Mißbrauchsskandale in Großbritannien

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44043
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon frems » So 7. Sep 2014, 15:27

Chruschtschow » Fr 5. Sep 2014, 22:40 hat geschrieben:Mach mal einen Cafe Billie......
Ich hab Durst.

Du kannst auch einfach mal ein Mann sein und zugestehen, daß Du unüberlegten Schwachsinn erzählt hast, falls das Rückgrat dies zuläßt. Scheint ja nicht so. In Großbritannien gibt's keine Todesstrafe mehr.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14088
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Billie Holiday » So 7. Sep 2014, 15:44

frems » So 7. Sep 2014, 16:27 hat geschrieben:Du kannst auch einfach mal ein Mann sein und zugestehen, daß Du unüberlegten Schwachsinn erzählt hast, falls das Rückgrat dies zuläßt. Scheint ja nicht so. In Großbritannien gibt's keine Todesstrafe mehr.


Du bist immer so witzig, frems :thumbup:

:)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Mari
Beiträge: 1883
Registriert: Di 13. Dez 2011, 10:04

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Mari » Mo 8. Sep 2014, 15:27

Anti-Gutmensch » Fr 5. Sep 2014, 00:54 hat geschrieben:
So etwas kann auch nur jemand aus dem linksversifften Göttingen schreiben - Vergewaltigung ja, wenn nur die Ideologie stimmt


Mich wundert, was sich die Menschen in Rotherham alles so gefallen lassen, bevor sie auf die Straße gehen. Die Schwarzen in Ferguson sind in der Beziehung mehr auf Draht.

Wie viele Kinder müssen durch die muslimischen Multikultipakistanis eigentlich noch vergewaltigt werden bis die Rotherhamer auf die Straße gehen?

Rotherham ist der Beweis, daß der Multikulturalismus an in der Praxis gescheitert ist. Der ideologisch infizierte Staat hat vergeblich versucht, durch Transferleistungen und demonstrative Blindheit gegenüber Gesetzesbrechern, sich das Wohlverhalten dieser Parallelkulturen zu erkaufen.
Zuletzt geändert von Mari am Mo 8. Sep 2014, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
LG Mari
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen. (Abraham Lincoln)
Chruschtschow

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Chruschtschow » So 14. Sep 2014, 17:08

Ja, ja...Vergewaltigungen, Sozialbetrug, sonstwas...aber die Ermordung von tausenden von Zivilisten in islamischen Ländern verdrängt man und rechtfertigt sie mit den Jesiden.-
Das ist mir etwas zu einfach....Das ist Selbstgerechtigkeit.
Zuletzt geändert von Chruschtschow am So 14. Sep 2014, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
GG146
Beiträge: 768
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:31
Wohnort: Recklinghausen
Kontaktdaten:

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon GG146 » So 14. Sep 2014, 17:32

Das betrachtet der Knaller wohl auch noch als witzige Selbstironie ... :mad:

(...)

Befragt nach seinem Anteil an den Vertuschungen des Skandals bekannte der ehemalige Wahlkreisabgeordnete von Rotherham im britischen Unterhaus, Denis MacShane, in einem BBC-Interview, er sei eben „ein den Guardian lesender liberaler Linker” und habe „das multikulturelle Boot der Gemeinde nicht ins Schwanken versetzen wollen”[3].

(...)


http://de.wikipedia.org/wiki/Rotherham
Benutzeravatar
GG146
Beiträge: 768
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:31
Wohnort: Recklinghausen
Kontaktdaten:

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon GG146 » Sa 20. Sep 2014, 12:53

Die Fragestellung ist mir heute erst aufgefallen:

(...)

Auch Muslime in Rotherham zeigen sich empört. Muhbeen Hussain, Gründer einer Jugendgruppe "britischer Muslime" in der Stadt, verwahrte sich gegen das Ansinnen, der Rassismusvorwurf könne zum Schutz der muslimischen Minderheit erhoben werden. Die Stadt habe Empfindsamkeit doch nur vorgetäuscht, um eine Untersuchung der Vorgänge zu vermeiden.

Ein "Times"-Reporter deckte alles auf

Besser als von Muheen Hussein kann die Widersprüchlichkeit der Multikulturalitäts-Argumentation nicht formuliert werden: "Wenn es um ein Verbrechen wie Drogenhandel auf der Straße ginge oder wenn jemand einen anderen mit dem Messer oder einem Schießeisen bedroht hätte – würde die Polizei dann von Arrest absehen aus Sorge um die 'Kohäsion der Gemeinschaft'? Ich halte das für absolut lachhaft."

(...)


http://www.welt.de/vermischtes/article131710087/Die-perverse-Kehrseite-des-Multikulti-Kults.html

Wieso wurde eigentlich nur Kindesmissbrauch durch Migranten versteckt und verharmlost, nicht aber andere Kriminalitätsformen? Sonst werden in Berichten über Kriminalität in GB noch nicht einmal die Namen der Täter europäisiert:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/jugendkriminalitaet-in-london-metropole-der-messermoerder-a-586782.html

Könnte das vielleicht daran liegen, dass Zuhälter die einzigen Kriminellen sind, die Kundschaft aus besseren Kreisen haben?
Benutzeravatar
GG146
Beiträge: 768
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:31
Wohnort: Recklinghausen
Kontaktdaten:

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon GG146 » Do 5. Feb 2015, 20:09

Noch nicht einmal eine über Jahre anhaltende weltweite Empörung führt zur Behebung solcher Missstände:

PANORAMA MISSBRAUCH

Das leichte Spiel mit den "dummen" weißen Mädchen

(...)

Die ehemalige Beauftragte der Cameron-Regierung für Beziehungen unter den multiethnischen Gruppen Großbritanniens, Baronin Warsi, gab bereits 2012 zu, dass es eine kleine Zahl von Männern mit pakistanischem Hintergrund gibt, die "alle Frauen für zweitklassige Bürger halten und weiße Frauen für drittklassig." Die muslimische Gemeinde hat die Taten allerdings inzwischen deutlich verurteilt.

Besorgniserregend ist allerdings, dass sich das "Grooming"-System offenbar hält und unbehelligt funktioniert. Laut Professorin Jay kämen täglich neue Fälle von Opfern hinzu. Zudem wird ein Mädchen namens Gemma aus Rotherham in den britischen Medien zitiert: "Ich sehe meine Peiniger noch immer jeden Tag, wie sie junge Mädchen in ihren Autos herumfahren. Sie sind unberührbar", so zu lesen in "The Independent". "Sechs Monate und wir hatten keine Festnahmen, keine Anklagen, Beweise gehen immer noch verloren." Diese Männer, so glaubt sie, könnten noch immer machen, was sie wollen.


http://m.welt.de/vermischtes/article137114649/Das-leichte-Spiel-mit-den-dummen-weissen-Maedchen.html

Die Engländer sollten sich langsam Gedanken um eine neue inoffizielle Nationalhymne machen. Wer Tausende von Töchtern ganz normaler englischer Familien nicht vor dieser ekelhaften Sex - Sklaverei schützen kann, macht sich mit so einem bei allen möglichen Gelegenheiten posaunten Liedtext nur noch abrundtief lächerlich:

|:Herrsche, Britannia! Britannia beherrsche die Wellen!
Briten werden niemals Sklaven sein.:
|


http://de.wikipedia.org/wiki/Rule,_Britannia!
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Dampflok » Sa 7. Feb 2015, 09:29

Chruschtschow » So 14. Sep 2014, 17:08 hat geschrieben:Ja, ja...Vergewaltigungen, Sozialbetrug, sonstwas...aber die Ermordung von tausenden von Zivilisten in islamischen Ländern verdrängt man und rechtfertigt sie mit den Jesiden.-
Das ist mir etwas zu einfach....Das ist Selbstgerechtigkeit.


Nein. Das ist ein anderer Staat der nicht in die Zuständigkeit GBs fällt.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Boracay
Beiträge: 3976
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Boracay » Sa 7. Feb 2015, 10:07

Fadamo hat geschrieben:Wenn man die ganzen kindesmißbräuche und deren dunkelziffer beleuchtet,dann kann man auch in deutschland von massenvergewaltigung reden.


Auch in Deutschland überwiegen die nichtdeutschen Tatverdächtigen weit überproportional. Will gar nicht wissen wie viele Deutschpass Arabertürken sich sonst noch so über Kinder hermachen.
Kanzlerqualle

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Kanzlerqualle » Sa 7. Feb 2015, 11:21

......................................
Zuletzt geändert von Kanzlerqualle am Sa 7. Feb 2015, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Lomond » Mo 7. Dez 2015, 19:43

Auftakt im Missbrauchsprozess: Eine Stadt, die wegsah

Mit bis zu 1400 Opfern ist der Fall des nordenglischen Rotherhams der Inbegriff von Kindesmissbrauch. Gegen sechs Männer und zwei Frauen hat nun der Prozess begonnen. Die Behörden ignorierten die Fälle offenbar jahrelang.


Mehr dazu: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/f ... 66457.html
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6200
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon firlefanz11 » Mo 25. Jan 2016, 09:59

Kennister hat geschrieben:(29 Aug 2014, 23:00)

Das sind rückständige Menschen. Sie sind in ihrer geistigen Entwicklung zurückgeblieben und sind fehlgeleitet.
Sei es Kultur bedingt, durch ihren Glauben, durch die Gesellschaftsschicht, was auch immer.
Sie verstehen nicht, dass besonders ..., Kinder, ... beschützenswert sind.
Sie glauben tatsächlich, dass die Mädchen, die sie vergewaltigen es nicht anders verdienen würden. Sie können von Gut und Böse nicht unterscheiden.

Substituiere in dem letzten Satz Mädchen durch Jungs, und Du hast in der Gesamtheit des vorangestellten Zitats die Priester der RKK beschrieben...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6200
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon firlefanz11 » Mo 25. Jan 2016, 10:07

GG146 hat geschrieben:(05 Feb 2015, 20:09)
Wer Tausende von Töchtern ganz normaler englischer Familien nicht vor dieser ekelhaften Sex - Sklaverei schützen kann, macht sich mit so einem bei allen möglichen Gelegenheiten posaunten Liedtext nur noch abrundtief lächerlich:
[/url]

Das selbe gilt für Deutschland auch...
http://www.stern.de/familie/leben/opera ... 59484.html
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6200
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon firlefanz11 » Mo 25. Jan 2016, 10:11

Kennister hat geschrieben:(30 Aug 2014, 11:11)
Nur mal angenommen...
Gott hat die Welt nicht erschaffen, sondern er überließ die Aufgabe seine beiden Söhne.
Ein Sohn hat das Gute erschaffen, der andere hat sich von Gott abgewandt und hat leider das Böse erschaffen.

"Gott" hat angeblich alles erschaffen als auch Luci, der dann zum personifizierten Bösen wurde. Aber selbst der hat Die Buchse voll wenn er an "Gott"es Schwester die Dunkelheit denkt. Warum? Weil die in der Lage ist "die Schöpfung" ungeschehen zu machen u. damit würde sie auch Luci's Existenz ungeschehen machen." :cool: :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11332
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Cat with a whip » Mo 25. Jan 2016, 10:16

Wer Tausende von Töchtern ganz normaler englischer Familien....


Das waren eben nicht Mädchen aus normalen Familien sondern waren aus der unterprivilegierten Unterschicht. Die Herkunft aus einer verachteten sozialen Schicht machte sie zu leichten Opfern/Beute.

Verachtung von armen Menschen gehört in weiten Teilen der westlichen Gesllschaften zum guten Ton. Diese Verachtung schwingt ja auch in allen Diskussionen mit.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
GG146
Beiträge: 768
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:31
Wohnort: Recklinghausen
Kontaktdaten:

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon GG146 » Di 26. Jan 2016, 07:22

Die Hauptursache für die haarsträubenden Verhältnisse in Rotherham war die totale Pflichtvergessenheit von Sozialarbeitern, Polizeibeamten und Lokalpolitikern. Wenn die "Verachtung für die Unterschicht" dieser Verantwortungsträger Anlass sein kann, dass sie das Gegenteil dessen tun, wofür sie bezahlt werden, kann der Neid auf die Oberschicht vielleicht irgendwann auch zu Überraschungen führen.

Angesichts pflichtvergessener Lumpen in öffentlichen Ämtern müssen sich alle Eltern Sorgen um ihre Kinder machen. Die Arbeiter wegen der Zwangsprostitution und die Reichen wegen der Gefahr von Entführungen durch organisierte Kriminelle.

Außerdem können soziale Unruhen den Wirtschaftsbetrieb und damit die Basis der Reichen empfindlich stören.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon jack000 » Fr 26. Feb 2016, 21:08

Im Skandal um massenhaften Kindesmissbrauch im englischen Rotherham sind sechs Männer und Frauen zu teils jahrzehntelangen Gefängnisstrafen verurteilt worden. Der 40 Jahre alte Rädelsführer erhielt von einer Richterin in Sheffield eine Strafe von 35 Jahren Haft. Seine Brüder bekamen Haftstrafen von 26 und 19 Jahren.[/u]

Na also, es geht doch!

Ein Onkel der drei wurde zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, eine weibliche Komplizin zu 13 Jahren. Eine zweite Frau bekam eine Haftstrafe von 18 Monaten auf Bewährung. Die Gruppe habe Leid von "unvorstellbarem Ausmaß" über ihre Opfer gebracht, sagte die Richterin.

Bewährung wenn man doch an sowas beteiligt war (Egal in welcher Form/Funktion)? ... Nun ok, man kann nicht alles haben ...
http://www.n-tv.de/panorama/Taeter-mues ... 92931.html
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 18:17

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon steve1974 » Sa 27. Feb 2016, 09:53

Cat with a whip hat geschrieben:(25 Jan 2016, 10:16)

Das waren eben nicht Mädchen aus normalen Familien sondern waren aus der unterprivilegierten Unterschicht. Die Herkunft aus einer verachteten sozialen Schicht machte sie zu leichten Opfern/Beute.

Verachtung von armen Menschen gehört in weiten Teilen der westlichen Gesllschaften zum guten Ton. Diese Verachtung schwingt ja auch in allen Diskussionen mit.

-
Isses nich so, daß auch in D reiche Leute sich Kinder von armen Leuten
zum illegalen Sex mieten oder kaufen ?
-
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20908
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon H2O » Sa 27. Feb 2016, 10:05

steve1974 hat geschrieben:(27 Feb 2016, 09:53)

-
Isses nich so, daß auch in D reiche Leute sich Kinder von armen Leuten
zum illegalen Sex mieten oder kaufen ?
-


Wenn Sie davon wissen, warum zeigen Sie
dieses Tun nicht an? Sie sehen doch hier,
daß abartige Täter aus dem Verkehr gezogen
werden können.

Oder vermuten Sie hier mehr als sie wissen?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14314
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: GB: 1400 Kinder durch Pakistani massenvergewaltigt

Beitragvon Teeernte » Sa 27. Feb 2016, 10:05

steve1974 hat geschrieben:(27 Feb 2016, 09:53)

-
Isses nich so, daß auch in D reiche Leute sich Kinder von armen Leuten
zum illegalen Sex mieten oder kaufen ?
-


nö.....die Reichen fahren in unterentwickelte Länder.... wo man zeitliches Eigentum an Kindern erwerben kann..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste