In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9630
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Nomen Nescio » Do 17. Aug 2017, 20:52

Adam Smith hat geschrieben:(17 Aug 2017, 21:48)

Hier mal was zum Motiv und zur Ursache.



http://www.t-online.de/nachrichten/id_8 ... -sich.html

Es handelt sich hierbei um den angestrebten weltweiten sunnitischen Gottesstaat.

IS hat wohl öfter behauptet anschläge ausgeführt zu haben, die aber auch anderen terrormilizen zugeschrieben wurde. ebenso ist es wahr daß IS muslim in europa aufgefordert hat derartige anschläge zu pflegen.

ob aber IS den befehl gegeben hat ??
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2542
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon holymoly » Do 17. Aug 2017, 21:00

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 Aug 2017, 21:52)

IS hat wohl öfter behauptet anschläge ausgeführt zu haben, die aber auch anderen terrormilizen zugeschrieben wurde. ebenso ist es wahr daß IS muslim in europa aufgefordert hat derartige anschläge zu pflegen.

ob aber IS den befehl gegeben hat ??


Macht das einen Unterschied?

Wenn er nicht angeordnet wurde....ist es eigentlich nur noch problematischer.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9630
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Nomen Nescio » Do 17. Aug 2017, 21:16

holymoly hat geschrieben:(17 Aug 2017, 22:00)

Macht das einen Unterschied?

Wenn er nicht angeordnet wurde....ist es eigentlich nur noch problematischer.

sagt man nicht »ein gutes beispiel tut gut folgen« ?

und ja, es wird einerseits problematischer. vllt kann man aber anderseits die extremisten leichter ausfindig machen, denn die leben bereits im lande.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3617
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Yossarian » Do 17. Aug 2017, 21:26

BBC berichtet von einem zweiten Anschlag in Barcelona, gegen Polizisten diesmal.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2542
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon holymoly » Do 17. Aug 2017, 21:28

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 Aug 2017, 22:16)

sagt man nicht »ein gutes beispiel tut gut folgen« ?

und ja, es wird einerseits problematischer. vllt kann man aber anderseits die extremisten leichter ausfindig machen, denn die leben bereits im lande.

Es ist wohl anzunehmen, dass es in Europa autark autonome Zellen gibt, die nicht auf Befehl agieren.
Machen wir uns nichts vor....um diese Zellen effektiv zu bekämpfen, werden wir viel Freiheit verlieren.
Der Terror wird in jedem Fall sein Ziel erreichen.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6902
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Moses » Do 17. Aug 2017, 21:36

Dem ZDF-"Heute-Journal" zufolge sind unter den Toten drei Deutsche. Das ZDF beruft sich auf Sicherheitskreise.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9380
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Jekyll » Do 17. Aug 2017, 21:41

Yossarian hat geschrieben:(17 Aug 2017, 22:26)

BBC berichtet von einem zweiten Anschlag in Barcelona, gegen Polizisten diesmal.
Das muss dann die ETA sein diesmal. Vielleicht ein koordinierter Anschlag von beiden Terrororganisationen IS und ETA.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2542
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon holymoly » Do 17. Aug 2017, 21:51

Jekyll hat geschrieben:(17 Aug 2017, 22:41)

Das muss dann die ETA sein diesmal. Vielleicht ein koordinierter Anschlag von beiden Terrororganisationen IS und ETA.

Warum muss es die ETA gewesen sein?
Und wie kommt man auf eine IS ETA Koalition?
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9380
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Jekyll » Do 17. Aug 2017, 21:54

holymoly hat geschrieben:(17 Aug 2017, 22:51)

Warum muss es die ETA gewesen sein?
Und wie kommt man auf eine IS ETA Koalition?
Eingangs wurde damit argumentiert, die ETA könne es nicht sein, weil deren Anschläge sich nicht gegen die Zivilisten sondern gegen den Staat richten würden.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2542
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon holymoly » Do 17. Aug 2017, 21:57

Jekyll hat geschrieben:(17 Aug 2017, 22:54)

Eingangs wurde damit argumentiert, die ETA könne es nicht sein, weil deren Anschläge sich nicht gegen die Zivilisten sondern gegen den Staat richten würden.

Findest du dieses Spielchen bei dem Thema angebracht?
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9630
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Nomen Nescio » Do 17. Aug 2017, 22:04

wollt ihr weiter spielen? morgen !

NN, mod
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6902
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Moses » Fr 18. Aug 2017, 05:08

]Nach den Ereignissen heut Nacht - wieder auf.

Bitte beim Thema bleiben, nicht hetzen, nicht spamen und den Strang nicht zu Ausländer-bashing missbrauchen.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9630
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 18. Aug 2017, 06:49

ein zweiter anschlag kam die polizei vor. drei personen wurden dabei getötet.
ich hörte ein interview mit einer frau, die das von sehr nah erlebte. die polizei hatte die menschen gesagt zu hause zu bleiben. die frau sagte »vermutlich haben die meisten menschen gedacht, wie ich tat. die sind auf der suche nach dem geflüchteten täter aus barcelona. da wurde geschossen. öfter. plötzlich begann es noch keine 5 meter von mir. ich war wie erstarrt. flüchtende menschen drangen mich durch die tür einer kneipe. von dort sah ich eine mann tod liegen. mehrere personen waren verwundet. die habe ich wasser gebracht bis die polizei befahl nicht auf der straß zu kommen«.

aus barcelona wurde berichtet daß die totenzahl bis jetzt noch 13 ist. daß aber um die 100 menschen verwundet sind. einige sehr schwer. es soll drei deutsche toten geben.

der paß, den die polizei gefunden hat, gehört einem der verhafteten. der behauptet aber daß der paß gestohlen war und daß einer mit seinem paß die LKWs gemietet hatte. er sollte sich selbst angezeigt haben als er auf TV sein bild sah. sagt er.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5880
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Bleibtreu » Fr 18. Aug 2017, 07:11

• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9672
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Keoma » Fr 18. Aug 2017, 07:16

Ich habe ehrlich keine Ahnung, wie das weitergehen soll.
Einerseits stimmt es natürlich, dass die offene Gesellschaft sich nicht vor dem Terror beugen soll, andererseits graut mir vor dem Gedanken, dass du jedes Mal unruhig bist, wenn z.B. deine Kinder irgendwo an einem Hotspot Urlaub machen.
Man stelle sich vor, im Fernsehen wird durchgegeben, dass auch - in meinem Fall - Österreicher unter den Toten oder Verletzten sind.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3617
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Yossarian » Fr 18. Aug 2017, 07:23

Spanish police say they have killed five suspected terrorists in the town of Cambrils to stop a vehicle attack, after an earlier one in Barcelona.

The men, wearing explosive belts, were linked to the first attack, police say.


The authorities are now also linking the attacks in Barcelona and Cambrils with an explosion at a house on Wednesday evening in the town of Alcanar that left one person dead.


In Cambrils, seven people, including a police officer, were wounded when a car was driven into them early on Friday, Catalan emergency services said. One person is in a critical condition.


http://www.bbc.com/news/world-europe-40971004

Es wurden trotzdem wieder zahlreiche Menschen verletzt, Berichte über Tote gibt es außer den Terroristen zum Glück nicht, kann sich aber noch ändern.


Ich denke es wäre Zeit den Thread Titel zu ändern, denn der ist eine Farce angesichts der Ereignisse.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5880
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Bleibtreu » Fr 18. Aug 2017, 07:31

Keoma hat geschrieben:(18 Aug 2017, 08:16)

Ich habe ehrlich keine Ahnung, wie das weitergehen soll.

Es wird weitere Anschlaege religioes GeistesGestoerter geben. :|

Einerseits stimmt es natürlich, dass die offene Gesellschaft sich nicht vor dem Terror beugen soll, andererseits graut mir vor dem Gedanken, dass du jedes Mal unruhig bist, wenn z.B. deine Kinder irgendwo an einem Hotspot Urlaub machen. Man stelle sich vor, im Fernsehen wird durchgegeben, dass auch - in meinem Fall - Österreicher unter den Toten oder Verletzten sind.

Ganz normale + verstaendliche Reaktion. So geht es mir auch, wenn ich von einem Anschlag hoere, egal wo er statt findet. Jedes Mal hoffe ich, dass es niemanden getroffen hat, der mir etwas bedeutet.
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22504
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon Adam Smith » Fr 18. Aug 2017, 07:34

Keoma hat geschrieben:(18 Aug 2017, 08:16)

Ich habe ehrlich keine Ahnung, wie das weitergehen soll.

Die werden erst aufhören, wenn die erkennen, dass es keinen weltweiten sunnitischen Gottesstaat geben wird. Das kann aber noch hundert Jahre dauern.
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon gödelchen » Fr 18. Aug 2017, 07:35

??

Es darf doch auch bei allem Schrecken und Entsetzen die Frage gestellt werden........wir erleben und Nutzen die globalisierte, bewegliche Möglichkeiten des Heute zu unserem Vorteil. In der Vielfalt der menschlichen Abgründen sitzen und agieren auch Kaputtnixe an und in der Welt. Die nutzen diese Möglichkeiten für das Herauslassen ihres kaputten Daseins ebenfalls. Wir sollten dem Gedanken näher treten, dass das Kaputte uns immer mehr treffen wird, mit den erschreckenden Folgen. Wir sollten uns darüber klar werden, dass wir das nie mehr loswerden. Wir sollten die Einbeziehung des Schreckens aus menschlicher Verblendung herbeigeführt in unser Leben bewusster angehen.

Ich kann das Ritualisierte im Verarbeiten des Schreckens nicht mehr lesen. Nutzt dann jemand auch noch einen verkehrtem Laut im Herunterbeten des Betroffenheits-Rosenkranz, dann ist er am Pranger.

Ja, wir sollten uns darüber klar sein, mich kann es auch treffen. Idioten, Kaputtnixe und Verblendete leben auch neben mir ........rgendwo und big brother hat auch oft nicht alle seine Sinne beieinander.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12616
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren.

Beitragvon H2O » Fr 18. Aug 2017, 08:00

Zur Abrundung meines inzwischen gewachsenen Erfahrungsschatzes fehlt noch die Erkenntnis, daß die Terroristen in ihren Herkunfts- und Zwischenstationen, wenigstens aber einige davon, einer zuvor schon auffälligen Gruppe von Islamisten angehörten, womöglich schon als Gefährder galten. Wenn ich in der Schule gut genug aufgepaßt habe, dann sitzt der Gesetzgeber mit fast 700 Abgeordneten im Bundestag. Verfolgen diese 700 nicht auch die Meldungen über islamistische Terroranschläge? Fällt denen gar nichts ein, wie man bekannte Gefährder aus dem Verkehr zieht?

In den t-online-Nachrichten wird von einem 36-jährigen Tunesier berichtet, der nach Erkenntnis der deutschen Behörden hochgradig gefährlich ist, und dem in Tunesien möglicherweise die Todesstrafe droht, weil sein Maß dort wohl schon längst voll ist. Der Mann sitzt in Abschiebungshaft, muß aber wegen der geltenden Gesetzeslage in wenigen Tagen frei gelassen werden.

Dann fehlt zur Abrundung meines Eindrucks noch ein Anschlag nach dem inzwischen vertrauten Muster. Die aufrichtige Teilnahme der europäischen Staatsoberhäupter ist uns gewiß.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast