Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Moderator: Moderatoren Forum 8

Kirchgessner

Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Kirchgessner » Di 3. Mai 2016, 13:54

Immer wieder wird behauptet, wir bräuchten dringend Zuwanderer und die Migranten könnten diesen Bedarf decken.

Die Wirklichkeit sieht anders aus: Auf Jahre Kostgänger.
Julian
Beiträge: 4450
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Julian » Di 3. Mai 2016, 14:21

So ganz negativ würde ich es nicht sehen; es gibt auch viele sehr gut integrierte Zuwanderer.

Leider muss man aber insgesamt schon konstatieren, dass Deutschland vor allem für Geringqualifizierte attraktiv ist. Die Innovativen und Hochqualifizierten gehen allzu häufig lieber woanders hin, sei es in die USA, nach Kanada oder auch nach Großbritannien. Deutschland ist aufgrund des Sozialstaates attraktiv für Leute, die es dort nicht schaffen würden.

Ich befürchte, dass Deutschland ein wenig in einem Teufelskreis gefangen ist: Es kommen die falschen Zuwanderer mit geringen Qualifikationen und mangelndem Integrationswillen; dies führt dann in der ansässigen Bevölkerung zu starker genereller Skepsis gegenüber Einwanderung ("Deutschland ist kein Einwanderungsland!", "Kinder statt Inder") oder gar zu Gewaltausbrüchen und Anschlägen. Derartige Nachrichten wiederum führen im Ausland zu einem Imageschaden Deutschlands, was wiederum dazu führt, dass diejenigen, die wählen können - sprich: die Hochqualifizierten - lieber woanders hingehen. Gerade eine Stadt wie Dresden hat hier ein massives Problem, aber auch Deutschland allgemein.

Dazu kommen noch negative Berichte über Migranten in Deutschland, die im Ausland mit Erstaunen und Entsetzen wahrgenommen werden. Wie sollen arbeitswillige Vietnamesen oder Chinesen nachvollziehen können, dass Deutschland ihnen eine der problematischsten aller Einwanderergruppen überhaupt - männliche arabische Muslime - vorzuziehen scheint? Das ist dort schlicht nicht vermittelbar unter dem Eindruck der Anschläge in Paris und Brüssel und dem Sexmob in Köln und anderen Städten.

Qualifizierte Einwanderung nach Deutschland erfolgt in der Regel aus Europa, im Rahmen der Freizügigkeit. Deswegen werden die Jahre 2000-2014 im Bericht etwas herausgehoben. Allerdings war die Einwanderung Anfang der 2000er-Jahre generell niedrig. Später war diese Zeit dann durch die Einwanderung aus Europa geprägt, vor allem im Rahmen der Osterweiterung und der Eurokrise. Ein Großteil dieser Einwanderung ist aber nicht permanent, im Gegensatz zu den vielen Unqualifizierten, die sich im deutschen Sozialstaat zu Hause fühlen.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon William » Di 3. Mai 2016, 14:25

Kirchgessner hat geschrieben:(03 May 2016, 14:54)

Immer wieder wird behauptet, wir bräuchten dringend Zuwanderer und die Migranten könnten diesen Bedarf decken.

Die Wirklichkeit sieht anders aus: Auf Jahre Kostgänger.


Nein?
Doch!
Ohhhhhh!

Wer hätte gedacht dass schlecht (aus)gebildete sich bei Jobsuche und Integration schwer tun?!
Wahrlich eine ganz neue Erkenntnis.....
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9753
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Cat with a whip » Mo 9. Mai 2016, 22:44

Immer noch würden Migrantenkinder, die gleiche Leistungen und gleiche Fähigkeiten hätten, seltener auf höhere weiterführende Schulen geschickt, es gebe Diskriminierung. Dabei sei die Bildungsmotivation in der Gruppe aller Migranten eher höher als in der Mehrheitsgesellschaft.

tja...
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Wildermuth » Mo 9. Mai 2016, 23:04

Warum ist der hass auf migranten nicht pflichtfach in den schulen?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Billie Holiday » Mo 9. Mai 2016, 23:07

Wildermuth hat geschrieben:(10 May 2016, 00:04)

Warum ist der hass auf migranten nicht pflichtfach in den schulen?


Warum nicht die bedingungslose Liebe?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Wildermuth » Mo 9. Mai 2016, 23:08

Billie Holiday hat geschrieben:(10 May 2016, 00:07)

Warum nicht die bedingungslose Liebe?


Liebe ist antideutsch.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Billie Holiday » Mo 9. Mai 2016, 23:09

Wildermuth hat geschrieben:(10 May 2016, 00:08)

Liebe ist antideutsch.


Blödsinn
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Wildermuth » Mo 9. Mai 2016, 23:14

Billie Holiday hat geschrieben:(10 May 2016, 00:09)

Blödsinn



Blöd sind die gutmenschen, die sich von kinderaugen erpressen lassen.

Wer migranten nicht hasst, ist kein richtiger deutscher!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Billie Holiday » Di 10. Mai 2016, 06:05

Wildermuth hat geschrieben:(10 May 2016, 00:14)

Blöd sind die gutmenschen, die sich von kinderaugen erpressen lassen.

Wer migranten nicht hasst, ist kein richtiger deutscher!


Du bist ein hysterisches Waschweib.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Wildermuth » Di 10. Mai 2016, 06:17

Billie Holiday hat geschrieben:(10 May 2016, 07:05)

Du bist ein hysterisches Waschweib.


Typisch gutmensch! Sobald dir die argumente ausgehen, wirst du persönlich!

Ich hingegen denke selber und lasse mich nicht von den lügenmedien, dem mainstream und der linksgrünverseuchten 68-er BRD verarschen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Billie Holiday » Di 10. Mai 2016, 06:19

Wildermuth hat geschrieben:(10 May 2016, 07:17)

Typisch gutmensch! Sobald dir die argumente ausgehen, wirst du persönlich!

Ich hingegen denke selber und lasse mich nicht von den lügenmedien, dem mainstream und der linksgrünverseuchten 68-er BRD verarschen.


Wer keine Migranten hasst, ist kein richtiger Deutscher. :rolleyes: Du mußt mal lesen, was für einen Bullshit Du verfasst.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Wildermuth » Di 10. Mai 2016, 06:32

Billie Holiday hat geschrieben:(10 May 2016, 07:19)

Wer keine Migranten hasst, ist kein richtiger Deutscher. :rolleyes: Du mußt mal lesen, was für einen Bullshit Du verfasst.


Dhimmi!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6976
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Quatschki » Di 10. Mai 2016, 07:26

Ein richtiger Deutscher hasst nicht, sondern analysiert und bewertet gesellschaftliche Prozesse und Perspektiven in ihrer Gänze.
Und wenn er sein Urteil gefällt hat, lässt er sich nicht von Einzelschicksalen beeindrucken.
Dies mag von manchen als Haß oder Herzlosigkeit angesehen werden, ist aber, weil es die Nachhaltigkeit berücksichtigt, letzlich im Interesse der Menschen
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Wildermuth » Di 10. Mai 2016, 07:38

Quatschki hat geschrieben:(10 May 2016, 08:26)

Ein richtiger Deutscher hasst nicht, sondern analysiert und bewertet gesellschaftliche Prozesse und Perspektiven in ihrer Gänze.
Und wenn er sein Urteil gefällt hat, lässt er sich nicht von Einzelschicksalen beeindrucken.


Rrrrrichtig!

Ein richtiger Deutscher lässt sich von kinderaugen nicht erpressen!

Ein richtiger Deutscher denkt in rassen, nicht in individuen!

Ein richtiger deutscher pfeift aufs GG!

Ein richtiger deutscher wählt afd oder npd!

Richtige deutsche mögen selten sein, aber, sie sind das volk!


Dies mag von manchen als Haß oder Herzlosigkeit angesehen werden, ist aber, weil es die Nachhaltigkeit berücksichtigt, letzlich im Interesse der Menschen


Klarrrrr. Man muss den Volkskörrrrper schützen, indem man die parasitenvölker ent... ent... also... zur ausreise ermutigt....
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28921
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Mai 2016, 07:45

Meine Güte, tantris :roll: Was meinst du eigentlich, mit solchen Beiträgen zu erreichen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Wildermuth » Di 10. Mai 2016, 07:54

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 May 2016, 08:45)

Meine Güte, tantris :roll: Was meinst du eigentlich, mit solchen Beiträgen zu erreichen?


Dasselbe wie quatschki:
ich will, dass DEUTSCHLAND endlich erwacht!

Und dazu brauchen wir mehr richtige Deutsche!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6976
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Quatschki » Di 10. Mai 2016, 08:13

Auch ein richtiger Linker analysiert und bewertet gesellschaftliche Prozesse und Perspektiven in ihrer Dialektik und sollte sich dabei nicht im vordergründigen Kleinklein verlieren.

Interessant wäre, wie Rudi Dutschke die Sache mit den Migranten gesehen hätte.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28921
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Mai 2016, 08:35

Wildermuth hat geschrieben:(10 May 2016, 08:54)

Dasselbe wie quatschki:
ich will, dass DEUTSCHLAND endlich erwacht!

Und dazu brauchen wir mehr richtige Deutsche!

:x Dass du alles und jeden provozieren willst, ist doch längst bekannt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Von wegen "Gewinn" für Deutschland - Integration gescheitert

Beitragvon Wildermuth » Di 10. Mai 2016, 08:46

Quatschki hat geschrieben:(10 May 2016, 09:13)

Auch ein richtiger Linker analysiert und bewertet gesellschaftliche Prozesse und Perspektiven in ihrer Dialektik und sollte sich dabei nicht im vordergründigen Kleinklein verlieren.

Interessant wäre, wie Rudi Dutschke die Sache mit den Migranten gesehen hätte.


Was meinste wohl?

Am 13. August 1961, dem Tag des Baus der Berliner Mauer, beantragte Dutschke im Notaufnahmelager Marienfelde in West-Berlin ein Notaufnahmeverfahren als politischer Flüchtling ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Rudi_Dutschke#Leben

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast