Seite 2 von 6

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 17:38
von Piedro
schelm » Di 1. Dez 2015, 17:14 hat geschrieben:http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?p=3349274#p3349274

Bitte um Kenntnisnahme.


Kollege, ich hab's gelesen und wollte antworten, geht aber gerade nicht. Da der ganze Thread gerade dicht ist, besteht kein Grund zur Beunruhigung. Vielleicht wird gerade alles gekärchert, was nichts mit dem Thema zu tun hat, also ein paar Dutzend Seiten...

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 17:50
von Milady de Winter
Antonius » Di 1. Dez 2015, 17:33 hat geschrieben:An die Moderation:

Wann wird der Strang "Gehört der Islam zu Deutschland?" wieder entsperrt?

Der Starng ist wieder geöffnet. Wir bitten um sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Danke.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 17:52
von Milady de Winter
Piedro » Di 1. Dez 2015, 17:38 hat geschrieben:
Kollege, ich hab's gelesen und wollte antworten, geht aber gerade nicht. Da der ganze Thread gerade dicht ist, besteht kein Grund zur Beunruhigung. Vielleicht wird gerade alles gekärchert, was nichts mit dem Thema zu tun hat, also ein paar Dutzend Seiten...

MOD - Du kannst schelm hier antworten:

viewtopic.php?p=3349314#p3349314

der Strang "Islamisierung der deutschen Gesellschaft - was ist gemeint?" ist in der Ablage, und dort wird er auch bleiben.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 17:58
von Jekyll
Ich kann diese Entscheidung nachvollziehen.

Auch wenn das bei manchen Usern der besorgten Art zu schweren Entzungserscheinungen führen wird.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 18:00
von Antonius
Milady de Winter » Di 1. Dez 2015, 17:50 hat geschrieben:Der Starng ist wieder geöffnet. Wir bitten um sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Danke.
Danke, Milady.
Natürlich sollten die Auseinandersetzungen immer nüchtern und sachlich sein. :)

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 18:04
von Milady de Winter
MOD - wir begrüßen einen offenen und möglichst sachlichen Dialog. Da kann es durchaus auch mal heiß hergehen, das wissen wir. Aber es muss ein Gleichgewicht gewährleistet sein. Wenn ein Strang fast nur noch aus Schlammschlachten und Meldeorgien besteht und überwiegend immer die selben User beteiligt sind, ist er nicht mehr im Sinne dessen, was hier gefördert werden soll.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 18:15
von Piedro
Milady de Winter » Di 1. Dez 2015, 17:52 hat geschrieben:MOD - Du kannst schelm hier antworten:

viewtopic.php?p=3349314#p3349314

der Strang "Islamisierung der deutschen Gesellschaft - was ist gemeint?" ist in der Ablage, und dort wird er auch bleiben.


Danke, aber der Strang interessiert mich nicht. Interessiert hätte mich, was mit "Islamisierung der deutschen Gesellschaft" gemeint ist, aber jene, die diese Vokabel verwenden, haben da leider keine Definitionen zu bieten gehabt. Eigentlich haben sich nur sehr wenige Themen überhaupt mit dem Thema beschäftigt, es wurde (einmal mehr) zur Propagandabühne.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 18:21
von Milady de Winter
MOD - deshalb ist der Strang jetzt da, wo er ist. Ich wies lediglich darauf hin, wo Du Deine Antwort auf schelms Beitrag anbringen kannst, da er ihn dort eingestellt hat. Ob Du das tust oder nicht ist selbstverständlich Deine Sache.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 01:19
von Pit Potter
Da fehlen einem schon mal die Worte..vielleicht hat das Forum deswegen hauptsächlich Polemiker einer bestimmten Volksgruppe als Stammredner, weil normale Leute hier über kurz oder lang nur ihre Zeit verplempert sehen.

Den Strang in die Ablage zu verschieben kommt einer Leugnung der Debatte, die geführt wurde, gleich.

Vielleicht wurden hier auch Wahrheiten angesprochen, die sich nicht leugnen lassen und die aufzeigen, wie hoffnungslos unsere gemeinsame Zukunft mit den Muslimen ist.. Weil der Islam seine eigenen Gesetze hat, die mit unseren nicht uebereinstimmen.

Wenn das so weitergeht werde ich mir ein rechtes Forum suchen wo man Wahrheiten wenigstens noch ansprechen darf, auch wenn der braune Sumpf dann wieder anschwillt.

Es ist kaum noch auszuhalten.. nur noch Heuchler und Verschwörungstheoretiker.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 09:30
von Laertes
Milady de Winter » Di 1. Dez 2015, 18:04 hat geschrieben:Wenn ein Strang fast nur noch aus Schlammschlachten und Meldeorgien besteht und überwiegend immer die selben User beteiligt sind, ist er nicht mehr im Sinne dessen, was hier gefördert werden soll.
D'accord. Trotzdem hätte ich es für angemessener gehalten dann diese Nutzer auch zu sanktionieren. So haben wir jetzt einen schönen Präzedenzfall wie eine Meinungsfraktion ein ihr unliebsames Thema durch 'eine Flut von strangzerstörender Spammerei und Gepöbel' (@NMA) in der Ablage versenken kann. Ist das eher im Sinne dieses Forums?

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 16:56
von Milady de Winter
Laertes » Mi 2. Dez 2015, 09:30 hat geschrieben:D'accord. Trotzdem hätte ich es für angemessener gehalten dann diese Nutzer auch zu sanktionieren. So haben wir jetzt einen schönen Präzedenzfall wie eine Meinungsfraktion ein ihr unliebsames Thema durch 'eine Flut von strangzerstörender Spammerei und Gepöbel' (@NMA) in der Ablage versenken kann. Ist das eher im Sinne dieses Forums?

MOD - es handelt sich nicht um EINE Meinungsfraktion, es wurde von diversen Seiten dazu beigetragen, dass persönliche Differenzen bzw. eine Diskussionskultur Einzug gehalten hat, die mit dem eigentlichen Thema nicht mehr viel zu tun hatte.

Wenn eine sachliche Diskussion weitestgehend sichergestellt werden kann, indem man hin und wieder ggf. ein paar Beiträge editieren oder entfernen kann, dann ist das eine Sache. Wenn man sachliche Beiträge über zig Seiten mit der Lupe suchen muss, ist das ein klares Zeichen dafür, dass eine Aufrechterhaltung sinnlos ist. Und wir sehen es hier nicht als zielführend an, jeden Tag zig Seiten bearbeiten oder versenken zu müssen. Alles eine Frage der Balance. Und letzendlich ist jeder Beteiligte mit dafür verantwortlich, wie sich eine Diskussion entwickelt.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 17:12
von Milady de Winter
MOD - @ alle: klärt Eure persönlichen Differenzen per PN. Dieser Strang ist für die Diskussion zur Moderation bestimmt. Danke.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 19:08
von Piedro
Milady de Winter » Di 1. Dez 2015, 18:21 hat geschrieben:MOD - deshalb ist der Strang jetzt da, wo er ist. Ich wies lediglich darauf hin, wo Du Deine Antwort auf schelms Beitrag anbringen kannst, da er ihn dort eingestellt hat. Ob Du das tust oder nicht ist selbstverständlich Deine Sache.


Ich finde es schade, daß er ganz weg ist. Zum einen waren einige Beiträge recht interessant und haben interessante Quellen enthalten, zum anderen hat er recht schön gezeigt, daß gerade die Islamisierungs-Zeterer sich in alle Richtungen gleichzeitig verbiegen um ja nicht ausführen zu müssen, wie sie Islamisierung denn definieren oder belegen. Mehr als Burkini im Thermalbad und morgen mehr Moslems als Vorgestern ist da nicht rumgekommen.

Kann man sowas nicht einfach sperren, wenn eh nix mehr zum Thema kommt, aber ansonsten zugänglich lassen?

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 19:12
von Piedro
Laertes » Mi 2. Dez 2015, 09:30 hat geschrieben:D'accord. Trotzdem hätte ich es für angemessener gehalten dann diese Nutzer auch zu sanktionieren. So haben wir jetzt einen schönen Präzedenzfall wie eine Meinungsfraktion ein ihr unliebsames Thema durch 'eine Flut von strangzerstörender Spammerei und Gepöbel' (@NMA) in der Ablage versenken kann. Ist das eher im Sinne dieses Forums?


Das ist leider ein altes Thema. Bei den persönlichen Rangeleien, die offenbar nicht zu vermeiden sind, geht das ja noch an, aber wieso wiederholte Hetze folgenlos bleibt wird sich mir nie erschließen, zumal ich immer die Worte des Vorstands vor Augen habe der schrieb: Hetze wird hier nicht geduldet.

Nach meiner Erfahrung stimmt das nur bedingt, sie wird natürlich "verschoben", aber so lange die Hetzer nicht zur Rechenschaft gezogen werden, geht die Hetze selbstverständlich weiter, denn die ist systematisch und kein gelegentlicher Ausrutscher.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 19:24
von Piedro
Milady de Winter » Mi 2. Dez 2015, 16:56 hat geschrieben:MOD - es handelt sich nicht um EINE Meinungsfraktion, es wurde von diversen Seiten dazu beigetragen, dass persönliche Differenzen bzw. eine Diskussionskultur Einzug gehalten hat, die mit dem eigentlichen Thema nicht mehr viel zu tun hatte.

Wenn eine sachliche Diskussion weitestgehend sichergestellt werden kann, indem man hin und wieder ggf. ein paar Beiträge editieren oder entfernen kann, dann ist das eine Sache. Wenn man sachliche Beiträge über zig Seiten mit der Lupe suchen muss, ist das ein klares Zeichen dafür, dass eine Aufrechterhaltung sinnlos ist. Und wir sehen es hier nicht als zielführend an, jeden Tag zig Seiten bearbeiten oder versenken zu müssen. Alles eine Frage der Balance. Und letzendlich ist jeder Beteiligte mit dafür verantwortlich, wie sich eine Diskussion entwickelt.


Nach meiner Wahrnehmung gehen diese Dinge - Hetze, Beleidigung, Pöbeleien... - immer von den gleichen Leuten aus, und das ist eine Handvoll. Sobald die sich in einem Thema eingenistet haben, ist es mit der Sachlichkeit vorbei, weil die nicht im Ansatz an einer Diskussion interessiert sind. Aber sie haben hier ihre Bühne.

Mein Vorschlag: ortet diese Gestalten einfach mal und schickt sie in die Wüste. Ihr habt weniger Arbeit, und mit den verbleibenden Usern läßt sich immer noch kontrovers diskutieren. Aber das scheint irgendwie nicht zu gehen. Wenn ich schon lese, jemand bräuchte ein "rechtes Forum", um "die Wahrheit wenigstens noch ansprechen" zu können ist doch alles gesagt, zumindest über diese "Wahrheit", die sowieso selten durch Belege geadelt wird, sondern sich in Parolen erschöpft, dafür aber in Dauerschleife.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mi 2. Dez 2015, 21:16
von Milady de Winter
MOD - Pöbelei, Provokation, ad personam und unangemessene Ausdrucksweise ist gesinnungsunabhängig. Da geben und nehmen sich die diversen Seiten oft nicht wirklich viel. Man sieht das nur selber selten ein. Das dazu.

Und Eure Diskussion wer hier wann wo und in welcher Form pöbelt oder blubbert ist hiermit beendet. Wenn Ihr Euch darüber weiter austauschen wollt, dann nutzt bitte die PN-Funktion.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Do 3. Dez 2015, 18:19
von Peddargh
Piedro » Mi 2. Dez 2015, 19:24 hat geschrieben:
Nach meiner Wahrnehmung gehen diese Dinge - Hetze, Beleidigung, Pöbeleien... - immer von den gleichen Leuten aus, und das ist eine Handvoll. Sobald die sich in einem Thema eingenistet haben, ist es mit der Sachlichkeit vorbei, weil die nicht im Ansatz an einer Diskussion interessiert sind. Aber sie haben hier ihre Bühne.

Mein Vorschlag: ortet diese Gestalten einfach mal und schickt sie in die Wüste. Ihr habt weniger Arbeit, und mit den verbleibenden Usern läßt sich immer noch kontrovers diskutieren. Aber das scheint irgendwie nicht zu gehen. Wenn ich schon lese, jemand bräuchte ein "rechtes Forum", um "die Wahrheit wenigstens noch ansprechen" zu können ist doch alles gesagt, zumindest über diese "Wahrheit", die sowieso selten durch Belege geadelt wird, sondern sich in Parolen erschöpft, dafür aber in Dauerschleife.
Ich unterschreibe dies vollumfänglich.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Do 3. Dez 2015, 20:52
von Milady de Winter
MOD - zur Erinnerung: Beiträge, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Moderation in Forum 8 stehen, ad personam oder Spam werden entfernt.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mo 6. Jun 2016, 06:36
von Billie Holiday
Ich hatte einen Beitrag zur Eheschließung mit 14jährigen geschrieben, der gelöscht wurde. Fürst48 Antwort darauf an mich steht aber noch.
Mich würde interessieren, warum mein Beitrag entfernt wurde, ist es, weil ich so intolerant bin wenn 14jährige geheiratet und geschwängert werden? Ich bin nicht persönlich geworden.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Verfasst: Mo 6. Jun 2016, 07:07
von Milady de Winter
Billie Holiday hat geschrieben:(06 Jun 2016, 07:36)

Ich hatte einen Beitrag zur Eheschließung mit 14jährigen geschrieben, der gelöscht wurde. Fürst48 Antwort darauf an mich steht aber noch.
Mich würde interessieren, warum mein Beitrag entfernt wurde, ist es, weil ich so intolerant bin wenn 14jährige geheiratet und geschwängert werden? Ich bin nicht persönlich geworden.

MOD - Billie, siehe PN dazu. Danke.