EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3765
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » Do 31. Mai 2018, 20:57

Eiskalt hat geschrieben:(31 May 2018, 10:39)

Die britische Regierung erwägt, eine mit der EU vereinbarte Übergangsperiode um Jahre zu verlängern. Das Land ist noch nicht bereit für den Brexit.

..........
Zunehmend wird jedoch klar, dass die Übergangsfrist viel zu kurz bemessen ist. Deshalb denkt May laut britischen Medien schon über eine Art zweite Übergangsperiode nach: Um Zeit für eine Lösung des irischen Grenzproblems zu gewinnen, will sie in Brüssel vorschlagen, die Regeln der Zollunion noch bis 2023 gelten zu lassen. Und selbst dieses Datum könnte noch nicht das letzte Wort sein.
........

http://www.handelsblatt.com/politik/international/eu-abschied-briten-wollen-wohl-einen-langsameren-brexit/22627828.html?ticket=ST-4424360-0vNqPUwgoTxpqaewpoEN-ap2

Die Jammertante soll aufhören, es war Ihre Partei die das Rad in Gang gesetzt hat nun soll Sie auch damit leben.
2021 reicht, danach müssen Sie selber zusehen, alles andere ist zuviel Unsicherheit, wenn die Briten es bis 2021 nicht hinbekommen ist das deren Problem.
Wenn man das jetzt verlängert, werden die Briten in zwei Jahren wieder sagen: Wir sind noch nicht soweit.
Man sollte die Briten die Suppe, die sie sich selbst eingebrockt haben, auslöffeln lassen. Bei Kinder- und Hundeerziehnung wird ja auch immer gesagt, dass es auf Konsequenz ankommt :D
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Do 31. Mai 2018, 21:15

Misterfritz hat geschrieben:(31 May 2018, 21:57)

Wenn man das jetzt verlängert, werden die Briten in zwei Jahren wieder sagen: Wir sind noch nicht soweit.
Man sollte die Briten die Suppe, die sie sich selbst eingebrockt haben, auslöffeln lassen. Bei Kinder- und Hundeerziehnung wird ja auch immer gesagt, dass es auf Konsequenz ankommt :D



So ist es!!!
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3765
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » Fr 1. Jun 2018, 12:54

Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Mo 4. Jun 2018, 18:21

Die Briten sollten langsam mal ihre Infrastruktur aufbauen.
Die brauchen zig Beamte und Behörden schliesslich müssen die ja langsam mal die Infrastruktur der EU die sie bald nicht mehr nutzen können ersetzen. :)
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Eiskalt » Do 7. Jun 2018, 07:39

Der britische Brexit-Minister David Davis hat Brüssel vor einer deutlichen Verschlechterung der Sicherheitszusammenarbeit nach dem EU-Austritt seines Landes gewarnt. Die Europäische Union müsse sich von "dogmatischen Antworten" verabschieden, um eine "breite und tiefe" Partnerschaft mit seinem Land zu schließen, die eine künftige Sicherheitszusammenarbeit gewährleiste, sagte Davis bei einer Rede in London.

"Diejenigen, die sagen oder denken, dass Großbritannien durch den Brexit beschädigt werden soll, sollten noch einmal nachdenken", sagte Davis. Mit dem Standpunkt der EU, Großbritannien könne in Zukunft nicht weiter an der Entwicklung des Satelliten-Navigationsprogramms Galileo teilnehmen, schieße sich Brüssel "in den Fuß, um zu beweisen, dass die Waffe funktioniert".

https://www.n-tv.de/politik/EU-schiesst-sich-bei-Sicherheit-in-den-Fuss-article20467584.html

Ich meine ja eher das sich England mit dem Brexit in den Kopf schiesst um zu sehen, dass die Waffe funktioniert!
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Do 7. Jun 2018, 10:49

David Davis hat Theresa May ein Ultimatum gestellt und mit seinem Rücktritt gedroht. Die beiden treffen sich heute Mittag. Mal sehen wie das ausgeht.

"David Davis last night issued an ultimatum to Theresa May over controversial Brexit plans amid fears he could even be on the brink of resignation. Friends of the Brexit Secretary suggested his frustrations could spill over, after No 10 circulated proposals that critics say could shackle the UK to the customs union indefinitely. The plans, on the so-called Irish backstop, appeared to open up the possibility that the UK could remain bound by EU tariffs and rules until a resolution is found for the border problem. Mr Davis yesterday refused to say whether he would stay in his job if the plans go ahead without his approval, saying: ‘That’s a question, I think, for the Prime Minister to be honest.' https://www.msn.com/en-gb/news/uknews/b ... ar-AAyjIOF

Wenn die Briten jetzt auch noch ihren Verhandlungsführer verlieren geht das endgültig in die Grütze.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3765
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » Do 7. Jun 2018, 20:08

"Notfallplan" von Frau May wegen irischer Grenze
Das ist ja mal ein toller Plan: Man verlängert die Zollunion um ein Jahr und siehe da, das Problem ist weg - oder es ist dann halt das Problem von Mays Nachfolger :p
sünnerklaas
Beiträge: 1257
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon sünnerklaas » Fr 8. Jun 2018, 07:51

Misterfritz hat geschrieben:(07 Jun 2018, 21:08)

"Notfallplan" von Frau May wegen irischer Grenze
Das ist ja mal ein toller Plan: Man verlängert die Zollunion um ein Jahr und siehe da, das Problem ist weg - oder es ist dann halt das Problem von Mays Nachfolger :p


Dafür hat Boris Johnson mal ordentlich gequatscht. Er dachte, es wäre der armenische Ministerpräsident, der am anderen Ende der Leitung war. War's aber nicht.

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18204
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Fr 8. Jun 2018, 12:01

Wir Europäer sehen mit Bedauern, daß die Briten sich trotz sehr großer Verwicklungen in Irland und gegen die Bitten der EU-Partner zum Austritt aus unserer Gemeinschaft entschlossen haben. Wir sollten aber gar nichts tun, was die inneren Angelegenheiten im UK betrifft. Wenn der US-Präsident das Vereinigte Königreich in seine Bestandteile zerlegen möchte, dann ist das eine Sache zwischen den USA und dem UK. Wir Europäer können und sollten solche Pläne und Handlungen mißbilligen, Aber ein Zwang zum Handeln kann erst entstehen, wenn EU-Partner in diesem Sinne angegriffen werden... wo immer das sein könnte.

Wir sollten uns auch keinesfalls von Spanien unter Zugzwang setzen lassen, was die katalonischen Bestrebungen um Autonomie oder staatliche Unabhängigkeit betrifft. Natürlich sollten wir jeden Separatismus in Demokratien der EU mißbilligen, weil unser Ziel die europäische Vereinigung ist, und nicht die Erzeugung eines immer bunteren Flickenteppichs unabhängiger politischer Gebilde. Wir Europäer sollten uns nicht in innerstaatliche Angelegenheiten unserer Partner verwickeln lassen, so lange diese Partner dabei keine EU-Regeln und -Verträge verletzen.

In Demokratien stehen genügend vernünftige Regeln zur Verfügung, innere Auseinandersetzungen ohne Beteiligung Dritter zu führen.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Brainiac » Fr 8. Jun 2018, 18:25

[MOD] Copy&Paste-Vollzitat ohne Quellenangabe entfernt.
this is planet earth
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Orbiter1 » Sa 9. Jun 2018, 06:24

“Der Außenminister kündigte an, dass Premierministerin Theresa May nun viel konfrontativer in Brüssel auftreten werde. Johnson sagte, dass Großbritannien den "Kampf zum Feind" tragen werde und es bei den Brexit-Gesprächen zu einer "Kernschmelze" kommen könnte. Aber das sei laut Johnson kein Grund zur Panik.“

Theresa May und „Kernschmelze“? Da bin ich mal gespannt. Ich glaub der Boris ist einfach nur ein großer Sxhwätzer.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18204
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Sa 9. Jun 2018, 07:06

Orbiter1 hat geschrieben:(09 Jun 2018, 07:24)

“Der Außenminister kündigte an, dass Premierministerin Theresa May nun viel konfrontativer in Brüssel auftreten werde. Johnson sagte, dass Großbritannien den "Kampf zum Feind" tragen werde und es bei den Brexit-Gesprächen zu einer "Kernschmelze" kommen könnte. Aber das sei laut Johnson kein Grund zur Panik.“

Theresa May und „Kernschmelze“? Da bin ich mal gespannt. Ich glaub der Boris ist einfach nur ein großer Sxhwätzer.


Ich meine, daß Herr Barnier die Verhandlungen bestens im Griff hat. Der britische Außenminister fällt wiederholt durch dummes Geschwätz auf. Die Verhandlungen führt er ohnehin nicht. Allerdings soll der britische Unterhändler, Herr Davis, inzwischen amtsmüde sein. Kann ich verstehen bei der Achterbahnfahrt seiner Impulsgeber!
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3765
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Misterfritz » Sa 9. Jun 2018, 08:43

H2O hat geschrieben:(09 Jun 2018, 08:06)

Ich meine, daß Herr Barnier die Verhandlungen bestens im Griff hat.
Hat er - und hat Mays "Notfallplan" als das kommentiert, was er ist, nämlich nicht machbar.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/b ... 11927.html
sünnerklaas
Beiträge: 1257
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon sünnerklaas » Sa 9. Jun 2018, 12:43

H2O hat geschrieben:(09 Jun 2018, 08:06)

Ich meine, daß Herr Barnier die Verhandlungen bestens im Griff hat. Der britische Außenminister fällt wiederholt durch dummes Geschwätz auf. Die Verhandlungen führt er ohnehin nicht. Allerdings soll der britische Unterhändler, Herr Davis, inzwischen amtsmüde sein. Kann ich verstehen bei der Achterbahnfahrt seiner Impulsgeber!
Der Verkehr würde binnen weniger Tage zum Erliegen kommen.

Wäre es nicht so bitter und würden die Herrschaften in der britischen Regierung ihrem Land und dessen Bevölkerung durch die Stümperei nicht massiv Schaden zufügen, wäre es lustig. Das Fiese: geht die Sache mit dem Brexit für die Briten völlig in die Hose, also Brexit ohne jegliches Handels- und jegliches Verkehrsabkommen, dann können sie nach Vollzug des Ausstiegs nicht mehr so ohne weiteres zurück in die EU. Und ich habe so den Verdacht, dass Johnson, May&Co. im Zweifelsfall fluchtartig das Weite suchen werden. Und damit meine ich nicht allein die Flucht aus den Ämtern. Und aus dem sicheren Exil werden sie dann erklären, das britische Volk habe es ja nicht anders gewollt.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11374
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 9. Jun 2018, 14:13

sünnerklaas hat geschrieben:(09 Jun 2018, 13:43)

das britische Volk habe es ja nicht anders gewollt.

aber das ist doch so ?? d.h. eine mehrheit des britischen volks.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18204
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Sa 9. Jun 2018, 14:20

sünnerklaas hat geschrieben:(09 Jun 2018, 13:43)

Der Verkehr würde binnen weniger Tage zum Erliegen kommen.

Wäre es nicht so bitter und würden die Herrschaften in der britischen Regierung ihrem Land und dessen Bevölkerung durch die Stümperei nicht massiv Schaden zufügen, wäre es lustig. Das Fiese: geht die Sache mit dem Brexit für die Briten völlig in die Hose, also Brexit ohne jegliches Handels- und jegliches Verkehrsabkommen, dann können sie nach Vollzug des Ausstiegs nicht mehr so ohne weiteres zurück in die EU. Und ich habe so den Verdacht, dass Johnson, May&Co. im Zweifelsfall fluchtartig das Weite suchen werden. Und damit meine ich nicht allein die Flucht aus den Ämtern. Und aus dem sicheren Exil werden sie dann erklären, das britische Volk habe es ja nicht anders gewollt.


Ganz so schlimm wird es wohl auch nicht werden. So lange noch eine erträgliche Lösung nach Schweizer oder Norweger Muster dabei heraus kommt, auch wenn sie dann auich anders genannt werden sollte, um britischen Stolz nicht zu kränken, so lange gibt es keinen Grund, die Briten vom Wahnsinn ihrer Entscheidung zu überzeugen. Sollte es aber wider Erwarten ganz dicke kommen, dann ist unsere Großmut gefragt, nach einiger Zeit der Besinnung eine solche Regelung an zu bieten. Allerdings möchte ich diesen Hochmut nicht wieder im EU-Parlament oder im Ministerrat erleben. Da sollten wir die junge europäische Generation im UK abwarten.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 791
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Vongole » Sa 9. Jun 2018, 14:21

Nomen Nescio hat geschrieben:(09 Jun 2018, 15:13)

aber das ist doch so ?? d.h. eine mehrheit des britischen volks.


Das denke ich nicht, wenn ich brit. Freunden zuhöre, von denen einige für den Brexit waren.
Langsam wird vielen klar, welchen unwahren Sirenenklängen sie Glauben geschenkt haben.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18204
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon H2O » Sa 9. Jun 2018, 14:26

Nomen Nescio hat geschrieben:(09 Jun 2018, 15:13)

aber das ist doch so ?? d.h. eine mehrheit des britischen volks.


Wir haben hier doch aber schon mehrfach festgestellt, daß die junge Generation sich an dieser Abstimmung so gut wie gar nicht beteiligt hatte. Ich meine, daß das britische Volk sich gewollt oder ungewollt auf die Lügengeschichten einiger Spinner eingelassen hatte, darunter auch auf das Chamäleon Boris Johnson. Ein sehr gefährlicher Redner!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4864
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Senexx » Sa 9. Jun 2018, 14:29

H2O hat geschrieben:(09 Jun 2018, 15:26)

Wir haben hier doch aber schon mehrfach festgestellt, daß die junge Generation sich an dieser Abstimmung so gut wie gar nicht beteiligt hatte.


Dann geschieht es ihr Recht.

Auch die Deutschen mussten schmerzhaft lernen, dass man besser nicht auf Nazis hört.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Alpha Centauri
Beiträge: 2165
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: EU-Mitgliedsschaft Großbritanniens

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 9. Jun 2018, 14:42

Senexx hat geschrieben:(09 Jun 2018, 15:29)

Dann geschieht es ihr Recht.

Auch die Deutschen mussten schmerzhaft lernen, dass man besser nicht auf Nazis hört.



Hier geb ich dir recht. Die Briten sind an ihrer derzeit politisch misslichen Lage selbst Schuld, wer so blauäugig wählt muss die Konsequenzen tragen. Als ob Großbritannien alleine im 21. Jhr. eine gewichtige Rolle spielen könnte. Auch hier hat Angst über den Mut gesiegt bei der Brexit Wahl

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast