Macron und die Folgen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 08:31

"Meine" Fakten? Das sind unbestreitbare Tatsachen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19206
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon H2O » Do 7. Jun 2018, 08:45

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 09:31)

"Meine" Fakten? Das sind unbestreitbare Tatsachen.


Aus Ihrer Sicht schon; solche "Fakten" dürfen hier ausgebreitet werden, auch wenn sie sehr feindselig daher kommen. Einen Beitrag zur freundschaftlichen Verständigung leisten Sie damit nicht.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 08:49

Was sagen Sie zu den drastischen Einkommens- und Vermögensunterschieden?
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7242
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Bleibtreu » Do 7. Jun 2018, 09:28

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 09:05)

Grundeinkommen soll erprobt werden

Der Sozialist Benoît Hamon hatte im Wahlkampf ein BGE propagiert. Wie wir wissen, wurde er vernichtend geschlagen. Nun wollen, wie Le Monde heute berichtet, 13 sozialistisch regierte Departments eben diese BGE erproben. Es soll die Sozialhilfe ersetzen, auch erstmals die 18-21jährigen einbeziehen und ohne weitere Prüfung gewährt werden, aber mit steigendem Einkommen abgeschmolzen werden. Man will unter anderen die Sozialgerichtsstreitigkeiten damit eindämmen. National gesehen würde die Einführung des Modells 25,7 Milliarden Euro kosten.

Und, das Thema ist in der Tat ein alter Hut. :D

Der Artikel den ich dazu finden kann, Gestern gab es mehrere im le Monde zum Thema BGE [in Finnland, Schweden etc.], ist von Gestern! 6:38, nicht von heute. Da er in franzoesisch ist, kann ich ihn hier nicht verlinken. Suchwoerter in Google: le monde und revenu de base. In dem Artikel ist davon die Rede, dass 13 Praesidenten der Departments Ardeche, Ariege, Aude, Dordogne, Gers, Gironde, Haute-Garonne, Ille-et-Vilaine, Landes, Lot-et-Garonne, Meurthe -et-Moselle, Nièvre und Seine-Saint-Denis sich am 6. in Bordeaux getroffen haben, um ueber die Einfuehrung des BGE und eine MachbarkeitsStudie dazu zu sprechen. Der Versuch soll dann im Herbst diesen Jahres mit 20.000 Buergern beginnen, wenn es die Regierung erlaubt.


Was ist jetzt deine Meinung dazu, dass 13 Departments das revenu de base testen wollen? Oder soll das hier wieder nur ein stupides aneinanderreihen, statt einer Diskussion, werden?
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 09:49

Bleibtreu hat geschrieben:(07 Jun 2018, 10:28)

Und, das Thema ist in der Tat ein alter Hut. :D

Der Artikel den ich dazu finden kann, Gestern gab es mehrere im le Monde zum Thema BGE [in Finnland, Schweden etc.], ist von Gestern! 6:38, nicht von heute. Da er in franzoesisch ist, kann ich ihn hier nicht verlinken.

Der Artikel ist heute in der gedruckten Ausgabe von Le Monde erschienen. Seite 2, Section Economie & Entreprise. Dort haben ich ihn heute morgen gelesen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7242
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Bleibtreu » Do 7. Jun 2018, 09:52

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 10:49)

Der Artikel ist heute in der gedruckten Ausgabe von Le Monde erschienen. Seite 2, Section Economie & Entreprise. Dort haben ich ihn heute morgen gelesen.

Und, wo bleibt eine Antwort auf das Wesentliche: Was ist jetzt deine Meinung dazu, dass 13 Departments das revenu de base testen wollen? Oder soll das hier wieder nur ein stupides aneinanderreihen, statt einer Diskussion, werden? Hat es dir die Sprache dazu verschlagen?
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1979
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Orbiter1 » Do 7. Jun 2018, 10:13

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 07:49)

Diese Lobhudelei ist kaum zu ertragen und sachlich völlig daneben.

Macron macht nichts weiter als französische Interessenpolitik. Brutale Interessenpolitik.

Das Medianeinkommen der Franzosen liegt um mehrere Tausend Euro über dem der Deutschen. Das Pro-Kopf-Vermögen ist deutlich höher, um ein Drittel oder 60000 Euro, die Franzosen gehen mit 62 und früher in Rente.

Um das weiter zu finanzieren, braucht er Zugriff auf das Geld der Deutschen. Er will die Interessen der Franzosen verteidigen und die Deutschen weiter pauperisieren.
Bitte verschonen sie uns mit ihrem Unwissen. Frankreich ist knapp hinter Deutschland der zweitgrößte Nettozahler in der EU (die Briten lass ich mal außen vor). Sie tun ja inzwischen so als ob Deutschland der einzige Nettozahler wäre und alle anderen 26 EU-Mitglieder durchfüttern müsste. Warum schreiben sie hier wenn sie noch nicht einmal die einfachsten Basisinformationen kennen?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 10:53

Orbiter1 hat geschrieben:(07 Jun 2018, 11:13)

Bitte verschonen sie uns mit ihrem Unwissen. Frankreich ist knapp hinter Deutschland der zweitgrößte Nettozahler in der EU (die Briten lass ich mal außen vor). Sie tun ja inzwischen so als ob Deutschland der einzige Nettozahler wäre und alle anderen 26 EU-Mitglieder durchfüttern müsste. Warum schreiben sie hier wenn sie noch nicht einmal die einfachsten Basisinformationen kennen?


Sie haben das Thema verfehlt.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1979
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Orbiter1 » Do 7. Jun 2018, 11:06

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 11:53)

Sie haben das Thema verfehlt.
Dann erklären sie doch mal den Mechanismus wie der Zugriff Frankreichs auf deutsches Geld erfolgen soll.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 11:20

Das wurde hier doch jetzt in den unterschiedlichen Aspekten ausführlich diskutiert. Stichworte: Schuldenunion, QE, Targetsalden, Niedrigzinspolitik.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1979
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Orbiter1 » Do 7. Jun 2018, 11:34

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 12:20)

Das wurde hier doch jetzt in den unterschiedlichen Aspekten ausführlich diskutiert. Stichworte: Schuldenunion, QE, Targetsalden, Niedrigzinspolitik.
Schwachsinn. Damit wird kein deutsches Geld nach Frankreich transferiert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 14:25

Orbiter1 hat geschrieben:(07 Jun 2018, 12:34)

Schwachsinn. Damit wird kein deutsches Geld nach Frankreich transferiert.

Ja, ist gut. Glauben Sie, was Sie wollen.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1979
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Orbiter1 » Do 7. Jun 2018, 14:46

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 15:25)

Ja, ist gut. Glauben Sie, was Sie wollen.
Im Gegensatz zu ihnen muß ich da keinen Glauben bemühen, ich weiß es.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 15:40

Macron eifert Maas nach

Die Internetzensur à la Maas macht Schule. Macron will jetzt demnächst ein Gesetz verabschieden lassen, welches die Verbreitung von "Fake News" sanktioniert, wie Le Monde heute berichtet, ohne allerdings Genaueres auszuführen. Hintergrund seien die Kampagnen, die gegen ihn gefahren wurden. So musste er im Februar letzten Jahres ein Gerücht dementieren, er sei mit einem reichen Schwulen zusammen. Diese Gericht sei Tagesgespräch in ganz Paris gewesen. Ein Parlamentarier der LR verstieg sich sogar zu der Behauptung, Macron würde von "einer Lobby reicher Schwuler" unterstützt. Es sei auch zu lesen gewesen, er werde von Saudi-Arabien finanziert und plane die Einführung der Sharia auf Mayotte.

Sein Sprecher sagte, es gehe nicht um die Person Macron, sondern darum, den Präsidenten der Republik zu schützen. Problem nur: Damals war er noch gar kein Präsident.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Wähler
Beiträge: 3960
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Wähler » Do 7. Jun 2018, 16:12

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 12:20)
Das wurde hier doch jetzt in den unterschiedlichen Aspekten ausführlich diskutiert. Stichworte: Schuldenunion, QE, Targetsalden, Niedrigzinspolitik.

Leider trennen auch viele Wirtschaftswissenschaftler, darunter der umtriebige Herr Sinn, nicht klar genug zwischen Girogeldkreislauf und Zentralbankgeldkreislauf:
http://wiki.piratenpartei.de/AG_Finanzm ... Geldsystem
Einzig die 22 Milliarden Grundkapitaleinlage Deutschlands in den ESM sind überwiesenes Giralgeld. Alles, was mit Traget II zu tun hat, ist Zentralbankgeld und kann nicht als Schulden zwischen Nichtbanken, also auch des Staates, bezeichnet werden. Die EZB kann nur Pleite gehen, wenn sie gegenüber anderen Zentralbanken keine Fremdbardevisen, also Zentralbankgeld anderer Zentralbanken, mehr besitzt.
Zuletzt geändert von Wähler am Do 7. Jun 2018, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6206
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon unity in diversity » Do 7. Jun 2018, 16:17

Senexx hat geschrieben:(07 Jun 2018, 16:40)

Macron eifert Maas nach

Die Internetzensur à la Maas macht Schule. Macron will jetzt demnächst ein Gesetz verabschieden lassen, welches die Verbreitung von "Fake News" sanktioniert, wie Le Monde heute berichtet, ohne allerdings Genaueres auszuführen. Hintergrund seien die Kampagnen, die gegen ihn gefahren wurden. So musste er im Februar letzten Jahres ein Gerücht dementieren, er sei mit einem reichen Schwulen zusammen. Diese Gericht sei Tagesgespräch in ganz Paris gewesen. Ein Parlamentarier der LR verstieg sich sogar zu der Behauptung, Macron würde von "einer Lobby reicher Schwuler" unterstützt. Es sei auch zu lesen gewesen, er werde von Saudi-Arabien finanziert und plane die Einführung der Sharia auf Mayotte.

Sein Sprecher sagte, es gehe nicht um die Person Macron, sondern darum, den Präsidenten der Republik zu schützen. Problem nur: Damals war er noch gar kein Präsident.

Was Fake-news sind, legen Merkel, Macron, Erdogan, Putin und Trump fest.
Willkommen in der Barberei.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7242
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Bleibtreu » Do 7. Jun 2018, 17:46

unity in diversity hat geschrieben:(07 Jun 2018, 17:17)

Was Fake-news sind, legen Merkel, Macron, Erdogan, Putin und Trump fest.
Willkommen in der Barberei.

Und ihr Zwei natuerlich; euch hast du in deiner lustigen Auflistung vergessen!
Dann habt ihr Beiden also kein Problem damit, wenn andere ueber euch FalschMeldungen + Luegen verbreiten, n'est-ce pas? Gut, dann ist das jetzt ganz offiziell geklaert - jeder kann ab jetzt ueber euch das wildeste Zeug verbreiten. :)
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6206
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon unity in diversity » Do 7. Jun 2018, 19:43

Bleibtreu hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:46)

Und ihr Zwei natuerlich; euch hast du in deiner lustigen Auflistung vergessen!
Dann habt ihr Beiden also kein Problem damit, wenn andere ueber euch FalschMeldungen + Luegen verbreiten, n'est-ce pas? Gut, dann ist das jetzt ganz offiziell geklaert - jeder kann ab jetzt ueber euch das wildeste Zeug verbreiten. :)

Versteh ich nicht.
Wenn man Europa ethnisch parzelliert, kann man es besser beherrschen, als souveräne Nationalstaaten.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 19:46

Bleibtreu hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:46)

Und ihr Zwei natuerlich; euch hast du in deiner lustigen Auflistung vergessen!
Dann habt ihr Beiden also kein Problem damit, wenn andere ueber euch FalschMeldungen + Luegen verbreiten, n'est-ce pas? Gut, dann ist das jetzt ganz offiziell geklaert - jeder kann ab jetzt ueber euch das wildeste Zeug verbreiten. :)


Warum müssen Sie schon wieder persönlich werden?

Können Sie denn nicht sachlich?

Niemand lässt gerne Falsches oder Übles über sich sagen.

Bei uns gibt es dafür solche Straftatbestände wie üble Nachreche oder Verleumdung.

Die Politiker müssen sich mit dem bescheiden, was auch für Normalsterbliche gilt.

Hier wird wieder ein Sonderrecht geschaffen, so wie früher die gerade erst abgeschaffte Majestätsbeleidigung.

Und man beseitig so nebenbei die Meinungsfreiheit.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6252
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Senexx » Do 7. Jun 2018, 20:03

Mod

Spam entfernt
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast