Seite 34 von 34

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 10:34
von Cobra9
Provokateur hat geschrieben:(16 Nov 2016, 10:32)

Stimmt, ich existiere nicht.


Lach...Irgendwie interessant der Gedanke. Aber eben durch die Geschichte absurd

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 10:36
von Alexyessin
Cobra9 hat geschrieben:(16 Nov 2016, 10:32)

Pfffz immer die Weisswurst Indianer. Bestimmt im Aufsichtsrat der GmbH


König Ludwig GmbH & Co. KG

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 10:40
von Cobra9
Alexyessin hat geschrieben:(16 Nov 2016, 10:36)

König Ludwig GmbH & Co. KG


Ist Bayern auch eine GmbH. Dachte Königreich

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 10:42
von Alexyessin
Cobra9 hat geschrieben:(16 Nov 2016, 10:40)

Ist Bayern auch eine GmbH. Dachte Königreich


KG ( das heißt ansich KöniGreich ) einself.

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 10:44
von Cobra9
Alexyessin hat geschrieben:(16 Nov 2016, 10:42)

KG ( das heißt ansich KöniGreich ) einself.


Ahso. Ich Pflaume. Hmmm ich stell morgen doch den Antrag auf Einbürgerung in Sealand

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 10:49
von Dampflok94
Leben wir nicht eh alle in der Matrix? Und wenn ja, welche Staatsbürgerschaft haben wir dann? :?:

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 10:52
von Provokateur
Dampflok94 hat geschrieben:(16 Nov 2016, 10:49)

Leben wir nicht eh alle in der Matrix? Und wenn ja, welche Staatsbürgerschaft haben wir dann? :?:


Dann wären wir Ausgeburten und Subprogramme derselben, geschaffen, damit die Matrix sich selbst wahrnimmt.

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 10:59
von Welfenprinz
Eins der schönsten Bücher meiner Kindheit,erinnere ich mich heut noch dran
http://lothar-sauer.hollosite.com/autor ... index.html

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 11:13
von ThorsHamar
eberhard hat geschrieben:(20 Oct 2016, 20:55)

Die Alliierten suchten nach dem 2. Weltkrieg nach einer Lösung, um nicht die gleichen Fehler wie beim Versailler Vertrag von 1919 zu wiederholen. Es geht um die Abweisung von Reparationsforderungen, welche Deutschland niemals hätte erfùllen können. Dashalb hat nur die Wehrmacht kapituliert. Aber nicht das Deutsche Reich. Seither werden Reparationsforderungen regelmäßig von unserer Regierung abgewiesen mit dem Hinweis, man möchte sich an das Deutsche Reich wenden. Ich denke nur an Lybien und die dort vergrabenen Tellerminen. Wie oft wurde von lybisischer Seite von der BRD gefordert, die Minen bitte auszugraben Dies wurde regelmäßig von “unserer“ BRD mit dem Verweis auf das Deutsche Reich abgewiesen. Das Deutsche Reich hat keine Organe mehr. Und ist deshalb nicht mehr handlungsfähig.


Das Land, an das Du denkst, heisst Libyen. Dein "Lybien" gibt es nicht. Der Rest des Beitrags ist ebenso schlampig recherchiert .... :cool:

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 11:15
von ThorsHamar
Cobra9 hat geschrieben:(16 Nov 2016, 10:44)

Ahso. Ich Pflaume. Hmmm ich stell morgen doch den Antrag auf Einbürgerung in Sealand


auch @ Alex

Wer entsorgt eigentlich euren Spam hier? :cool:

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 11:31
von Cobra9
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Nov 2016, 11:15)

auch @ Alex

Wer entsorgt eigentlich euren Spam hier? :cool:


Warum Spam. Erklär mal sachlich. Gibt es keine BRD was dann ? Ist kein Spam über Alternative Szenarien zu tippen

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 11:42
von ThorsHamar
Cobra9 hat geschrieben:(16 Nov 2016, 11:31)

Warum Spam. Erklär mal sachlich. Gibt es keine BRD was dann ? Ist kein Spam über Alternative Szenarien zu tippen


:D natürlich nicht.

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 12:16
von Kritikaster
eberhard hat geschrieben:(20 Oct 2016, 20:55)

Die Alliierten suchten nach dem 2. Weltkrieg nach einer Lösung, um nicht die gleichen Fehler wie beim Versailler Vertrag von 1919 zu wiederholen. Es geht um die Abweisung von Reparationsforderungen, welche Deutschland niemals hätte erfùllen können. Dashalb hat nur die Wehrmacht kapituliert.

Ist das hier der VT-Strang? :?
Machen wir es für Dumme mal ganz einfach und beginnen mit einem Rückblick auf die Kapitulation 1918.
Das publikumswirksame Abschieben der Verantwortung auf die zivilen Volksvertreter durch die Oberste Heeresleitung schuf eine Grundlage für die spätere Verbreitung der Dolchstoßlegende. https://de.wikipedia.org/wiki/Waffensti ... 8gne_(1918)

Es war also 1918 eine ganz schlechte Idee, die wesentlich verantwortlichen Militärs aus ihrer "Haftung" zu entlassen.

Schauen wir uns jetzt also die sehr anders geartete Situation im Mai 1945 an.
Den Alliierten war bereits im Vorfeld bewusst, dass sie im Falle der militärischen Besetzung Deutschlands keine handlungsfähige Regierung (→ Regierung Dönitz) mehr antreffen würden. https://de.wikipedia.org/wiki/Bedingung ... _Wehrmacht

So weit, so klar.
Nachdem Adolf Hitler, der jegliche Art von Kapitulation ablehnte, am 30. April 1945 Suizid begangen hatte, erklärte der von ihm testamentarisch[6] zum Reichspräsidenten und Oberbefehlshaber der deutschen Wehrmacht bestimmte Karl Dönitz ...

Dönitz ist also (kommissarischer) Reichspräsident, als er die entsprechenden Vollmachten verteilt:
Entsprechend versuchte er, über regionale Teilkapitulationen mit den Westmächten zu verhandeln, die es erlauben sollten, Soldaten und Flüchtlinge aus dem Osten in deren Obhut gelangen zu lassen, während an der Ostfront weiter gekämpft wurde. [...]
Da diese militärische Kapitulation lediglich von Jodl, nicht aber von den Oberbefehlshabern der einzelnen Teilstreitkräfte der deutschen Wehrmacht unterzeichnet werden konnte, wurde anschließend ein weiteres Dokument unterzeichnet, das die Ratifizierung dieser Kapitulation durch das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) sowie die Oberbefehlshaber von Heer, Luftwaffe und Kriegsmarine vorsah.[13] Dies geschah rückwirkend zum 8. Mai 1945, 23:01 Uhr MEZ[3] durch Unterzeichnung einer weiteren Kapitulationserklärung am 9. Mai um 0:16 Uhr im Offizierskasino der Heerespionierschule in Berlin-Karlshorst (heute: Deutsch-Russisches Museum) durch Generalfeldmarschall Keitel für das OKW und das Heer, Generaladmiral von Friedeburg für die Kriegsmarine und Generaloberst Stumpff für die Luftwaffe (als Vertreter des Oberbefehlshabers Generalfeldmarschall von Greim), alle drei bevollmächtigt durch Dönitz.

Was das reichsbürgerliche Dummvolk daraus zu konstruieren versucht, ist einfach nur hanebüchener Blödsinn! :rolleyes:

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 12:23
von Cobra9
ThorsHamar hat geschrieben:(16 Nov 2016, 11:42)

:D natürlich nicht.


Angenommen es gibt keine BRD, was denn dann ? Ich denke eine Vielzahl von Staaten. Wie Königreich Bayern

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Mi 16. Nov 2016, 12:42
von Fazer
Loki hat geschrieben:(12 Mar 2016, 12:54)

Sofern Subjektsidentität: Wo ist Preußen als Bundesstaat des Staates Deutsches Reich und somit Sitzinhaber im Reichsrat ??

War wohl nix mit dem "vollidentisch", das so ein Begriff der Kategorie halbleer bzw. ganzleer ist.


Preussen ist nach dem 2. Weltkrieg aufgelöst worden. Die 16 Länder, die heute Teil der Bundesrepublik sind, wirst du kennen. Diese sind auch Rechtsnachfolger Preussens:

Die Länder auf dem früheren Staatsgebiet des Freistaats Preußen sind in rechtlicher, insbesondere staats- und völkerrechtlicher Hinsicht Nachfolgestaaten Preußens. So ist zum Beispiel das Land Nordrhein-Westfalen an das Konkordat gebunden, das der Freistaat Preußen mit dem Heiligen Stuhl abgeschlossen hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Preu%C3%9 ... u.C3.9Fens


Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Di 20. Dez 2016, 15:15
von Loki
Fazer hat geschrieben:(16 Nov 2016, 12:42)

Preussen ist nach dem 2. Weltkrieg aufgelöst worden.

Du könntest militärisch als Präsi. von Kanada die USA besetzen und anschließend den Bundesstaat Texas "auflösen"; so rein von geltendem Völkerrecht gedeckt ?

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Di 20. Dez 2016, 15:18
von Wildermuth
Loki hat geschrieben:(20 Dec 2016, 15:15)

Du könntest militärisch als Präsi. von Kanada die USA besetzen und anschließend den Bundesstaat Texas "auflösen"; so rein von geltendem Völkerrecht gedeckt ?


Preussen gibts halt seitdem nicht mehr. Da hilft kein zetern.

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Di 20. Dez 2016, 15:32
von Cobra9
Loki hat geschrieben:(20 Dec 2016, 15:15)

Du könntest militärisch als Präsi. von Kanada die USA besetzen und anschließend den Bundesstaat Texas "auflösen"; so rein von geltendem Völkerrecht gedeckt ?



Nö weil schon die mil. Besetzung gegen die UN Charta verstösst

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Di 20. Dez 2016, 16:56
von Provokateur
Cobra9 hat geschrieben:(20 Dec 2016, 15:32)

Nö weil schon die mil. Besetzung gegen die UN Charta verstösst


Wir müssen allerdings festhalten,d ass die erst seit dem 24. Oktober 1945 in Kraft ist. Die Auflösung Preußens war da schon Fakt.

Re: Existiert das Deutsche Reich weiterhin oder nicht?

Verfasst: Di 20. Dez 2016, 19:24
von Amtsschimmel
Den Reichis wird jetzt Feuer unterm Hintern gemacht. Mehrere Hausdurchsuchungen hat es heute gegeben, inkl. Beschlagnahmung (legaler) Waffen. Die Betroffenen wurden aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Reichsbürgerszene als "unzuverlässig" eingestuft. Richtig so!