Wahlen in Luxemburg

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » So 20. Okt 2013, 19:48

frems » So 20. Okt 2013, 19:44 hat geschrieben:Naja, Stoiber trauern nun auch nicht so viele Menschen nach. Und der treibt nun mit Oettinger, der sogar Kommissar wurde, sein Unwesen in Brüssel. :|


Stoibers Partei regiert doch in Deutschland oder nicht?
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » So 20. Okt 2013, 19:49

Wenn man meint 19% wäre nicht genug um eine Regierung zu führen, dem sei gesagt, dass es vor 30Jahren unter der Regierung Gaston Thorn genau so war.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44069
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon frems » So 20. Okt 2013, 19:52

garfield336 » So 20. Okt 2013, 20:48 hat geschrieben:
Stoibers Partei regiert doch in Deutschland oder nicht?

Ja, aber er selbst hat versagt. Er wurde eher nach Brüssel "abgeschoben". Daß Merkel populär ist, macht ihn ja nicht automatisch beliebt.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » So 20. Okt 2013, 19:55

frems » So 20. Okt 2013, 19:52 hat geschrieben:Ja, aber er selbst hat versagt. Er wurde eher nach Brüssel "abgeschoben". Daß Merkel populär ist, macht ihn ja nicht automatisch beliebt.


Darum geht es nicht, er hat Führsprecher in der Deutscher Regierung. deswegen bekam er den Posten.


Bei einer SPD Regierung wäre er weg. so einfach ist das,
Zuletzt geändert von garfield336 am So 20. Okt 2013, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44069
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon frems » So 20. Okt 2013, 19:59

garfield336 » So 20. Okt 2013, 20:55 hat geschrieben:
Darum geht es nicht, er hat Führsprecher in der Deutscher Regierung. deswegen bekam er den Posten.

Und die hat Juncker nicht? Wie gesagt, mein Eindruck war, daß er durchaus beliebt ist/war, auch bei politischen Gegnern. Zumindest wurde sein Einsatz für das Land und Europa gewürdigt. Da wüßte ich nicht, wen man sonst nehmen sollte. Aber ich kann mich da mangels Wissen auch irren.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » So 20. Okt 2013, 20:05

frems » So 20. Okt 2013, 19:59 hat geschrieben:Und die hat Juncker nicht? Wie gesagt, mein Eindruck war, daß er durchaus beliebt ist/war, auch bei politischen Gegnern. Zumindest wurde sein Einsatz für das Land und Europa gewürdigt. Da wüßte ich nicht, wen man sonst nehmen sollte. Aber ich kann mich da mangels Wissen auch irren.


Also die Debatten im Luxemburger Parlament sind schon sehr heftig. Er hatte zuletzt ja nicht mal mehr Rückhalt in der eigenen Koalition.
Vor 3 Monaten, bekam eine Motion für den Rücktritt der Regierung im Parlament eine Mehrheit. Deshalb gab es heute Neuwahlen.

Rückhalt und Beliebtheit sieht wahrlich anders aus. Und nun wäre es nur logisch, dass die die im vor 3 Monaten den Rücktritt nahelegten, eine Koalition zusammenbilden, die Mehrheit dazu haben sie.

Im Ausland mag er für ein Engagement in Europa gelobt werden, in Luxemburg wird er genau deswegen kritisiert. Er hat sich gefälligst auch um die Innenpolitik zu kümmern.
Zuletzt geändert von garfield336 am So 20. Okt 2013, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44069
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon frems » So 20. Okt 2013, 20:08

garfield336 » So 20. Okt 2013, 21:05 hat geschrieben:
Also die Debatten im Luxemburger Parlament sind schon sehr heftig. Er hatte zuletzt ja nicht mal mehr Rückhalt in der eigenen Koalition.
Vor 3 Monaten, bekam eine Motion für den Rücktritt der Regierung im Parlament eine Mehrheit. Deshalb gab es heute Neuwahlen.

Rückhalt und Beliebtheit sieht wahrlich anders aus. Und nun wäre es nur logisch, dass die die im vor 3 Monaten den Rücktritt nahelegten, eine Koalition zusammenbilden, die Mehrheit dazu haben sie.

Im Ausland mag er für ein Engagement in Europa gelobt werden, in Luxemburg wird er genau deswegen kritisiert. Er hat sich gefälligst auch um die Innenpolitik zu kümmern.

Was meinst Du mit dem letzten Absatz? Daß die Bürger mit seiner Europapolitik unzufrieden bzw. nicht einverstanden sind -- oder daß er aus ihrer Sicht zu viel Energie dafür aufgewendet hat und andere Dinge, wie die genannte Innenpolitik, vernachlässigte?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » So 20. Okt 2013, 20:11

frems » So 20. Okt 2013, 20:08 hat geschrieben:Was meinst Du mit dem letzten Absatz? Daß die Bürger mit seiner Europapolitik unzufrieden bzw. nicht einverstanden sind -- oder daß er aus ihrer Sicht zu viel Energie dafür aufgewendet hat und andere Dinge, wie die genannte Innenpolitik, vernachlässigte?


Dass er die Innenpolitik vernachlässigte und zu wichtigen Themen gar keine Meinung zu haben schien.
Er war nur Eurogruppenchef und nicht mehr Premierminister Luxemburgs.
Zweitens wurde ihm eine Geheimdienst Affäre zum Verhängnis, Die Beamten im Geheimdienst machen eigenartige Dinge, für die Juncker sich nach eigener Aussage nicht interessierte. Er hatte ja anderweitig zu tun. :rolleyes:
Teamchef
Beiträge: 1455
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 11:08
Benutzertitel: б6

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon Teamchef » So 20. Okt 2013, 20:13

Verkehrssprache in Luxemburg: Portugiesisch. :thumbup:
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » So 20. Okt 2013, 20:14

Teamchef » So 20. Okt 2013, 20:13 hat geschrieben:Verkehrssprache in Luxemburg: Portugiesisch. :thumbup:


:mad:
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44069
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon frems » So 20. Okt 2013, 20:41

Juncker könnte diesen Teilergebnissen zufolge in der 60 Sitze zählenden Abgeordnetenkammer mit den Liberalen eine solide Koalition bilden: Die CSV hätte 23 (bisher 26) Sitze, die Liberalen brächten zwölf statt bisher neun Mandate ein. Eine Koalition von Sozialdemokraten, Liberalen und Grünen hätte knapp die absolute Mehrheit. Großherzog Henri entscheidet Anfang der Woche, wem er den Auftrag zur Regierungsbildung erteilt.

http://www.sueddeutsche.de/politik/parl ... -1.1799318

Also haben die Liberalen die Option einer sehr knappen Mehrheit bzw. Regierung -- oder mit der CSV in einer deutlich gestärkten Position koalieren. :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » So 20. Okt 2013, 21:18

Die Liberalen haben 13Sitze keine 12.

Eine deier Koalition käme auf 32 Sitze.
LSAP-DP-Grün (13 + 13 + 6) = 32

CSV-DP (23+13) = 36


Es liegt also an der DP was zu machen ist. Aber sie wären bei der dreier Koalition, was ihr in Deutschland Ampel nennt, kein Junior Partner. Sondern gleichberechtigt mit der LSAP.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » So 20. Okt 2013, 21:36

http://www.elections.public.lu/fr/elect ... index.html

Sitzverteilung.

CSV 23
LSAP 13
DP 13
Grüne 6
ADR 3
Linke 2
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Mo 21. Okt 2013, 09:15

Die DP ist in der Frage der Regierungsbildung gespalten.

Die Fraktion der Homosexuellen und die der Atheisten, will wohl lieber mit der LSAP und Grüne koallieren,
die andern wollen wohl lieber Juncker erneut zum Premier machen. :|

Wer setz sich durch?

Im Endeffekt ist es eine Religionsfrage op CSV-DP zustande kommt, da nicht wenige in der DP Probleme haben mit der "christlichen" Wertevorstellung. :eek:
Ich hoffe Juncker ist Geschichte. Ich habe die DP nicht gewählt damit sie Juncker zum Premier macht.

Warum gibt es solche Leute nicht in der FDP ? , die doch den christlichen immer den Hof macht :?:
Zuletzt geändert von garfield336 am Mo 21. Okt 2013, 09:17, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon Thomas I » Mo 21. Okt 2013, 09:16

garfield336 » Mo 21. Okt 2013, 09:15 hat geschrieben:Die DP ist in der Frage der Regierungsbildung gespalten.

Die Fraktion der Homosexuellen und die der Atheisten, will wohl lieber mit der LSAP und Grüne koallieren,
die andern wollen wohl lieber Juncker erneut zum Premier machen. :|

Wer setz sich durch?

Im Endeffekt ist es eine Religionsfrage op CSV-DP zustande kommt, da nicht wenige in der DP Probleme haben mit der "christlichen" Wertevorstellung. :eek:

Warum gibt es solche Leute nicht in der FDP ? , die doch den christlichen immer den Hof macht :?:


Ihr habt eine Schwulenpartei im Parlament?
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Mo 21. Okt 2013, 09:18

Thomas I » Mo 21. Okt 2013, 09:16 hat geschrieben:
Ihr habt eine Schwulenpartei im Parlament?


Naja der Bürgermeister der Stadt Luxemburg hat Anfang des Jahres einen Mann geheiratet.
Deswegen koalliert der Bürgermeister der Stadt Luxemburg in Luxemburg-Stadt mit den Grünen. Die CSV mag er nicht. :?

DP ist wirtschaftliberal. Aber vollkommen unreligiös. Die hatten schon immer Probleme mit der christlichen Partei von Juncker.
Die Religion und Gesellschaftsfragen ist das was beide Parteien trennt. Sonst sind sie sich vermutlich meist einig.
Zuletzt geändert von garfield336 am Mo 21. Okt 2013, 09:21, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon Thomas I » Mo 21. Okt 2013, 09:27

garfield336 » Mo 21. Okt 2013, 09:18 hat geschrieben:
Naja der Bürgermeister der Stadt Luxemburg hat Anfang des Jahres einen Mann geheiratet.
Deswegen koalliert der Bürgermeister der Stadt Luxemburg in Luxemburg-Stadt mit den Grünen. Die CSV mag er nicht. :?

DP ist wirtschaftliberal. Aber vollkommen unreligiös. Die hatten schon immer Probleme mit der christlichen Partei von Juncker.
Die Religion und Gesellschaftsfragen ist das was beide Parteien trennt. Sonst sind sie sich vermutlich meist einig.


Ach so, ich wunderte mich schon... :D
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Mo 21. Okt 2013, 09:38

Thomas I » Mo 21. Okt 2013, 09:27 hat geschrieben:
Ach so, ich wunderte mich schon... :D


Ich wundere mich immer, dass dies bei der Deutschen FDP nie ein Thema ist. Die haben da wohl keine Berührungsängst mit den Christlichen.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Mo 21. Okt 2013, 09:52

106 Gemeinden hat Luxemburg

die CSV siegte in 99 Gemeinden.
die DP in 4
die LSAP in 3.

Gut das wir kein Mehrheitswahlrecht haben.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Mo 21. Okt 2013, 18:57

LSAP DP und Grüne wollen Koalitionsverhandlungen bereits in dieser Woche beginnen!



Juncker ist weg :thumbup:



Xavier Bettel: Kandidat der DP: Wir sind die Wahlgewinner und es ist eine Option für mich Premierminister zu werden :thumbup:
Etienne Schneider: Kandidat der LSAP: Die DP ist der Wahlgewinner, wir werden bereits diese Woche Koalitionsverhandlungen beginnen. über Posten möchte ich jetzt noch nicht reden.
Beide liegen gleichauf mit 13Mandaten.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste