Sammelstrang Willkommenskultur

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3344
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon becksham » Di 25. Aug 2015, 17:54

Liegestuhl » Mo 24. Aug 2015, 20:44 hat geschrieben:Hey becksham!

Meine Jungs (und unsere Freunde aus Göttingen):



http://www.dfb.de/news/detail/julius-hi ... le-129298/

Wow, das ist toll. Herzlichen Glückwunsch.

(Aber ein Preis vom DFB????) :D

Wir haben aber auch schon einen Preis bekommen:

http://babelsberg03.de/homenews/babelsb ... erleihung/
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35055
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Liegestuhl » Di 25. Aug 2015, 18:48

becksham » Di 25. Aug 2015, 18:54 hat geschrieben:Wir haben aber auch schon einen Preis bekommen:

http://babelsberg03.de/homenews/babelsb ... erleihung/


Ja, aber der ist meines Wissens nicht so viel wert.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3344
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon becksham » Di 25. Aug 2015, 19:00

Liegestuhl » Di 25. Aug 2015, 19:48 hat geschrieben:
Ja, aber der ist meines Wissens nicht so viel wert.

Nein, natürlich nicht aber ich hoffe, du hast auch die Laudatio von Helmut Sandrock dazu gelesen. Ein bisschen DFB ist dann leider bei uns auch dabei. :D
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35055
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Liegestuhl » Mi 26. Aug 2015, 10:46

Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3344
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon becksham » Mi 26. Aug 2015, 14:33

Das ist soooo toll. Den Beitrag hätte man aber ganz genau so auch auf uns umschreiben können, denn das alles findet auch bei uns statt. Vielleicht nehmt ihr euer Geld, macht die Gedenkstättenfahrt in der Zeit, wenn bei uns "der Ball ist bunt" ist und stellt ne Fußballmannschaft zusammen und wir feiern auf eure Kosten, bis der Arzt kommt. :)
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon HugoBettauer » Mi 26. Aug 2015, 14:53

Ich finde solches Engagement rundum toll.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35055
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Liegestuhl » So 30. Aug 2015, 07:22

becksham » Mi 26. Aug 2015, 15:33 hat geschrieben:Das ist soooo toll. Den Beitrag hätte man aber ganz genau so auch auf uns umschreiben können, denn das alles findet auch bei uns statt.


Das passiert im Spiegel. Zwei Initiativen. Die eine aus Babelsberg, die andere aus Oldenburg

http://www.spiegel.de/sport/fussball/fu ... 50429.html
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3344
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon becksham » So 6. Sep 2015, 08:22

Hier noch mal ein ausführlicher Bericht über das Flüchtlingsteam in Babelsberg.

http://www.ardmediathek.de/tv/Sportscha ... stId=53524
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35055
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Liegestuhl » Do 29. Okt 2015, 18:06

Becksham, schau mal!

Seht her – wir sind da!

Fußball verbindet beim VfB – Viele Sympathien und Talente gefunden

Wie die Partie zwischen dem VfB und dem „Refugee Team Oldenburg“ am Mittwochabend endete, war nebensächlich. 15 Fußballer aus sechs Nationen traten für die Gäste an. Es soll nicht das letzte Spiel gewesen sein.

Das fand auch Schirmherr Eugen Gehlenborg (DFB-Vizepräsident für Soziales und Gesellschaft) „außerordentlich beispielhaft“ und ergänzte: „Wo andere nur reden, macht der Verein etwas.“


Wir machen was.

http://www.nwzonline.de/oldenburg/ein-g ... 45251.html
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Demolit

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Demolit » Do 29. Okt 2015, 18:57




War am Wochenende auch in der Kreisliga B Solingen wieder integrativ. Wir schaffen das........besonders den Schiri und den unliebsamen Betreuerstab des gegnerischen Vereins..

echt ;)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11514
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Provokateur » Di 24. Nov 2015, 13:30

Bild

Es ist ein Bild, das eine traurige Geschichte erzählt - und zugleich eines, das große Hoffnung macht: Flüchtling Alex hat gekocht. Konzentriert rührt er in großen Töpfen, die er auf einem kleinen Tisch an der Straße abgestellt hat. Er hat Essen gekocht, um es am Berliner Alexanderplatz an Obdachlose zu verteilen. Und um den Deutschen etwas zurückzugeben. "Give something back to the German people", steht auf einem Blatt Papier, das er an seinen kleinen Stand geheftet hat.


http://www.stern.de/panorama/fluechtling-kocht-fuer-obdachlose---um-den-deutschen-etwas-zurueckzugeben-6571036.html
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
pikant
Beiträge: 52547
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon pikant » Di 24. Nov 2015, 13:49

Liegestuhl » So 30. Aug 2015, 07:22 hat geschrieben:
Das passiert im Spiegel. Zwei Initiativen. Die eine aus Babelsberg, die andere aus Oldenburg

http://www.spiegel.de/sport/fussball/fu ... 50429.html



gute Aktion!

es gibt auch die Moeglichkeit 'Sahnefussballer unter den Fluechtlingen' zu verpflichten und dann gibt es eine Arbeitserlaubnis und man kann sie aus dem Asylverfahren loesen!
das ist was fuer die Talentspaeher in den Vereinen :)
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35055
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Liegestuhl » Di 24. Nov 2015, 13:53

pikant » Di 24. Nov 2015, 14:49 hat geschrieben:gute Aktion!

Ich werde nächsten Montag auf der Hauptversammlung die Laudatio für die Gruppe halten.

es gibt auch die Moeglichkeit 'Sahnefussballer unter den Fluechtlingen' zu verpflichten und dann gibt es eine Arbeitserlaubnis und man kann sie aus dem Asylverfahren loesen!
das ist was fuer die Talentspaeher in den Vereinen :)


Allerdings:

http://i.imgur.com/GHcD7cV.jpg
Zuletzt geändert von Liegestuhl am Di 24. Nov 2015, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7009
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Moses » Di 24. Nov 2015, 13:54

Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3344
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon becksham » Mi 25. Nov 2015, 09:47


Ach komm, ne einmalige Sache ist doch langweilig und kann jeder.

Ick sag nur Tabellenführer. :)

http://www.fussball.de/spieltag/2-kreis ... on/matches
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11514
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Provokateur » Do 26. Nov 2015, 15:04

Da freut sich Becks bestimmt besonders:

Zumba-Kurse für Flüchtlingsmädchen.

Alle zwei Wochen bringt Zumba-Trainerin Nicole Kruk den Mädchen lateinamerikanische Choreografien bei. Rund zwölf Mädchen besuchen regelmäßig ihren Kurs. "Es ist einfach toll zu sehen, wie die Mädchen strahlen, sobald die Musik angeht", erzählt Kruk. Das Besondere an diesem Kurs ist, dass die Mädchen nicht aus der Region stammen, sondern überwiegend aus Syrien und Afrika.

"Hier haben die Mädchen die Möglichkeit, ohne Kopftuch und jegliche Sorgen zu tanzen. In einem normalen Fitnessstudio ist das nicht möglich, da dort Männer zusehen können. Aus religiösen Gründen dürfen die Mädchen nicht von Männern beim Tanzen beobachtet werden", erklärt Ika Heyer, die als ehrenamtliche Helferin bei der AWO Flüchtlingsprojekte unterstützt.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35055
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Liegestuhl » Do 26. Nov 2015, 15:13

Provokateur » Do 26. Nov 2015, 16:04 hat geschrieben:Da freut sich Becks bestimmt besonders:

Zumba-Kurse für Flüchtlingsmädchen.


Sprich Becks bitte nicht auf Zumba-Kurse an!
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Marie-Luise

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Marie-Luise » Do 26. Nov 2015, 17:28

Zur "Willkommenskultur" sollte gehören, dass wir den Frauen und Mädchen erklären, dass ein Kopftuch in Deutschland keineswegs von Nöten ist.

Hier würden sie nicht von marodierenden Shariaisten zurechtgewiesen. Oder doch?
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9725
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Cat with a whip » Sa 28. Nov 2015, 00:13

:thumbup: In Bremen wird auch Clubbesitzern Willkommenskultur beigebracht:

http://www.fr-online.de/panorama/bremen ... 54086.html

Es geht voran. :)
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11514
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Provokateur » So 29. Nov 2015, 13:33

Man kann sogar was mit den Illegalen machen.

http://taz.de/Goerlitzer-Park-in-Berlin-Kreuzberg/!5249579/

er 28-Jährige stammt aus Gambia, über Spanien kam er nach Deutschland. Eine Zeit lang wohnte er in der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule. Nachdem die im Sommer 2014 abgeriegelt wurde, zog er in den Park.

Dort übernachtete er auch, erzählt er. Wenn es regnete, konnte er nicht im Park schlafen. Also ging er in einen Nachtclub, auf das RAW-Gelände und schlief später. Wenn er genug verdiente, konnte er sich etwas zu essen kaufen. Am liebsten die afrikanischen Gerichte, die eine Frau regelmäßig in großen Behältern in den Park bringt. Reis, Fleisch, in scharf gewürzter Sauce. Baturu kommt ins Schwärmen. „I love this food.“ Fünf Euro koste eine Portion. Wenn er kein Geld hatte, musste er den Hunger aushalten.

Baturu weiß natürlich, dass Drogenhandel eine Straftat ist. Er lebte wie die anderen Dealer immer auf der Hut, in Angst vor der Polizei. Trotzdem machte er weiter. „We had to survive. We did n ’t have any possibility to do anything else“, sagt er.

Seiner Familie in Gambia schickt Baturu regelmäßig Geld. Wenn seine Eltern wüssten, dass er Drogen verkauft hat, sie wären entsetzt, sagt er. Sie würden ihm auch nicht glauben. In Afrika hätten die Menschen eine völlig andere Vorstellung vom Leben in Europa,. „People think we have a good job and work here.“ Er selbst sagt: Hätte er gewusst, wie es für Flüchtlinge in Europa wirklich ist, er hätte sich nicht auf den Weg gemacht. [...]

Fünf Flüchtlinge aus dem Görlitzer Park machen bei Annika Varadinek offiziell ein Praktikum. Sie lernen backen und bekommen dafür 300 Euro im Monat. Leben können sie in einer Eigentumswohnung der Mutter nebenan. Die ist Rechtsanwältin und berät die Männer bei Fragen zum Aufenthaltsrecht. In Räumen neben dem Café haben die Varadineks für ein gutes Dutzend Flüchtlinge zudem einen Deutschkurs organisiert, einige übernachten auch im Unterrichtsraum.
Hilfe aus eigener Tasche

Eine großzügige private Initiative. Das Café hat zwar Einnahmen, doch die reichen nicht aus. Die Varadineks unterstützen die Flüchtlinge mit einer vierstelligen Summe jeden Monat. Aus eigener Tasche. Die Tür geht auf, ein Schwarzer mit Basecap kommt herein. „Sorry, no black people here“, sagt Annika. Er stutzt kurz, dann prusten beide los.


Ich staune, ehrlich gesagt.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast