Implodiert Spanien?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Loki » Sa 11. Nov 2017, 14:41

Da ich die TV-Serie nicht kenne, kann ich da leider nicht weiter mitreden; sehe jedoch in der Realität, daß es Berichte über nicht wenige Spanier, auch Nichtgewählte, gibt, die sich von der spanischen parlamentarischen Monarchie lossagen wollen, um eine Republik zu gründen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Nov 2017, 14:47

Genau. Es gibt Berichte. Erzählungen dieser und jener Art.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Loki » Sa 11. Nov 2017, 14:49

Das Abstimmungsverhalten des Regionalparlamentes z. B. entnahm ich einem TV-Bericht. Ob dieser ernstzunehmender ist als eine TV-Serie ?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 11. Nov 2017, 15:12

Loki hat geschrieben:(11 Nov 2017, 14:49)

Das Abstimmungsverhalten des Regionalparlamentes z. B. entnahm ich einem TV-Bericht. Ob dieser ernstzunehmender ist als eine TV-Serie ?

Wenn die handelnden Akteure einander widersprechen in ihrer jeweiligen Bewertung, ist das möglicherweise auch ernst zu nehmen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Nov 2017, 08:05

Der >>Focus<< widmet sich in einem ausführlichen Bericht der Oppositionsführerin.
„Das ist der größte Angriff auf die Demokratie“, kommentierte die Fraktionschefin der oppositionellen Ciudadanos den Unabhängigkeitsbeschluss der katalanischen Regierungskoalition. „Sie beleidigen die Generationen unserer Großväter und Väter, die mit Blut, Schweiß und Tränen für ein demokratisches Spanien und für eine Versöhnung der Bürger gekämpft haben.“ Nach ihren flammenden Worten verließ Arrimadas erhobenen Hauptes wie eine Jeanne d’Arc das Parlament, gefolgt von ihrer Fraktion und den Abgeordneten von Sozialisten und Volkspartei.
http://www.focus.de/politik/ausland/kat ... 96288.html

Die kämpferische Politikerin gilt als äußerst talentiert, dabei stieg sie erst vor 7 Jahren in die Politik ein. Davor war sie Anwältin.

Inés Arrimadas will Spanien reformieren und zu einem Bundesstaat nach deutschem Vorbild machen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Nov 2017, 15:15

Auch Barcelonas Bürgermeisterin Ada Colau, die gegen eine Abspaltung der Region ist, nahm an dem Protest teil. «Wir fordern die Freilassung der Inhaftierten, aber auch, dass die verantwortungslose Regionalregierung, die das Land ins Desaster geführt hat, dazu steht», sagte sie.
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/i ... elona.html

Die prominente Bürgermeisterin bezeichnet also die Regionalregierung als "verantwortungslos", man höre.
Katalonien braucht kein Desaster, sondern eine Zukunft. Am 21. Dezember haben alle Katalanen die Wahl.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4833
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon unity in diversity » Mo 13. Nov 2017, 00:29

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Nov 2017, 08:05)

Der >>Focus<< widmet sich in einem ausführlichen Bericht der Oppositionsführerin.
http://www.focus.de/politik/ausland/kat ... 96288.html

Die kämpferische Politikerin gilt als äußerst talentiert, dabei stieg sie erst vor 7 Jahren in die Politik ein. Davor war sie Anwältin.

Inés Arrimadas will Spanien reformieren und zu einem Bundesstaat nach deutschem Vorbild machen.

Als Martin Schulz in den Medien gehypt wurde, waren einige schlichte Gemüter mittelschwer beeindruckt.
Während sich die Mehrheit gewundert hat, wie man ausgerechnet auf diesen uncharismatischen Sprücheklopfer gekommen ist.
Welches Alleinstellungsmerkmal den Schulz von allen anderen Mitbewerbern um das Kanzleramt abhebt.
Das Ergebnis ist bekannt.
Wie lange wird es dauern, bis deine Wunschkandidatin zwischen den Lagern zerrieben ist, weil sie mit ihrer polarisierenden Art als Integrationsfigur scheitert?
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Nov 2017, 15:57

unity in diversity hat geschrieben:(13 Nov 2017, 00:29)

Als Martin Schulz in den Medien gehypt wurde, waren einige schlichte Gemüter mittelschwer beeindruckt.
Während sich die Mehrheit gewundert hat, wie man ausgerechnet auf diesen uncharismatischen Sprücheklopfer gekommen ist.
Welches Alleinstellungsmerkmal den Schulz von allen anderen Mitbewerbern um das Kanzleramt abhebt.
Das Ergebnis ist bekannt.
Wie lange wird es dauern, bis deine Wunschkandidatin zwischen den Lagern zerrieben ist, weil sie mit ihrer polarisierenden Art als Integrationsfigur scheitert?

Auch die SPD hat Potential, wenn sie auf das Papier von Olaf Scholz achtet.

Die "Khaleesi" setzt auf Sieg und macht einen großartigen Wahlkampf. Die Kämpfe zwischen Freunden und Verwandten müssen aufhören, sagt sie, Katalonien braucht Investitionen und Tourismus.

Unterdessen trat auch Rajoy in Katalonien auf, um seine PP-Partei zu unterstützen. Er forderte die Unternehmen auf, in der Region zu bleiben.

Bei einer pro-separatistischen Demonstration in Brüssel hielte sich Puigdemont zurück, er war nicht zu sehen.

Das letzte Wort haben die Wähler am 21. Dezember. Diese Entscheidung kann ihnen niemand abnehmen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 13. Nov 2017, 21:01

Puigdemont lenkt ein, er kann sich nun einen Verbleib in Spanien vorstellen. Welch Überraschung.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/k ... 77777.html

Der als Zauderling bekannte Politiker wird erkennen, dass er in Brüssel nicht wirklich weiter kommt und letztlich auch nicht sicher ist, während in Katalonien ein Wahlkampf ohne ihn stattfindet. Oder er hat bereits Heimweh.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4833
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon unity in diversity » Di 14. Nov 2017, 00:31

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Nov 2017, 15:57)

Auch die SPD hat Potential, wenn sie auf das Papier von Olaf Scholz achtet.

Die "Khaleesi" setzt auf Sieg und macht einen großartigen Wahlkampf. Die Kämpfe zwischen Freunden und Verwandten müssen aufhören, sagt sie, Katalonien braucht Investitionen und Tourismus.

Unterdessen trat auch Rajoy in Katalonien auf, um seine PP-Partei zu unterstützen. Er forderte die Unternehmen auf, in der Region zu bleiben.

Bei einer pro-separatistischen Demonstration in Brüssel hielte sich Puigdemont zurück, er war nicht zu sehen.

Das letzte Wort haben die Wähler am 21. Dezember. Diese Entscheidung kann ihnen niemand abnehmen.

Dann darf kein Wahlkampfteilnehmer länger Zeit für theatralische und dramatische Auftritte haben.
Stattdessen muß jede Redeminute genutzt werden, das eigene Wahlprogramm vorzustellen und zu erläutern.
Sofern vorhanden.
Nur Populisten brauchen kein Wahlprogramm.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 15. Nov 2017, 03:11

unity in diversity hat geschrieben:(14 Nov 2017, 00:31)

Dann darf kein Wahlkampfteilnehmer länger Zeit für theatralische und dramatische Auftritte haben.
Stattdessen muß jede Redeminute genutzt werden, das eigene Wahlprogramm vorzustellen und zu erläutern.
Sofern vorhanden.
Nur Populisten brauchen kein Wahlprogramm.

Die Kandidaten müssen vor allem persönlich auftreten, um von Robotern unterscheidbar zu sein.

Spanien hat vor einer mutmaßlichen Desinformationskampagne in Katalonien gewarnt. Ausgangspunkt sei russisches Territorium, erklärte die spanische Verteidigungsministerin.
(...)
"Ja, wir haben Beweise." In sozialen Netzwerken seien gefälschte Nutzerkonten entdeckt worden, die zur Hälfte nach Russland und zu 30 Prozent nach Venezuela zurückverfolgt worden seien.
http://faktenfinder.tagesschau.de/ausla ... d-101.html

Meines Erachtens ist die Cyber-Abwehr eine militärische Aufgabe und sie wird sich mit dem Schutz von Wahlkämpfen zu befassen haben.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 18. Nov 2017, 09:18

Die Spalter sind gespalten
http://www.spiegel.de/politik/ausland/k ... 78527.html

Die Sezessionisten treten in getrennten Listen an und laut einer Umfrage wollen nur noch ein Drittel die Unabhängigkeit. Die bisherige Opposition hat also reelle Chancen, den Lorbeerkranz des Sieges zu erringen.

In einer Erklärung kritisierte die Oppositionsführerin Arrimadas die ehemalige Parlamentspräsidentin Kataloniens. Diese wolle sie wegen ihrer Ideen und wegen ihrer Herkunft aus Katalonien vertreiben. Arrimadas forderte ihre Anhänger dazu auf, sich am 21. Dezember für die richtige Antwort zu entscheiden und die Nationalisten zu schlagen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4833
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon unity in diversity » Sa 18. Nov 2017, 10:23

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Nov 2017, 09:18)

http://www.spiegel.de/politik/ausland/k ... 78527.html

Die Sezessionisten treten in getrennten Listen an und laut einer Umfrage wollen nur noch ein Drittel die Unabhängigkeit. Die bisherige Opposition hat also reelle Chancen, den Lorbeerkranz des Sieges zu erringen.

In einer Erklärung kritisierte die Oppositionsführerin Arrimadas die ehemalige Parlamentspräsidentin Kataloniens. Diese wolle sie wegen ihrer Ideen und wegen ihrer Herkunft aus Katalonien vertreiben. Arrimadas forderte ihre Anhänger dazu auf, sich am 21. Dezember für die richtige Antwort zu entscheiden und die Nationalisten zu schlagen.

Es war zu erwarten, daß man der Wahlkatalanin Inés Arrimadas den Wunsch unterstellt, ein Fremdherrschaftsregime zu errichten.
Wenn sie nichts Besseres zu tun hat, als sich dieser Schlammschlacht zu stellen, tut sie mir leid.
Sie sollte genauer wissen, welche Themen eines Wahlkampfes würdig sind.
Inés Arrimadas muß Zeit, Art und Ort ihres Kampfes sorgfältig bestimmen, ohne daß der Gegner vorher weiß, worauf er sich einstellen muß.
Am nächsten Tag kommt wieder etwas anderes, aber nie das, womit man gerechnet hat.
Wie ein Windstoß, ständig in Stärke und Richtung wechselnd.
War mein Rat theatralisch und dramatisch genug?
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 18. Nov 2017, 12:45

unity in diversity hat geschrieben:(18 Nov 2017, 10:23)

Es war zu erwarten, daß man der Wahlkatalanin Inés Arrimadas den Wunsch unterstellt, ein Fremdherrschaftsregime zu errichten.
Wenn sie nichts Besseres zu tun hat, als sich dieser Schlammschlacht zu stellen, tut sie mir leid.
Sie sollte genauer wissen, welche Themen eines Wahlkampfes würdig sind.
Inés Arrimadas muß Zeit, Art und Ort ihres Kampfes sorgfältig bestimmen, ohne daß der Gegner vorher weiß, worauf er sich einstellen muß.
Am nächsten Tag kommt wieder etwas anderes, aber nie das, womit man gerechnet hat.
Wie ein Windstoß, ständig in Stärke und Richtung wechselnd.
War mein Rat theatralisch und dramatisch genug?

Ja, sehr hübsch. ;)

Damit war zu rechnen, dass der politische Gegner "dirty campaigning" fährt. Klar sind Erwiderungen dann defensiver Natur, aber Arrimadas kann nicht einfach schweigen. Was ihr auch noch schaden könnte, das ist der Umstand, dass ihr Vater Anhänger von Real Madrid ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4833
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon unity in diversity » Sa 18. Nov 2017, 12:57

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Nov 2017, 12:45)

Ja, sehr hübsch. ;)

Damit war zu rechnen, dass der politische Gegner "dirty campaigning" fährt. Klar sind Erwiderungen dann defensiver Natur, aber Arrimadas kann nicht einfach schweigen. Was ihr auch noch schaden könnte, das ist der Umstand, dass ihr Vater Anhänger von Real Madrid ist.

Das Stigma aus dem Elternhaus kann repariert werden.
Der FC-Barcelona ist immer ein Bekenntnis wert und die Olympiade von 1992 hat nicht nur Touristen angelockt.
So muß das.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 18. Nov 2017, 13:14

unity in diversity hat geschrieben:(18 Nov 2017, 12:57)

Das Stigma aus dem Elternhaus kann repariert werden.
Der FC-Barcelona ist immer ein Bekenntnis wert und die Olympiade von 1992 hat nicht nur Touristen angelockt.
So muß das.

Arrimadas selbst bekennt sich zum FCB und hat im Alter von 14 Jahren katalonisch gelernt. Ich würde sagen, ideell gesehen ist Inés Arrimadas katalonischer als die belgische Exil-Gruppe um Puigdemont.

Der belgische Staatsanwalt hat übrigens mittlerweile die Auslieferung Puigdemonts an Spanien gefordert. Es läge ein europäischer Haftbefehl vor, so die wesentliche Argumentation, die sowohl trocken wie auch formaljuristisch ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4833
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon unity in diversity » Sa 18. Nov 2017, 13:52

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Nov 2017, 13:14)

Arrimadas selbst bekennt sich zum FCB und hat im Alter von 14 Jahren katalonisch gelernt. Ich würde sagen, ideell gesehen ist Inés Arrimadas katalonischer als die belgische Exil-Gruppe um Puigdemont.

Der belgische Staatsanwalt hat übrigens mittlerweile die Auslieferung Puigdemonts an Spanien gefordert. Es läge ein europäischer Haftbefehl vor, so die wesentliche Argumentation, die sowohl trocken wie auch formaljuristisch ist.

Ich wäre dafür, Puigdemont in ein Exil-Land seiner Wahl abzuschieben.
Damit transparent wird, wer diesen Auftragsdamager bezahlt hat.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 18. Nov 2017, 14:21

unity in diversity hat geschrieben:(18 Nov 2017, 13:52)

Ich wäre dafür, Puigdemont in ein Exil-Land seiner Wahl abzuschieben.
Damit transparent wird, wer diesen Auftragsdamager bezahlt hat.

Bekannt ist, dass eine Kreml-Kampagne die Katalonien-Krise unterstützte. Das ist anscheinend auch der EU und den Amerikanern aufgefallen.

Vor 2 Tagen besuchte Inés Arrimadas die SmartcityExpo (vermutlich in Barcelona) und erklärte aus diesem Anlass, dass Katalonien Stabilität, Sicherheit und Vertrauen brauche.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4833
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon unity in diversity » Sa 18. Nov 2017, 15:08

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Nov 2017, 14:21)

Bekannt ist, dass eine Kreml-Kampagne die Katalonien-Krise unterstützte. Das ist anscheinend auch der EU und den Amerikanern aufgefallen.

Vor 2 Tagen besuchte Inés Arrimadas die SmartcityExpo (vermutlich in Barcelona) und erklärte aus diesem Anlass, dass Katalonien Stabilität, Sicherheit und Vertrauen brauche.

Anscheinend und mutmaßlich, haben vor Gericht keinen Beweischarakter.
Man sollte die Schuld an den eigenen Mißerfolgen nicht ständig anderen in die Schuhe schieben.
Sonst wird Europa ein Nordkorea 2.0.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24567
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 18. Nov 2017, 15:32

unity in diversity hat geschrieben:(18 Nov 2017, 15:08)

Anscheinend und mutmaßlich, haben vor Gericht keinen Beweischarakter.
Man sollte die Schuld an den eigenen Mißerfolgen nicht ständig anderen in die Schuhe schieben.
Sonst wird Europa ein Nordkorea 2.0.

Man kann gegnerische Geheimdienste verklagen ?

Der deutsche Verfassungsschutz teilt die Einschätzung amerikanischer und britischer Kollegen, wonach "RT" und "Sputnik" verlängerte Propagandaarme des Kreml sind.

senex sei gewarnt.

NN, mod
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste