Nazis die Superzombies der Geschichte

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Neandertaler
Beiträge: 702
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:28
Benutzertitel: neoliberalerSteinzeitkommunist

Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Neandertaler » Mi 22. Aug 2018, 21:07

Wir erinnern uns, es war 1945 die Reichshauptstadt lag in Trümmern statt zur Welthauptstadt Germania zu werden, der Führer hatte sich die Kugel gegeben und die Leiche war verbrannt. Die Nazis hatten auf ganzer Linie verloren, moralisch sowieso, ihre Organisationen zerschlagen, die Naziführer tot oder im Knast und das 1000 jährige war nach nur 12 Jahren Gesichte.

Man sollte meinen, , zumal die NS Organisationen verboten bleiben und da wo sie erlaubt sind politisch maximal Splitergruppen stärke erreichen, der Nationalsozialismus ist tot und auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandete.

Doch wenn Mann liest und sich umhört scheint es ganz anderers und der Leichnam seltsam vital.

Ständig scheint der Nationalsozialismus kurz davor zu sein aus ihrer Gruft zu steigen und an die Tür zu klopfen und erneut seine Schreckensherrschaft zu errichten.

Vor dem Gespenst des Kommunimus hat niemand mehr Angst, auch bei höchsten sozialen verwerfungen, das diese dagegen die Nazis wieder auf dem Plan Rufen, wird von vielen als Möglichkeit eingeräumt.

Stalin der Sieger im Duell der massenmordenden Schnurbarträger ruht sicher in der Gruft nie habe ich davon gehört das jemand befürchte das es wieder zu stalinistischen Säuberungen kommt vor einer möglichen Wiederholung der NS Verbrechen und Herrschaft wird hingegen oft gewarnt.

Auch Napoleon ist Geschichte niemand befürchtet seine Wiederkehr mit einer erneuten Serie von Kriegen.

Niemand habe ich jemand sagen Gehört das er die Möglichkeit einer Restauration des deutschen Kaisereichs einräumt, bei den Nazis hingegen müsste nur 1&1 zusammenkommen und schwupps wären sie wieder da.

Eine Rückkehr zu den Verhältnisse 50er Jahre des letzten Jahrhunderts? Unmöglich! Aer in die der 40er oder 30er ist vorstellungsmäßig kein Problem.

Warum ist die NS Diktatur Jahrzehnte nach ihrem Dahinscheiden in der Vorstellungskraft so seltsam vital?

Warum wird ein Satz wie wissen wohin das führt (führen kann) nur in bezug auf die Nationalsozialisten angewendet?

Wieso sind die Nazis die Superzombies der Geschichte?
Ich bin linksliberal, ich habe mich testen lassen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon zollagent » Do 23. Aug 2018, 17:12

Die Denkweise, die den Nazis zupaß kam, hat sich in einem Teil der deutschen Bürger erhalten. Im Osten wie im Westen. Davon kann nur überrascht sein, wer nicht zugehört hat, wenn an den Stammtischen gewettert wurde, wenn - wieder mal - eine Gruppe herauserkoren wurde, die angeblich völlig unverdiente Dinge erhalten habe, wie z.B. die Vertriebenen, die Rentenbezieher, die aus Russland hierherübersiedelten und "nie eingezahlt haben", die Kriegsflüchtlinge vom Balkan, die Spätaussiedler, und jetzt und aktuell die Flüchtlinge, die doch "nur kommen, um Sozialleistungen abzugreifen". Diese Zombies waren nie tot, sie haben geschlummert und heben jetzt ihre Köpfe. Offenbar ist genug Gras über die Leichen gewachsen, um einen neuen Versuch zu starten.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21327
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon H2O » Do 23. Aug 2018, 17:49

Zu viel der Ehre für uns Deutsche! Überall in Europa kochen diese Gefühle hoch, doch ältere Rechte verteidigen zu müssen gegen den Zugriff von Störenfrieden. Und das mitsamt dem Ruf nach einer Ordnungskraft, die diesem bitteren Unrecht endlich ein Ende macht.

Sehen wir um uns herum die politischen Landschaften an. Und lesen wir uns ein in das dortige Meinungsgewirr. Da kommen die Untoten wieder aus dem Vergessen.

Weit verbreiteter Futterneid, das Gefühl, grundsätzlich und immer wieder benachteiligt zu werden durch einen Hauptschuldigen, die Furcht im sozialen Wettbewerb abgehängt zu werden.

Natürlich haben wir Deutschen in besonderer Weise Unheil in die Welt gebracht, was aber nicht die Auferstehung dieser ungesunden gedanklichen Mischung verhindert hat.

Vielleicht beginnt eine neue Welle dieser Art wieder zuerst in Italien, und sie pflanzt sich fort wie einst...
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10070
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Jekyll » Do 23. Aug 2018, 22:04

Neandertaler hat geschrieben:(22 Aug 2018, 22:07)

[...]

Warum ist die NS Diktatur Jahrzehnte nach ihrem Dahinscheiden in der Vorstellungskraft so seltsam vital?

Warum wird ein Satz wie wissen wohin das führt (führen kann) nur in bezug auf die Nationalsozialisten angewendet?

Wieso sind die Nazis die Superzombies der Geschichte?

Das rührt meiner Meinung nach von der Art der "Vergangenheitsbewältigung" her. Diese bestand eher in kollektivem Verdrängen und Mystifizieren (Nazis als eine Art fremde Spezies, ein fremde Macht, die über die Deutschen hereingebrochen ist und sie irgendwie in den Abgrund geführt hat). Die Nazis...sie waren nie wirklich tot, wurden nie ad acta gelegt, der Fall nie abgeschlossen. Ein cold case für alle, über Generationen hinweg.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon ThorsHamar » Fr 24. Aug 2018, 00:40

Jekyll hat geschrieben:(23 Aug 2018, 23:04)

Das rührt meiner Meinung nach von der Art der "Vergangenheitsbewältigung" her. Diese bestand eher in kollektivem Verdrängen und Mystifizieren (Nazis als eine Art fremde Spezies, ein fremde Macht, die über die Deutschen hereingebrochen ist und sie irgendwie in den Abgrund geführt hat).
Die Nazis...sie waren nie wirklich tot, wurden nie ad acta gelegt, der Fall nie abgeschlossen. Ein cold case für alle, über Generationen hinweg.


...und über alle Nationen hinweg, über Staaten, politische Parteien und Bewegungen, die daran interessiert sind, mit den Nazis nichts zu tun gehabt zu haben und jede Gemeinsamkeit strikt von sich weisen können, solange die Nazis ein Mysterium bleiben.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon zollagent » Fr 24. Aug 2018, 10:00

H2O hat geschrieben:(23 Aug 2018, 18:49)

Zu viel der Ehre für uns Deutsche! Überall in Europa kochen diese Gefühle hoch, doch ältere Rechte verteidigen zu müssen gegen den Zugriff von Störenfrieden. Und das mitsamt dem Ruf nach einer Ordnungskraft, die diesem bitteren Unrecht endlich ein Ende macht.

Sehen wir um uns herum die politischen Landschaften an. Und lesen wir uns ein in das dortige Meinungsgewirr. Da kommen die Untoten wieder aus dem Vergessen.

Weit verbreiteter Futterneid, das Gefühl, grundsätzlich und immer wieder benachteiligt zu werden durch einen Hauptschuldigen, die Furcht im sozialen Wettbewerb abgehängt zu werden.

Natürlich haben wir Deutschen in besonderer Weise Unheil in die Welt gebracht, was aber nicht die Auferstehung dieser ungesunden gedanklichen Mischung verhindert hat.

Vielleicht beginnt eine neue Welle dieser Art wieder zuerst in Italien, und sie pflanzt sich fort wie einst...

Das Problem hierbei ist nicht so sehr, daß es einen allgemeinen Trend nach Rechts zu geben scheint, wobei ich das eher, ganz wie in Deutschland, als einen Trend zum "Erwachen der Hydra" sehe. Das Ganze war nie tot. In Deutschland gings halt weiter, weil da der Hintergrund fruchtbarer für die Demagogen war, eine "unschuldig geschlagene Nation", einem Gefühl, das sie sich zunutze machen konnten. Die finsteren Absichten, die Menschenverachtung, das war zunächst hinter der Präsentation von "Schuldigen" überdeckt. Man hatte jemanden, auf den man herabschauen konnte. Und genau das haben wir jetzt wieder. Deshalb kann ich nicht genug zur Wachsamkeit und auch zum Einhalt gebieten mahnen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon schokoschendrezki » Fr 24. Aug 2018, 10:35

Neandertaler hat geschrieben:(22 Aug 2018, 22:07)
Warum ist die NS Diktatur Jahrzehnte nach ihrem Dahinscheiden in der Vorstellungskraft so seltsam vital?

Warum wird ein Satz wie wissen wohin das führt (führen kann) nur in bezug auf die Nationalsozialisten angewendet?

Wieso sind die Nazis die Superzombies der Geschichte?

Na Mensch. Das ist doch ganz simpel. Weil die NS-Dikatrur eben extrem war. Eine extreme Vorlage liefert eine extreme Reflexion.

Eine andere Frage ist wichtig: Warum wurde die NS-Diktatur in den unmittelbaren Nachkriegs-Dekaden von sehr vielen Menschen in Deutschland verdrängt? Sozialpsychologisch werden das Fachleute aber schon beantworten können.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21327
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon H2O » Fr 24. Aug 2018, 15:55

zollagent hat geschrieben:(24 Aug 2018, 11:00)
...

... fruchtbarer für die Demagogen war, eine "unschuldig geschlagene Nation", einem Gefühl, das sie sich zunutze machen konnten. ...


Für mich fast nicht vorstellbar, nachdem die Gräuel im Raubkrieg des Deutschen Reichs sich überall herum gesprochen hatten. Aber natürlich gibt es Leugner des Offensichtlichen. --> Nervenheilanstalt?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12238
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 27. Aug 2018, 00:07

H2O hat geschrieben:(24 Aug 2018, 16:55)

Für mich fast nicht vorstellbar, nachdem die Gräuel im Raubkrieg des Deutschen Reichs sich überall herum gesprochen hatten. Aber natürlich gibt es Leugner des Offensichtlichen. --> Nervenheilanstalt?

es gibt genügend menschen die ihre augen und ohren verschließen wenn ein thema kommt daß ihnen nicht gefällt.
sie haben dann sogar - bewiesen - amnesie. sie sehen danach etwas und können nicht erklären wie das möglich ist.

hörende taub und sehende blind.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21327
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon H2O » Mo 27. Aug 2018, 07:26

Nomen Nescio hat geschrieben:(27 Aug 2018, 01:07)

es gibt genügend menschen die ihre augen und ohren verschließen wenn ein thema kommt daß ihnen nicht gefällt.
sie haben dann sogar - bewiesen - amnesie. sie sehen danach etwas und können nicht erklären wie das möglich ist.

hörende taub und sehende blind.


Das mag ja in wenigen Einzelfällen so sein; deshalb meine ich auch, daß diese Erscheinung kein Fall für die politische Aufklärung ist, sondern ein Fall für den Nervenarzt. Kann sein, daß das deutsche Volk da einen Schaden hat, der größer ist als bei anderen Völkern. Was ich wiederum nicht glaube, wenn man die rasche Vedrängung der bekannten Beteiligung der Menschen in besetzten Gebieten an Raub, Mord und Totschlag betrachtet.

Diese bösartigen Mitläufer kommen zwischen Nordkap und Sizilien überall aus ihren Löchern, wenn der Staat ihnen zu viel Freiheit läßt.
Benutzeravatar
Neandertaler
Beiträge: 702
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:28
Benutzertitel: neoliberalerSteinzeitkommunist

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Neandertaler » Mi 29. Aug 2018, 06:33

schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Aug 2018, 11:35)

Na Mensch. Das ist doch ganz simpel. Weil die NS-Dikatrur eben extrem war. Eine extreme Vorlage liefert eine extreme Reflexion.

Also die extreme NS Diktatur regt mehr die Fantasie an und ist darum in der Vorstellungskraft und im Diskurs viel präsenter als andere drögere untergegangene System und vergangener Zeiten?

Eine andere Frage ist wichtig: Warum wurde die NS-Diktatur in den unmittelbaren Nachkriegs-Dekaden von sehr vielen Menschen in Deutschland verdrängt? Sozialpsychologisch werden das Fachleute aber schon beantworten können.
ich denke das ist ein Fall von erst kommt das Fressen dann die Moral.
Aus den Trümmern einen funktionierenden Staat mit guter Versorgung zu errichten war wichtiger als eine Aufarbeitung. Ein "Luxus" denn man sich bezeichneter weise erst Jahrzehnte später nach einem demografischen Wandel leistete.
Ich bin linksliberal, ich habe mich testen lassen.
Benutzeravatar
Neandertaler
Beiträge: 702
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:28
Benutzertitel: neoliberalerSteinzeitkommunist

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Neandertaler » Mi 29. Aug 2018, 06:42

zollagent hat geschrieben:(23 Aug 2018, 18:12)

Die Denkweise, die den Nazis zupaß kam, hat sich in einem Teil der deutschen Bürger erhalten. ....wenn an den Stammtischen gewettert wurde, wenn - wieder mal - eine Gruppe herauserkoren wurde, die angeblich völlig unverdiente Dinge erhalten .. "nur kommen, um Sozialleistungen abzugreifen"

Also eine Art abwärts gerichteter Sozialneid? Denn die Gruppen die du Beschreibst sind ja im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung nicht besonders Prevelegiert. Und diese Einstellung war in den 30er in Deutschland besonders verbreitet und kam der Errichtung der NS Diktatur zu gute?
Ich bin linksliberal, ich habe mich testen lassen.
Benutzeravatar
Neandertaler
Beiträge: 702
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:28
Benutzertitel: neoliberalerSteinzeitkommunist

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Neandertaler » Mi 29. Aug 2018, 06:52

Jekyll hat geschrieben:(23 Aug 2018, 23:04)

Das rührt meiner Meinung nach von der Art der "Vergangenheitsbewältigung" her. Diese bestand eher in kollektivem Verdrängen und Mystifizieren (Nazis als eine Art fremde Spezies, ein fremde Macht, die über die Deutschen hereingebrochen ist und sie irgendwie in den Abgrund geführt hat). .

Nunja ich habe auch manchmal den Eindruck das die Nazis Dämonen aus den Niederhöllen und nicht die katastrophalste Regierung die Deutschland jemals hatte/sich gegeben hat waren.
In gewisser Weise sind die Nazis ja auch die Dämonen aus der Vergangenheit für die Deutschen.

Aber der Umgang ist schon teilweise mystifizierend.
Ich bin linksliberal, ich habe mich testen lassen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21327
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon H2O » Mi 29. Aug 2018, 08:27

Wir Deutschen sollten uns nicht zu viel auf unsere Besonderheit im Bösen einbilden. Das Böse steckt überall seinen Kopf aus den Löchern, wenn es Morgenluft wittert. Wir Deutschen hatten dazu nur besonders geeignete Voraussetzung, daraus etwas ganz Ungeheures zu machen: Industriestaat mit umfassender Verwaltung, eine allseits als böswillig empfundene Demütigung und Leute, die sich dem erfolgreich entgegen stellten.

Wenn diese Voraussetzungen weniger günstig sind, dann ist das Ungeheure nicht möglich... dann ist Handarbeit angesagt: Ruanda, Srebrenica, Sindschargebirge, Mossul. Bestimmt gibt es mehr davon... Da tobt sich das Böse aus, ganz ohne deutsche Beteiligung.

In dem Sinne bitte ich um mehr deutsche Bescheidenheit in Sachen "Superzombies".
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10070
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Jekyll » Mi 29. Aug 2018, 20:39

H2O hat geschrieben:(29 Aug 2018, 09:27)

Wir Deutschen sollten uns nicht zu viel auf unsere Besonderheit im Bösen einbilden. Das Böse steckt überall seinen Kopf aus den Löchern, wenn es Morgenluft wittert. Wir Deutschen hatten dazu nur besonders geeignete Voraussetzung, daraus etwas ganz Ungeheures zu machen: Industriestaat mit umfassender Verwaltung, eine allseits als böswillig empfundene Demütigung und Leute, die sich dem erfolgreich entgegen stellten.

Wenn diese Voraussetzungen weniger günstig sind, dann ist das Ungeheure nicht möglich... dann ist Handarbeit angesagt: Ruanda, Srebrenica, Sindschargebirge, Mossul. Bestimmt gibt es mehr davon... Da tobt sich das Böse aus, ganz ohne deutsche Beteiligung.

In dem Sinne bitte ich um mehr deutsche Bescheidenheit in Sachen "Superzombies".
Das Eigentümliche an dem deutschen Ungeheuer ist allerdings - man könnte hier auch von einem Alleinstellungsmerkmal sprechen -, dass es aus einer Position der Stärke geboren wurde und nicht wie in den anderen, von Ihnen aufgezählten Fällen, aus einer Position der Schwäche. Wenn in einem Land Chaos und Niedergang herrschen, dann ist es ein fast natürlicher Prozess, wenn in Teilen der Bevölkerung atavistische Instinkte Überhand nehmen und es dadurch zu Ungeheuerlichkeiten kommt. Das Deutsche Reich dagegen strotzte nur so vor Dynamik und Stärke - weder der kleine Mann von der Straße noch die maßgeblichen Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft hatten einen Grund, sich in Affektzustände zu begeben und so dem Ungeheuer Tür und Tor zu öffnen. Bekanntermaßen haben sie es trotzdem getan, mit den ebenso bekannten furchtbaren Folgen. Dieses Eigentümliche an der deutschen Variante des Ungeheuers unterm Tisch fallen lassen zu wollen...das kommt dem sehr nahe, was hier als Verdrängung genannt wurde.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21327
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon H2O » Mi 29. Aug 2018, 20:58

Jekyll hat geschrieben:(29 Aug 2018, 21:39)

Das Eigentümliche an dem deutschen Ungeheuer ist allerdings - man könnte hier auch von einem Alleinstellungsmerkmal sprechen -, dass es aus einer Position der Stärke geboren wurde und nicht wie in den anderen, von Ihnen aufgezählten Fällen, aus einer Position der Schwäche. Wenn in einem Land Chaos und Niedergang herrschen, dann ist es ein fast natürlicher Prozess, wenn in Teilen der Bevölkerung atavistische Instinkte Überhand nehmen und es dadurch zu Ungeheuerlichkeiten kommt. Das Deutsche Reich dagegen strotzte nur so vor Dynamik und Stärke - weder der kleine Mann von der Straße noch die maßgeblichen Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft hatten einen Grund, sich in Affektzustände zu begeben und so dem Ungeheuer Tür und Tor zu öffnen. Bekanntermaßen haben sie es trotzdem getan, mit den ebenso bekannten furchtbaren Folgen. Dieses Eigentümliche an der deutschen Variante des Ungeheuers unterm Tisch fallen lassen zu wollen...das kommt dem sehr nahe, was hier als Verdrängung genannt wurde.


Na, da erzählen Sie aber etwas! Ich nehme ja gern das Lob auf, daß Deutschland und vorher Preußen mit Erfindergeist und technischen Neuerungen seine Wettbewerber ziemlich beeindruckt hatte. Aber nach dem 1. Weltkrieg war das Land ganz erheblich
geschwächt, taumelte von einer Krise in die nächste... Inflation und Reparationen, soziale Not ohne Gleichen. Hohe Arbeitslosigkeit (gleichbedeutend mit "kein Einkommen"!). Witwen und Waisen sehr schlecht versorgt. Meine Eltern waren beide davon sehr hart betroffen.

Durch die Straßen zogen Kommunisten und Nazis als SA, die Reichswehr hielt dazwischen... kurzum, Sie sind in dem Punkte nicht so gut unterrichtet und kommen deshalb zu falschen Einschätzungen.

Es ist schon so, wie ich das sagte: Aus dem Bösen konnte das Ungeheure entstehen, weil die Randbedingungen dafür gegeben waren. Das traue ich jedem anderen großen Volk genau so zu, wenn die Randbedingungen das Böse begünstigen.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon ThorsHamar » Mi 29. Aug 2018, 21:21

Jekyll hat geschrieben:(29 Aug 2018, 21:39)

... Wenn in einem Land Chaos und Niedergang herrschen, dann ist es ein fast natürlicher Prozess, wenn in Teilen der Bevölkerung atavistische Instinkte Überhand nehmen und es dadurch zu Ungeheuerlichkeiten kommt. Das Deutsche Reich dagegen strotzte nur so vor Dynamik und Stärke - ....


Also ehrlich: Ein ganz bisschen solltest Du Dich mit deutscher Geschichte schon beschäftigen. :p
Das, was Du schreibst, ist tatsächlich völlig daneben....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon ThorsHamar » Mi 29. Aug 2018, 21:22

H2O hat geschrieben:(29 Aug 2018, 21:58)

Na, da erzählen Sie aber etwas! Ich nehme ja gern das Lob auf, daß Deutschland und vorher Preußen mit Erfindergeist und technischen Neuerungen seine Wettbewerber ziemlich beeindruckt hatte. Aber nach dem 1. Weltkrieg war das Land ganz erheblich
geschwächt, taumelte von einer Krise in die nächste... Inflation und Reparationen, soziale Not ohne Gleichen. Hohe Arbeitslosigkeit (gleichbedeutend mit "kein Einkommen"!). Witwen und Waisen sehr schlecht versorgt. Meine Eltern waren beide davon sehr hart betroffen.

Durch die Straßen zogen Kommunisten und Nazis als SA, die Reichswehr hielt dazwischen... kurzum, Sie sind in dem Punkte nicht so gut unterrichtet und kommen deshalb zu falschen Einschätzungen.

Es ist schon so, wie ich das sagte: Aus dem Bösen konnte das Ungeheure entstehen, weil die Randbedingungen dafür gegeben waren. Das traue ich jedem anderen großen Volk genau so zu, wenn die Randbedingungen das Böse begünstigen.


Ja, ich meine, da liegst Du richtig ...
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12532
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon Dampflok94 » Do 30. Aug 2018, 09:17

H2O hat geschrieben:(29 Aug 2018, 21:58)
Es ist schon so, wie ich das sagte: Aus dem Bösen konnte das Ungeheure entstehen, weil die Randbedingungen dafür gegeben waren. Das traue ich jedem anderen großen Volk genau so zu, wenn die Randbedingungen das Böse begünstigen.

Da gebe ich dir grundsätzlich recht. Aber ich glaube, es gibt Unterschiede dahingehend welche Hürden zu überwinden sind, damit es dazu kommt.

D hatte in den 20er Jahren keinerlei demokratische Tradition. Die Weimarer Republik wird ja deswegen gerne als Demokratie ohne Demokraten bezeichnet. (Was natürlich eine Überzeichnung ist.) Aber die Verunglimpfung des Reichstags als Schwatzbude durch die NSDAP viel dadurch auf fruchtbaren Boden.

Andere große Völker haben da eben eine lange demokratische Tradition. Da ist der Bevölkerung der Wert einer Demokratie viel bewußter. Und es ist schwieriger diese abzuschaffen. Das ist natürlich kein absoluter Schutz. Den kann es nicht geben. Aber man ist halt besser geschützt. So wie heute auch D wesentlich besser geschützt ist als vor 90 Jahren.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21327
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Nazis die Superzombies der Geschichte

Beitragvon H2O » Do 30. Aug 2018, 09:34

Dampflok94 hat geschrieben:(30 Aug 2018, 10:17)

Da gebe ich dir grundsätzlich recht. Aber ich glaube, es gibt Unterschiede dahingehend welche Hürden zu überwinden sind, damit es dazu kommt.

D hatte in den 20er Jahren keinerlei demokratische Tradition. Die Weimarer Republik wird ja deswegen gerne als Demokratie ohne Demokraten bezeichnet. (Was natürlich eine Überzeichnung ist.) Aber die Verunglimpfung des Reichstags als Schwatzbude durch die NSDAP viel dadurch auf fruchtbaren Boden.

Andere große Völker haben da eben eine lange demokratische Tradition. Da ist der Bevölkerung der Wert einer Demokratie viel bewußter. Und es ist schwieriger diese abzuschaffen. Das ist natürlich kein absoluter Schutz. Den kann es nicht geben. Aber man ist halt besser geschützt. So wie heute auch D wesentlich besser geschützt ist als vor 90 Jahren.


Völlige Zustimmung! Diese Randbedingung für den Übergang vom Bösen zum Ungeheuren hatte ich nicht unbedingt auf dem Schirm. Ich hatte ja Vergleiche angestellt, die im Grunde ähnlich unbedarfte Herrschaftssysteme betrafen. Ich vermute und hoffe auch stark, daß im Fall des massenhaften Abrutschens in das Böse doch eine große Mehrheit diesem Treiben Einhalt gebietet, indem sie sich straff organisierte staatliche Gegenwehr schafft in den Sicherheitsstrukturen und der Rechtsprechung.

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste