Implodiert Spanien?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10165
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon garfield336 » Di 10. Apr 2018, 08:47

Senexx hat geschrieben:(10 Apr 2018, 02:28)

Tja, so denkt sie wirklich. Das wissen wir jetzt alle.

Und zeigt, was Politiker öffentlich sagen, kann ihren Überzeugungen diametral entgegenstehen.

Es braucht eben mutige Politiker, die das Richtige tun. Berlin kann dem Notwendigen nicht ewig ausweichen. Rajoy muss und wird zur Ordnung gerufen werden.


Sie verstehen es wohl nicht. Als Minister darf sie nicht und sollte auch nicht sich zu Justizangelegenheiten äussern.
Das könnte als Einmischungsversuch interpretiert werden.

Als Privatperson kann man aber sagen was man will.

Merkel schweigt dazu, das ist auch richtig. Schweigen ist Gold.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2113
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Orbiter1 » Di 10. Apr 2018, 08:56

Senexx hat geschrieben:(10 Apr 2018, 09:43)

Rajoy setzt auf Brandbeschleuniger

Rajoy schickt seine Guardia Civil los, um Führungsmitglieder der CDR zu verhaften, die für Straßenblockaden verantwortlich gewesen sein sollen. Wegen "Terrorismus" und "Rebellion".

Damit gießt er weiter Öl ins Feuer. Die CDR werden eventuell in den Untergrund abtauchen, von dort ist der Weg zum Terrorismus nicht mehr weit.

Sie können ja hierzulande mal stundenlang eine Autobahn blockieren. Dann lernen sie endlich mal kennen was ein Rechtsstaat ist.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Di 10. Apr 2018, 09:07

Hatten wir alles schon bei den Atommülltransporten. Niemand wurde deshalb wegen Terrorismus belangt.

Ihr Furor trübt Ihnen wieder einmal den Blick für die Verhältnismäßigkeit, ganz zu schweigen für die politische Klugheit.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32330
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 10. Apr 2018, 11:13

Senexx hat geschrieben:(10 Apr 2018, 02:28)

Tja, so denkt sie wirklich. Das wissen wir jetzt alle.

Und zeigt, was Politiker öffentlich sagen, kann ihren Überzeugungen diametral entgegenstehen.

Es braucht eben mutige Politiker, die das Richtige tun. Berlin kann dem Notwendigen nicht ewig ausweichen. Rajoy muss und wird zur Ordnung gerufen werden.

Es ist normal, dass man sich im Kabinett abspricht.

Spanien ist ein Verbündeter. Die Kommunikation sollte entsprechend sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32330
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 10. Apr 2018, 11:14

Senexx hat geschrieben:(10 Apr 2018, 09:43)

Rajoy setzt auf Brandbeschleuniger

Rajoy schickt seine Guardia Civil los, um Führungsmitglieder der CDR zu verhaften, die für Straßenblockaden verantwortlich gewesen sein sollen. Wegen "Terrorismus" und "Rebellion".

Damit gießt er weiter Öl ins Feuer. Die CDR werden eventuell in den Untergrund abtauchen, von dort ist der Weg zum Terrorismus nicht mehr weit.

Der Weg in den Terrorismus ist vielleicht nicht weit, aber er führt jedenfalls in eine Sackgasse.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Di 10. Apr 2018, 11:18

Spanischer Innenminister interveniert in Justizangelegenheiten

Immer schon stand der Verdacht im Raum, dass die ganze Justitialisierung des Katalanenfalls nicht anderes als eine politische Inszenierung sei. Nun lässt der spanische Innenminister Zoido heute die Maske endgültig fallen.

Er kündigt in einem Fernsehinterview an, er werde die deutschen Richter aufordern, ihm zu erklären, was für sie "Gewalt" sei.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32330
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 10. Apr 2018, 11:33

Senexx hat geschrieben:(10 Apr 2018, 12:18)

Spanischer Innenminister interveniert in Justizangelegenheiten

Immer schon stand der Verdacht im Raum, dass die ganze Justitialisierung des Katalanenfalls nicht anderes als eine politische Inszenierung sei. Nun lässt der spanische Innenminister Zoido heute die Maske endgültig fallen.

Er kündigt in einem Fernsehinterview an, er werde die deutschen Richter aufordern, ihm zu erklären, was für sie "Gewalt" sei.

Das deutsche OLG hat dafür demaskiert, bei dem Verdächtigen könne es sich um einen politisch Verfolgten handeln. Das sollte man evtl. auch in Berlin zur Kenntnis nehmen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Troh.Klaus
Beiträge: 736
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Troh.Klaus » Di 10. Apr 2018, 18:47

Senexx hat geschrieben:(10 Apr 2018, 10:07)
Hatten wir alles schon bei den Atommülltransporten. Niemand wurde deshalb wegen Terrorismus belangt.
Ihr Furor trübt Ihnen wieder einmal den Blick für die Verhältnismäßigkeit, ganz zu schweigen für die politische Klugheit.

Politische Klugheit - der ist gut. Sehe ich derzeit nicht, weder in Madrid noch in Barcelona.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Apr 2018, 06:28

Die Sucht nach dem Desasaster
Heute lesen wir in La Vanguardia einen Leitartikel zum Zustand und zur Zukunft Spaniens. Die katalanische Krise figuriert darin nur als eines der Symptome einer tiefgreifenden Gesellschafts- und Staatskrise, deren unmittelbare Wurzeln in einer Fehlkonstruktion der Verfassung von 1978 lägen, die weder das Problem der Regionen gelöst hätten noch für ausreichend Generationrngerechtigkeit gesorgt hätten. Folge seien das katalanische Unabhängigkeitsbestreben und das sich Abwenden der Jugend.

Das Parteiensystem stehe vor einem großen Umbruch, mit dem möglichen Untergang des PP und der Agonie des PSOE, aufgrund ihrer Maßlosigkeit und ihrer Durchdringung der Gesellschaft mit immer mehr Korruption, die, wir an den jetztigen Skandalen über gekaufte Universitätsabschlüsse sehen könnten, bis in die Unis reichten. Bedrohlich sei der Aufstieg der noch radikaler als die PP auftretenden neuen Rechtsaußenpartei Cs, die womöglich den nächsten MP stellen werde.

Spanien sei im internationalen Ansehen stark abgefallen, nicht zuletzt mit der Juszitialisierung eines politischen Konflikts wie der Katalonienkrise.

Spanien sei auf seinem üblichen Weg, der Sucht nach dem Desaster.

Die vielbeschworene Generation von (18)98 habe am Ende im Faschismus geendet.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Apr 2018, 19:31

Roadshow in Brüssel

Nun hat auch die rechte Opposition resigniert. Ines Arrimadas, eine der von Rivera ausgewählten höchst attraktiven Vorzeigefrauen und Spitzenkandidatin seiner Partei in Katalonien, internationalisiert nun auf ihre Weise den Konflikt in Katalonien. In Brüssel will sie mit zentralisitsch gesonnenen Vertretern der Liberalen zusammen kommen, und will sie ihre Parteisympathisanten in den Brüsseler Institutionen aktivieren und instruieren.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32330
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 11. Apr 2018, 21:03

Die liberale Arrimadas sagt, sie werde im Namen der Partei, die die Wahlen in Katalonien gewonnen hat, nach Brüssel gehen, um Mitglieder der europäischen Institutionen zu treffen.
Sie wolle, dass die Stimme derer gehört wird, die sich als Katalanen, Spanier und Europäer fühlen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Apr 2018, 21:19

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:03)

Die liberale Arrimadas sagt, sie werde im Namen der Partei, die die Wahlen in Katalonien gewonnen hat, nach Brüssel gehen, um Mitglieder der europäischen Institutionen zu treffen.
Sie wolle, dass die Stimme derer gehört wird, die sich als Katalanen, Spanier und Europäer fühlen.

Sie behauptet ja Demokratin zu sein.

Dann müsste sie ja auch dafür sein, dass die Stimme der Mehrheit in Brüssel gehört wird, nicht nur die einer radikalen Minderheit wie der von Arrimadas & Co.

Aber so weit geht ihre Lieber Demokratie dann wohl doch nicht.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32330
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 11. Apr 2018, 21:33

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:19)

Sie behauptet ja Demokratin zu sein.

Dann müsste sie ja auch dafür sein, dass die Stimme der Mehrheit in Brüssel gehört wird, nicht nur die einer radikalen Minderheit wie der von Arrimadas & Co.

Aber so weit geht ihre Lieber Demokratie dann wohl doch nicht.

Es ist doch die stärkste Partei, nur die Wahrnehmung in Europa ist nicht so stark. Puigdemonts PR-Auftritte werden indes viel beachtet.

Könnte auch sein, dass für die Politik Kataloniens die Politik außerhalb Kataloniens wichtiger geworden ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Apr 2018, 21:47

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:33)

Es ist doch die stärkste Partei, nur die Wahrnehmung in Europa ist nicht so stark. Puigdemonts PR-Auftritte werden indes viel beachtet.

Könnte auch sein, dass für die Politik Kataloniens die Politik außerhalb Kataloniens wichtiger geworden ist.

Arrimadas ist die Führerin einer kleinen radikalen Minderheit.

Sie hat gerade einmal ein Viertel der Stimmen erhalten.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32330
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 11. Apr 2018, 21:54

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:47)

Arrimadas ist die Führerin einer kleinen radikalen Minderheit.

Sie hat gerade einmal ein Viertel der Stimmen erhalten.

37 Sitze statt 34 Sitze wie Puigdemonts Partei. Sie versteht das als Sieg.

Aber klar ist auch, Puigdemont ist wesentlich häufiger im ausländischen Fernsehen zu sehen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Apr 2018, 22:06

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:54)

37 Sitze statt 34 Sitze wie Puigdemonts Partei. Sie versteht das als Sieg.

Sie macht sich halt gerne lächerlich.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Troh.Klaus
Beiträge: 736
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Troh.Klaus » Mi 11. Apr 2018, 22:45

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:47)
Arrimadas ist die Führerin einer kleinen radikalen Minderheit.
Sie hat gerade einmal ein Viertel der Stimmen erhalten.

Puigdemont ist der geflüchtete Führer einer kleinen radikalen Minderheit.
Er hat gerade einmal ein Viertel der Stimmen erhalten.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Do 12. Apr 2018, 00:06

Puigdemont hat die Mehrheit des Parlaments hinter sich. Gäbe es eine Direktwahl würde er zum President gewählt.

Hätte es offizielles Referendum gegeben, hätten die Befürworter der Unabhängigkeit klar obsiegt.

Es bringt nichts, wenn Sie und andere hier immer Nebelkerzen werfen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Do 12. Apr 2018, 06:05

Auch Rajoy Internationalisiert jetzt

Spaniens Außenministerium hat die Botschafter von 17 EU-Länder zu einem Treffen in Alicante geladen, wo man ihnen den katalanischen Konflikt erklären will, und insbesondere auch die schrecklichen Leiden der unschuldigen Katalanen unter den Missetaten der Independisten ausmalen will. Wie La Vanguardia weiter berichtet, will man danach die Botschafter der restlichen unwichtigen zehn Länder zu einen weiteren Treffen laden.

Ohne auf Einzelheiten einzugehen, schreibt La Vanguardia davon, dass man auch eine
Medienkampagne plane, insbesondere in Deutschland.

Teil dieser Kampagne sind Hetzartikel von Auftragsschreiberlingen, die in ausländischen Medien plaziert werden sollen oder gar schon plaziert wurden (in der SZ ist so ein Schmierenbeitrag erschienen, der die Tatsachen grotesk verdreht) . So eine Art Infokrieg à la Putin Light.

Da sind wir doch einmal gespannt :D
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2113
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Orbiter1 » Do 12. Apr 2018, 08:04

Senexx hat geschrieben:(12 Apr 2018, 07:05)

Auch Rajoy Internationalisiert jetzt

Teil dieser Kampagne sind Hetzartikel von Auftragsschreiberlingen, die in ausländischen Medien plaziert werden sollen oder gar schon plaziert wurden (in der SZ ist so ein Schmierenbeitrag erschienen, der die Tatsachen grotesk verdreht) . So eine Art Infokrieg à la Putin Light.

Da sind wir doch einmal gespannt :D

Wird auch Zeit dass statt den dreisten Lügen die Puidgemont permanent in die Welt setzt, wie z. B. die Mär von den politischen Gefangenen, endlich die Wahrheit genannt wird. Selbst die der Unabhängigkeitsbewegung fast blind ergebenen Journalisten der SZ lassen endlich mal auch andere Stimmen zu damit sich die Leser ihr eigenes Urteil bilden können.

"Ende 2012 dachte sich die katalanische Regierung einen Plan zur Abspaltung aus, den sie mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln vorantrieb, ohne den geringsten Respekt vor demokratischen Regeln. Das führte zum systematischen Verstoß gegen Gesetze und Urteile oberster Gerichte. Am 6. und 7. September 2017 kulminierte das Ganze darin, dass die Separatisten im Parlament von Barcelona in einer tumultartigen Sitzung, praktisch ohne Debatte und unter Abwesenheit fast der Hälfte der Kammer, zwei Gesetze verabschiedeten, die das Autonomiestatut und die spanische Verfassung verletzten sowie internationales Recht. Beide Gesetze sollten von oben nach unten demokratisches Recht verändern, um die katalanische Republik auszurufen und uns Katalanen einer Macht auszuliefern, der niemand mehr Grenzen setzen kann. So hat es das spanische Verfassungsgericht festgestellt, das das erste dieser Gesetze annulliert hat. Dieser unverfrorene Angriff auf den Rechtsstaat vor aller Augen ist das, was ich einen Staatsstreich nenne. Dazu gehört nicht zwingend Gewalt. ...

Auch große Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty und Human Rights Watch haben festgestellt, dass die Katalanen im Gefängnis keine politischen Gefangenen sind, sondern gefangene Politiker. Sie sind schwerster Verbrechen angeklagt: Rebellion ist als Tatbestand vorbehalten für Leute, die sich an einem Staatsstreich versuchen. Ich frage mich, warum wohlmeinende Deutsche der Ansicht sind, Puigdemont sollte nicht ausgeliefert werden. Weil Spanien angeblich kein Rechtsstaat sein soll, nach 40 Jahren Demokratie und 32 Jahren in der EU? Das behauptet die separatistische Propaganda, und es ist Quatsch." Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/auss ... -1.3938127

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste