Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20492
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon ThorsHamar » Do 17. Nov 2016, 23:10

Vardarovic hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:03)

Nützt es also jemandem/einer Lobby, das Thema des Antisemitismus chronisch köcheln zu lassen?


Ja, natürlich.
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 401
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Do 17. Nov 2016, 23:24

ThorsHamar hat geschrieben:(17 Nov 2016, 22:46)

Aha ... da hat Israel ja Pech gehabt. Wäre Kohl 1/8 Jude, hätte es sicher 8 Boote gegeben, oder?
im Kanzleramt liegt ne Mappe mit Direktiven. darin wird auch der boot deal mit israel behandelt. wer weiß, vielleicht werdens am ende 32 U-Boote...
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20492
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon ThorsHamar » Do 17. Nov 2016, 23:26

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:24)

im Kanzleramt liegt ne Mappe mit Direktiven. darin wird auch der boot deal mit israel behandelt. wer weiß, vielleicht werdens am ende 32 U-Boote...


Oh, dann ist Kohl nur 1/32 Jude? :cool:
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 401
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Do 17. Nov 2016, 23:33

ThorsHamar hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:26)

Oh, dann ist Kohl nur 1/32 Jude? :cool:
es ist völlig egal ob er 1/4 oder 1/32 jude ist, er ist und bleibt der bimbes-kanzler.
und wegen Deutschlands besonderer Verantwortung schenken wir israel weiterhin u-boote, die sich als trägersystem für massenvernichtungswaffen eignen. das ist auch kein geheimnis.
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Wildermuth » Do 17. Nov 2016, 23:44

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:33)

es ist völlig egal ob er 1/4 oder 1/32 jude ist, er ist und bleibt der bimbes-kanzler.

Für antisemiten ist nur das wichtig.


und wegen Deutschlands besonderer Verantwortung schenken wir israel weiterhin u-boote, die sich als trägersystem für massenvernichtungswaffen eignen. das ist auch kein geheimnis.

Schenken? sagen wir, sie kriegen sie zum selbstkostenpreis. ein drittel rabatt.

Antisemiten sehen daran ein symptom der knechtschaft. Die juden sind die herren. Nicht wahr, thor? Du kennst die szene doch ein bisschen.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20492
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon ThorsHamar » Do 17. Nov 2016, 23:50

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:33)

es ist völlig egal ob er 1/4 oder 1/32 jude ist, er ist und bleibt der bimbes-kanzler.
und wegen Deutschlands besonderer Verantwortung schenken wir israel weiterhin u-boote, die sich als trägersystem für massenvernichtungswaffen eignen. das ist auch kein geheimnis.


Natürlich nicht .... mir ist nur bei Deiner Behauptung die Korrelation von "1/4 Jude" und 4 U-Booten aufgefallen ..... :cool:
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 401
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Do 17. Nov 2016, 23:51

Wildermuth hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:44)

Für antisemiten ist nur das wichtig.



Schenken? sagen wir, sie kriegen sie zum selbstkostenpreis. ein drittel rabatt.

Antisemiten sehen daran ein symptom der knechtschaft. Die juden sind die herren. Nicht wahr, thor? Du kennst die szene doch ein bisschen.

nach aktuellem sand schenken wir israel 2,2 milliarden euro über den boot deal und die schuld ist damit noch nicht beglichen, der deal läuft noch länger.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dolphin-Klasse#Einheiten
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Wildermuth » Do 17. Nov 2016, 23:54

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:51)

nach aktuellem sand schenken wir israel 2,2 milliarden euro über den boot deal und die schuld ist damit noch nicht beglichen, der deal läuft noch länger.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dolphin-Klasse#Einheiten


Den letzten 100%-rabatt gabs nach deiner quelle 1997.

Spenden nur deutsche oder sind auch andere schuldig, wie z.b. die usa? Wessen schuld ist größer?
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 401
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Fr 18. Nov 2016, 04:22

Wildermuth hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:54)

Den letzten 100%-rabatt gabs nach deiner quelle 1997.

Spenden nur deutsche oder sind auch andere schuldig, wie z.b. die usa? Wessen schuld ist größer?
deutschlands schuld ist natürlich unermesslich. die amis unterstützen israel mit ca. 10 Milliarden pro jahr, aber sie bekommen dafür billiges öl.
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Kohl antisemitisch?

Beitragvon Jekyll » Fr 18. Nov 2016, 05:21

Vardarovic hat geschrieben:(17 Nov 2016, 13:38)

Du benimmst Dich ja schon wie ein Betreuer, der der schwerstkranken und vor dem Tod sich befindenden Asthenistin den Stift in der Hand hält, damit sie ein neues Testament unterschreibe und ihm ihr Vermögen vererbe, als wäre sie Herrin ihres Bewußtseins.

Sei und bleibe gerecht, bedenke das Delphische Paragelma: Kein Beschluß ohne rechtlichem Gehör.
Das wurde sogar im BGB übernommen.
Uns liegt keine Prophetie, diese findest Du im vorderasiatischen Raum.
Von dort kommt übrigens die christliche Religion her (unter anderem). Gab es bei Adolf eigentlich ein rechtliches Gehör oder so? Nein? Sag bloß, du hältst ihn nicht für einen Antisemiten...oder?
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 401
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Fr 18. Nov 2016, 06:20

ThorsHamar hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:50)

Natürlich nicht .... mir ist nur bei Deiner Behauptung die Korrelation von "1/4 Jude" und 4 U-Booten aufgefallen ..... :cool:
du solltest zahlenmäßiger werden.
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 401
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Fr 18. Nov 2016, 06:23

Wildermuth hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:44)

Schenken? sagen wir, sie kriegen sie zum selbstkostenpreis. ein drittel rabatt.
.
die werften machen doch ohnehin kaum gewinn. 1% Nachlass wäre eher ein Selbstkostenpreis als gigantische 33%.
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Wildermuth » Fr 18. Nov 2016, 07:28

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(18 Nov 2016, 04:22)

deutschlands schuld ist natürlich unermesslich. die amis unterstützen israel mit ca. 10 Milliarden pro jahr, aber sie bekommen dafür billiges öl.


Öl aus israel? Wo sollen das herkommen?

Aber, wie wir sehen, die amis schulden den israelis deutlich mehr als die deutschen. Da es ausser schuld keinen grund gibt, israel zu unterstützen. Also, zumindest dir ist keiner anderer bekannt. Müssen die usa immens schuldig sein.

Irgendwie haben wir uns das schon immer gedacht, was?
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Wildermuth » Fr 18. Nov 2016, 07:29

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(18 Nov 2016, 06:23)

die werften machen doch ohnehin kaum gewinn. 1% Nachlass wäre eher ein Selbstkostenpreis als gigantische 33%.


Rüstungsbetriebe arbeiten mit einer gewinnspanne von 1 % (ein prozent) ?

Hm... fühlst du dich dieser diskussion wirklich intellektuel gewachsen?
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 401
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Fr 18. Nov 2016, 07:50

Wildermuth hat geschrieben:(18 Nov 2016, 07:29)

Rüstungsbetriebe arbeiten mit einer gewinnspanne von 1 % (ein prozent) ?

Hm... fühlst du dich dieser diskussion wirklich intellektuel gewachsen?

heckler&koch ist so ein hoffnungslos überschuldeter rüstungsbetrieb, der von 1% gewinn nur träumen kann.

aber ehrlich gesagt fühle ich mich einer Diskussion mit dir intellektuell nicht gewachsen.
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Vardarovic

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Vardarovic » Fr 18. Nov 2016, 09:06

Vardarovic hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:03)

Nützt es also jemandem/einer Lobby, das Thema des Antisemitismus chronisch köcheln zu lassen?
ThorsHamar hat geschrieben:(17 Nov 2016, 23:10)

Ja, natürlich.

Um welchen Nutzen ginge es hierzu (oder könnte es gehen),
wenn jemand/eine Lobby das Thema des sog. Antisemitismus chronisch köcheln lasse?
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Wildermuth » Fr 18. Nov 2016, 09:12

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(18 Nov 2016, 07:50)

heckler&koch ist so ein hoffnungslos überschuldeter rüstungsbetrieb, der von 1% gewinn nur träumen kann.


Heckler + koch... jaja... der berühmte deutsche u-boot produzent


aber ehrlich gesagt fühle ich mich einer Diskussion mit dir intellektuell nicht gewachsen.


das spricht auf jeden fall nicht gegen dich! :thumbup:
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2206
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Misterfritz » Fr 18. Nov 2016, 21:17

ThorsHamar hat geschrieben:(17 Nov 2016, 22:46)

Aha ... da hat Israel ja Pech gehabt. Wäre Kohl 1/8 Jude, hätte es sicher 8 Boote gegeben, oder?
das ist doch logisch, oder? :D
Folxfeindt

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Folxfeindt » Fr 18. Nov 2016, 21:48

pikant hat geschrieben:(17 Nov 2016, 13:43)

solche Auesserungen habe ich oft gehoert und das war die Ueberzeugung vieler Deutschen, dass die Juden in den USA viel zu viel Macht haben und auch die Poltiik beeinflussten.


Schlimmer noch sind die Christen in den USA.
Folxfeindt

Re: Hatte Ex-Kanzler Kohl antisemitische Tendenzen?

Beitragvon Folxfeindt » Fr 18. Nov 2016, 21:51

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(17 Nov 2016, 22:42)

kohl ist doch selbst 1/4 jude

dann bin ich 3/8 moslem.

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast