Wahlen in Luxemburg

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wahlen in Luxemburg 20. Oktober 2013

Beitragvon H2O » Do 27. Sep 2018, 06:21

Nomen Nescio hat geschrieben:(26 Sep 2018, 22:54)

solche sachen passieren bei uns auch. meist sind es spekulanten die hoffen daß einmal auf ackerland gebaut werden darf. dann machen sie einen riesengewinn.


Ein ganz schwieriges Thema, zu dem mir auch nichts wirklich Gutes einfallen will! Soll man den Handel mit Grundstücken zulassen wie mit Waren, die sich durch Arbeit fast beliebig vermehren lassen? Soll man Spekulationsgewinne auf Grund und Boden oder Wohnungen nicht ganz schlicht wegsteuern?

Luxussanierungen von vermieteten Altbauten mit langen Leerständen in Erwartung zahlungskräftiger Käufer von Eigentumswohnungen oder Mieter.

Manchmal denke ich, daß im Wohnungsbau grundsätzlich ein festgelegter Anteil für Mieter mit geringeren Einkünften vorgehalten werden muß... vielleicht 1/4, oder 1/5. Das müssen die Erwerber der Luxuswohnungen mit tragen... könnte man am Einkommen festmachen. Irgendeine solche Schutzregelung muß der Politik einfallen. Auf jeden Fall keine Wohnblöcke für Sozialmieter auf der grünen Wiese. Die Leute abdrängen, das kann doch nicht das Ziel einer sozialen Marktwirtschaft sein.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20. Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Do 11. Okt 2018, 11:55

Noch 3 Tage :)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wahlen in Luxemburg 20. Oktober 2013

Beitragvon H2O » Do 11. Okt 2018, 13:23

garfield336 hat geschrieben:(11 Oct 2018, 12:55)

Noch 3 Tage :)


Wie das? heute ist doch der 11. Oktober. Findet die Wahl am 14. Oktober statt? Dann hat der Strangersteller uns aber ganz böse hinter die Fichte geführt! :eek:
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20. Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Do 11. Okt 2018, 14:20

H2O hat geschrieben:(11 Oct 2018, 14:23)

Wie das? heute ist doch der 11. Oktober. Findet die Wahl am 14. Oktober statt? Dann hat der Strangersteller uns aber ganz böse hinter die Fichte geführt! :eek:


Ich habe einen alten Strang nochmal aufgewärmt.

Es ist die nächste reguläre Wahl. Der Erstbeitrag war 2013. Wir wählen alle 5Jahre...
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon H2O » Do 11. Okt 2018, 14:39

garfield336 hat geschrieben:(11 Oct 2018, 15:20)

Ich habe einen alten Strang nochmal aufgewärmt.

Es ist die nächste reguläre Wahl. Der Erstbeitrag war 2013. Wir wählen alle 5Jahre...


Ach soooo! Tja, die Glückszahl "13" war mir glatt entgangen! Und nun lesen Sie einmal die neue Überschrift (ändere ich zurück, wenn Sie das möchten! ;) )
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20. Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Do 11. Okt 2018, 14:47

14 oktober 2018 ist ja korrekt.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon H2O » Do 11. Okt 2018, 14:53

garfield336 hat geschrieben:(11 Oct 2018, 15:47)

14 oktober 2018 ist ja korrekt.


Aber Sie Schlingel haben nicht zitiert, und schon hatten wir wieder den 20. Oktober 2013. :D
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon garfield336 » Fr 12. Okt 2018, 10:00

H2O hat geschrieben:(11 Oct 2018, 15:53)

Aber Sie Schlingel haben nicht zitiert, und schon hatten wir wieder den 20. Oktober 2013. :D


Wissen sie was mich bei dieser Wahl nervt?

Niemand veröffentlicht Umfrageergebnisse. Man isst komplett im Dunkeln was das Resultat sein könnte. :rolleyes:
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 20. Oktober 2013

Beitragvon garfield336 » Fr 12. Okt 2018, 10:02

Es wird darüber spekuliert dass wir eine CSV-Grüne Koalition bekommen.


Die CSV ist nicht gut auf die liberalen zu sprechen und auf die Sozis schon gar nicht, nachdem die vor 5 Jahren die Regierung stürzten.
Wir haben tradizioell 3 grosse Parteien.

DP-LSAP-Grün möchte eigentlich weitermachen wenn sie gewinnen, das glaube ich aber nicht.

Mögliche Premierministe
Xavier Bettel (amtierend, DP, liberal)
Etienne Schneider (amtierender Vize, LSAP, sozialist)
Claude Wiseler, (herausforderer, CSV, konservativ)

Falls DP-LSAP-Grüne die Mehrheit haben machen sie weiter... Premierminister wird dann wer auf dem ersten Platz landet. (Bettel, oder Schneider)
Ansonsten wird es wohl Claude Wiseler.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon H2O » Fr 12. Okt 2018, 10:14

garfield336 hat geschrieben:(12 Oct 2018, 11:00)

Wissen sie was mich bei dieser Wahl nervt?

Niemand veröffentlicht Umfrageergebnisse. Man isst komplett im Dunkeln was das Resultat sein könnte. :rolleyes:


Aus meiner Sicht ist das offenbare Verbot von Wahlumfragen aber auch gar nicht so schlecht. Warum soll ich wissen, was eine Mehrheit meint? Am Ende macht Politik genau das, was ihr begeisterte Zustimmung einträgt... man will ja schließlich geliebt werden. Auf der Strecke bleibt dann ein tüchtiges Stück Verantwortungsbewußtsein und eigenes Denken.

Und, jetzt wirklich übertrieben: Man könnte auf Wahlen ganz verzichten durch eine andauernde Volksbefragung, deren Ergebnis man wieder beeinflussen könnte... der böse Wladimir aber auch!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon garfield336 » Fr 12. Okt 2018, 11:15

H2O hat geschrieben:(12 Oct 2018, 11:14)

Aus meiner Sicht ist das offenbare Verbot von Wahlumfragen aber auch gar nicht so schlecht. Warum soll ich wissen, was eine Mehrheit meint? Am Ende macht Politik genau das, was ihr begeisterte Zustimmung einträgt... man will ja schließlich geliebt werden. Auf der Strecke bleibt dann ein tüchtiges Stück Verantwortungsbewußtsein und eigenes Denken.


Es gibt gar ein gesetzliches Verbot 4 Wochen vor Wahlen keine Umfragen zu veröffentlichen.

Ich glaube dieses Verbot geht sogar bis 1918 zurück. Wir können es aber nur durchsetzen weil wir ein kleines Land sind.
Würde man das in Deutschland machen, würden sehr schnell ausländische Institute einspringen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon H2O » Fr 12. Okt 2018, 12:06

garfield336 hat geschrieben:(12 Oct 2018, 12:15)

Es gibt gar ein gesetzliches Verbot 4 Wochen vor Wahlen keine Umfragen zu veröffentlichen.

Ich glaube dieses Verbot geht sogar bis 1918 zurück. Wir können es aber nur durchsetzen weil wir ein kleines Land sind.
Würde man das in Deutschland machen, würden sehr schnell ausländische Institute einspringen.


Darauf müßten Sie einmal Frau Clara von Civey ansprechen: Da wird Sie geholfen! ;)
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon garfield336 » Fr 12. Okt 2018, 14:33

H2O hat geschrieben:(12 Oct 2018, 13:06)

Darauf müßten Sie einmal Frau Clara von Civey ansprechen: Da wird Sie geholfen! ;)


Die arbeitet sicher nicht umsonst. Ich müsste das ZDF oder so fragen damit sie in ihrer Heuteshow Luxemburg Umfragen publiziert.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon H2O » Fr 12. Okt 2018, 17:40

garfield336 hat geschrieben:(12 Oct 2018, 15:33)

Die arbeitet sicher nicht umsonst. Ich müsste das ZDF oder so fragen damit sie in ihrer Heuteshow Luxemburg Umfragen publiziert.


Nicht ganz; als Privatier und Abstimmender werden Sie angeschrieben und bekommen das Ergebnis der Umfrage im Internet zu sehen. Ihre Zeitungen dürfen natürlich keine Aufträge erteilen und Ergebnisse von Wahlbefragungen veröffentlichen, zumindest nicht im gesperrten Zeitraum.

Aber ZDF / ARD ist auch eine gute Idee... die machen das sicher so ähnlich.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon garfield336 » So 14. Okt 2018, 15:42

H2O hat geschrieben:(12 Oct 2018, 18:40)

Nicht ganz; als Privatier und Abstimmender werden Sie angeschrieben und bekommen das Ergebnis der Umfrage im Internet zu sehen. Ihre Zeitungen dürfen natürlich keine Aufträge erteilen und Ergebnisse von Wahlbefragungen veröffentlichen, zumindest nicht im gesperrten Zeitraum.

Aber ZDF / ARD ist auch eine gute Idee... die machen das sicher so ähnlich.


Erste Resultste sehen die CSV nur bei 28%.
Aber auch die Regierungskoalition mit Verlusten.

Piraten bei 9% ....


oh Schreck. Wahrscheiblich gibt es keine 2er Koalitioun mit Mehrheit. :eek:
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon H2O » So 14. Okt 2018, 15:56

garfield336 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 16:42)

Erste Resultste sehen die CSV nur bei 28%.
Aber auch die Regierungskoalition mit Verlusten.

Piraten bei 9% ....


oh Schreck. Wahrscheiblich gibt es keine 2er Koalitioun mit Mehrheit. :eek:


Ist doch kein Beinbruch; fast hätten wir in Deutschland eine 3-Parteienkoalition bekommen. Der FDP verdanken wir die GroKo.

Mich ärgert die zahlenmäßige Größe des Parlaments. 709 Abgeordnete... was das wohl soll? Bundestagspräsident Schäuble sagt über 800 Abgeordnete für den kommenden Bundestag voraus. Bei ungefähr 200 endet die Wiedererkennung unserer Mitmenschen. Demzufolge müßte bei 400 im Bundestag Schluß sein, zumal wir als Bundesrepublik noch weitere Ebenen der politischen Zuständigkeiten entwickelt haben.

Wie sieht das Wahlsystem in Luxemburg aus? Verhältniswahl von Parteilisten und 5%-Hürde?
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg 14. Oktober 2018

Beitragvon garfield336 » So 14. Okt 2018, 15:59

H2O hat geschrieben:(14 Oct 2018, 16:56)

Ist doch kein Beinbruch; fast hätten wir in Deutschland eine 3-Parteienkoalition bekommen. Der FDP verdanken wir die GroKo.

Mich ärgert die zahlenmäßige Größe des Parlaments. 709 Abgeordnete... was das wohl soll? Bundestagspräsident Schäuble sagt über 800 Abgeordnete für den kommenden Bundestag voraus. Bei ungefähr 200 endet die Wiedererkennung unserer Mitmenschen. Demzufolge müßte bei 400 im Bundestag Schluß sein, zumal wir als Bundesrepublik noch weitere Ebenen der politischen Zuständigkeiten entwickelt haben.

Wie sieht das Wahlsystem in Luxemburg aus? Verhältniswahl von Parteilisten und 5%-Hürde?


Piraten wohl mit 5Sitzen.
Rechte ADR wohl mit 6 oder 7.
Das verändert alles.
Regierumg ist abgewählt. Mr Bettel braucht die Piraten um weiterzumachen.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5757
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Wahlen in Luxemburg

Beitragvon Brainiac » So 14. Okt 2018, 16:51

Haben die Piraten bei euch eigentlich ein anderes Proifil als bei uns, oder warum sind sie vom allgemeinen Niedergang verschont worden?
this is planet earth
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10214
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlen in Luxemburg

Beitragvon garfield336 » So 14. Okt 2018, 18:26

Brainiac hat geschrieben:(14 Oct 2018, 17:51)

Haben die Piraten bei euch eigentlich ein anderes Proifil als bei uns, oder warum sind sie vom allgemeinen Niedergang verschont worden?


wir wählen hier vor allem Personen.

Aber die Partei war sehr präsent im Wahlkampf. Die hatten wohl einen potenten Geldgeber.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5757
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Wahlen in Luxemburg

Beitragvon Brainiac » So 14. Okt 2018, 18:30

garfield336 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 19:26)

wir wählen hier vor allem Personen.

Aber die Partei war sehr präsent im Wahlkampf. Die hatten wohl einen potenten Geldgeber.

Offensichtlich. Wir haben hier in Hessen/Frankfurt auch gerade Wahlkampf, Frankfurt als Großstadt hätte durchaus ein nennenswertes Wählerpotenzial für die Piraten zu bieten, aber man sieht absolut nichts. :|
this is planet earth

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast