Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Sa 1. Okt 2016, 13:21

Ammianus hat geschrieben:(01 Oct 2016, 13:57)

Wiki klicken, Karte schauen, wieder was gelernt haben ...


Deine Behauptung ist falsch. Du kannst mir gerne hier das Gegenteil anhand seriöser Quellen belegen. Schaffst du das nicht, ist das nicht mein Problem.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 1. Okt 2016, 13:21

Kael hat geschrieben:(01 Oct 2016, 14:19)

Es wurden zivile Ziele bekämpft, keine industriellen

Das ist falsch.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Alexyessin » Sa 1. Okt 2016, 13:22

Kael hat geschrieben:(01 Oct 2016, 14:19)

Es wurden zivile Ziele bekämpft, keine industriellen


Schmarrn.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1243
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Kael » Sa 1. Okt 2016, 13:25

Ich lese, auch auf wiki. Das es auf der einen Seite zivile wie auch industrielle Ziele gab
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Ebiker » Sa 1. Okt 2016, 13:37

Tom Bombadil hat geschrieben:(01 Oct 2016, 14:14)

Luftangriffe auf kriegswichtige Industrien sind kein "Terror gegen die Zivilbevölkerung".

Schon interessant, wie hier der Aggressor, der sich durch unglaubliche Kriegs- und Menschenrechtsverbrechen hervorgetan hat, in Schutz genommen wird.


Im Zentrum der Luftangriffe auf Dresden befand sich keinerlei kriegswichtige Industrie. In der Albertstadt, einem riesigen Militärareal sind nur eine handvoll Bomben gefallen. Es war ein reiner Terrorangriff
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 1. Okt 2016, 13:56

Dresden war ein Verkehrsknotenpunkt für die Ostfront, in Dresden befand sich kriegswichtige Industrie, Dresden war Garnisonsstadt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Ebiker » Sa 1. Okt 2016, 14:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(01 Oct 2016, 14:56)

, in Dresden befand sich kriegswichtige Industrie, Dresden war Garnisonsstadt.


Beides wurde nicht bombardiert

Dresden war ein Verkehrsknotenpunkt für die Ostfront


Dafür hätte es kein Flächenbombardement und erst recht keine Brandbomben gebraucht.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 1. Okt 2016, 14:03

Die Wahl der Waffen hat der Angreifer bestimmt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Edmund
Beiträge: 710
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Edmund » Sa 1. Okt 2016, 14:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(01 Oct 2016, 10:53)
Und hätte diese Generation keinen Krieg begonnen, wäre sie nicht geschunden worden und Deutschland hätte auch nicht vollkommen zerstört am Boden gelegen. Du verwechselst hier Ursache und Wirkung.


Hitler hat den Krieg begonnen, nicht diese Generation.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 1. Okt 2016, 14:07

Edmund hat geschrieben:(01 Oct 2016, 15:04)

Hitler hat den Krieg begonnen, nicht diese Generation.

Lächerlich. Ohne die breite Unterstützung auf dem deutschen Volk und der deutschen Soldaten hätte Hitler diesen Krieg niemals führen können.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Edmund
Beiträge: 710
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Edmund » Sa 1. Okt 2016, 14:16

Ebiker hat geschrieben:(01 Oct 2016, 15:00)
Dafür hätte es kein Flächenbombardement und erst recht keine Brandbomben gebraucht.

edit Mod. Verbreitung revisionistischen Gedankenguts. Es handelt sich um eindeutige Falschaussagen!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 1. Okt 2016, 14:54

Welch revisionistische Hetze. Ja klar, US-Matrosen auf Handelsschiffen waren keine Zivilisten. Dann waren deutsche Fabrikarbeiter auch keine Zivilisten.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
busse
Beiträge: 631
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 09:34

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon busse » Sa 1. Okt 2016, 16:02

Tom Bombadil hat geschrieben:(01 Oct 2016, 15:54)

Welch revisionistische Hetze. Ja klar, US-Matrosen auf Handelsschiffen waren keine Zivilisten. Dann waren deutsche Fabrikarbeiter auch keine Zivilisten.


Wenn Du anderen revisionistischje Hetze vorwirfst , nenne ich Dich hier Wahrheitsverweigerer ! Du behauptest hier Sachen die selbst englische Luftwaffengeneräle und der Organisator Harris noch nicht einmal abstritten. Es wurde massiv gegen Zivilisten bombardiert, moral Bombing ging nicht gegen Industrie sondern gegen Zivilbevölkerung.
Widerwärtig Deine Aussage die "Wahl der Waffen" hat der Angreifer bestimmt, nach Brandbomben und damit ausgelöste Brände Sprengbomben reinwerfen in Wohnanlagen.
Schon interessant wie Du diese Kriegsverbrechen gegen die Zivilbevölkerung verteidigst.
Da Du der Geschichte wenig mächtig bist mußt Du auf wiki zurückgreifen und scheinst wenig von Fachliteratur zu halten. Guernica war ein Abriegelungsangriff taktischer Art und mit einem Flächenbombardement im II. WK überhaupt nicht zu vergleichen. Bevor es Bombenflugzeuge gab, machte man solche Sachen mit weitreichender Artillerie. Solche Abriegelungsangriffe gab es zu Hauf im II. WK von allen Seiten, es ist völliger Unsinn was Du hier versuchst darzustellen.
Es ist einfach widerlich Eure Relativierungen hier zu lesen. Ihr könnt ja mal bei wiki schauen warum Pforzheim die Stadt der Uhren bombardiert wurde 1945, wahrscheinlich werdet ihr dann behaupten das die letzte Charge Fliegeruhren an die Luftwaffe ging und deshalb soviel Menschen sterben mußten von 79 000 Einwohner über 17 000, die ganze Innenstadt eingeäschert.
Einfach lächerlich Eure Argumentationsweise, da muß man sich schon wirklich an den Kopf fassen.
busse
busse
Beiträge: 631
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 09:34

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon busse » Sa 1. Okt 2016, 16:06

Tom Bombadil hat geschrieben:(01 Oct 2016, 15:54)

Welch revisionistische Hetze. Ja klar, US-Matrosen auf Handelsschiffen waren keine Zivilisten. Dann waren deutsche Fabrikarbeiter auch keine Zivilisten.

edit Mod. Beitrag enthält Beleidigung
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Alexyessin » Sa 1. Okt 2016, 17:06

Ebiker hat geschrieben:(01 Oct 2016, 15:00)

Dafür hätte es kein Flächenbombardement und erst recht keine Brandbomben gebraucht.


Warum nicht? Sicher ist sicher!!!
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1243
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Kael » Sa 1. Okt 2016, 17:07

Brandbomben selbst beschädigen selten schwere metallene Industriemaschinen.

Guernica war doch auch ein Fall von einiger Komplikation. Wo z.B. eine Menschenansammlung bekämpft wurde die Zivilisten waren, aber von der Aufklärung als Soldaten gekennzeichnet wurden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Alexyessin » Sa 1. Okt 2016, 17:08

busse hat geschrieben:(01 Oct 2016, 17:02)

Wenn Du anderen revisionistischje Hetze vorwirfst , nenne ich Dich hier Wahrheitsverweigerer ! Du behauptest hier Sachen die selbst englische Luftwaffengeneräle und der Organisator Harris noch nicht einmal abstritten. Es wurde massiv gegen Zivilisten bombardiert, moral Bombing ging nicht gegen Industrie sondern gegen Zivilbevölkerung.
Widerwärtig Deine Aussage die "Wahl der Waffen" hat der Angreifer bestimmt, nach Brandbomben und damit ausgelöste Brände Sprengbomben reinwerfen in Wohnanlagen.
Schon interessant wie Du diese Kriegsverbrechen gegen die Zivilbevölkerung verteidigst.
Da Du der Geschichte wenig mächtig bist mußt Du auf wiki zurückgreifen und scheinst wenig von Fachliteratur zu halten. Guernica war ein Abriegelungsangriff taktischer Art und mit einem Flächenbombardement im II. WK überhaupt nicht zu vergleichen. Bevor es Bombenflugzeuge gab, machte man solche Sachen mit weitreichender Artillerie. Solche Abriegelungsangriffe gab es zu Hauf im II. WK von allen Seiten, es ist völliger Unsinn was Du hier versuchst darzustellen.
Es ist einfach widerlich Eure Relativierungen hier zu lesen. Ihr könnt ja mal bei wiki schauen warum Pforzheim die Stadt der Uhren bombardiert wurde 1945, wahrscheinlich werdet ihr dann behaupten das die letzte Charge Fliegeruhren an die Luftwaffe ging und deshalb soviel Menschen sterben mußten von 79 000 Einwohner über 17 000, die ganze Innenstadt eingeäschert.
Einfach lächerlich Eure Argumentationsweise, da muß man sich schon wirklich an den Kopf fassen.
busse


Mimimimi - wer anfängt, Nazideutschland mit breiter Unterstützung des deutschen Volkes - braucht sich nicht wundern aufs Maul zu bekommen. Vor allem, nachdem das Moralbombing eine deutsche Erfindung war. Es wurde mit gleichen Mitteln "oder Bombe mit Bombe" geantwortet. Ich weiß, das macht euch Jungs von der rechten Seite echt immer traurig, aber an der Realität beißt ihr euch eure Zähne aus.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Alexyessin » Sa 1. Okt 2016, 17:09

Kael hat geschrieben:(01 Oct 2016, 18:07)
Guernica war doch auch ein Fall von einiger Komplikation. Wo z.B. eine Menschenansammlung bekämpft wurde die Zivilisten waren, aber von der Aufklärung als Soldaten gekennzeichnet wurden.


Was Stukas überhaupt in Guernica zu suchen hatten fragen wir mal lieber nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1243
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Kael » Sa 1. Okt 2016, 17:16

Müssen wir auch nicht. Spanien war eine Option einen weiteren faschistischen Verbündeten zu etablieren um damit Frankreich zu isolieren.
Gleichzeitig musste die Luftwaffe getestet werden. Bot sich also gut an.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Ostpreußen-Diskussion (aus AfD-Sammelstrang)

Beitragvon Alexyessin » Sa 1. Okt 2016, 19:33

Kael hat geschrieben:(01 Oct 2016, 18:16)

Müssen wir auch nicht. Spanien war eine Option einen weiteren faschistischen Verbündeten zu etablieren um damit Frankreich zu isolieren.
Gleichzeitig musste die Luftwaffe getestet werden. Bot sich also gut an.


Wieso musst denn die Luftwaffe getestet werden?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast