gedenken? feiern?

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7869
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: gedenken? feiern?

Beitragvon Quatschki » Fr 6. Jul 2018, 20:08

Undercover04 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 20:50)

Ja ist es. Ab er es geht doch darum DASS ein Gedenken stattfindet, nicht WANN

In unserer Zeit entscheidet sich, ob es in 50 Jahren überhaupt noch ein Niederlande oder Deutschland gibt, ob die Geschichte dieser Völker fortgeschrieben wird oder ein abgeschlossenes Kapitel wie die des byzantinischen Reiches sein wird.
JohnnyWeissmüller
Beiträge: 49
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 14:12
Benutzertitel: כלב רע

Re: gedenken? feiern?

Beitragvon JohnnyWeissmüller » Fr 6. Jul 2018, 22:59

Alexyessin hat geschrieben:(08 May 2018, 08:43)

Es gibt kein Druckmittel. Da musst du was falsch verstanden haben.
Natürlich ist das ein Druckmittel! Wird ja auch fleißig genutzt.
:rolleyes:
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18693
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: gedenken? feiern?

Beitragvon H2O » Fr 6. Jul 2018, 23:36

JohnnyWeissmüller hat geschrieben:(06 Jul 2018, 23:59)

Natürlich ist das ein Druckmittel! Wird ja auch fleißig genutzt.
:rolleyes:


Nennen Sie doch ganz unbedingt die Fälle, wo das Erinnern an den Naziterror angeblich fleißig als Druckmittel genutzt wird, damit wir uns alle darüber aufregen können. Es geht um hier und heute.

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast