Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Moderator: Moderatoren Forum 8

pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 13:42

Pit Potter hat geschrieben:(02 Feb 2016, 13:40)

Nochmal: die Amtssprache in Deutschland ist deutsch - also sind sämtliche Anliegen im Zusammenhang mit Behörden auf Deutsch zu stellen.

Die Übersetzung von Anträgen in andere Sprachen sind vielleicht lieb gemeint, aber im Sinne der Integration (siehe Thema) absolut schädlich. Warum sollte jemand, der dauerhaft in Deutschland lebt nicht zumindest einen Antrag auf All-In Versorgung in deutscher Sprache verfassen?


das habe ich Ihnen doch schon beantwortet - nicht gelesen?
guter Service war die Antwort
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2006
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Pit Potter » Di 2. Feb 2016, 13:45

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 13:42)

das habe ich Ihnen doch schon beantwortet - nicht gelesen?
guter Service war die Antwort



Kein guter Service, sondern ein Bärendienst - zuerst kommt der arabische Hartz IV Antrag, dann zieht man in einen arabischen Stadtteil wo alles auf arabisch ausgeschildert ist und alle arabisch sprechen und dort vergammelt man auf Staatskosten und vermehrt sich noch fleißig.

Wenn die Politik Integration will, muß zumindest die Freikarte in die Parallelgesellschaft auf Deutsch ausgeschildert sein.

Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sollten Sie Deutsch lernen. WARUM?

Das ist wichtig, wenn Sie Arbeit suchen ARBEIT MACHT DUMM, Anträge ausfüllen müssen GIBT ES AUCH IN MEINER SPRACHE, Ihre Kinder in der Schule unterstützen SOLLEN LEHRER MACHEN, WARUM ICH? oder neue Menschen kennen lernen möchten MEINE MENSCHEN SPRECHEN MEIN SPRACHE.

Außerdem sollten Sie einige Dinge über Deutschland wissen, zum Beispiel über die Geschichte, die Kultur und die Rechtsordnung. EGAL
Zuletzt geändert von Pit Potter am Di 2. Feb 2016, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 13:53

Pit Potter hat geschrieben:(02 Feb 2016, 13:45)

Kein guter Service, sondern ein Bärendienst - zuerst kommt der arabische Hartz IV Antrag, dann zieht man in einen arabischen Stadtteil wo alles auf arabisch ausgeschildert ist und alle arabisch sprechen und dort vergammelt man auf Staatskosten und vermehrt sich noch fleißig.

Wenn die Politik Integration will, muß zumindest die Freikarte in die Parallelgesellschaft auf Deutsch ausgeschildert sein.


Ihr Rechtsverstaendnis laesst zu wuenschen uebrig

1. In Deutschland muss ua. deutsch ausgezeichnet werden, ansonsten Ordnungswidrigkeit

2. Es gibt keine Residenzpflicht fuer Hartz4 Empfaenger

3. Der Staat schreibt niemanden vor, wieviele Kinder er zu bekommen hat

4. Hartz4 Empfaenger muessen dem Arbeitsmarkt zur Verfuegung stehen

5. Hartz4 ist keine Freikarte sondern Existensminimum

Bevor sie solchen Unsinn hier posten, einfach sich mal informieren, wie die rechtliche Situation ist
Danke!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28921
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Tom Bombadil » Di 2. Feb 2016, 13:54

Den Kindergeldantrag gibt es ja passenderweise auch direkt auf Arabisch. Eine deutsche Idiotie sondergleichen oder gibt es das noch in einem anderen Staat der EU?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 13:55

Pit Potter hat geschrieben:(02 Feb 2016, 13:40)

Nochmal: die Amtssprache in Deutschland ist deutsch ?


wer hat denn das Gegenteil behauptet oder warum posten Sie solche Selbstverstaendlichkeiten?
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2006
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Pit Potter » Di 2. Feb 2016, 14:09

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 13:53)

Ihr Rechtsverstaendnis laesst zu wuenschen uebrig

1. In Deutschland muss ua. deutsch ausgezeichnet werden, ansonsten Ordnungswidrigkeit

2. Es gibt keine Residenzpflicht fuer Hartz4 Empfaenger

3. Der Staat schreibt niemanden vor, wieviele Kinder er zu bekommen hat

4. Hartz4 Empfaenger muessen dem Arbeitsmarkt zur Verfuegung stehen

5. Hartz4 ist keine Freikarte sondern Existensminimum

Bevor sie solchen Unsinn hier posten, einfach sich mal informieren, wie die rechtliche Situation ist
Danke!


zu 1.) In Deutschland gibt es auch Pfandpflicht für Dosen..ansonsten Ordnungswidrigkeit - unsere Dönerbuden hier haben teilweise keine Dosen mit Pfand, nur interessiert das offensichtlich keinen oder man hat keine Zeit so etwas zu verfolgen. Genauso steht es mit der Auszeichnung der Ware, teilweise fehlen die Preise komplett - diese existieren nur im Kopf der Inhaber unseres Türkenladens.

zu 2.) Doch, gibt es.

Hartz IV-Bezieher sind zur Ortsanwesenheit verpflichtet. Für maximal 21 Tage pro Jahr kann diese Regelung ausgesetzt werden, sofern die Ortsabwesenheit zuvor beim Jobcenter angezeigt und genehmigt wird.

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenue ... 015887.php

3.) Habe ich auch nicht gesagt.

4.) So ist es..ein Arbeitsmarkt wo kein Deutsch gesprochen wird - sehr realistisch

5.) Hartz IV ist All-In Komplettversorgung, die deutlich oberhalb eines absoluten Existenzminimums liegt.


Also irgendiwe kennst DU Dich nicht so richtig aus..wirfst es mir aber vor - kenne ich eigentlich nur von Frauen so etwas.
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2006
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Pit Potter » Di 2. Feb 2016, 14:14

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 13:55)

wer hat denn das Gegenteil behauptet oder warum posten Sie solche Selbstverstaendlichkeiten?


DU hast doch geschrieben, daß man für einen Hartz IV Antrag kein Deutsch können muß .. Verfassung und so - ein Hartz IV Antrag ergeht an eine deutsche Behörde. Wo steht, daß diese Behörde den Antrag in einer anderen Sprache als in Deutsch verlangen muß?

Zitat pikant:

das ist korrekt und Hartz4 an deutsch sprechen zu knuepfen waere verfassungswidrig


Bitte mal das belegen!
pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 14:18

Pit Potter hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:09)

zu 1.) In Deutschland gibt es auch Pfandpflicht für Dosen..kenne ich eigentlich nur von Frauen so etwas.


was hat das mit Hindernisse zur Integration zu tun? - nichts

aber gut, dass man Pfand fuer Dosen erwaehnt hat und das schnell mit Integration in Verbindung bringt - ich fasse es nicht

Was Sie von Frauen kennen, sei Ihnen unbelassen, hat aber rein gar nichts mit dem Thema zu tun.
pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 14:21

Pit Potter hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:14)

DU hast doch geschrieben, daß man für einen Hartz IV Antrag kein Deutsch können muß ..!


das habe ich nicht, stimmt aber!
ich habe geschrieben, dass fuer den Bezug von Hartz4 keine Deutschkenntnisse zwangslauefig vonnoeten sind.
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2006
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Pit Potter » Di 2. Feb 2016, 14:26

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:18)

was hat das mit Hindernisse zur Integration zu tun? - nichts

aber gut, dass man Pfand fuer Dosen erwaehnt hat und das schnell mit Integration in Verbindung bringt - ich fasse es nicht

Was Sie von Frauen kennen, sei Ihnen unbelassen, hat aber rein gar nichts mit dem Thema zu tun.


Na du bist aber lustig - erzählst mir was von Ordnungswidrigkeit und ich habe Dir ein paar Beispiele von Ordnungswidrigkeiten gebracht, die nicht geahndet werden inklusive mangelhafter Auszeichnung der Ware. Alle diese Ordnungswidrigkeiten werden hier vor Ort dauerhaft geduldet - wo kein Kläger, da kein Richter.

Ich bitte eben auch Frauen sich an die Spielregeln zu halten und nicht einfach so irgendeinen Müll zu verzapfen ohne irgendeine Ahnung oder auch nur einen Anflug davon zu haben. Ladybonus gibt es nicht mehr.
Zuletzt geändert von Pit Potter am Di 2. Feb 2016, 14:29, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2006
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Pit Potter » Di 2. Feb 2016, 14:28

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:21)

das habe ich nicht, stimmt aber!
ich habe geschrieben, dass fuer den Bezug von Hartz4 keine Deutschkenntnisse zwangslauefig vonnoeten sind.


Du hast geschrieben, daß eine Pflicht den Hartz IV Antrag auf Deutsch auszufüllen, verfassungswidrig wäre.

Belege das!
pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 14:30

Pit Potter hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:26)

Na du bist aber lustig - erzählst mir was von Ordnungswidrigkeit und ich habe Dir ein paar Beispiele von Ordnungswidrigkeiten gebracht, die nicht geahndet werden inklusive mangelhafter Auszeichnung der Ware. Alle diese Ordnungswidrigkeiten werden dauerhaft geduldet.

Ich bitte eben auch Frauen sich an die Spielregeln zu halten und nicht einfach so irgendeinen Müll zu verzapfen ohne irgendeine Ahnung oder auch nur einen Anflug davon zu haben. Ladybonus gibt es nicht mehr.


Link?
pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 14:31

Pit Potter hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:28)

Du hast geschrieben, daß eine Pflicht den Hartz IV Antrag auf Deutsch auszufüllen, verfassungswidrig wäre.

Belege das!


ich kann nichts belegen, was ich nie geschrieben habe. :D
Sie lesen wirklich die Beitraege nicht :mad2:

ich habe geschrieben, dass der Bezug von Hartz4 an Deutschkenntnisse zu knuepfen, verfassungswidrig sei.

aber Sie scheinen da den Unterschied nicht zu kennen......
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28921
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Tom Bombadil » Di 2. Feb 2016, 14:39

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:31)

ich habe geschrieben, dass der Bezug von Hartz4 an Deutschkenntnisse zu knuepfen, verfassungswidrig sei.

Was soll daran verfassungswidrig sein? Die Amtssprache in Deutschland ist Deutsch.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2006
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Pit Potter » Di 2. Feb 2016, 14:40

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:30)

Link?


Ein Link? Bist du witzig; das sind Beobachtungen die nicht nur ich mache - wenn du sie machen willst komm doch mal wieder nach Deutschland.
pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 14:47

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:39)

Was soll daran verfassungswidrig sein?


EU!
man darf keinen EU-Buerger Sozialleistungen vorenthalten, die man auch Deutschen gewaehrt, wenn diese EU Buerger in die Sozialkassen eingezahlt haben.

so jedenfalls die Rechtssprechung des Bundesverwaltungsgerichtes.
pikant
Beiträge: 52684
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon pikant » Di 2. Feb 2016, 14:48

[quote="Pit Potter"](02 Feb 2016, 14:40)

Ein Link? Bist du witzig; das sind Beobachtungen.../quote]

achso,
warum sagen Sie das nicht gleich, dass Sie sich nur auf ihre Beobachtungen stuetzen :D :rolleyes:
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2006
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Pit Potter » Di 2. Feb 2016, 14:55

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:47)

EU!
man darf keinen EU-Buerger Sozialleistungen vorenthalten, die man auch Deutschen gewaehrt, wenn diese EU Buerger in die Sozialkassen eingezahlt haben.

so jedenfalls die Rechtssprechung des Bundesverwaltungsgerichtes.


Und wo steht, daß der Antrag nicht ausschließlich in Deutscher Sprache angefoerdert werden darf?
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2006
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Pit Potter » Di 2. Feb 2016, 15:02

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:48)



Ja, Beobachtungen - hier auch ein paar Beobachtungen aus Deutschland - speziell bei Youtube für ungläubige Rückkehrer:

https://www.youtube.com/watch?v=CjLFgsUKebA

Mehr als einmal unterbleibt eine deutsche Übersetzung / Möbel ragen mehr als einen Meter von der Häuserfassade in den öffentlichen Raum.

Alles Ordnungswiedrigkeiten..und das bleibt auch so.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28921
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Hindernisse auf dem Weg zur Integration

Beitragvon Tom Bombadil » Di 2. Feb 2016, 15:17

pikant hat geschrieben:(02 Feb 2016, 14:47)

man darf keinen EU-Buerger Sozialleistungen vorenthalten, die man auch Deutschen gewaehrt, wenn diese EU Buerger in die Sozialkassen eingezahlt haben.

Das macht man ja auch nicht. Gibt es in anderen EU-Ländern Anträge in Deutsch? In Portugal zum Beispiel?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast