Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Nathan » Sa 22. Jul 2017, 16:37

think twice hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:31)

Kommst du grade vom Stammtisch, bist noch ganz aufgewühlt und hast dich noch nicht ganz wieder im Griff?

Kameradschaftskeller, nicht Stammtisch. Samstags um diese Zeit bei diesem Wetter artikuliert man sich am Stammtisch anders "Hä...du..i...scho aa, owa *rülps* des sog i dir des sog i jetzat nuuuur dieeer, sog i *PROST" du Ruaßnosn du Angelika no a Maß, wei is eh wurscht, ge weida nachat. Dann siegstas..."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13687
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon think twice » Sa 22. Jul 2017, 16:38

Nathan hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:33)

Ja, das stimmt, aber in dem bewussten Artikel war er nicht so weit rechts wie der zitierende User das unbedingt wollte, weswegen er mal flugs das ganze Zitat völlig sinnentstellend aus dem Zusammenhang gerissen hat. Klassiche Zitatfälschung in einem besonders schweren Fall, wegen Vorbild und so und wegen eine Aussage genau ins gegenteil verdreht habend.

Ich lese den Scheiss garnicht, den die Sinn-Fraktion verzapft.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Nathan » Sa 22. Jul 2017, 16:39

gödelchen hat geschrieben:(22 Jul 2017, 16:50)

Interessanter Weise ist hier noch keiner auf die Idee gekommen , dass die elende Po- und Schriftlicher nicht allein aus dem psychopathischen Triebabbau- Reflex handeln, wie das bei Po- und Schrittgrapscher so ist....... bei den nativen und Hinzugekommenen Grapschern. In gewissen Kreisen gibt es da weniger Unrechtsbewusstsein, weil Menschen mit weniger Wert nun mal benutzbar sind.

Doch, doch:

dass ein Popograpscher dies nur als Daseinszweck betreibt.

[Eigenzitat, zwei, drei Beiträge vorher]
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Nathan » Sa 22. Jul 2017, 16:40

think twice hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:38)

Ich lese den Scheiss garnicht, den die Sinn-Fraktion verzapft.

Na, das hat Jack mal gerade erreicht, dass ich den Scheiß gelesen habe. Ich hätte ihn sonst nicht widerlegen können... :)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13687
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon think twice » Sa 22. Jul 2017, 16:41

Nathan hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:37)

Kameradschaftskeller, nicht Stammtisch. Samstags um diese Zeit bei diesem Wetter artikuliert man sich am Stammtisch anders "Hä...du..i...scho aa, owa *rülps* des sog i dir des sog i jetzat nuuuur dieeer, sog i *PROST" du Ruaßnosn du Angelika no a Maß, wei is eh wurscht, ge weida nachat. Dann siegstas..."

Hihi, herrlich. Ich kann es mir direkt bildlich vorstellen. :D :thumbup:
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Pro&Contra » Sa 22. Jul 2017, 16:41

Olympus hat geschrieben:(22 Jul 2017, 15:14)

Ja seltsam. Wo sind die ganzen Vergewaltiger und Terroristen. Bei uns jedenfalls nicht. Anscheinend nur in Städten die eh für Ihr kriminelles Umfeld bekannt sind.
Aber wie immer kennen sich Dorfbewohner am besten aus. Besonders in Freital und Co.


Ich würde trotzdem noch gerne wissen wie ihr die ganzen Arbeitsplätze geschaffen habt, die ja natürlich wenigstens einigermaßen der Qualifikation der Flüchtlinge entsprechen müssen.
Zuletzt geändert von Pro&Contra am Sa 22. Jul 2017, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Nathan » Sa 22. Jul 2017, 16:41

think twice hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:06)

Nathan hilft dir sicher gern dabei, wenn du nicht immer so widerspenstig bist. :D

Das wird nichts mit ihr und mir. Der Widerspenstigen Zähmung findet nicht statt. Beiderseits kein Interesse vorhanden.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23037
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon jack000 » Sa 22. Jul 2017, 16:42

Nathan hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:30)


[/b]
Er sprach tatsächlich von "Gewinn" der Zuwanderung für unseren Arbeitsmarkt, wenngleich er hier eine negative Kostenbilanz für den STAAT voraussagte. Natürlich. Den Gewinn machen ja die Unternehmen, die die Zuwanderer beschäftigen. Im Kapitalismus wurden und werden immer die Verluste sozialisiert. Nichts Neues im Westen.

Das hast du geflissentlich unterschlagen, oder den Sinn nicht verstanden. Mies oder blöd. Such dir was aus und falls du dich nicht entscheiden kannst nimm einfach beides.

--> https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Werner_Sinn

Und was hat das mit meinem Beitrag zu tun?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12454
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Billie Holiday » Sa 22. Jul 2017, 16:43

think twice hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:38)

Ich lese den Scheiss garnicht, den die Sinn-Fraktion verzapft.


Erinnert mich an Salman Rushdie, den auch überwiegend diejenigen ermorden wollten, die die Satanischen Verse gar nicht gelesen haben.
Zuletzt geändert von Billie Holiday am Sa 22. Jul 2017, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13687
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon think twice » Sa 22. Jul 2017, 16:43

Nathan hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:40)

Na, das hat Jack mal gerade erreicht, dass ich den Scheiß gelesen habe. Ich hätte ihn sonst nicht widerlegen können... :)

Ihn kannst du 100x widerlegen. Hindert ihn nicht daran, den gleichen Scheiss bei nächster Gelegenheit wieder zu verbreiten. :rolleyes:
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12454
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Billie Holiday » Sa 22. Jul 2017, 16:43

Nathan hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:41)

Das wird nichts mit ihr und mir. Der Widerspenstigen Zähmung findet nicht statt. Beiderseits kein Interesse vorhanden.


Nein
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13687
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon think twice » Sa 22. Jul 2017, 16:45

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:43)

Erinnert mich an Salman Rushdie, den auch überwiegend diejenigen ermorden wollten, die die Satanischen Verse gar nicht gelesen haben.

Werd nicht komisch, Tussi.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12454
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Billie Holiday » Sa 22. Jul 2017, 16:46

think twice hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:45)

Werd nicht komisch, Tussi.


:D doch
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11194
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Teeernte » Sa 22. Jul 2017, 16:47

think twice hat geschrieben:(22 Jul 2017, 16:27)

Und wieviel Flüchtlinge haben vor dir schon mit ihrer Religion geprahlt? Lass mich raten: Niemand.


Extrawurst..... ich ess dies UND das Nicht.

Arbeiten ? Jetzt ist erstmal Gebet vorrangig..

Der Junge braucht in der Schule EXTRA nen Gebetsraum... Es scheint viele von diesen Niemands zu geben...
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23037
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon jack000 » Sa 22. Jul 2017, 16:48

Nathan hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:40)

Na, das hat Jack mal gerade erreicht, dass ich den Scheiß gelesen habe. Ich hätte ihn sonst nicht widerlegen können... :)

1. Hast du meinen Beitrag nicht gelesen, daher
2. Auch nichts wiederlegt
=> Du schmeißt nämlich Dinge zusammen die Sinn zu 2 verschiedenen Gegebenheiten erwähnte. Das eine ist die Zuwanderung in den Arbeitsmarkt von 2014 und das andere ist seine Sicht zu den Flüchtlingen 2016.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23037
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon jack000 » Sa 22. Jul 2017, 16:48

think twice hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:43)

Ihn kannst du 100x widerlegen. Hindert ihn nicht daran, den gleichen Scheiss bei nächster Gelegenheit wieder zu verbreiten. :rolleyes:

Siehe auch:
viewtopic.php?f=76&t=57094&p=3952500#p3952500
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13687
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon think twice » Sa 22. Jul 2017, 16:49

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:46)

:D doch

Meinetwegen. Ich habe es nur gut gemeint. Sei halt wieder voll Nazi. Ist ja nichts Neues.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12454
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Billie Holiday » Sa 22. Jul 2017, 16:52

think twice hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:49)

Meinetwegen. Ich habe es nur gut gemeint. Sei halt wieder voll Nazi. Ist ja nichts Neues.


Nein :(
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11194
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Teeernte » Sa 22. Jul 2017, 16:55

Pro&Contra hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:41)

Ich würde trotzdem noch gerne wissen wie ihr die ganzen Arbeitsplätze geschaffen habt, die ja natürlich wenigstens einigermaßen der Qualifikation der Flüchtlinge entsprechen müssen.


Die sind ja DA....nur die Politik will diese nicht Steuerfrei setzen.

Früher nannte man das "Personal" - heute sind es persönliche Dienstleistungen. Jeder der Durchschnittslohn hat - könnte profitieren....

>> Profitieren >> Ekelig . Deshalb gibbet das nicht.

Rasen mähen, Schnee schieben... Strasse fegen zumindest für Rentner und Behinderte - .....Einkaufen....

Würde man eine "echte" geordnete Flüchtlingsbewegung (Frauen/Kinder...Familien) haben - könnte man die Flüchtlinge sicher sogar geordnet in Familien mit integrieren...

Aber wer nimmt die ankommenden >> "Kämpfer Einheiten" auf.....???
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beitragvon Nathan » Sa 22. Jul 2017, 18:39

jack000 hat geschrieben:(22 Jul 2017, 17:48)

1. Hast du meinen Beitrag nicht gelesen, daher
2. Auch nichts wiederlegt
=> Du schmeißt nämlich Dinge zusammen die Sinn zu 2 verschiedenen Gegebenheiten erwähnte. Das eine ist die Zuwanderung in den Arbeitsmarkt von 2014 und das andere ist seine Sicht zu den Flüchtlingen 2016.

ja und? Es dämmert dir langsam, dass deine Zitatfälschung übelst aufgeflogen ist und was machst du nun? Du wirfst in deiner Panik lächerlich dünne Nebelkerzen. Ob 2014 oder 2016 spielt doch bei seiner grundsätzlichen Betrachtung überhaupt keine Rolle. Ja, die Zuwanderung ist gut für die Wirtschaft aber auch ja, sie wird den Staat mehr Geld kosten als sie ihm einbringt. Jo. Das mag leicht sein, wie gesagt. Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren. Hey, mate, that's capitalism!

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast