Diskussionen zur Moderation im Subforum Nr. 31 - EU

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionen zur Moderation im Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Brainiac » Mo 19. Nov 2018, 18:24

Senexx hat geschrieben:(19 Nov 2018, 08:58).

Sie nehmen hier zudem noch eine weitere Vorreiterrolle ein, wenn Sie Ihren persönlichen Geschmack zum Maßstab machen. Und der Diskussion jegliche Pointiertheit nehmen, wenn man zum Beispiel den ehemaligen Bundeskanzler Kohl - Gott hab ihn selig - in ökonomischen Dungen - nicht mehr als das bezeichnen darf, was er nun mal war. Er war in ökonomischen Dingen eben nicht nur ein Laie. Es ging weit darüber hinaus.

In der deutschen Sprache gibt es das geflügelte Wort: "Dümmer als die Polizei erlaubt". Ginge es nach Ihnen, dürfte man das wohl auch nicht mehr verwenden.

Also, erst mal steht Ihre Bezeichnung noch da. Das war nur ein freundlicher Hinweis von mir - der auch nicht nur an Sie gerichtet war -, es damit nicht zu übertreiben. Dann gilt in diesem Forum deutsches Recht, auch zu Beleidigungen. Letztere gibt es nicht nur gegen Mituser dieses Forums. Und schließlich zeigt die Moderationserfahrung, dass wenn man allzu grobe Abwertungen öffentlicher Personen zulässt, sich dies auch nachteilig auf den hiesigen Umgang miteinander auswirkt.

Senexx hat geschrieben:
Kürzlich wurde ein

"Quod erat refutandum" von mir gelöscht.

Nicht durch mich.
this is planet earth
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12195
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussionen zur Moderation im Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 19. Nov 2018, 20:59

Brainiac hat geschrieben:(19 Nov 2018, 18:24)

Nicht durch mich.

weil ich diese diskussion auslöste, will ich nachdrücklich sagen (ich vermute auch im namen senexx) daß unsere bemerkungen NICHT gegen eine spezifische person gerichtet sind/waren. sie sind/waren also ganz allgemein gemeint.

auch ich könnte beispiele geben, aber hat das zweck? worte, ausdrücke die für mich ganz normal sind, sind das für andere leute nicht. soit (darf das? übersetzung: es sei so).
ich bin gewöhnt in meiner familie regelmäßig indonesische worte zu benützen. sie haben entweder einen gefühlswert oder beschreiben etwas das sonst mindestens einen ansatz kostet um das zu erklären.

ich werde versuchen minder »fremdworte« zu schreiben.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 1337
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Diskussionen zur Moderation im Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Fliege » So 25. Nov 2018, 22:17

Brainiac hat geschrieben:(im Thread zur europäischen Flüchtlingspolitik; 25 Nov 2018, 22:03)
[MOD] Es ist hier ja allen Usern bekannt, dass hier das EU-Forum ist und nicht das Innenforum, dementsprechend geht es hier um die europäische Dimension des Themas, siehe Titel. Mal der eine oder andere Exkurs ist ja ok, aber rein nationale Betrachtungsweisen zur Situation in Deutschland über viele Seiten hinweg gehören hier einfach nicht hin, weswegen sich jetzt einiges in der Ablage wiederfindet.

Wenn du erkennst, wohin die gemeinten Beiträge gehören ("rein nationale Betrachtungsweisen zur Situation in Deutschland"), warum verschiebst du diese Beiträge nicht dorthin, wo sie hingehören (Thread "Flüchtlinge in Deutschland")?
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionen zur Moderation im Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Brainiac » So 25. Nov 2018, 22:22

Fliege hat geschrieben:(25 Nov 2018, 22:17)

Wenn du erkennst, wohin die gemeinten Beiträge gehören ("rein nationale Betrachtungsweisen zur Situation in Deutschland"), warum verschiebst du diese Beiträge nicht dorthin, wo sie hingehören (Thread "Flüchtlinge in Deutschland")?

1. kann ich das rein berechtigungstechnisch nicht alleine (nur der Vorstand), 2. weiß ich auch nicht, ob ich mir die Mühe machen würde. Ich habe schon werweißwieoft darauf hingewiesen.
this is planet earth
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 1337
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Diskussionen zur Moderation im Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Fliege » So 25. Nov 2018, 22:26

Brainiac hat geschrieben:(25 Nov 2018, 22:22)
1. kann ich das rein rechtetechnisch nicht alleine (nur der Vorstand), 2. weiß ich auch nicht, ob ich mir die Mühe machen würde. Ich habe schon werweißwieoft darauf hingewiesen.

Es fehlt die Schnittstelle? Nun denn ... ;-)
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionen zur Moderation im Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Brainiac » So 25. Nov 2018, 22:31

Fliege hat geschrieben:(25 Nov 2018, 22:26)

Es fehlt die Schnittstelle? Nun denn ... ;-)

Nicht exakt. Ich bin nicht Moderator im Innenforum, also kann ich keine Beiträge in einen dortigen Thread hineinverschieben. Ich kann sie in die Ablage verfrachten (bereits geschehen), und von dort kann sie jetzt ein Moderator des Innenforums, so er/sie das für richtig hält, bei sich an geeigneter Stelle integrieren. Ist leider etwas umständlich. Du kannst die Innenforumsmoderation gern darauf ansprechen.
this is planet earth

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste