Gehört der Islam zu Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Keoma » Mo 2. Feb 2015, 09:30

Zweiundvierzig » Mo 2. Feb 2015, 08:15 hat geschrieben:
Fremdenfeindlichkeit war schon immer in der Mitte der Gesellschaft, dort wird sie auch so lange bleiben, bis sie durch ein kosmopolitisches Bewusstsein ersetzt wird. Ich fürchte ja, dass es noch Jahrzehnte, gar Jahrhunderte dauern wird (bzw. so lange wie es braucht, bis alle Dummen sich an den Entwicklungsstand eines modernen Menschen angepasst haben oder ausgestorben sind).



Was ist an Fremdenfeindlichkeit dumm?
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Provokateur » Mo 2. Feb 2015, 09:32

Es ist evolutionsbiologisch dumm. Genetische Vielfalt verhindert Inzuchtsymptome und stärkt das Immunsystem der Nachkommen. Es ist demnach klüger, sich mit Menschen zu verpaaren, die genetisch möglichst weit weg vom eigenen Genpool sind - Fremde also.
Zuletzt geändert von Provokateur am Mo 2. Feb 2015, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Keoma » Mo 2. Feb 2015, 09:38

Provokateur » Mo 2. Feb 2015, 10:32 hat geschrieben:Es ist evolutionsbiologisch dumm. Genetische Vielfalt verhindert Inzuchtsymptome und stärkt das Immunsystem der Nachkommen. Es ist demnach klüger, sich mit Menschen zu verpaaren, die genetisch möglichst weit weg vom eigenen Genpool sind - Fremde also.


Furchtbar, ich bin am Ende der Evolution.
Jetzt kann es nur mehr schlimmer werden.

Im Übrigen war mir meine Frau auch ursprünglich fremd.
Na ja, viel geändert hat sich dann auch nicht.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34565
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 2. Feb 2015, 10:22

Harmoniebeauftragter » So 1. Feb 2015, 23:50 hat geschrieben:Es geht hier nicht darum "soll das und das zu Deutschland gehören?", sondern ob der Islam an sich ein Teil der deutschen Wirklichkeit ist.

Ok, so kann man das sehen. Aber ob Merkel das auch so gemeint hat?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7641
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon aleph » Mo 2. Feb 2015, 10:25

Tom Bombadil » Mo 2. Feb 2015, 10:22 hat geschrieben:Ok, so kann man das sehen. Aber ob Merkel das auch so gemeint hat?


Das ist die Frage, ich nehme an, dass sie es so meinte.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13632
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Milady de Winter » Mo 2. Feb 2015, 10:28

Tom Bombadil » Mo 2. Feb 2015, 10:22 hat geschrieben:Ok, so kann man das sehen. Aber ob Merkel das auch so gemeint hat?

Das ist genau der Punkt. Die Aussage, ebenso wie die Frage, lassen unendlich viel Interpretationsspielraum. In meinen Augen ist das auch so gewollt. Sonst hätte man etwas mehr hinzufügen müssen, egal in welche Richtung.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7641
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon aleph » Mo 2. Feb 2015, 10:50

Milady de Winter » Mo 2. Feb 2015, 10:28 hat geschrieben:Das ist genau der Punkt. Die Aussage, ebenso wie die Frage, lassen unendlich viel Interpretationsspielraum. In meinen Augen ist das auch so gewollt. Sonst hätte man etwas mehr hinzufügen müssen, egal in welche Richtung.


Nö, Politiker machen oft solche Aussagen. Sie sind in Zeitnot und sind keine Hochschulprofessoren, die tiefschürfende Bücher zu einem Thema schreiben. Daher gibt es ja solche Foren wie hier, um das zu debattieren, was Politiker verkürzt sagen.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6778
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon unity in diversity » Mo 2. Feb 2015, 10:53

Der Islam gehört genau sowenig zu Deutschland, wie alle anderen monotheistischen Wüstenreligionen.
Die übertriebenen Folgen, waren mehr schadhaft, als daß sie Nutzen gebracht hätten.
Überall, wo es monotheistische Religionen gegeben hat, führte der Lebenswandel der irdischen Gottesvertreter zu Glaubensabfall und Religionskriegen.
Und zum Aufstieg von Antireligionen.
Antireligionen sind Ideologien.
Ideologien und Religionen sind Elemente zur Massenbeeinflussung, Massenlenkung und Massenführung.
Monotheistische Religionen und monoverführerische Ideologien, sind Geschäftsideen.
Ideologien und Religionen sind die einzigen öffentlich geförderten Geisteskrankheiten.
Warum wohl?
Und dann wäre noch eine Chimäre erwähnenswert.
Wer sich als ideologie- und religionsfrei ausgibt, hat auch eine Ideologie, die genau hinterfragt werden sollte.
Die polytheistischen Religionen sind nicht so einfach unter einem neuen Namen vereinbar, wie der Hitlerismus, Maoismus, oder Leninismus...
Zuletzt geändert von unity in diversity am Mo 2. Feb 2015, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Provokateur » Mo 2. Feb 2015, 10:55

Okay, der Islam gehört nicht zu Deutschland - aber alles andere auch nicht?

Oder was willst du uns damit sagen?
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6778
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon unity in diversity » Mo 2. Feb 2015, 10:57

Provokateur » Mo 2. Feb 2015, 10:55 hat geschrieben:Okay, der Islam gehört nicht zu Deutschland - aber alles andere auch nicht?

Oder was willst du uns damit sagen?

Wer frei schwimmen kann, braucht keine Lehrer mehr.
Nur die Lüge braucht Stützen, während die Wahrheit von allein aufrecht steht.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Mo 2. Feb 2015, 11:03, insgesamt 2-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34565
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 2. Feb 2015, 10:58

Harmoniebeauftragter » Mo 2. Feb 2015, 10:25 hat geschrieben:
Das ist die Frage, ich nehme an, dass sie es so meinte.

Sie dürfte ja mitbekommen haben, welche Reaktionen der Satz, auch in der CDU, hervorgerufen hat. Hat sie sich denn nochmal dazu geäußert?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13632
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Milady de Winter » Mo 2. Feb 2015, 11:00

Harmoniebeauftragter » Mo 2. Feb 2015, 10:50 hat geschrieben:
Nö, Politiker machen oft solche Aussagen. Sie sind in Zeitnot und sind keine Hochschulprofessoren, die tiefschürfende Bücher zu einem Thema schreiben. Daher gibt es ja solche Foren wie hier, um das zu debattieren, was Politiker verkürzt sagen.

Im Grunde sagst Du gerade nichts anderes als ich.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6778
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon unity in diversity » Mo 2. Feb 2015, 11:07

Milady de Winter » Mo 2. Feb 2015, 11:00 hat geschrieben:Im Grunde sagst Du gerade nichts anderes als ich.

Parlamentarier werden nie die Zeit haben, 300 seitige Gesetzvorlagen binnen 2 Tagen gelesen und verstanden zu haben und darauf verläßt sich das Establishment.
Der Islam muß zu Deutschland gehören, weil das State Department dafür ist.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Mo 2. Feb 2015, 11:13, insgesamt 4-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7641
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon aleph » Mo 2. Feb 2015, 11:14

Milady de Winter » Mo 2. Feb 2015, 11:00 hat geschrieben:Im Grunde sagst Du gerade nichts anderes als ich.


Es störet das "nö"? Dann lasse sie es weg ;)
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10260
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon garfield336 » Mo 2. Feb 2015, 11:16

Darf überhaupt eine Religion zu Deutschland gehören?

Ihr habt ja keine Staatsreligion mehr.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6778
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon unity in diversity » Mo 2. Feb 2015, 11:27

garfield336 » Mo 2. Feb 2015, 11:16 hat geschrieben:Darf überhaupt eine Religion zu Deutschland gehören?

Ihr habt ja keine Staatsreligion mehr.

Staatsreligion?
Schon Sulla hat den Sinn von Staatsreligionen hinterfragt.
An die Götter glaube ich nicht, aber in der Öffentlichkeit weiß ich, was sich gehört.
Pragmatiker haben schon immer gewonnen und früher oder später sollen sie sogar überdehnte Reiche gesprengt haben.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Mo 2. Feb 2015, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10260
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon garfield336 » Mo 2. Feb 2015, 11:31

unity in diversity » Mo 2. Feb 2015, 11:27 hat geschrieben:Staatsreligion?
Schon Sulla hat den Sinn von Staatsreligionen hinterfragt.
An die Götter glaube ich nicht, aber in der Öffentlichkeit weiß ich, was sich gehört.
Pragmatiker haben schon immer gewonnen und früher oder später sollen sie sogar überdehnte Reiche gesprengt haben.



Ich meinte, mus die Regierung nicht grundsätzlich neutral zu Religionsfragen sein.?

Ich finde eine Kanzlerin sollte sich zu dieser Frage gar nicht äussern.
Schweigen ist meiner Meinung nach angebracht.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon ToughDaddy » Mo 2. Feb 2015, 11:34

garfield336 » Mo 2. Feb 2015, 11:31 hat geschrieben:

Ich meinte, mus die Regierung nicht grundsätzlich neutral zu Religionsfragen sein.?

Ich finde eine Kanzlerin sollte sich zu dieser Frage gar nicht äussern.
Schweigen ist meiner Meinung nach angebracht.


Schön wäre es, aber da Deutschland leider nur sükulärer Staat ist, spielen die ganzen Sonderrechte der Religionen eine sehr große Rolle.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3130
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon holymoly » Mo 2. Feb 2015, 11:39

unity in diversity » Mo 2. Feb 2015, 11:07 hat geschrieben:Parlamentarier werden nie die Zeit haben, 300 seitige Gesetzvorlagen binnen 2 Tagen gelesen und verstanden zu haben und darauf verläßt sich das Establishment.
Der Islam muß zu Deutschland gehören, weil das State Department dafür ist.

Genau das ist der Punkt. Entweder die überwiegende Mehrheit der Menschen akzeptiert den Islam als Teil Deutschlands, oder sie akzeptieren ihn eben nicht. Diese Akzeptanz kann durch eine kleine Gruppe nicht erzwungen werden.
Man versucht ja immer wieder den „wahren Islam“ von dem islamistischen, oder radikalen Islam zu trennen.
Vor die Frage gestellt, ob mir ein bösartiger Tumor lieber wäre als ein gutartiger, würde ich lieber gar keinen haben wollen. Ich möchte ihn nicht. Soll er seine vernichtende Wirkung in den Ländern entfachen, aus dem dieser unsägliche Glaube gekommen ist.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2836
Registriert: Di 17. Jun 2014, 16:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Letzter-Mohikaner » Mo 2. Feb 2015, 11:40

Es ist letztlich egal was die Kanzlerin und das politische Establishment meint. Für mich und die Mehrheit der Deutschen ist und bleibt der Islam ein Fremdkörper welcher eigentlich nicht hierher passt und mit der westlichen Kultur vereinbar ist.

Da hilft auch kein Mantraartiges vorbeten seitens der Politik und Medien, das der Islam dazugehöre.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste