Diskussionen zur Moderation im Subforum Nr. 31 - EU

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5385
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionen mit den Mods zum Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Brainiac » Fr 16. Feb 2018, 06:53

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2018, 22:31)

Heute wurde mir eine weitere Lektion erteilt: Das (zum Teil auch gewohnheitsmäßige) Einstellen von Falschinformationen ist ok.

Dem zu widersprechen ist Spam, wenn man nicht den Gegenbeweis antritt.

Nicht der falsch behauptet, ist beweispflichtig, sondern der bestreitet.

So wird die Beweislast einfach umgekehrt.

1. Dass hier in diesem konkreten Fall eine Falschinformation eingestellt worden sei, haben Sie mitnichten eindeutig bewiesen, wenn man sich den Strangverlauf ansieht. Aber sei's drum, sicher werden hier viele unrichtige Informationen gepostet. Das ist grundsätzlich nicht völlig vermeidbar und nur dann diskussionszerstörend, wenn es vorsätzlich und wider besseren Wissens erfolgt.

2. Dass Sie widersprechen, ist doch völlig ok, bitte tun Sie das auch weiterhin, wenn Sie es für notwendig halten. Aber warum zum Teufel sagen Sie dann nicht dazu, was aus Ihrer Sicht korrekt ist? Das müssten Sie auch nicht unbedingt beweisen (und könnten es ggf ohne italienische Quellen auch gar nicht). So aber wirkt das wie "ätschibätsch, du hast einen Fehler gemacht, aber ich sage dir nicht, welchen". So zu "diskutieren", das braucht kein Mensch.
this is planet earth
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5385
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Berlusconi ist zurück

Beitragvon Brainiac » Mo 19. Feb 2018, 18:20

[MOD] Die Diskussion bewegt sich immer wieder von Berlusconi weg. Ich sehe zwei Möglichkeiten:

1. Entweder, und das wäre mein Vorschlag, wird dieser Strang in "Parlamentswahlen in Italien 2018" oder ähnlich umbenannt. Ich würde dann ggfs noch einige passende Beiträge aus dem Strang Italiens schleichender Niedergang hierhin verschieben.
2. Oder der Strang hat wirklich bei Berlusconi und seiner Partei zu bleiben. Die allgemeine Wahldiskussion, u.a. zu Grillo und seiner Partei, wäre dann woanders fortzuführen, am besten in einem neuen Strang.

Falls es keinen Widerspruch gibt, werde ich 1. umsetzen.
Zuletzt geändert von Brainiac am Mo 19. Feb 2018, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: [MOD] Aus Berlusconi-Strang hierhin verschoben
this is planet earth
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4945
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Berlusconi ist zurück

Beitragvon Senexx » Mo 19. Feb 2018, 18:24

Ich lehne 1. ab.

Man kann nicht über Berlusconi diskutieren, wenn man nicht auch über seine Kämpfe mit seinen Gegnern und damit auch deren Finten diskutiert.

Ich schlage einfach vor, dass Sie den Strang ins Nirvana befördern. Denn das ist Ihr und Ihrer Kollegen eigentliches Ziel. Am besten meine übrigen Stränge ebenfalls. Dann brauche ich mich nicht mehr zu beteiligen.

Nirgends wird so viel "moderiert" und zensiert, wie in meinen Strängen.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5385
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Berlusconi ist zurück

Beitragvon Brainiac » Mo 19. Feb 2018, 18:43

Senexx hat geschrieben:(19 Feb 2018, 18:24)

Ich lehne 1. ab.

Man kann nicht über Berlusconi diskutieren, wenn man nicht auch über seine Kämpfe mit seinen Gegnern und damit auch deren Finten diskutiert.

Es gibt aber offensichtlich ein allgemeines Diskussionsbedürfnis zur Wahl, das die anderen User vermutlich, und verständlicherweise, nicht nur unter dem Titel "Berlusconi" diskutieren möchten. Und Sie selbst schrieben hier mehrfach Beiträge zu Grillo ohne erkennbaren direkten Bezug zu Berlusconi. ZB diesen: viewtopic.php?p=4135059#p4135059. Wir können diesen Thread hier auch belassen und einen allgemeinen Wahlstrang eröffnen (mein Vorschlag 2), aber dann fliegt hier eben alles ohne direkten Berlusconi-Bezug raus.

Ich schlage einfach vor, dass Sie den Strang ins Nirvana befördern. Denn das ist Ihr und Ihrer Kollegen eigentliches Ziel.

Unsinn.

Am besten meine übrigen Stränge ebenfalls. Dann brauche ich mich nicht mehr zu beteiligen.

Nirgends wird so viel "moderiert" und zensiert, wie in meinen Strängen.

Auch das ist falsch. Und Strangumbenennungen und -zusammenführungen sind hier Business as Usual. Es soll, zumindest in etwa, drin sein, was drauf steht.
this is planet earth
tabernakel
Beiträge: 498
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon tabernakel » So 11. Mär 2018, 12:18

Senexx hat geschrieben:(11 Mar 2018, 07:56) Links zu spanischen Medien sind hier verboten. Im Übrigen gibt es in de Nutzungsbedingungen keine Pflicht, Behauptungen mit Links zu belegen. [...]

Wusste ich gar nicht, wo ist festgelegt dass Links zu spanischen Medien hier verboten sind? Sehe eigentlich keinen Grund solange die ne deutsche oder wenigstens englische Übersetzung anbieten ...

Und ja, mag sein dass es hier keine Pflicht gibt Behauptungen mit Links zu unterfüttern, aber guter Stil ist es trotzdem wenn man auch nur ansatzweise ernst genommen werden will. Eher abträglich sind dagegen Untermauerungen wie "ich bin vom Fach", oder das amerikanische Äquivalent "believe me" ... :D
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5385
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon Brainiac » So 11. Mär 2018, 12:27

tabernakel hat geschrieben:(11 Mar 2018, 12:18)

Wusste ich gar nicht, wo ist festgelegt dass Links zu spanischen Medien hier verboten sind?

http://www.politik-forum.eu/app.php/page/forum_rules

§4.3. Darüber wurde schon erhitzt diskutiert, aber das ist hier so.

Sehe eigentlich keinen Grund solange die ne deutsche oder wenigstens englische Übersetzung anbieten ...

Dann und genau dann ist es ja auch kein Problem. Nur dass diese Übersetzungen bzw. Sprachmodi seitens der Quellen leider oft nicht existieren.

Und ja, mag sein dass es hier keine Pflicht gibt Behauptungen mit Links zu unterfüttern, aber guter Stil ist es trotzdem wenn man auch nur ansatzweise ernst genommen werden will. Eher abträglich sind dagegen Untermauerungen wie "ich bin vom Fach", oder das amerikanische Äquivalent "believe me" ... :D

Natürlich.
this is planet earth
tabernakel
Beiträge: 498
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Implodiert Spanien?

Beitragvon tabernakel » So 11. Mär 2018, 14:57

@Brainiac: Danke für die Klarifikation, genau so hatte ich mir das eigentlich auch gedacht. Macht ja auch Sinn, das Forum wäre praktisch unmoderierbar wenn ihr die Beiträge mangels Sprachkenntnissen nicht versteht. Deutsch und Englisch dagegen darf man hierzulande voraussetzen.

@Senexx: Also, in Spanien wird's genauso wie auf dem Rest des Globus sein, viele publizieren auch dort auf Englisch für ein internationales Publikum. Wenn Du also einen Punkt untermauern willst, dann darfst Du gerne spanische Quellen verlinken wenn diese in Deutscher oder Englischer Sprache abgefasst sind, und die sonstigen Forumsregeln nicht verletzen. Mach ich eigentlich immer so, wenn das alleine gegen die Forumsregeln verstoßen hätte, dann wäre mein Account wohl schon lange Geschichte ...
Wähler
Beiträge: 3798
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Diskussionen mit den Mods zum Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Wähler » Di 13. Mär 2018, 18:09

Brainiac hat geschrieben:(13 Mar 2018, 17:47)
[MOD] Bitte mal das Einzeiler-Pingpong abstellen, danke.

Einzeiler-Pingpong ist ein schönes Bild für das Lieblingsspiel gewisser User hier. Das kann man natürlich immer melden. Aber was hilft das? Eine persönliche Reaktion meinerseits empfand ich als nötig, um dem Gegenüber eine deutliche individuelle Grenze für seine Spielchen aufzuzeigen. Da finde ich die individuellen Reaktionen in gewissen Fällen auch sinnvoller, als das Abwarten der Reaktion des Moderators. Für einen selbst bliebe dann hier in diesem Forum nur das Mittel der Ignore-Funktion, die ich für sehr unpraktisch halte.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5385
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionen mit den Mods zum Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Brainiac » Di 13. Mär 2018, 21:52

Wähler hat geschrieben:(13 Mar 2018, 18:09)

Einzeiler-Pingpong ist ein schönes Bild für das Lieblingsspiel gewisser User hier. Das kann man natürlich immer melden. Aber was hilft das? Eine persönliche Reaktion meinerseits empfand ich als nötig, um dem Gegenüber eine deutliche individuelle Grenze für seine Spielchen aufzuzeigen. Da finde ich die individuellen Reaktionen in gewissen Fällen auch sinnvoller, als das Abwarten der Reaktion des Moderators. Für einen selbst bliebe dann hier in diesem Forum nur das Mittel der Ignore-Funktion, die ich für sehr unpraktisch halte.

Verstehe ich. Du warst nicht gemeint, falls das so angekommen sein sollte.
this is planet earth
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5385
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionen mit den Mods zum Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Brainiac » Mi 14. Mär 2018, 19:33

Aus gegebenem Anlaß: Dieser Strang dient zur Diskussion der Moderation (dieses Unterforums), nicht anderer User. Wenn Beiträge regelwidrig erscheinen, sollten sie gemeldet und die Maßnahmen der Moderation abgewartet werden. Falls diese Maßnahmen als unangemessen oder nicht ausreichend empfunden werden, kann man das immer noch hier thematisieren.
this is planet earth
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 840
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 21. Mär 2018, 10:20

Lese ich das richtig oder ist dieser Strang eine Art Satire?

Warum hier und nicht in der Weinstube?????????????????????????????
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5385
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Wiedervereinigung mit Österreich - warum eigentlich nicht?!

Beitragvon Brainiac » Mi 21. Mär 2018, 15:54

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(21 Mar 2018, 10:20)

Lese ich das richtig oder ist dieser Strang eine Art Satire?

Warum hier und nicht in der Weinstube?????????????????????????????

Sehe ich nicht so, es gab genügend ernsthafte Beiträge, auch noch auf der letzten Seite. Die eine oder andere flapsige Bemerkung ist bei dem Thema unvermeidlich, und solange das nicht ausufert, ist es m.E. im grünen Bereich.

Wenn du diesen wieder verstärkt in ernsthaftere Bahnen lenken möchtest, so beteilige dich doch einfach inhaltlich. :thumbup:
this is planet earth
Wähler
Beiträge: 3798
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Diskussionen mit den Mods zum Subforum Nr. 31 - EU

Beitragvon Wähler » Sa 24. Mär 2018, 08:50

Brainiac hat geschrieben:(14 Mar 2018, 19:33)
Aus gegebenem Anlaß: Dieser Strang dient zur Diskussion der Moderation (dieses Unterforums), nicht anderer User. Wenn Beiträge regelwidrig erscheinen, sollten sie gemeldet und die Maßnahmen der Moderation abgewartet werden. Falls diese Maßnahmen als unangemessen oder nicht ausreichend empfunden werden, kann man das immer noch hier thematisieren.

Es ist sicherlich völlig richtig, dass nur den Moderatoren die Kommunikation mit einzelnen Usern über Kommunikationsverstöße obliegt. Da bin ich auch froh über die ordentliche Arbeit, die hier von den ehrenamtlichen Moderatoren geleistet wird.
In Einzelfällen bin ich allerdings verwundert, wenn rhetorisch überdurchschnittlich begabte User kommunikativ auf mindestens einem Auge so blind sind, trotz vieler gut gemeinter Hinweise. Es ist eigentlich schade, dass dann trotz interessanter inhaltlicher Denkanstösse das Kommunikationsergebnis letztlich unbefriedigend ist.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Geri2 » Sa 9. Jun 2018, 18:08

mod
was halten denn Sie von einem Politiker, der Bombenangriffe in einer Schule mit freudigem Laecheln verkuendet?
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5385
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Macron und die Folgen

Beitragvon Brainiac » Sa 9. Jun 2018, 18:42

Geri2 hat geschrieben:(09 Jun 2018, 19:08)

mod
was halten denn Sie von einem Politiker, der Bombenangriffe in einer Schule mit freudigem Laecheln verkuendet?

1. gehören solche Fragen in diesen Strang hier, 2. wäre dazu eine Quelle anzugeben, 3. ist ein herbeiphantasiertes "Funkeln in den Augen" noch kein "Lächeln", 4. hat er deshalb immer noch keinen "Pakt mit dem Teufel" geschlossen, 5. befürwortet er damit auch keinen "Massenmord", 6.solltest du dich dringend bemühen, seriöser zu formulieren.
this is planet earth

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste