Implodiert Spanien?

Moderator: Moderatoren Forum 3

TheTank
Beiträge: 809
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 16:53
Wohnort: Schaumburg

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon TheTank » Do 1. Feb 2018, 21:20

Ein Terraner hat geschrieben:(01 Feb 2018, 20:59)

Denkst du ernsthaft Spanien würde einem Beitritt zustimmen?

Wenn Spanien einer Unabhängigkeit zustimmt, werden sie auch einem Beitritt zustimmen.
Alles andere wäre wirtschaftlich unsinnig.
Allerdings glaube ich nicht, dass Spanien einer Unabhängigkeit zustimmt.
Da liegt der Hase im Pfeffer.
Make Schaumburg-Lippe great again!
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4178
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Fuerst_48 » Do 1. Feb 2018, 22:32

Die Katalanen gehören gesperrt, wie in einem FORUM. Abkühlen, nachdenken, zur Besinnung kommen und kleine Brötchen backen. Autonomie schafft man mit der "Südtiroler Methode". Auch bekannt als SALAMI-Taktik!!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6213
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Do 1. Feb 2018, 22:34

Fuerst_48 hat geschrieben:(01 Feb 2018, 22:32)

Die Katalanen gehören gesperrt, wie in einem FORUM. Abkühlen, nachdenken, zur Besinnung kommen und kleine Brötchen backen. Autonomie schafft man mit der "Südtiroler Methode". Auch bekannt als SALAMI-Taktik!!

Die Südtiroler haben gebombt. Das wollen Sie den Katalanen doch nicht wirklich empfehlen?
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4178
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Fuerst_48 » Do 1. Feb 2018, 22:35

Senexx hat geschrieben:(01 Feb 2018, 22:34)

Die Südtiroler haben gebombt. Das wollen Sie den Katalanen doch nicht wirklich empfehlen?

Das war nur am Anfang, hat sich absolut nicht rentiert. Danach wurde der richtige Weg eingeschlagen. :thumbup:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31679
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 2. Feb 2018, 06:11

Die Sache ist weitgehendst gegessen.

Puigdemont hat 20 Km südlich von Brüssel, in Waterloo, eine Residenz mit 500 Qm Wohnfläche angemietet. Das Prachtgebäude verfügt über drei Badezimmer, einer Garage für vier Autos und kostet 4.400 Euro im Monat - wie >>El Pais<< berichtet.
In früheren Jahren war immer wieder von Korruption die Rede, auch Puigdemonts Vorgänger-Partei war in einen Skandal verwickelt.

Vor diesem Hintergrund macht es Sinn, wenn Inés Arrimadas Korruptionsbekämpfung, Sozialpolitik und die Einheit aller Katalanen fordert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6213
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Fr 2. Feb 2018, 08:11

DarkLightbringer hat geschrieben:(02 Feb 2018, 06:11)
Vor diesem Hintergrund macht es Sinn, wenn Inés Arrimadas Korruptionsbekämpfung, Sozialpolitik und die Einheit aller Katalanen fordert.

Ausgerechnet Arrimadas.

In Katalonien fragt man sich, woher Arrimadas die Millionen hatte, die sie in den Wahlkampf gepumpt hat.

Und die Autonome Gemeinschaft Madrid steht derzeit unter Zwangsverwaltung, weil die dortige PP-Cs-Regierung einem Cs-Unternehmer und -Führer Millionen zugeschanzt hat.

In viele weiteren Fällen sind Cs-Politiker in Korruptionsaffären verwickelt.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31679
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 2. Feb 2018, 08:33

Senexx hat geschrieben:(02 Feb 2018, 08:11)

Ausgerechnet Arrimadas.

In Katalonien fragt man sich, woher Arrimadas die Millionen hatte, die sie in den Wahlkampf gepumpt hat.

Und die Autonome Gemeinschaft Madrid steht derzeit unter Zwangsverwaltung, weil die dortige PP-Cs-Regierung einem Cs-Unternehmer und -Führer Millionen zugeschanzt hat.

In viele weiteren Fällen sind Cs-Politiker in Korruptionsaffären verwickelt.

Das ist doch Wahlkampfgetöse. Arrimadas ist nicht diejenige, die im Ausland eine Prachtresidenz bezieht, sie ist bei den Katalanen, führt die stärkste Fraktion an und fordert eine reelle Politik ein - im Gegensatz zur Ablenkungspolitik.

Am 19. Januar 2016 berichtet die spanische Zeitung El Mundo auf ihrem Online-Portal, dass die Guardia Civil Beträge in Höhe von 2,2 Millionen auf den parteinahen Stiftungen, bei CatDem, Òmnium und Fundació Fòrum Barcelona festgestellt hat. Es wird davon ausgegangen, dass diese 3 % Spendengelder der Baufirmen in erster Linie zur Finanzierung der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung dienten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Converg%C ... _Catalunya

Im Mai 2016 löste sich die CDC sogar auf, weil sie durch die Korruptionsskandale in Verruf geraten war.
Und wer war ein wichtiger Vertreter der CDC? Natürlich Puigdemont.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6213
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Fr 2. Feb 2018, 08:51

DarkLightbringer hat geschrieben:(02 Feb 2018, 08:33)

Das ist doch Wahlkampfgetöse. .

Die Zwangsverwaltung in Madrid ist eine Tatsache. Kein Wahlkampfgetöse. Und darüber berichten spanische Medien. Ebenso über die Frage, woher Arrimadas die Millionen hatte.

Politiker aller Parteien äußern sich zu Korruptionsafgären gewöhnlich nicht, weil sie praktisch alle Dreck am Stecken haben. Korruption ist in Spanien an der Tagesordnung. Ein Erbe der Franco-Zeit.

Die Arrimadas-Partei hat in der kurzen Zeit ihrer Existenz bereits ein beachtliches Sündenregister angesammelt. Rajoy kämpft derzeit ums Überleben, hat harte Bandagen angekündigt. Bei der Arrimadas-Partei werden deshalb in der nächsten Zeit noch viel mehr Korruptionsfälle aufgedeckt werden.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31679
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 2. Feb 2018, 09:12

Ach ja, und in dem man Arrimadas irgendwas nachsagt, lösen sich die Korruptionsskandale der CDC in Luft auf ?

Die Frage stellt sich schon, inwieweit diese sog. Unabhängigkeitsbewegung gekauft wurde und ob der russische Geheimdienst in jüngere Ereignisse verwickelt ist.

Die CDC ist zu Francos Zeiten gegründet worden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4178
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 2. Feb 2018, 09:28

DarkLightbringer hat geschrieben:(02 Feb 2018, 06:11)

Die Sache ist weitgehendst gegessen.

Puigdemont hat 20 Km südlich von Brüssel, in Waterloo, eine Residenz mit 500 Qm Wohnfläche angemietet. Das Prachtgebäude verfügt über drei Badezimmer, einer Garage für vier Autos und kostet 4.400 Euro im Monat - wie >>El Pais<< berichtet.
In früheren Jahren war immer wieder von Korruption die Rede, auch Puigdemonts Vorgänger-Partei war in einen Skandal verwickelt.

Vor diesem Hintergrund macht es Sinn, wenn Inés Arrimadas Korruptionsbekämpfung, Sozialpolitik und die Einheit aller Katalanen fordert.

Wer im Glashaus sitzt.... :cool:
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6257
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 2. Feb 2018, 21:51

TheTank hat geschrieben:(01 Feb 2018, 21:20)

Wenn Spanien einer Unabhängigkeit zustimmt, werden sie auch einem Beitritt zustimmen.
Alles andere wäre wirtschaftlich unsinnig.
Allerdings glaube ich nicht, dass Spanien einer Unabhängigkeit zustimmt.
Da liegt der Hase im Pfeffer.

Wirtschaftlich Unsinnig ? Katalonien laufen durch den Schmarrn jetzt schon die großen Unternehmen weg, wenn die Unabhängigkeit durch wäre dann gibt es da nicht mehr viel Wirtschaft auf die man noch achten müsste.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31679
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 3. Feb 2018, 05:58

Puigdemont richtet sich offenbar auf einen längeren Verbleib in Belgien ein. Nach Medienberichten ist eine Villa mit sechs Schlafzimmern angemietet worden, im Nobelviertel von Waterloo. Allein die Terrasse umfaßt 100 Quadratmeter.

Laut Bericht der >>El Pais<< reagieren die Anwohner gemischt auf die Aussicht, einen prominenten Nachbarn zu bekommen. Einer begrüßt es, weil es im Viertel ohnehin zu langweilig sei. Eine Spaziergängerin mit Hund sieht es kritischer: Belgien habe genug Probleme, mache sich lächerlich und die Probleme Spaniens sollten in Spanien gelöst werden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19146
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon H2O » Di 6. Feb 2018, 08:24

Mir scheint, daß der Gedanke an ein unabhängiges Katalonien implodiert ist. Dennoch naheliegend, daß Spanien sich eine bundesstaatliche Ordnung gönnen sollte, um seinen Bürgern mehr bodenständige Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Ger9374 » Di 6. Feb 2018, 15:45

H2O hat geschrieben:(06 Feb 2018, 08:24)

Mir scheint, daß der Gedanke an ein unabhängiges Katalonien implodiert ist. Dennoch naheliegend, daß Spanien sich eine bundesstaatliche Ordnung gönnen sollte, um seinen Bürgern mehr bodenständige Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten.


Wohl gesprochen!

Im Moment sollten die Spanier in aller Ruhe ihre Wunden lecken, und Mal sich Anregungen über nicht Zentralistische Staaten einholen.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19146
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon H2O » Di 6. Feb 2018, 15:53

Ger9374 hat geschrieben:(06 Feb 2018, 15:45)

Wohl gesprochen!

Im Moment sollten die Spanier in aller Ruhe ihre Wunden lecken, und Mal sich Anregungen über nicht Zentralistische Staaten einholen.


Könnte ich mir bei Frankreich auch vorstellen. Auf Korsika wünschen sich wohl doch viele Leute ihr Korsisch als 2. Amtssprache und mehr Autonomie. Den alten Traum von der Unabhängigkeit haben die Leute dort offenbar ausgeträumt. Basken und Bretonen sind wohl ähnlich gepolt, Elsässer und Lothringer bestimmt auch, wenn man sie läßt. Frankreich könnte ein sehr erfolgreicher Bundesstaat sein!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6213
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Fr 16. Feb 2018, 13:13

Katalonien steht Kopf wg. Sprachenstreit
Katalonien steht gerade mal wieder Kopf. Fast alle Parteien, die Elternverbände und Kulturvereiniigen laufen Sturm gegen einen Versuch der Regierung Rajoy, die derzeit das noch das Regiment ausübt, das derzeitige Schulmodell zu ändern und das Katalanische zurückzudrängen und das Spanische stärker in den Vordergrund zu schieben. Selbst die Sozialisten, sonst eher eine Verbündeter Rajoys, wenn es gegen die Autonomie und um die Stärkung des Zentralismus geht, haben sich lautstark dagegen gewendet.

"Mit nur 4 Sitzen glaubt Rajoys PP die Politik Kataloniens bestimmen zu können", schimpfen die Partien der Unabhängigkeitsbefürworter.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31679
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Feb 2018, 13:32

Die Anführererin der stärksten Fraktion meint, Katalonien könne nicht von einem Präsidenten gelähmt werden, der als Verteidiger eines Justizflüchtigen fungiere.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6213
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Fr 16. Feb 2018, 13:48

Die dreizehn katalanischen Bischöfe haben heute eine Erklärung veröffentlicht, in der sie die Regierung Rajoy auffordern, eine politische Lösung des Katalonienkonflikts zu ermöglichen. Sie zeigten sich besorgt über die andauernden Inhaftierung der "politischen Gefangenen" und die Einschränkung der Autonomie und die fortwährenden Eingriffe in die Regierungsbildung und die mangelnde Respektierung des Wahlergebnisses seitens der Rajoy-Regierung.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6213
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Senexx » Sa 17. Feb 2018, 00:22

Heute hat die Rajoy-Regierung die Maske endgültig fallen lassen. Auf ihrer Webseite hat sie ihren Eingriff ins katalanische Schulsystem erläutert:"Die Regierung sichert mehr Spanisch in den Schulen".
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31679
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Feb 2018, 09:39

Die PP (konservative Partei) habe Heimweh / Sehnsucht nach einem Kuhhandel mit den Nationalisten, sagt die Oppositionsführerin Arrimadas.
Was sie damit genau meint, habe ich allerdings nicht verstanden. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast