österreicher natürlich bereit wären 20-30 Jahre nen Soli zu zahlen und unsere Autobahnen für uns zu sanieren, dann kann man natürlich drüber reden. :D


Oder Mautbefreiung für Deutsche in Österreich. Brauche ich als Nordlicht zwar nicht, aber man muß ja auch gönnen können. :cool:

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste