Gehört der Islam zu Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ger9374 » Mo 26. Mär 2018, 18:54

Teeernte hat geschrieben:(26 Mar 2018, 19:34)

Heil im REICH... - die GUUTE Sozialisierung - eine KULTURelle - Frage. Pegida und AfD - tiefbraune Landschaft .... es ist ein WESTPRODUKT. :D :D :D

Liegt am GUUTEN Bildungsfernehen... ? Der Deutschen Bildung ? - der NÄHE am Regierungssitz ?


Was soll der Quatsch,deutlich ist es doch das in unserer Gesellschaft aufgewachsene Moslems
unsere Normen in bezug auf Toleranz und bedeutung von Religionen teilweise übernahmen.
Das ist ein wichtiger schritt der eingliederung.
Nur wie soll das bei erwachsenen jungen Männern geschehen die aus weltfremden Islamischen Staaten kommen, wo Kopftuch und Burka standard sind!?
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13600
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Teeernte » Mo 26. Mär 2018, 19:09

Ger9374 hat geschrieben:(26 Mar 2018, 19:54)

Was soll der Quatsch,deutlich ist es doch das in unserer Gesellschaft aufgewachsene Moslems
unsere Normen in bezug auf Toleranz und bedeutung von Religionen teilweise übernahmen.
Das ist ein wichtiger schritt der eingliederung.
Nur wie soll das bei erwachsenen jungen Männern geschehen die aus weltfremden Islamischen Staaten kommen, wo Kopftuch und Burka standard sind!?


Du hast hier unumwunden Recht - siehe jedoch die "Sozialisierung" passiert in Familien. Ist die Familie "Fortschrittlich" - werden das die Nachkommen übernehmen.

Klappt das NICHT - gibts Messerstecher ......oder Brandflaschenwerfer.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
rain353
Beiträge: 711
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon rain353 » Mo 26. Mär 2018, 22:06

BingoBurner hat geschrieben:(26 Mar 2018, 08:08)

Autsch................was für ein Quark.


Deiner Meinung nach hat der Islam die letzten Jahrhunderte bzw. das Jahrtausend Deutschland geprägt??
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1103
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 27. Mär 2018, 00:32

relativ hat geschrieben:(26 Mar 2018, 13:32)

Ja Berlin musste mal wieder für ganz Deutschland herhalten, als wenn nicht jeder wissen würde, daß wir ein zunehmendes Problem mit der Jugend und ihren Fake Wahrheiten, die sie immer häufiger aus dem Netz beziehen, weil sie von den Eltern immer häufiger keine Antworten bekommen, oder eben die falschen
Btw. Das mit den mehr an Waffen bei Jugendlichen fiel schon in den 90igern auf. Dieses Problem ist also hauptsächlich einem innerlichen gesellschaftlichen Prozess geschuldet, der neben den äußeren Einwirkungen zum tragen kommt.


Das es nicht nur in Deutschland ein zunehmendes Problem mit Gewalt an Schulen gibt ist hinlaenglich bekannt.

Nur in diesem Fall geht es nicht um bewaffnete Schueler sondern um eine klare Aussage eines Kindes. Die Drohung mit dem Tod wenn du nicht an Allah glaubst und das ist eine Islam spezifische Aussage, die sich sogar auf den Koran berufen kann. Und woher hat ein Kind eine solche Einstellung her? Vom Elternhaus, nicht von der Gesellschaft. Er greift das auf was Vati unjd Mutti zu Hause sagt. Wir haben es also mit einer Familie zu tun fuer die Hass auf Andersglauebige Religionspflicht ist. Eine Familie fuer die Religion wichtiger ist als gesellschaftliche Normen des Landes in dem sie leben. Und das ist kein Einzelfall. Un niemand kann abstreiten, das eine solche theologische Ideologie nicht zu einem freien, pluralistischen Land gehoeren kann und darf.

Abgesehen davon, welche Chancen hat dieses Kind ein freier, muendiger Mann zu werden? Keine, es sei denn er verlaesst das Elternhaus aber das ist natuerlich unmoeglich.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ger9374 » Di 27. Mär 2018, 05:18

Und so muss sich die deutsche gesellschaft völlig unvorbereitet dem ansturm sozial unausgewogener junger Männer stellen, die teilweise mit mittelalterlichen Glaubensvorstellungen in einer pluralistischen wertegesellschaft eindringen.Auf alleiniger Rechtsbeugung einer Kanzlerin Merkel und ihrer Teddybären konnektion hin. Folgen sieht man , und werden auf Jahre unsere Rechtssystem beschäftigen.Wie Laborratten müssen hier Deutsche und andere Menschen die unser Land als ihren Lebensmittelpunkt haben, die fehlentscheidungen von Merkel ausbaden.
Sie hat ja ihren Eid zum Wohle des deutschen Volkes abgelegt, was macht sie bitte dann wenn es nicht zu unserem Wohle ist, Häuser anzünden!?
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30309
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon JJazzGold » Di 27. Mär 2018, 07:48

Ger9374 hat geschrieben:(27 Mar 2018, 06:18)

Und so muss sich die deutsche gesellschaft völlig unvorbereitet dem ansturm sozial unausgewogener junger Männer stellen, die teilweise mit mittelalterlichen Glaubensvorstellungen in einer pluralistischen wertegesellschaft eindringen.Auf alleiniger Rechtsbeugung einer Kanzlerin Merkel und ihrer Teddybären konnektion hin. Folgen sieht man , und werden auf Jahre unsere Rechtssystem beschäftigen.Wie Laborratten müssen hier Deutsche und andere Menschen die unser Land als ihren Lebensmittelpunkt haben, die fehlentscheidungen von Merkel ausbaden.
Sie hat ja ihren Eid zum Wohle des deutschen Volkes abgelegt, was macht sie bitte dann wenn es nicht zu unserem Wohle ist, Häuser anzünden!?


Sie sorgt dafür, dass die Justiz ungehindert die Hausanzünder in den Knast einliefern kann.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Di 27. Mär 2018, 07:53

JJazzGold hat geschrieben:(27 Mar 2018, 08:48)

Sie sorgt dafür, dass die Justiz ungehindert die Hausanzünder in den Knast einliefern kann.

Ungläubige sind zu bekehren.

Zitat Anfang:

Ihre Schwester erklärte, dass die Angeklagte immer wieder versucht habe, sie zum Islam zu bekehren. "Wegen ihres nicht muslimischen Lebensstils würde sie z. B. nach ihrem Tod mittels zweier Feuerketten an ihrer Vagina aufgehängt werden", führt das Gericht aus. Auch der 13-Jährige habe seine eigene Mutter wegen ihres nichtmuslimischen Lebensstils als "Ungläubige", "Hure" und "Schlampe" beschimpft und sie auch körperlich attackiert.

Zitat Ende.

https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... b7f9f.html

Die Praxis zeigt, dass auch Ungläubige den Islam leben müssen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30309
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon JJazzGold » Di 27. Mär 2018, 08:01

Adam Smith hat geschrieben:(27 Mar 2018, 08:53)

Ungläubige sind zu bekehren.

Zitat Anfang:

Ihre Schwester erklärte, dass die Angeklagte immer wieder versucht habe, sie zum Islam zu bekehren. "Wegen ihres nicht muslimischen Lebensstils würde sie z. B. nach ihrem Tod mittels zweier Feuerketten an ihrer Vagina aufgehängt werden", führt das Gericht aus. Auch der 13-Jährige habe seine eigene Mutter wegen ihres nichtmuslimischen Lebensstils als "Ungläubige", "Hure" und "Schlampe" beschimpft und sie auch körperlich attackiert.

Zitat Ende.

https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... b7f9f.html

Die Praxis zeigt, dass auch Ungläubige den Islam leben müssen.


Wer sich von seiner dreizehnjährigen Tochter physisch und psychisch drangsalieren lässt, der sollte behördliche Hilfe suchen und das Kind in fähigere Hände abgeben und selbst psychologische Hilfe suchen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ger9374 » Di 27. Mär 2018, 09:37

JJazzGold hat geschrieben:(27 Mar 2018, 09:01)

Wer sich von seiner dreizehnjährigen Tochter physisch und psychisch drangsalieren lässt, der sollte behördliche Hilfe suchen und das Kind in fähigere Hände abgeben und selbst psychologische Hilfe suchen.


Hier geht es um die auswirkungen religiösen fanatismus, in diesem fall des Islam.
Millionenfach indoktrinierte Menschen, das trifft
auf unsere Gesellschaft wo die freiheit des individums schwerer wiegt. Dieser Riss muss zu Problemen in Familien, usw. führen.
Das ist die Naivität unserer Politiker, als wenn das kein Gewaltpotential in sich birgt.
Jetzt multipliziere dies auf hunderttausende
junge Nordafrikanische Männer ohne Perspektive.
Erkennst du diese Zeitbombe.
Das ist keine Panikmache, das sind Tatsachen.
Nur Bruchteile dieser Massen mögen dann zur Gewalt neigen, aber das sind dann tausende von kriminellen Handlungen.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4122
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Antonius » Di 27. Mär 2018, 09:48

Ger9374 hat geschrieben:(27 Mar 2018, 10:37)

Hier geht es um die auswirkungen religiösen fanatismus, in diesem fall des Islam.
Millionenfach indoktrinierte Menschen, das trifft
auf unsere Gesellschaft wo die freiheit des individums schwerer wiegt. Dieser Riss muss zu Problemen in Familien, usw. führen.
Das ist die Naivität unserer Politiker, als wenn das kein Gewaltpotential in sich birgt.
Jetzt multipliziere dies auf hunderttausende
junge Nordafrikanische Männer ohne Perspektive.
Erkennst du diese Zeitbombe.
Das ist keine Panikmache, das sind Tatsachen.
Nur Bruchteile dieser Massen mögen dann zur Gewalt neigen, aber das sind dann tausende von kriminellen Handlungen.
Wenn es nur religiöser Fanatismus wäre !
Die religiöse Aspekte sind ja bekanntlich im Islam ziemlich dürftig.
Es ist die totalitäre politische Ideologie, die den Islam gefährlich macht.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ger9374 » Di 27. Mär 2018, 09:52

Antonius hat geschrieben:(27 Mar 2018, 10:48)

Wenn es nur religiöser Fanatismus wäre !
Die religiöse Aspekte sind ja bekanntlich im Islam ziemlich dürftig.
Es ist die totalitäre politische Ideologie, die den Islam gefährlich macht.



Die Religion mutiert zu einer auf den Alltag der Menschen, besitzergreifenden Ideologie.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4122
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Antonius » Di 27. Mär 2018, 09:56

Ger9374 hat geschrieben:(27 Mar 2018, 10:52)

Die Religion mutiert zu einer auf den Alltag der Menschen, besitzergreifenden Ideologie.
Ja, ich stimme zu, so kann man es sagen.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Ger9374 » Di 27. Mär 2018, 10:01

Auch wenn die Religionsfreiheit ein hohes Gut ist, sollte eine Religion die agressiv gläubige anhält
auf weltliche Politik und Gesellschaftliche Veränderungen Einfluss zu nehmen, kritisch betrachtet werden. Die Prediger sollten Staatlich
ausgebildet oder geprüft werden.Mag das auch durch Moslemische Geistliche geschehen, die aber das Staatsmonopol unangetastet lassen.
Die Moschee im Dorf lassen!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 569
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon sunny.crockett » Di 27. Mär 2018, 10:10

Die "Einzelfälle" bei Übergriffen von muslimischen Schülern auf Ungläubige sind wohl doch keine Einzelfälle..

Frankfur a. Main "Der Schulleiter meinte nur: ‚Ihre Tochter muss ja nicht sagen, dass sie Deutsche ist. Außerdem können Sie ihr ja ein Kopftuch geben!"

Aus einer Schule in Bayern: " ‚Dieser Schüler hat gesagt, er schneidet uns den Kopf ab, weil wir Christen sind.‘An der Schule wird das alles bagatellisiert: Man müsse Verständnis haben, die Kinder aus Syrien hätten es nicht leicht."

Aus Bonn: "Sie wurden bedroht mit den Worten: ,Deine Eltern werden in der Hölle verbrennen, wenn sie nicht an Allah glauben.‘ Wir seien Ungläubige! Ich habe die Klassenlehrerin unterrichtet, die Schule hat einen Islamgelehrten eingesetzt.“

https://www.bild.de/news/inland/news-in ... .bild.html

Aber wie erneuerte Merkel ihre Einstellung: Der Islam gehört zu Deutschland (...dann auch die Bedrohungen im Namen Allahs)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Di 27. Mär 2018, 10:22

Da es in den Herkunftsländern keine Ausseridischen gibt, müssen die Probleme von den Menschen die dort leben verursacht werden. Das ist halt so.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30309
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon JJazzGold » Di 27. Mär 2018, 10:38

Ger9374 hat geschrieben:(27 Mar 2018, 10:37)

Hier geht es um die auswirkungen religiösen fanatismus, in diesem fall des Islam.
Millionenfach indoktrinierte Menschen, das trifft
auf unsere Gesellschaft wo die freiheit des individums schwerer wiegt. Dieser Riss muss zu Problemen in Familien, usw. führen.
Das ist die Naivität unserer Politiker, als wenn das kein Gewaltpotential in sich birgt.
Jetzt multipliziere dies auf hunderttausende
junge Nordafrikanische Männer ohne Perspektive.
Erkennst du diese Zeitbombe.
Das ist keine Panikmache, das sind Tatsachen.
Nur Bruchteile dieser Massen mögen dann zur Gewalt neigen, aber das sind dann tausende von kriminellen Handlungen.


Nein, ich erkenne keine Zeitbombe. Die Gegenmaßnahmen haben längst begonnen. Man müsste sie seitens der Panikmacher nur mal zur Kenntnis nehmen, oder am besten unterstützen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30309
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon JJazzGold » Di 27. Mär 2018, 10:39

Antonius hat geschrieben:(27 Mar 2018, 10:56)

Ja, ich stimme zu, so kann man es sagen.


Dass ist doch seit tausenden von Jahren der Fall.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon BingoBurner » Di 27. Mär 2018, 10:58

rain353 hat geschrieben:(26 Mar 2018, 23:06)

Deiner Meinung nach hat der Islam die letzten Jahrhunderte bzw. das Jahrtausend Deutschland geprägt??


1. Das christlich jüdische Abendland was besungen wird........sah so aus .............das die Juden abgeschlachtet worden sind, ausgegrenzt, an die Seite gedrängt.
2. Das christliche Abendland sah so aus das die Kirche bis heute jeden fertig macht aber schön die Hand aufhält wenn es ums Geld geht (Deutschland/Kirchensteuer)

3. Humanistische Werte musten gegen die Religonen erkämpft werden

Und ja der Islam hat Europa geprägt und nicht nur im negativen Sinne.

Stich wort : Bibliothek von Alexandria

https://de.wikipedia.org/wiki/Bibliothek_von_Alexandria

Seyran Ates..........2018....Deutschland...die muss mit Personenschutz rum rennen. Warum ? Weil Sie einen liberalen Islam voran bringt. Nicht zufassen sowas......im Jahre des Herren 2018. :?

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -wird.html

Muss sich anpöbeln lassen weil......ACHTUNG ANSCHNALLEN..........................EINE FRAU ? IMAN ?...........geht gar nicht. LOL

Diese Art des Islams gehört zu Deutschland ......ala .....(nein ich mache jetzt keinen Wortwitz draus) ............Ates.

Das ist nämlich Ihr Recht !!!!
Durch die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland geschützt !!!!!!

Aber by the way...........Kommentar eines guten Freundes.........."Ich dachte die Bibel ist schon beknackt aber dann lies dir mal den Koran durch, völlig widersprüchlich"
Zuletzt geändert von BingoBurner am Di 27. Mär 2018, 11:31, insgesamt 2-mal geändert.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Di 27. Mär 2018, 11:26

JJazzGold hat geschrieben:(27 Mar 2018, 11:38)

Nein, ich erkenne keine Zeitbombe. Die Gegenmaßnahmen haben längst begonnen. Man müsste sie seitens der Panikmacher nur mal zur Kenntnis nehmen, oder am besten unterstützen.

In Frankreich gibt es Gegenmassnahmen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... uel-macron
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 569
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Gehört der Islam zu Deutschland?

Beitragvon sunny.crockett » Di 27. Mär 2018, 11:27

JJazzGold hat geschrieben:(27 Mar 2018, 11:38)

Nein, ich erkenne keine Zeitbombe. Die Gegenmaßnahmen haben längst begonnen. Man müsste sie seitens der Panikmacher nur mal zur Kenntnis nehmen, oder am besten unterstützen.


Welche Gegenmaßnahmen meinst du? Man hat ein paar Worte verloren, aber aktiv noch nichts gemacht. Andersrum gibt es weitere Zugeständnisse an Einführung von islamisch-gerechten Verhaltensweisen, wie z.B. den Vorhang im Bonne Bad:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/bon ... 12869.html

So "begrüßt" man die politische Entscheidung, die Muslimas im Bad abzutrennen.

Zurück zu „80. Integration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast