Zusammenschluss aller Streitkräfte zur europäischen Armee?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12616
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Zusammenschluss aller Streitkräfte zur europäischen Armee?

Beitragvon H2O » Di 8. Aug 2017, 08:16

Nomen Nescio hat geschrieben:(08 Aug 2017, 08:51)

sie können aber auch schußwaffen produzieren die NATO-standard entsprechen. vermutlich noch an anderen NATO-länder liefern.
bei einer gemeinsam entworfenen schießwaffe haben allen vorteil.


Vermutlich werden sich Fachlaute aus F, D, E und I zusammen setzen und viele wehrtechnische Bedarfe vereinheitlichen. Das ist ein Komplex mit ~250 Mio Europäern... das bringt schon einmal einen gehörigen Schub. BENELUX wird nicht abseits stehen und zusehen.
Flaschengeist
Beiträge: 729
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Zusammenschluss aller Streitkräfte zur europäischen Armee?

Beitragvon Flaschengeist » Di 8. Aug 2017, 10:29

Nomen Nescio hat geschrieben:(08 Aug 2017, 08:51)

sie können aber auch schußwaffen produzieren die NATO-standard entsprechen. vermutlich noch an anderen NATO-länder liefern.
bei einer gemeinsam entworfenen schießwaffe haben allen vorteil.


Die Waffe würde dann vermutlich genauso gut funktionieren wie der NH 90 und der A400M. ;)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1932
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Zusammenschluss aller Streitkräfte zur europäischen Armee?

Beitragvon Ger9374 » Di 8. Aug 2017, 18:01

Flaschengeist hat geschrieben:(08 Aug 2017, 11:29)

Die Waffe würde dann vermutlich genauso gut funktionieren wie der NH 90 und der A400M. ;)



Die Startschwierigkeiten bei völlig neu zu entwickelnden Waffen ect sind peinlich und teuer. Die Lieferzeit dadurch unkalkulierbar. Der oder das
Konsortium das die Vorgaben nicht erfüllt sollte mit höheren Strafen zu belegen sein.Auch eine Beschränkung an weiteren Ausschreibungen als Druckmittel wäre anzuregen. Die Entwicklung und das now how müssen in Europa notfalls selbst neu wenn nötig zu schaffen sein. Eine abhängigkeit selbst von den USA ist inakzeptabel.
Zusammen ist die Europäische Rüstungsindustrie
mit Anlaufzeit sehr wohl konkurrenzfähig!
Die Entwicklung und Forschung braucht die Zusammenlegung über Ländergrenzen hinweg.
Hohe Stückzahlen senken die Stückkosten.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21197
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Zusammenschluss aller Streitkräfte zur europäischen Armee?

Beitragvon Cobra9 » Di 8. Aug 2017, 21:13

Flaschengeist hat geschrieben:(08 Aug 2017, 11:29)

Die Waffe würde dann vermutlich genauso gut funktionieren wie der NH 90 und der A400M. ;)


Jedes neue System hat Probleme. Egal wo gebaut.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12616
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Zusammenschluss aller Streitkräfte zur europäischen Armee?

Beitragvon H2O » Di 8. Aug 2017, 21:40

Cobra9 hat geschrieben:(08 Aug 2017, 22:13)

Jedes neue System hat Probleme. Egal wo gebaut.


Wenn man für ein Vorhaben die notwendigen technisch-wissenschaftlichen Experten zusammen zieht, sie fachliche und wirtschaftliche Verantwortung übernehmen läßt, dann sollte ein Projekt besser laufen, als wenn der Staat letztlich die Verantwortung übernimmt. Wenn die wesentlichen europäischen Partner sich beteiligen, dann sollten ausgewiesene Experten keine Mangelware sein.

Vor allem soll niemand sagen können, daß er die kritischen Punkte eines Vorhabens besser einschätzen kann als diese Experten.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast