EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21300
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Mo 11. Dez 2017, 10:54

Eiskalt hat geschrieben:(11 Dec 2017, 08:25)

Naja jetzt heisst es ja aus England das sei nur eine Absichtserklärung.
Ohne Deal, passiert auch nichts.
Ich würde den Briten sagen das es eine Verpflichtung ist und das zu unterschreiben ist.
Ansonsten werden die Gespräche sofort abgebrochen.


Dazu ist doch kein "Power-Play" der EU erforderlich. Das läßt man einfach laufen, und "tja, reicht leider nicht für den Übergang auf Verhandlungen über künftige Beziehungen" und das war's.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12211
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 11. Dez 2017, 11:19

absichtserklärung oder nicht, das EU-gericht kann jedenfalls dann auch darüber urteilen. :D
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2231
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Mo 11. Dez 2017, 12:22

H2O hat geschrieben:(11 Dec 2017, 10:54)

Dazu ist doch kein "Power-Play" der EU erforderlich. Das läßt man einfach laufen, und "tja, reicht leider nicht für den Übergang auf Verhandlungen über künftige Beziehungen" und das war's.



Das ist ja wieder nur die Politik a la Merkel:
Aussitzen.

Plannung braucht auch die EU.
Also klar sagen: Unterschreiben oder gehen Peng!
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44069
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon frems » Mo 11. Dez 2017, 12:42

Ganz schön fand ich hierzu einen Leserkommentar (https://www.politico.eu/article/theresa ... ft-brexit/)

History
UK: Do what we want or we leave.
EU: What do you want?
UK: We don’t want to be in the Euro.
EU: Done.
UK: But we want the right to do Euro clearing in London.
EU: Done.
UK: We want a rebate.
EU: Done.
UK: We don’t want to be part of Schengen.
EU: Done.
UK: We want to expand the EU to the eastern European countries.
EU: Done.
UK: And we want Turkey to join.
EU: Eh…not sure about that one…I guess we can talk about this, depending on how Turkey develops….
UK: And we want extra rules for immigration because of all of those Eastern Europeans coming to us.
EU: But you wanted this. And you don’t even use the options you already have to control immigration.
UK: Otherwise we leave!
EU: Okay, if you want to. There is nothing more we can give you!
UK: You cause too much immigration! And you want Turkey to join! We have voted to leave.
EU: Yes, we noticed. Well, you know the rules, no trade negotiations until you trigger article 50 and then we first need to talk about how we entangle the UK from the EU. Than we can talk about trade.
UK: We need some time to discuss the.
EU: We aren’t in any hurry.
UK: We have now triggered article 50.
EU: Great so now we can talk about the divorce.
UK: But we want to talk about trade.
EU: First we need to clear up a number of important issues. So what is your suggestion?
UK: ——
EU: How about this?
UK: No, totally inacceptable. What we want is out cake and eat it too.
EU: That is impossible.
UK: Go whistle.
EU: Ticktock.
UK: We have talked. We want a transitional period or we wont get done.
EU: Well, we might if you don’t delay all the time…but okay, provided that we made some progress. So what is you suggestion.
UK: We want all the advantage of the single market and the customs union while following our own standards and no free movement.
EU: That is impossible.
UK: YOU ARE BLACKMAILING US!!!!!
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2231
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Mo 11. Dez 2017, 14:26

Darum sag ich ja einfach gehen lassen und fertig.
Für die EU an sich ist es sowieso nicht schlecht das die weg sind.

Die können ja ihr Empire 2.0 machen.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21300
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Mo 11. Dez 2017, 15:15

Eiskalt hat geschrieben:(11 Dec 2017, 14:26)

Darum sag ich ja einfach gehen lassen und fertig.
Für die EU an sich ist es sowieso nicht schlecht das die weg sind.

Die können ja ihr Empire 2.0 machen.


Das können wir doch in aller Gelassenheit beobachten. Wir lassen sie ja gehen, aber nur auf ausdrücklichen Wunsch. Dann gibt es keinen Streit.

Nach allem, was wir wissen, ist ein großer gemeinsamer Wirtschaftsraum ein Riesenvorteil für alle kreativen Kräfte, weil sie schon von vornherein eine zahlenmäßig große Kundschaft für innovative Produkte vorfinden. Dieses Potential stand bisher nur den USA zur Verfügung. Und nun eben auch uns Europäern, wenn wir uns klug organisieren.

Briten gelten doch als kühle Geschäftsleute... daß der BREXIT keine öffentlichen Wutanfälle in der Geschäftswelt hervorruft: Verwunderlich!
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2231
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Mo 11. Dez 2017, 16:20

H2O hat geschrieben:(11 Dec 2017, 15:15)

Das können wir doch in aller Gelassenheit beobachten. Wir lassen sie ja gehen, aber nur auf ausdrücklichen Wunsch. Dann gibt es keinen Streit.

Nach allem, was wir wissen, ist ein großer gemeinsamer Wirtschaftsraum ein Riesenvorteil für alle kreativen Kräfte, weil sie schon von vornherein eine zahlenmäßig große Kundschaft für innovative Produkte vorfinden. Dieses Potential stand bisher nur den USA zur Verfügung. Und nun eben auch uns Europäern, wenn wir uns klug organisieren.

Briten gelten doch als kühle Geschäftsleute... daß der BREXIT keine öffentlichen Wutanfälle in der Geschäftswelt hervorruft: Verwunderlich!


Eben darum einfach sagen soweit ist gut.
Klar das tut auch Deutschland und den anderen weh aber den Briten vermutlich noch mehr.

Einfach mal auf die Nase fallen lassen.

Rational ist der Brexit nicht
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5182
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » Mo 11. Dez 2017, 22:12

Trotz Einigung mit Brüssel
May stellt Brexit-Zahlung wieder infrage

So wird das nix, ein Schritt vor, zwei zurück ...
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon garfield336 » Mo 11. Dez 2017, 22:37

Eiskalt hat geschrieben:(11 Dec 2017, 14:26)

Darum sag ich ja einfach gehen lassen und fertig.
Für die EU an sich ist es sowieso nicht schlecht das die weg sind.

Die können ja ihr Empire 2.0 machen.


Sie werden bereits in Irland scheitern.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12211
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Nomen Nescio » Di 12. Dez 2017, 00:39

Misterfritz hat geschrieben:(11 Dec 2017, 22:12)

Trotz Einigung mit Brüssel
May stellt Brexit-Zahlung wieder infrage

So wird das nix, ein Schritt vor, zwei zurück ...

sie hat vermutlich über echternach gehört. ob sie es verstanden hat ?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21300
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Di 12. Dez 2017, 09:09

Eiskalt hat geschrieben:(11 Dec 2017, 16:20)

Eben darum einfach sagen soweit ist gut.
Klar das tut auch Deutschland und den anderen weh aber den Briten vermutlich noch mehr.

Einfach mal auf die Nase fallen lassen.

Rational ist der Brexit nicht


Als Gegenprogramm könnten wir Europäer dann aber ohne Schadenfreude die kommenden Klemmer beobachten. In BREXITIEN ist offenbar nichts mehr von Vernunft gesteuert!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21300
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Di 12. Dez 2017, 09:11

Misterfritz hat geschrieben:(11 Dec 2017, 22:12)

Trotz Einigung mit Brüssel
May stellt Brexit-Zahlung wieder infrage

So wird das nix, ein Schritt vor, zwei zurück ...


Dann gibt es eben keine Verhandlungen über eine Teilnahme am EU-Binnenmarkt.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21300
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Di 12. Dez 2017, 09:12

Nomen Nescio hat geschrieben:(12 Dec 2017, 00:39)

sie hat vermutlich über echternach gehört. ob sie es verstanden hat ?


Die heißt aber Springprozession.... nicht zu vergleichen mit der britischen Humpelprozession. :)
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2231
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Di 12. Dez 2017, 09:27

Jetzt heisst es konsequent sein:
Man muss nun erkären das due Fortschritte nicht ausreichend sind und damit hat sich das erledigt.
Man kann sich doch nicht von den Typen drüben vorführen lassen.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12211
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Nomen Nescio » Di 12. Dez 2017, 10:16

H2O hat geschrieben:(12 Dec 2017, 09:12)

Die heißt aber Springprozession.... nicht zu vergleichen mit der britischen Humpelprozession. :)

stimmt. in echternach ist es 2 vorwärts und 1 rückwärts. bei GB dagegen scheint es 1 schritt nach vorne, und dann 2 nach hinten. das analysierte mrfritz vortrefflich. und auch frems war überdeutlich. ;)
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2231
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Di 12. Dez 2017, 12:56

Man hat es ja lange versucht aber der Brexit ist eben nicht rational also warum rationales Handeln erwarten?
Manchmal kommt Einsicht eben erst wenn man richtig einen auf die Fresse bekommen hat!
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21300
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Di 12. Dez 2017, 12:58

Eiskalt hat geschrieben:(12 Dec 2017, 12:56)

Man hat es ja lange versucht aber der Brexit ist eben nicht rational also warum rationales Handeln erwarten?
Manchmal kommt Einsicht eben erst wenn man richtig einen auf die Fresse bekommen hat!


Erwarten wir doch gar nicht mehr! Nur "auf die Fresse" sollten diese Chaoten in Eigenleistung geben. Das ist deren Sache.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2231
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Di 12. Dez 2017, 13:06

H2O hat geschrieben:(12 Dec 2017, 12:58)

Erwarten wir doch gar nicht mehr! Nur "auf die Fresse" sollten diese Chaoten in Eigenleistung geben. Das ist deren Sache.



Es wird redet und diskutiert, Fristen immer und immer wieder verlängert.
Dann kommt die Pfeife Davis der gar nichts gebacken bekommt und nennt es eine Absichtserklärung die nicht bezahlt wird ohne Abkommen.
May stösst dann ins kleine Horn und die Bundesregierung muss nun wieder mitteilen das es anders besprochen worden ist, unabhängig vom Austritt soll das gelten.

Diese Eiere ist doch lächerlich.
Ich würde Ihnen ganz klar sagen: Ihr unterschreibt das oder ihr lasst das bleiben.
Und wenn die das nicht können weil die eigenen Leute Schnappatmung kriegen dann hat das eh keinen Sinn.

Dann braucht man das auch nicht mehr zu machen.
Wenn Sie Ihre Verpflichtungen nicht einhalten und zahlen wollen, dann weiss ja jeder der zukünftig mit den Briten Geschäfte machen will wie die sind, einen Ruf macht man sich schnell kaputt.

Das tut uns weh ja aber denen aber Ende mehr.
Dann hat es keinen Sinn, sollen die auf Ihrer Inseln glücklich werden!
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21300
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Di 12. Dez 2017, 13:42

Eiskalt hat geschrieben:(12 Dec 2017, 13:06)

Es wird redet und diskutiert, Fristen immer und immer wieder verlängert.
Dann kommt die Pfeife Davis der gar nichts gebacken bekommt und nennt es eine Absichtserklärung die nicht bezahlt wird ohne Abkommen.
May stösst dann ins kleine Horn und die Bundesregierung muss nun wieder mitteilen das es anders besprochen worden ist, unabhängig vom Austritt soll das gelten.

Diese Eiere ist doch lächerlich.
Ich würde Ihnen ganz klar sagen: Ihr unterschreibt das oder ihr lasst das bleiben.
Und wenn die das nicht können weil die eigenen Leute Schnappatmung kriegen dann hat das eh keinen Sinn.

Dann braucht man das auch nicht mehr zu machen.
Wenn Sie Ihre Verpflichtungen nicht einhalten und zahlen wollen, dann weiss ja jeder der zukünftig mit den Briten Geschäfte machen will wie die sind, einen Ruf macht man sich schnell kaputt.

Das tut uns weh ja aber denen aber Ende mehr.
Dann hat es keinen Sinn, sollen die auf Ihrer Inseln glücklich werden!


Lassen Sie diese Irren doch toben! Sehen Sie die EU-Kommission in diesem Fall als Gummizelle, wo dann die Ernüchterung verabreicht wird. Herr Barnier ist genau der richtige Mann für dieses Geschäft. Peilen Sie den April 2019 an. Dann fällt der Hammer, ganz formal.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2231
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Di 12. Dez 2017, 13:48

H2O hat geschrieben:(12 Dec 2017, 13:42)

Lassen Sie diese Irren doch toben! Sehen Sie die EU-Kommission in diesem Fall als Gummizelle, wo dann die Ernüchterung verabreicht wird. Herr Barnier ist genau der richtige Mann für dieses Geschäft. Peilen Sie den April 2019 an. Dann fällt der Hammer, ganz formal.


Da bin ich nicht von überzeugt.
Memento mori
-Römisches Sprichwort

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Raul71, relativ, Wähler und 2 Gäste