Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 10841
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Beitragvon Billie Holiday » Mo 6. Jun 2016, 07:32

Milady de Winter hat geschrieben:(06 Jun 2016, 08:07)

MOD - Billie, siehe PN dazu. Danke.


ok, danke sehr :)

Jekylls Frage fand ich so schlimm/unberechtigt nicht. :?:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12310
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Beitragvon Milady de Winter » Mo 6. Jun 2016, 07:53

MOD - wie ich schon schrieb: es fielen auch Antworten auf gelöschte Beiträge der Sense zum Opfer. Das lässt sich nicht vermeiden, wenn sie ohne Zitat keinen Sinn mehr ergeben.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12310
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Beitragvon Milady de Winter » Di 7. Jun 2016, 10:11

nichtkorrekt hat geschrieben:(07 Jun 2016, 10:53)

Ooops falsche Baustelle:

viewtopic.php?f=76&p=3561437#p3561437



:mad2:


MOD - in den letzten 1 1/2 Seiten des besagten Stranges kam so ziemlich ALLES vor. Hetze, Spam, ad personam und jede Menge themenfremde Beiträge. Das ist kein Sammelstrang. Das Thema ist dank der Überschrift relativ leicht erkennbar, wenn man des Lesens mächtig ist. Und wie ich schrieb - wenn Du der Meinung bist, Du würdest gerne Dein Anliegen zum Thema Assimilation oder Moslems im allgemeinen in einem dafür vorgesehenen Strang diskutieren, melde Dich bei mir und ich werde Dir Deine Beiträge (bzw. das, was nicht sanktionswürdig ist) zur Verfügung stellen. Wenn von Natur aus nicht darauf geachtet wird, dann muss es halt so laufen. Keiner lässt sich gerne auf Dauer verarschen. Get it!
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:10
Wohnort: Neufünfland

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Beitragvon nichtkorrekt » Di 7. Jun 2016, 11:36

Milady de Winter hat geschrieben:(07 Jun 2016, 11:11)

MOD - in den letzten 1 1/2 Seiten des besagten Stranges kam so ziemlich ALLES vor. Hetze, Spam, ad personam und jede Menge themenfremde Beiträge. Das ist kein Sammelstrang. Das Thema ist dank der Überschrift relativ leicht erkennbar, wenn man des Lesens mächtig ist. Und wie ich schrieb - wenn Du der Meinung bist, Du würdest gerne Dein Anliegen zum Thema Assimilation oder Moslems im allgemeinen in einem dafür vorgesehenen Strang diskutieren, melde Dich bei mir und ich werde Dir Deine Beiträge (bzw. das, was nicht sanktionswürdig ist) zur Verfügung stellen. Wenn von Natur aus nicht darauf geachtet wird, dann muss es halt so laufen. Keiner lässt sich gerne auf Dauer verarschen. Get it!


Wenn du dir dabei keinen Fingernagel abbrichst, kannst du mir meine Beiträge die "nicht sanktionswürdig" sind per PN schicken, aber so wichtig ist mir das Thema jetzt auch nicht. Ärgert mich trotzdem, da mich Jekylls Antwort interessiert hätte.
Wer nicht AfD wählt, wählt Merkel.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14838
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Beitragvon Platon » So 12. Jun 2016, 08:18

Ich befehle den Strang "14-jährige Ehefrauen... was macht unser Rechtsstaat?" zu teilen, damit die Ehen mit Minderjährigen Flüchtlingen einen eigenen Strang bekommen. Der Titel könnte sein: "Sollten Ehen von minderjährigen Flüchtlingen anerkannt werden?". Hopp, Hopp.

:)
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14838
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Beitragvon Platon » So 12. Jun 2016, 10:45

Ich sage nicht, dass die Moderation in diesem Subforum schlecht ist. Aber es ist doch offensichtlich, ja da muss man doch feststellen dürfen, dass hier nicht schnell genug auf hilfreiche Anweisungen reagiert wird. Immer noch ist ein Strang auf den ich heute morgen eine Antwort schreiben wollte, geschlossen. Eine Antwort welche die Diskussion vorangebracht, das Posting wieder great gemacht hätte und welche im Sinne des Forums allen geholfen hätte. Natürlich ist die Moderation nicht schlecht, aber dennoch schuld daran, dass die notwendigen Schritte nicht ausgeführt wurden, auf die ich sie bereits heute morgen hingewiesen habe. Daher sollte die Moderation des Subforums, damit sie nicht in den Ruf gerät schlecht zu sein, versuchen möglichst schnell meine Anweisung umzusetzen. Denn nur so kann das Posting und das Forum wieder great gemacht werden.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12310
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Beitragvon Milady de Winter » So 12. Jun 2016, 11:00

Bild
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 9807
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Integrationsforum

Beitragvon H2O » So 12. Jun 2016, 11:13

Platon hat geschrieben:(12 Jun 2016, 09:18)

Ich befehle den Strang "14-jährige Ehefrauen... was macht unser Rechtsstaat?" zu teilen, damit die Ehen mit Minderjährigen Flüchtlingen einen eigenen Strang bekommen. Der Titel könnte sein: "Sollten Ehen von minderjährigen Flüchtlingen anerkannt werden?". Hopp, Hopp.

:)


Ich glaube aber, daß Ehen mit Minderjährigen in Deutschland gar nicht geschlossen werden können... allenfalls mit besonderer Erlaubnis der Gerichte, um eine vermeidbare schlimmere Katastrophe zu umgehen.

Wir reden hier aus meiner Sicht nur über das durch Flüchtlinge importierte Problem und den Umgang unserer Gesellschaft mit Kindern, die in eine Ehe hinein gebracht werden, weil das in einigen anderen Gesellschaften so möglich ist. Mit freier Willensentscheidung hat das alles gar nichts zu tun. Wohl aber mit der Zukunft einer Frau, die in solche sklavenartige Abhängigkeit gebracht wird, ohne abgeschlossene Schulbildung und ohne berufliche Fähigkeiten, womöglich mit mehreren Kindern bevor sie überhaupt nach unseren Vorstellungen zu volljähriger Verantwortung heran gewachsen sind.

Ich halte die Zweiteilung des Strangs deshalb für keine besonders gute Maßnahme. Die Zahl dummer oder störender Beiträge wird das auch nicht mindern.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 514
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon ebi80 » Do 29. Dez 2016, 13:20

Ach das Forum sucks. Die Mods zensieren nach persönlichem ermessen und löschen grundlos wertvolles Gedankengut. Ich bin enttäuscht, dieses perfide Vorgehen gleicht einer Diktatur.
Du zählst nur.....wenn du Rechts bist!!
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12310
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Milady de Winter » Do 29. Dez 2016, 14:08

ebi80 hat geschrieben:(29 Dec 2016, 13:20)

Ach das Forum sucks. Die Mods zensieren nach persönlichem ermessen und löschen grundlos wertvolles Gedankengut. Ich bin enttäuscht, dieses perfide Vorgehen gleicht einer Diktatur.

MOD - wenn Du Deine von mir entsorgte Holocaust-Relativierung für wertvolles Gedankengut hältst, dann ist das Forum hier sowieso die falsche Adresse.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 514
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon ebi80 » Do 29. Dez 2016, 14:10

Milady de Winter hat geschrieben:(29 Dec 2016, 14:08)

MOD - wenn Du Deine von mir entsorgte Holocaust-Relativierung für wertvolles Gedankengut hältst, dann ist das Forum hier sowieso die falsche Adresse.

Ja Boss. Ich werde nur noch nach eurem Ermessen schreiben. Also gar nichts. Gut so?
Du zählst nur.....wenn du Rechts bist!!
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 8952
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Schweinefleischpflicht in deutschen Kitas und Schulen?

Beitragvon Cat with a whip » Do 29. Dez 2016, 14:49

ebi80 hat geschrieben:(29 Dec 2016, 14:10)

Ja Boss. Ich werde nur noch nach eurem Ermessen schreiben. Also gar nichts. Gut so?


Es reicht einfach die Nutzungsbestimmungen des Forums zu achten. Die Betreiber dieses Forums können haftbar gemacht werden für strafbare Äusserungen der Nutzer. Insbesondere die Geschichten um HC-Relativierung liegen kaum noch mehr im Ermessensspielraum der Moderatoren.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste