Sammelstrang Willkommenskultur

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 32904
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 1. Apr 2016, 10:02

Cool gemacht :thumbup: Wir hatten auch immer Spieler aus Afrika im Verein, da kam es auch leider immer wieder rassistische Pöbeleien (meistens von Zuschauern, nicht von den Gegenspielern). Wir haben das dann in der 3. Halbzeit geklärt, gab ja noch kein Facebook, nach einer Weile war dann auch Ruhe.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12530
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Provokateur » Di 3. Mai 2016, 13:09

Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 268
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Sammelstrang Willkommenskultur

Beitragvon Fliege » So 27. Mai 2018, 15:32

Die SPD in Gestalt ihrer Vorsitzenden Andrea Nahles ("Wir können nicht alle bei uns aufnehmen") und von Karl Lauterbach treten von der Willkommenskultur zurück.

Lauterbach: "Die Akzeptanz der Flüchtlinge sinkt derzeit stark in der Bevölkerung. Unter diesen Bedingungen ist Integration nur bedingt möglich. Auch das ist Demokratie. Daher hat Andrea Nahles recht. Auch Abschiebung muss korrekt funktionieren" (Twitter, 26. Mai 2018).

Nahles ausführlich: "Ja, das haben wir gemeinsam vereinbart. Die Anerkennungsquoten für Asylbewerber aus diesen [Nafri-]Staaten liegen unter fünf Prozent. Daher ist es in der Sache richtig, die Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. Menschen, die weder geduldet noch als Asylbewerber anerkannt werden, müssen schneller Klarheit haben, dass sie nicht bleiben können und zurückgebracht werden. Das gehört unweigerlich zur Willkommenskultur dazu: sie funktioniert nur zusammen mit einem durchsetzungsstarken Rechtsstaat. Wer Schutz braucht, ist willkommen. Aber wir können nicht alle bei uns aufnehmen. Dazu müssen sich auch die Grünen im Bundesrat bewegen" (Neue Passauer Presse online, "Wir können nicht alle bei uns aufnehmen", 26. Mai 2018).

(Dass dieses späte Eingeständnis, jahrelang falsche Politik zulasten Deutschlands und Europa betrieben zu haben, die SPD vor dem Abrutschen auf zehn Prozent retten kann, möchte ich noch nicht behaupten. Dazu müsste sich die SPD auch in den Ländern von der Willkommenskultur distanzieren.)
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein.

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast