Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon frems » Di 27. Dez 2016, 19:52

Ernährungsminister für Schweinefleisch-Pflicht in Kitas

Berlin - Die Debatte um Schweinefleisch in deutschen Schul- und Kita-Kantinen ist nicht neu. Dank CSU-Landwirtschaftsminister Christian Schmidt nimmt sie jetzt neue Fahrt auf.

https://www.merkur.de/politik/ernaehrun ... 73621.html

Liebe Userschaft, wie steht Ihr dazu? Sollte der Staat Bildungseinrichtungen dazu verpflichten, regelmäßig Schweinefleisch anzubieten, selbst wenn die Nachfrage sinkt, z.B. weil sich Schüler häufiger vegetarisch ernähren oder aufgrund ihrer Religion auf dieses Fleisch verzichten?
Labskaus!
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2330
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon holymoly » Di 27. Dez 2016, 19:58

Natürlich....Schwein ist deutsches kulturhistorisches Nahrungsmittel und gehört in jeder Kita angeboten. Von mir aus kann auch der Verzehr verpflichtend sein.
Da könnt ihr aber mal sehen....wie flink, zäh und hart die Kinder werden.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1508
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Misterfritz » Di 27. Dez 2016, 20:02

frems hat geschrieben:(27 Dec 2016, 19:52)

https://www.merkur.de/politik/ernaehrun ... 73621.html

Liebe Userschaft, wie steht Ihr dazu? Sollte der Staat Bildungseinrichtungen dazu verpflichten, regelmäßig Schweinefleisch anzubieten, selbst wenn die Nachfrage sinkt, z.B. weil sich Schüler häufiger vegetarisch ernähren oder aufgrund ihrer Religion auf dieses Fleisch verzichten?
populistisches gewäsch.
was will man damit erreichen? leute (kinder), die kein schweinefleisch essen (aus welchen gründen auch immer), vor den kopf stossen? negative integration oder watt?
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2330
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon holymoly » Di 27. Dez 2016, 20:05

Wieso läuft der Strang unter Integration??
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon frems » Di 27. Dez 2016, 20:13

holymoly hat geschrieben:(27 Dec 2016, 20:05)

Wieso läuft der Strang unter Integration??

Na es geht doch um deutsche Kulturgüter und zum Teil auch um religiöse Minderheiten. Wenn Du einen besseren Ort hast, kannst Du den Strang aber auch gerne melden und einen Vorschlag machen, z.B. Innere Sicherheit oder (Land-)Wirtschaft, wenn das für Dich geeigneter erscheint.
Labskaus!
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 11159
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Dark Angel » Di 27. Dez 2016, 20:13

frems hat geschrieben:(27 Dec 2016, 19:52)

https://www.merkur.de/politik/ernaehrun ... 73621.html

Liebe Userschaft, wie steht Ihr dazu? Sollte der Staat Bildungseinrichtungen dazu verpflichten, regelmäßig Schweinefleisch anzubieten, selbst wenn die Nachfrage sinkt, z.B. weil sich Schüler häufiger vegetarisch ernähren oder aufgrund ihrer Religion auf dieses Fleisch verzichten?

Natürlich sollte Schweinefleisch in Bildungseinrichtungen regelmäßig angeboten werden, genauso wie vegetarisch, Hühnchen oder Fisch. Ernährung sollte ausgewogen sein. Hinzu kommt dass die Wahlmöglichkeit zwischen mehreren Angeboten besteht. Es wird niemand gezwungen Schweinefleisch zu essen, es darf aber auch niemand gezwungen werden, darauf zu verzichten. Der Staat hat Religionen neutral gegenüber zu stehen - allen Religionen. Er darf also auch keine Religion bevorzugen, weil diese bestimmte Nahrungsmittel verbietet oder ablehnt, indem er diese Nahrungsmittel vom Speiseplan (staatlicher Einrichtungen) verbannt.
Schweinefleisch ist hier in Europa ein traditionelles Lebensmittel.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10598
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Teeernte » Di 27. Dez 2016, 20:14

frems hat geschrieben:(27 Dec 2016, 19:52)

https://www.merkur.de/politik/ernaehrun ... 73621.html

Liebe Userschaft, wie steht Ihr dazu? Sollte der Staat Bildungseinrichtungen dazu verpflichten, regelmäßig Schweinefleisch anzubieten, selbst wenn die Nachfrage sinkt, z.B. weil sich Schüler häufiger vegetarisch ernähren oder aufgrund ihrer Religion auf dieses Fleisch verzichten?



Ich mag Deine Art solche "Grüne fleischlose" Propaganda zu verbreiten....

Schulessen - Leckeres Wahlessen für kleine Preise - ohne Steuer ?

Doch nicht in DIESEM Deutschland .

..... die Terrorguppen der Grünen hilfsPädagogen verhindern dies..... ??

>>
„Jedes Kind sollte die Auswahl haben, ob es Rind-, Schweinefleisch, Fisch oder eben vegetarisch essen möchte.“

Es sei ein „Versagen der Schulträger“, wenn Kinder keine ausgewogene Ernährung bekämen.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7144
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon MoOderSo » Di 27. Dez 2016, 20:19

Vierjährige verzichten doch nicht auf Fleisch, weil sie ein sonderliches Ernährungsbewusstsein oder gar theologische Gewissensbisse haben.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11520
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Billie Holiday » Di 27. Dez 2016, 20:20

holymoly hat geschrieben:(27 Dec 2016, 19:58)

Natürlich....Schwein ist deutsches kulturhistorisches Nahrungsmittel und gehört in jeder Kita angeboten. Von mir aus kann auch der Verzehr verpflichtend sein.
Da könnt ihr aber mal sehen....wie flink, zäh und hart die Kinder werden.


Meine Kinder brauchten nie zu essen, was ihnen nicht schmeckt. Jeder Zwang zu bestimmten Nahrungsmitteln ist Blödsinn.

Allerdings halte ich nichts davon, Schwein ganz zu verbannen. Einmal die Woche ist doch ok....so wie einmal die Woche Fisch oder Geflügel. Abwechslungsreich eben. Auch sollte eine Religion anderen keine Essensregeln vorschreiben.

Das ist wieder so typisch deutsch....entweder ganz und gar verbannen oder Verpflichtungsfantasien. :dead: :dead:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon frems » Di 27. Dez 2016, 20:21

Dark Angel hat geschrieben:(27 Dec 2016, 20:13)

Natürlich sollte Schweinefleisch in Bildungseinrichtungen regelmäßig angeboten werden, genauso wie vegetarisch, Hühnchen oder Fisch. Ernährung sollte ausgewogen sein. Hinzu kommt dass die Wahlmöglichkeit zwischen mehreren Angeboten besteht. Es wird niemand gezwungen Schweinefleisch zu essen, es darf aber auch niemand gezwungen werden, darauf zu verzichten. Der Staat hat Religionen neutral gegenüber zu stehen - allen Religionen. Er darf also auch keine Religion bevorzugen, weil diese bestimmte Nahrungsmittel verbietet oder ablehnt, indem er diese Nahrungsmittel vom Speiseplan (staatlicher Einrichtungen) verbannt.
Schweinefleisch ist hier in Europa ein traditionelles Lebensmittel.

Ja schon, aber kann man allen Schülern jeden Tag gerecht werden? Was mach ich denn, wenn ich weder Schweinefleisch, noch vegane Ernährung mag, sondern lieber Pferdefleisch oder Fisch? Wenn ich der einzige Schüler bin, wäre es ja kein "Zwang", darauf verzichten zu müssen, sobald es nicht mehr (oder nur noch selten) angeboten wird.
Labskaus!
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon frems » Di 27. Dez 2016, 20:24

Teeernte hat geschrieben:(27 Dec 2016, 20:14)

Ich mag Deine Art solche "Grüne fleischlose" Propaganda zu verbreiten....

Schulessen - Leckeres Wahlessen für kleine Preise - ohne Steuer ?

Doch nicht in DIESEM Deutschland .

..... die Terrorguppen der Grünen hilfsPädagogen verhindern dies..... ??

>>

Welche Propaganda, Genosse? Ich esse selber Fleisch und bin persönlich der Meinung, dass selbstverständlich auch Schweinefleisch angeboten werden soll; sofern es eine Nachfrage gibt. Wenn die wegfällt, ist Schweinefleisch für mich nicht schützenswerter als andere Nahrungsmittel.
Zuletzt geändert von frems am Di 27. Dez 2016, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Labskaus!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11520
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Billie Holiday » Di 27. Dez 2016, 20:24

frems hat geschrieben:(27 Dec 2016, 20:21)

Ja schon, aber kann man allen Schülern jeden Tag gerecht werden? Was mach ich denn, wenn ich weder Schweinefleisch, noch vegane Ernährung mag, sondern lieber Pferdefleisch oder Fisch? Wenn ich der einzige Schüler bin, wäre es ja kein "Zwang", darauf verzichten zu müssen, sobald es nicht mehr (oder nur noch selten) angeboten wird.


Nun, mit Schwein wird man einer Menge Kindern gerecht....Schnitzel, Koteletts....
Und die anderen können an dem Tag ein vegetarisches Gericht wählen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 762
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Ebiker » Di 27. Dez 2016, 20:34

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Dec 2016, 20:24)

Nun, mit Schwein wird man einer Menge Kindern gerecht....Schnitzel, Koteletts....
Und die anderen können an dem Tag ein vegetarisches Gericht wählen.


Warum eigentlich immer ne Extrawurst ?

Auch in Frankreich tobt ein Kulturkampf ums Schweinefleisch. Seit über 30 Jahren gibt in den dortigen Schulmensen sogenannte Ersatzgerichte, die angeboten werden, wenn Schweinefleisch auf dem Speiseplan steht. In mehreren Städten soll sich das nun ändern. Bürgermeister wollen Alternativ-Gerichte für Muslime und Juden aus dem Angebot verbannt sehen. Das Argument: Das sei nicht religionsneutral im Sinne der Laizität, die in der französischen Verfassung verankert ist.
Der „Deutschlandfunk“ sprach mit Jean-Paul Beneytou, dem Bürgermeister der 20.000-Einwohner-Stadt Chilly-Mazarin. Der hat den Schulkantinen klare Anweisung gegeben: Wenn Schweinefleisch auf der Speisekarte der Schulkantinen steht, wird kein Ersatzgericht mehr serviert. Wie die Bürgermeister eines halben Dutzend französischer Städte – darunter Toulouse und Perpignan – meine Beneytou , es könne nicht sein, dass das muslimische Kopftuch oder die jüdische Kippa an Frankreichs Schulen verboten sind, in den Kantinen aber ein Recht auf Essen nach religiösen Vorschriften gelte. „Ich halte niemanden davon ab, seine Religion zu praktizieren. Ganz gleich, welche Religion: katholisch, buddhistisch, jüdisch oder muslimisch. Ich respektiere alle Religionen, aber nicht in der Schule.“
Religiöse Spannungen, so Beneytou, hätten in den Schulen zugenommen; im Rathaus häuften sich Beschwerden von Eltern, die Extrawürstchen für muslimische Kinder beklagten. Zu Recht, bekräftigt der Lokalpolitiker. „Wenn ein Schüler zum Beispiel kein Rindfleisch oder Lamm mag, kein Ei oder Fisch – bekommt er in der Kantine kein Ersatzgericht angeboten. Warum soll dann ein Schüler darauf Recht haben, nur weil er kein Schwein isst?! Um alle gleich zu behandeln, habe ich entschieden, keine Unterschiede mehr zu machen: Alle haben das Gleiche auf dem Teller“, so sagte der Bürgermeister gegenüber dem Sender.
Er hat dabei Unterstützung von prominenter Seite: Ex-Präsident Nicolas Sarkozy, Chef der konservativen Republikaner, sagte in einem Fernsehinterview: Das „Prinzip der Laizität“, also der strengen Trennung von Kirche und Staat, verbiete eine Aufteilung der Schulmenüs nach Religion.


http://www.news4teachers.de/2016/03/aus-ruecksicht-auf-muslime-verzichten-immer-mehr-schulen-und-kitas-komplett-auf-schweinefleisch-das-sorgt-jetzt-fuer-streit/
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1893
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Ammianus » Di 27. Dez 2016, 20:48

Man sollte den Artikel vorher komplett lesen. Da steht eigentlich genau das drinn was Dark Angel schreibt. Vegetarier, Moslems und Juden sollten eine Alternative haben, aber die Mehrheit nicht gezwungen werden, auf Grund der Wünsche von Minderheiten auf für sie normale Sachen zu verzichten.

Eine andere Frage wären dann noch, ob dadurch die Kosten steigen und wer die trägt.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11520
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Billie Holiday » Di 27. Dez 2016, 20:53

Ammianus hat geschrieben:(27 Dec 2016, 20:48)

Man sollte den Artikel vorher komplett lesen. Da steht eigentlich genau das drinn was Dark Angel schreibt. Vegetarier, Moslems und Juden sollten eine Alternative haben, aber die Mehrheit nicht gezwungen werden, auf Grund der Wünsche von Minderheiten auf für sie normale Sachen zu verzichten.

Eine andere Frage wären dann noch, ob dadurch die Kosten steigen und wer die trägt.


Ich kann mir vorstellen, dass sehr viele Steuerzahler nichts dagegen haben, wenn alle Kinder in Schulen und Kindergärten täglich eine gesunde Mahlzeit bekommen.
Als Elternteil und als Steuerzahlerin trage ich diese Kosten gern mit.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Itu

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Itu » Di 27. Dez 2016, 21:12

Geht da weniger um Schweinefleischpflicht

Geht eher um ein Schweinefleischverbot aus religiösen und ideologischen Gründen
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1508
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Misterfritz » Di 27. Dez 2016, 21:16

eben, es geht gar nicht um das arme schwein ;)
Itu

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Itu » Di 27. Dez 2016, 21:20

Misterfritz hat geschrieben:(27 Dec 2016, 21:16)

eben, es geht gar nicht um das arme schwein ;)

Eben ,es geht um die Toleranz

Und die soll nunmal ,wie üblich nicht vom Islam ausgehen
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11520
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Billie Holiday » Di 27. Dez 2016, 21:20

Itu hat geschrieben:(27 Dec 2016, 21:12)

Geht da weniger um Schweinefleischpflicht

Geht eher um ein Schweinefleischverbot aus religiösen und ideologischen Gründen


Abzulehnen. :x
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon William » Di 27. Dez 2016, 21:20

Hühnerbein ist immer fein. Zu einem Stückchen Schwein sage ich aber auch nicht nein.

Essen bei Kindern ist Erziehungssache, was man ihnen vorsetzt konsumieren sie und gewöhnen sich daran.
Schweinefleisch ist nicht ungesund, deswegen gibt es kein vernünftiges Argument dies vom Speiseplan zu nehmen.
Verbieten erst recht nicht, denn es verstößt gegen kein Gesetz.
Sollten Veganer, Vegetarier oder irgendwelche andere religiösen Fanatiker es verbieten wollen, sollte man ihnen die Rechte ins Gedächtnis rufen.
Somit ist die Sache mit der Pflicht Schweinefleisch zu essen/zu servieren auch gegessen.

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast