Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9622
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 25. Aug 2017, 16:49

unity in diversity hat geschrieben:(25 Aug 2017, 17:41)

Federici Mogherini tut so, als handele es sich um einen sportlichen Wettbewerb, in dem Spielregeln und Fairness gültig seien.
Dem ist nicht so.
Es geht dem IS um die rücksichtslose Verteilsgewinnung und deren erbarmungslose Ausnutzung, in einem Vernichtungskrieg.
Wer das verkennt, verharrt vorsätzlich in der Verliererstellung jeder Defensivstrategie.

OK, damit ist aber meine frage nicht beantwortet.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4389
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon unity in diversity » Fr 25. Aug 2017, 16:51

Nomen Nescio hat geschrieben:(25 Aug 2017, 17:49)

OK, damit ist aber meine frage nicht beantwortet.

Was willst du genau wissen?
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9622
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 25. Aug 2017, 16:56

unity in diversity hat geschrieben:(25 Aug 2017, 17:51)

Was willst du genau wissen?

wir müssen die strategische Resilienz erhöhen

wie kann/muß eine regierung das realisieren bzw möglich machen ?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4389
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon unity in diversity » Fr 25. Aug 2017, 16:59

Nomen Nescio hat geschrieben:(25 Aug 2017, 17:56)

wie kann/muß eine regierung das realisieren bzw möglich machen ?

Das ist eine Phantomdiskussion, weil keine normale Regierung ihre Absetzung durch den Terror riskieren würde.
So etwas ist nur in Europa möglich.
Wenn hier noch weiter Blödsinn geredet wird, bilde ich den IS aus:
Schießen, Reiten, Fechten, Judo, Karate, Kampftauchen, Fliegen, Fallen und Fallschirmspringen.
Nebst einigen geräuschlosen Tötungsarten!
In Savanne und Dschungel.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
schelm
Beiträge: 18176
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon schelm » Sa 26. Aug 2017, 00:34

https://www.derwesten.de/panorama/solda ... 08391.html

Man geht nicht mit dem Messer zu einer Schießerei !
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22962
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon DarkLightbringer » So 27. Aug 2017, 13:46

Nomen Nescio hat geschrieben:(25 Aug 2017, 16:15)

und wie willst du das realisieren?

Im Innern: Plakate und TV-Spots verdeutlichen die Haltung der Regierung; Geheimdienste kooperieren enger; Datenaustausch; erhöhte Polizeipräsenz; Aufstellung von Poller; sonstige Präventionsmaßnahmen.

Im Äußeren: Verstärkung der Internationalen Anti-Terror-Allianz; Sicherheitspartnerschaft mit Libyen und Tunesien; Ausweitung der Mission "Sophia" zur Phase III (Operationen an Land); enger Dialog mit allen geeigneten Partnern der europäischen Nachbarschaft.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon CaptainJack » Do 14. Sep 2017, 17:48

Tolouse: Wieder einmal aus heiterem Himmel Passanten niedergestochen, verbunden mit einem feurigen "Allahu Akbar"! Wir können alle dankbar sein, dass die noch nicht mit Handfeuerwaffen (kleine genügen) ausgerüstet sind. :eek:
http://www.krone.at/welt/allahu-akbar-v ... ory-588460
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 9967
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon Praia61 » Do 14. Sep 2017, 18:17

schelm hat geschrieben:(26 Aug 2017, 01:34)

https://www.derwesten.de/panorama/solda ... 08391.html

Man geht nicht mit dem Messer zu einer Schießerei !

antwort entfernt, denn themenfremd. praia, auch für dich gilt das »nicht ausschweifen«.

NN, mod
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 4075
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon Julian » Mi 20. Sep 2017, 10:26

Für den Bombenanschlag in der Londoner U-Bahn vom 15. September wurden inzwischen zwei "Flüchtlinge" aus Syrien und dem Irak verhaftet, die bei einer Pflegefamilie untergebracht waren. Damit reiht sich dieser Anschlag ein in die Serie von Anschlägen in Europa, bei denen sogenannte Flüchtlinge aus dem muslimischen Kulturraum tatverdächtig sind.

Police have arrested a second refugee foster child who had been living with the same family as part of the terror investigation into the Parsons Green bombing.

Yahyah Farroukh, 21, was arrested outside the chicken shop where he worked in Hounslow on Saturday night just hours after police caught the 18-year-old suspected of planting the Tube bomb at the Port of Dover, witnesses say.

After his arrest police cordoned off his home just yards from Heathrow Airport in Stanwell, Surrey. The Syrian refugee had previously lived at the home of Ron and Penny Jones, who had been fostering the 18-year-old before his arrest.

http://www.telegraph.co.uk/news/2017/09 ... on-terror/

Die deutsche Presse berichtet davon natürlich eher "vorsichtig". Immerhin bringt die "Welt" einen Artikel:
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... milie.html
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1929
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Terroranschläge in Europa - gemeinsame Hintergründe

Beitragvon Ger9374 » Mi 20. Sep 2017, 10:35

Die echten Fakten immer raus, nur so kann die Presse wieder glaubhaft werden.
Gerade ich bin von vielen Medien bei uns frustriert.
Und das nicht ohne Grund!
Sonst muss man mehr in die Auslandspresse schauen, traurig genug!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast