Nazis die Superzombies der Geschichte

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20470
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon H2O » Di 18. Sep 2018, 08:33

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 08:51)

Folgerichtig ist, dass der Widerstand gegen die Nazis in der BRD überall da gelobt wird, wo er ein bürgerlicher war, der sich um die Nation Sorgen machte.
Ebenso logisch ist es, dass kommunistischer Widerstand dieses ofizielle Lob nicht erfährt.

"Die Kommunisten zum deutschen Widerstand, zum “anderen Deutschland” zu zählen, erweist sich - was Wunder - für die gängige Glorifikation des deutschen Antinazitums als ziemlich problematisch. Ihr Widerstand wird erwähnt, von ihren zahlreichen Toten wird berichtet. Aber da der Antikommunismus bruchlos in den Nachfolgestaat des Dritten Reiches übergeführt wurde, überrascht es nicht, daß der kommunistische Widerstand nicht die Würdigung erfährt wie der
andere Widerstand. Schließlich blieben sie bis zuletzt Kommunisten, hielten an der Notwendigkeit der Übernahme der Macht durch die Arbeiterklasse fest - und so mag man sich den deutschen Widerstand gegen die Nazis nicht gern vorstellen.“

https://msz.gegenstandpunkt.com/sites/m ... _wider.pdf


Das mag ja sehr ungerecht sein; aber Kommunisten im Widerstand erscheinen eben in einem anderen Licht als "Bürgerliche", wenn sie die nächstbeste Gelegenheit nutzen, selbst strubbelige Mitbürger zu schikanieren und zu quälen. So manche Folterkammer der Nazis wurde nahtlos in eine solche der herrschenden Kommunisten umgewidmet. Folterkammern der "Bürgerlichen" sind mir in Deutschland bisher nicht bekannt geworden.
Betrachter
Beiträge: 478
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Betrachter » Di 18. Sep 2018, 08:55

H2O hat geschrieben:(18 Sep 2018, 09:33)

Das mag ja sehr ungerecht sein; aber Kommunisten im Widerstand erscheinen eben in einem anderen Licht als "Bürgerliche", wenn sie die nächstbeste Gelegenheit nutzen, selbst strubbelige Mitbürger zu schikanieren und zu quälen. So manche Folterkammer der Nazis wurde nahtlos in eine solche der herrschenden Kommunisten umgewidmet. Folterkammern der "Bürgerlichen" sind mir in Deutschland bisher nicht bekannt geworden.


Ich kenne keine folternden Kommunisten. Allenfalls solche, die sich Kommunisten nennen. Das trennen zu können, bedarf schon einiger Kenntnisse von dem, was Kommunismus ist. Aber wie erkläre ich das einem Bürger, dessen Meinung zum Kommunismus jahrzehntelang falsch geprägt wurde- und der auch gar nichts Richtiges dazu in Erfahrung bringen will- oder liest der Bürger Marx?
Alpha Centauri
Beiträge: 2745
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Alpha Centauri » Di 18. Sep 2018, 08:59

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 09:55)

Ich kenne keine folternden Kommunisten. Allenfalls solche, die sich Kommunisten nennen. Das trennen zu können, bedarf schon einiger Kenntnisse von dem, was Kommunismus ist. Aber wie erkläre ich das einem Bürger, dessen Meinung zum Kommunismus jahrzehntelang falsch geprägt wurde- und der auch gar nichts Richtiges dazu in Erfahrung bringen will- oder liest der Bürger Marx?


Dass übliche wenn man Leninismus/ Stalinismus mit Kommunismus verwechselt
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22789
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon ThorsHamar » Di 18. Sep 2018, 09:16

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 09:55)

Ich kenne keine folternden Kommunisten. Allenfalls solche, die sich Kommunisten nennen. Das trennen zu können, bedarf schon einiger Kenntnisse von dem, was Kommunismus ist. Aber wie erkläre ich das einem Bürger, dessen Meinung zum Kommunismus jahrzehntelang falsch geprägt wurde- und der auch gar nichts Richtiges dazu in Erfahrung bringen will- oder liest der Bürger Marx?


Vielleicht wurde ja auch Deine Meinung zum Kommunismus jahrzehntelang falsch geprägt ?
Die Millionen Toten, die auf das Konto der kommunistischen Realität gehen, können eben nicht alle Menschen durch Lesen in Büchern vergessen ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Betrachter
Beiträge: 478
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Betrachter » Di 18. Sep 2018, 09:53

ThorsHamar hat geschrieben:(18 Sep 2018, 10:16)

Vielleicht wurde ja auch Deine Meinung zum Kommunismus jahrzehntelang falsch geprägt ?
Die Millionen Toten, die auf das Konto der kommunistischen Realität gehen, können eben nicht alle Menschen durch Lesen in Büchern vergessen ....


Marx wollte also unbedingt "Millionen Tote". Noch so ein Spezialist in Sachen Kommunismus...
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3101
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Ammianus » Di 18. Sep 2018, 10:00

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 10:53)

Marx wollte also unbedingt "Millionen Tote". Noch so ein Spezialist in Sachen Kommunismus...


Und wieder ein typischer Strohmann. Natürlich lässt sich nirgendwo belegen, dass Marx Millionen Tote wollte. Und sehr wahrscheinlich hatte er auch nicht mit dem gerechnet - im Zweifel für den Angeklagten - was dann geschah. Ich glaube nicht mal, das Marx die bleierne Zeit der DDR Jahrzehnte voraussahnte.

Ergänzung:

Aber wir wissen es. Bürgerkrieg und folgende Hungersnot, Zwangskollektivierung und folgende Hungersnot, die ständigen Ströme in den Gulag (so anschaulich von Solshenizyn beschrieben, die Millionen Tote nach der Machtübernahme Maos, die Millionen Tote nach dem "Großen Sprung", die gut eine Millionen Tote der "Kulturrevolution", die Dahingemetzelten und Verhungerten unter Bruder Nr. 1 - wohl gut 1/6 der Bevölkerung Kambodschas ...

Der Kommunismus war der bis jetzt schönste Traum, den die Menschheit je träumte. Im Gegensatz dazu war die völkische Vision der Nazis eine perverse Dystophie und sind die Paradiesvorstellungen der Christen und Moslems langweilige Strandurlaube. Aber heute wissen wir, was dabei herauskommt.
Zuletzt geändert von Ammianus am Di 18. Sep 2018, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22789
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon ThorsHamar » Di 18. Sep 2018, 10:08

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 10:53)

Marx wollte also unbedingt "Millionen Tote". Noch so ein Spezialist in Sachen Kommunismus...


Es ist völlig egal, was Marx wollte. Es ist einzig relevant, was Kommunisten und Sozialisten tatsächlich angerichtet haben.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Betrachter
Beiträge: 478
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Betrachter » Di 18. Sep 2018, 10:23

ThorsHamar hat geschrieben:(18 Sep 2018, 11:08)

Es ist völlig egal, was Marx wollte. Es ist einzig relevant, was Kommunisten und Sozialisten tatsächlich angerichtet haben.


Welche Fehler Menschen gemacht haben, die sich Kommunisten nannten, können wir gern diskutieren, wenn du Marx verstanden hast.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22789
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon ThorsHamar » Di 18. Sep 2018, 10:48

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 11:23)

Welche Fehler Menschen gemacht haben, die sich Kommunisten nannten, können wir gern diskutieren, wenn du Marx verstanden hast.


Ich lehne jede religiöse, also auch die quasi-religiös kommunistische, Verehrung von Buch-Autoren ab .....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Betrachter
Beiträge: 478
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Betrachter » Di 18. Sep 2018, 11:24

ThorsHamar hat geschrieben:(18 Sep 2018, 11:48)

Ich lehne jede religiöse, also auch die quasi-religiös kommunistische, Verehrung von Buch-Autoren ab .....


Es geht nicht um Verehrung, sondern um Kenntnisse. Wissenschaft ist übrigens das Gegenteil von Religiön- da gibts auch kein "quasi".
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7834
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 18. Sep 2018, 11:32

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 09:55)

Ich kenne keine folternden Kommunisten. Allenfalls solche, die sich Kommunisten nennen. Das trennen zu können, bedarf schon einiger Kenntnisse von dem, was Kommunismus ist. Aber wie erkläre ich das einem Bürger, dessen Meinung zum Kommunismus jahrzehntelang falsch geprägt wurde- und der auch gar nichts Richtiges dazu in Erfahrung bringen will- oder liest der Bürger Marx?

Warum sollten Kommunisten nicht foltern? Sie führen Straßenschlachten und notfalls auch Krieg, warum nicht Folter?
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22789
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon ThorsHamar » Di 18. Sep 2018, 11:38

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 12:24)

Es geht nicht um Verehrung, sondern um Kenntnisse. Wissenschaft ist übrigens das Gegenteil von Religiön- da gibts auch kein "quasi".


Richtig. Und?
Was hat das mit der Ideologie Kommunismus zu tun?
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20470
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon H2O » Di 18. Sep 2018, 17:29

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 09:55)

Ich kenne keine folternden Kommunisten. Allenfalls solche, die sich Kommunisten nennen. Das trennen zu können, bedarf schon einiger Kenntnisse von dem, was Kommunismus ist. Aber wie erkläre ich das einem Bürger, dessen Meinung zum Kommunismus jahrzehntelang falsch geprägt wurde- und der auch gar nichts Richtiges dazu in Erfahrung bringen will- oder liest der Bürger Marx?


Ehrlich gesagt... sind mir solche Unterscheidungen zu feinsinnig. Da nennen sich x Herrschaftssysteme weltweit "kommunistisch", schlagen Leute tot, weil sie eine Brille tragen... und am Ende waren das alles keine Kommunisten?
Betrachter
Beiträge: 478
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Betrachter » Di 18. Sep 2018, 18:29

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(18 Sep 2018, 12:32)

Warum sollten Kommunisten nicht foltern? Sie führen Straßenschlachten und notfalls auch Krieg, warum nicht Folter?


Nenne mal einen Kommunisten, der foltert.
Betrachter
Beiträge: 478
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Betrachter » Di 18. Sep 2018, 18:30

ThorsHamar hat geschrieben:(18 Sep 2018, 12:38)

Richtig. Und?
Was hat das mit der Ideologie Kommunismus zu tun?


Kommunismus ist eben keine Ideologie, sondern eine Wissenschaft. Was du wüsstest, wenn du Ahnung vom Kommunismus hättest.
Occham
Beiträge: 2168
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Occham » Di 18. Sep 2018, 19:21

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 19:30)

Kommunismus ist eben keine Ideologie, sondern eine Wissenschaft. Was du wüsstest, wenn du Ahnung vom Kommunismus hättest.

Marx Kommunismus ist wirklich keine Ideologie, denn eine Theorie kann keine Ideologie sein. Und umgesetzt hat marx seine Theorie auch nicht... Um herauszufinden, ob es passt oder nicht.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3101
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Ammianus » Di 18. Sep 2018, 19:32

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 19:29)

Nenne mal einen Kommunisten, der foltert.


In der Stalin-Zeit war Folter etwas völlig Normales und das nicht nur in der Sowjetunion sondern auch in den von ihr eroberten Staaten. Und wenn ich mich richtig erinnere, war es Janos Kadar, der spätere Diktator Ungarns aber auch "Erfinder des Gulaschkommunismus", dem nach seiner Verhaftung 1951 in den Mund uriniert wurde. Eine der typischen Methoden gegenüber Opfern aus den höheren Kreisen, denen damit gezeigt werden sollte, wie tief sie gefallen sind.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3101
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Ammianus » Di 18. Sep 2018, 19:34

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 19:30)

Kommunismus ist eben keine Ideologie, sondern eine Wissenschaft. Was du wüsstest, wenn du Ahnung vom Kommunismus hättest.


Ungefähr so, wie Homöopathie eine Wissenschaft ist. Ja ja, der "wissenschaftliche Kommunismus". Fast dreißig Jahre sind vergangen und es gibt immer noch Leute, die daran glauben. Ist bei Globuli auch nicht anders.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22789
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon ThorsHamar » Di 18. Sep 2018, 19:43

Betrachter hat geschrieben:(18 Sep 2018, 19:30)

Kommunismus ist eben keine Ideologie, sondern eine Wissenschaft. Was du wüsstest, wenn du Ahnung vom Kommunismus hättest.


:cool: Kommunismus ist vielleicht für Kommunisten eine Wissenschaft. Für alle anderen Menschen ist die Theorie vom Kommunismus der theoretische Unterbau für die Ideologie Kommunismus.
http://www.conserio.at/kommunismus/
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Neandertaler
Beiträge: 702
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:28
Benutzertitel: neoliberalerSteinzeitkommunist

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Neandertaler » Mi 19. Sep 2018, 06:31

ThorsHamar hat geschrieben:(17 Sep 2018, 12:18)

Hmm..... ich betrachte in diesem Kontext hier die kommunistischen Verbrecher nicht als Antipol zu Kapitalisten.


Mir geht es weniger um Antipole sondern um die, wie mir hier scheint etwas verdrängte Tatsache, daß man um Millionenfache Verbrechen zu begehen keine Ideologie und den Glauben auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen braucht, einfache Gier reicht aus.
Ich bin linksliberal, ich habe mich testen lassen.

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast